Farbe
Hintergrund Farbe
Hintergrund Farbe
Rand Farbe
Schriftart
Schriftgröße
  1. ... leider nicht immer unendlich. Das hier wird ein Auskotzblog, also ruhig lesen, aber ihr müsst auch nicht. Ich muss nur gerade meine Gedanken irgendwo aufschreiben und das mal loswerden. Normalerweise nutze ich ja mein Tagebuch, aber gerade sind Kommentare von außen erwünscht, sonst werd ich noch verrückt. Die Situation ist folgende:

    Ich habe gerade einen meiner besten Freunde verloren, weil er meinte, dass er sein Facebook kommentarlos löschen müsste, da er offensichtlich eine Wette gewinnen wollte, die er mit mir am Laufen hat, oder wieso auch immer. Den Grund dafür hat er mir ja nicht genannt, sonst wüsste ich ja, was Sache ist. Wir kennen uns jetzt schon länger als 2 Jahre und obwohl wir es für kurze Zeit mal als Paar versucht haben und gescheitert sind, hat es sich für mich immer wie eine super gute Freundschaft angefühlt. Wir haben gleiche Interessen, den gleichen Humor und konnten einander immer aufbauen, wenn mal was nicht so geklappt hat, wie wir das wollten und dann bricht er innerhalb von wenigen Sekunden den Kontakt einfach völlig ab ohne mir zu sagen warum.

    Ich werde noch irre. Ich dachte wirklich, wir seien Freunde, aber Freunde tun dem anderen sowas einfach nicht an. Nicht ohne einen Grund zu nennen. Wenn es ne neue Freundin gewesen wäre, hätte ich akzeptiert und gesagt: okay, dann schreiben wir uns eben nicht mehr. Kann ich verstehen. Ist okay für mich.
    Aber so? Ohne Kommentar? Das kann ich so doch nicht stehen lassen. Wir waren sowas wie beste Freunde - von meiner Warte aus. Von seiner offensichtlich nicht, sonst wäre ich ihm nicht so egal. Ich kann nicht sagen,wie weh mir das gerade tut. Man fühlt sich wie ein Stück Müll, das jemand einfach weggeworfen hat. Mein Tag - oder eher meine Nacht - ist gerade einfach nur gelaufen.

    Mit einer guten Freundin hab ich auch schon geredet, aber die ist natürlich parteiisch und gerade wären unparteiische Kommentare auch super. Vielleicht reagiere ich ja einfach nur über und ich sollte das einfach auf sich beruhen lassen und vergessen, dass wir so gut "befreundet" waren.
  2. Hey,



    Ich hab mich beim Pony heute mal am spanischen Zopf versucht und bin mit dem Ergebnis doch schon ganz zufrieden fürs erste Mal. Das Problem an der Sache ist, dass die Mähne in Richtung Widerrist bei Amsti dünner und kürzer wird, sodass man die kaum oder auch gar nicht mehr teilen kann und das sieht dann leicht dämlich aus. Habt ihr vielleicht eine Idee, wie ich das lösen könnte?



    Hier auch noch ein paar Fotos davon, damit ihrs euch vorstellen könnt ^^ (Man beachte bitte nicht, dass das Pony Schmtutzflecken hat :D)





    http://i59.tinypic.com/2n829z4.jpg

    Typischer Fotoblick ^^



    http://i57.tinypic.com/33yn815.jpg

    Schaut sie einmal schön und dann ist das so ein komischer Schatten im Bild ^^



    http://i57.tinypic.com/2i0dy52.jpg

    Nochmal von näher dran







    Liebe Grüße IceLandGirl <3
  3. Hallo liebe Kunden,

    nachdem ich alles mit Verena geklärt habe, möchte ich euch nun kurz meine Aushilfe im Westerntraining vorstellen.

    Wie ihr bereits herauslesen konntet, handelt es sich um Verena von der https://www.joelle.de/topic/63111-ausbildungshof-gips-reminder-ranch/Gips Reminder Ranch. Sie hat mir freundlicherweise angeboten, das Westerntraining zu übernehmen, da sie sich einfach besser damit auskennt, als ich das tue.

    Alles weitere über ihr genaues Angebot könnt ihr in meinem Thema und weiterführendes in ihrem Thema erfahren.



    Liebe Grüße

    IceLandGirl
  4. Liebe Kunden,

    Dieser Blog ist vor allem für die momentanen Auftraggeber, sprich die offenen Aufträge von Bedeutung. Hier könnt ihr immer verfolgen, welche Aufträge ich gerade bearbeite und wie lange es noch ungefähr dauern wird. Dieser Eintrag wird immer wieder aktualisiert werden. In der Reihenfolge, die ihr hier seht, werde ich die Aufträge auch bearbeiten. Ich hoffe, dass ihr alle auch weiterhin zufrieden mit meinen Diensten seid.

    Liebe Grüße IceLandGirl <3



    Altes Berichtesystem



    1. kira - Einreiten + Springen&Fahren

    Aktueller Bearbeitungsstand: In Bearbeitung

    Dauer des Auftags: Einreiten noch 1 Tag, Einfahren noch 2 Tage, Springen: 1 Woche Dressur + 3 Tage Springen

    2. Sammy - Fahren von A auf L

    Aktueller Bearbeitungsstand: noch ausstehend

    Dauer des Auftrages: 3 Tage ausstehend



    3. Sosox3 - Springen von L auf M

    Aktueller Bearbeitungsstand: noch ausstehend

    Dauer des Auftrages: 3 Tage ausstehend





    Neues Berichtesystem



    1. Sevannie - Military von A auf L

    Aktueller Bearbeitungsstand: in Bearbeitung

    Bearbeitung: voraussichtlich bis Ende November 2014





    Erledigte Aufträge

    1. Sammy - Fahren von E auf A (Vierspänner)

    Aktueller Bearbeitungsstand: Abgeschlossen

    Dauer des Auftrags: 2 Tage

    Überweisung: erfolgt



    2. Edfriend - Dressur von E auf A

    Aktueller Bearbeitungsstand: Abgeschlossen

    Dauer des Auftrages: 2 Tage

    Überweisung: erfolgt



    3. Rasha - Dressur von A auf L

    Aktueller Bearbeitungsstand: Abgeschlossen

    Dauer des Auftrags: 3 Tage

    Überweisung: erfolgt



    4. Eowin - Einfahren

    Aktueller Bearbeitungsstand: Abgeschlossen

    Dauer des Auftrages: 4 Tage

    Überweisung: kostenlos
  5. Als Trainingsstall biete ich einige Trainingsmethoden an, die ich versuche speziell auf eure Wünsche abzustimmen. Im folgenden seht ihr, welche Trainingsangebote mein Stall euch zu bieten hat.



    Stufentraining



    Dressur von E - S

    Galopprennen von E-S

    Springen von E-S

    Distanz von E (ab 15 km) - S (ab 81 km)

    Military von E - S

    Fahren von E-S





    Einreiten

    Englische Reitweise: Grundsätzlich biete ich euch das Einreiten in der englischen Reitweise an.Das heißt, dass ich eure Pferde dressurmäßig anreiten werde.



    Zusätzliche Ausbildungen:

    Zusätzlich zum Einreiten biete ich an, die Pferde zu springen und zu fahren.



    Fahren

    Beim Fahren gibt es noch einmal Zusatzinformationen. Wenn ich eure Pferde einfahren soll, dann werden diese grundsätzlich zweispännig gefahren. Bei allem anderen, ist es eure Entscheidung. Ab Stufe A könnt ihr euch zwischen 1-4 spännigen Kutschen entscheiden.



    [color=rgb(40,40,40)helveticaVorbereitung auf das Einreiten[color=rgb(40,40,40)helvetica

    Wenn ihr eure Pferde vor dem Alter von 3 Jahren auf das Einreiten vorbereiten wollt, so könnte ihr sie zu mir schicken. Ich werde mit ihnen alles trainieren, das sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht gelernt haben.



    [color=rgb(40,40,40)helveticaHalftertraining:[color=rgb(40,40,40)helvetica

    Ihr wollt euer Fohlen ans Halfter gewöhnen und wisst nicht wie? Dann schickt es zu mir und ich werde euch bei dieser Aufgabe unterstützten. Hierbei ist es wichtig, dass ihr gemeinsam mit eurem Fohlen an diesem Training teilnehmt, das heißt wir werden das Training als eine Art ‚Chatgespräch‘ handhaben.



    [color=rgb(40,40,40)helveticaLongiertraining:[color=rgb(40,40,40)helvetica

    Ihr wollt, dass sich euer Fohlen/junges Pferd schon vor dem Einreiten an das Longieren gewöhnt? Kein Problem. Ich werde euer Fohlen an das Longieren gewöhnen, jedoch ohne Sattel,da ich dies erst mit dem Erreichen des 3. Lebensjahres beginne. Für das Longiertraining werde ich üblicherweise 3 Berichte brauchen.
  6. Hallo liebe Blogleser,



    Da es einfacher ist über einen Blog alle Ankündigungen und Ereignisse auf meinem https://www.joelle.de/topic/58586-trainingsstall-zur-roten-rose/ Trainingshof zu posten, habe ich beschlossen, dass ich dies nun in Angriff nehme. Mein erster Beitrag beinhaltet bereits 2 Neuerungen auf meinem Trainingshof und 1 Aufruf an euch. Zunächst möchte ich zu den Neuerungen kommen.



    b222221. Neuerung: HK/SK Berichte = Ich biete absofort HK/SK Berichte an. Diese werden bevorzugt behandelt und kosten 1000 Joellen.



    b222221. Neuerung: Neues Berichtesystem = Aufgrund des vermehrten Wunsches, dass ich mein Berichtesystem ändere habe ich dieses nun getan. Ab sofort biete ich 1 Bericht an, der über mehrere Tage geht. Dieser wird 1000 Joellen kosten.



    Nun möchte ich zu meinem Aufruf kommen.



    b22222Aufruf

    Ich kenne mich leider viel zu wenig im Bereich Western aus, um diesen auch weiter zu trainieren. Ich würde mich freuen, wenn sich jemand finden würde, der diese Aufgabe übernehmen würde. Ich suche also einen Trainingspartner, der sich vor allem im Bereich Western gut auskennt. Auf Wunsch können natürlich noch andere Trainingseinheiten übernommen werden.

    Ich würde mich über eure Bewerbungen sehr freuen :) Ihr könnt sie entweder hier posten oder mir eine PN schicken, wie euch das lieber ist.



    Bewerbung

    Username:

    Erfahrung im Bereich Western?:

    Wieso interessiert ihr euch für diesen Beruf?:

    Möchtet ihr noch andere Disziplinen übernehmen?:

    Beispielbericht (wäre wünschenswert):

    Erfahrungen im Bereich des Pferdetrainers?:



    Liebe Grüße IceLandGirl <3
  7. Hey Leute,

    Da es zu lange dauert,alle Fotos einzeln in der Galerie hochzuladen, werde ich die Fotos vom heutigen Tag hier im Blog hochladen.



    "http://img4web.com/view/4R75KMhttp://img4web.com/t/4R75KM.jpg

    Freiberger



    "http://img4web.com/view/GDKG4Dhttp://img4web.com/t/GDKG4D.jpg

    Dülmener Wildpferde



    "http://img4web.com/view/7L7TK8http://img4web.com/t/7L7TK8.jpg

    Welsh A



    "http://img4web.com/view/28VYJBhttp://img4web.com/t/28VYJB.jpg

    Shetties I



    "http://img4web.com/view/9UX3GWhttp://img4web.com/t/9UX3GW.jpg

    Spezielle Wildpferdezucht ^^



    "http://img4web.com/view/H77H3http://img4web.com/t/H77H3.jpg

    Haflinger I



    "http://img4web.com/view/78X93Ghttp://img4web.com/t/78X93G.jpg

    Shetties II







    Der Rest folgt :D
  8. ... oder haben es wenigstens vor :)

    Hallo liebe Blogleser,

    endlich ist es beschlossene Sache.Nachdem meine Mutter sich zu Anfang noch dagegen gesträubt hat,ein weiteres Fohlen aufzuziehen,war sie am Ende dann doch super begeistert davon und die Suche nach einem geeigneten und auch nicht zu weit entfernten Hengst konnte losgehen und nach einigen Tagen hatte ich dann auch den richtigen Papa für das Fohlen von Amidala gefunden und heute haben wir ihn uns angeschaut.Ein wirklich schicker P.R.E. Lackschwarz, lange,lockige Mähne und ca. 1,65 m groß.

    Eigentlich wollte ich ja unbedingt einen Natursprung,aber da es sich bei der Deckstation um eine EU-Station handelt, wird Amidala also besamt werden müssen, was sicher auch nichts schlimmes ist.

    Auf jeden Fall kann ich es gar nicht abwarten,dass es endlich losgeht. Ich werde euch auch weiterhin etwas über den Verlauf erzählen,wenn es euch interessiert.

    Auf jeden Fall ist sie eine gute Mama, da sie ja bereits zwei gesunde Fohlen zur Welt gebracht und großgezogen hat.



    Liebe Grüße eine glückliche Ice & Amidala ♥
  9. Hallo liebe Blogleser,

    eigentlich hatte ich ja vorgehabt heute Reiten zu gehen,aber es war so ein Schei.ßwetter,dass ich das meinem Pferdchen und mir nicht antun wollte.Also bin ich einfach nur raus gegangen und hab sie mal ganz ordentlich geputzt. Es ist Wahnsinn wie weiß mein Pferdchen doch sein kann. Leider habe ich vergessen ein Vorher-Bild zu machen,sodass es euch möglicherweise vorkommen muss,als sei sie ja gar nicht so sauber,aber wenn ihr das vorher gesehen hättet,dann wüsstet ihr was ich meine.

    So richtig weiß bekomme ich sie sowieso nur, wenn ich sie entweder wasche (was ich bei den Temperaturen besser nicht mache) oder es geschneit hat und sie sich im Schnee wälzt (da das aber nicht der Fall ist,fällt diese Möglichkeit also auch weg).

    Naja ich will euch nicht voll labern, sondern zeig euch hier schnell mal ausnahmsweise Bilder. Nicht sehr viele, da man sowieso immer nur mein 'weißes' Pferdchen sieht.



    http://i44.tinypic.com/2hg8o3t.jpg

    Nummer 1



    http://i39.tinypic.com/124zlmd.jpg

    Nochmal aus einer anderen Perspektive



    http://i39.tinypic.com/2na7mtt.jpg

    Dank des Blitzes sieht sie da weißer aus, als sie eigentlich ist :D



    Soo und zum Abschluss nochmal ein paar Bilder von anderen Pferden/Ponies :)



    http://i44.tinypic.com/5md8b4.jpg

    Unser Problempferchen, sind gerade dabei ihn einzureiten und ich lag schon einmal im Dreck ;)



    http://i44.tinypic.com/2q9gyo2.jpg

    Hier nochmal von vorne mit Raposo



    http://i42.tinypic.com/211orgx.jpg

    Shetties <3



    http://i43.tinypic.com/2mx51s8.jpg

    Last but not least unsere Omi ♥



    So,das wars dann für heute.

    Frohes Neues Jahr wünschen euch IceLandGirl, Amidala & die anderen Pferde/Ponies
  10. Hallo liebe Blogleser,

    heute konnte ich endlich mal wieder seit sehr langer Zeit reiten gehen. Vorher war einfach immer keine Zeit dazu und ich kann gar nicht in Worte fassen, wie gut es mir getan hat, wieder einmal einfach nur bei Amidala zu sein. Natürlich war die kleine Rennmaus nur noch hektischer und aufgedrehter als sonst, aber selbst das hat mir gut getan. Außerdem hatte ich die einzige Sonnenstunde an diesem Tag erwischt. Tja, wenn Engel reiten gehen und so, ne?

    Erst, wenn man etwas entbehren muss, fällt einem auf, wie sehr man jede Einzelheit liebt. Nach dem wirklich schönen "Walk & Ride" (sie hat keine Eisen und ist ziemlich empfindlich auf hartem Boden, also bin ich immer abgestiegen, wenn ich nicht im Gras reiten konnte), habe ich dann erstmal ausgemistet und sie dann nochmal ausgiebig geputzt - Schweif verlesen und den Dreck von meinem Schimmelchen versucht runterzubekommen, außerdem den Schweif noch geschnitten.

    Es war einfach alles in allem ein toller Tag und ich bin so froh, dass ich endlich wieder reiten kann. Hab ja jetzt erstmal Ferien und werde versuchen sie danach auch so oft wie möglich zu reiten. Vielleicht lassen wir sie nächstes Jahr decken und dann noch ein anderes Pferd von uns, damit ihr Fohlen hinterher nicht alleine ist :) Dann hätte sie nächstes Jahr ein Fohlen und meine Eltern in ein paar Jahren ein neues Schulpferd.

    Das wars dann eigentlich auch schon.



    Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr

    Liebe Grüße Carlotta & Amidala
  11. Hallo liebe Blogleser,

    insgesamt bin ich jetzt schon 5 Wochen mitten im Studium und seit 3 Wochen wohne ich jetzt schon in der Nähe von Marburg. Das Leben so ganz alleine ist weniger schlimm,als ich angenommen habe,soll aber auf gar keinen Fall ein Dauerzustand werden. Man vereinsamt schrecklich und außerdem wohne ich trotz allem immer noch eine halbe Stunde von Marburg weg und das heißt, dass ich trotzdem nicht einfach mal länger i Marburg bleiben und was mit Freundinnen abends/nachts machen kann. Nun ja, das erste Semester werde ich auf jeden Fall noch dort wohnen bleiben. Wochenends fahre ich dann immer nach Hause, damit ich mein Pferdchen sehen und natürlich auch meine Eltern. Unter der Woche fehlt mir das Reiten schon ganz schön, aber selbst wenn ich bei meinen Eltern wohnen geblieben wäre, hätte ich das zeitlich nicht mehr gekonnt. Am Wochenende ist es dafür umso schöner sich aufs Pferd zu schwingen ♥ Ein positiver Nebeneffekt ist auch, dass Amidala in letzter Zeit richtig gut mitarbeitet und es mir richtig Spaß mit ihr macht (ich hoffe,dass das nicht wieder nur so eine Phase ist,aber ich befürchte,die 'schlechte' Phase kommt irgendwann wieder). Ansonsten ist das Studium echt gut, hart, aber auf jeden Fall gut und so, wie ich es mir vorgestellt habe. Gute Nachricht: mit dem Studiengang kann ich meinen Master in Theaterwissenschaften machen, also letztendlich dann doch das,was ich ja lieber gemacht hätte *-*

    Ansonsten bleibt mir nur zu sagen, dass ich das tollste, liebste, zickigste und absolut hinreißendste Pferd auf der Welt habe und dass ich hoffe, dass sie dann nächstes Jahr gedeckt wird, damit sie nicht sinnlos herumsteht und eine Aufgabe hat. Ist ja eine tolle Mutter die Kleine und ich könnte sie trotzdem immer noch ein bisschen reiten.



    Das wars erstmal vom "wilden" Studentenleben - dieses Semester ist es eher anstrengend und Zeitraubend. Von Party kann keine Rede sein :D. Naja vielleicht ändert sich das ja nächstes Semester. Werde auch versuchen nächstes Semester dann einen Job zu finden, aber im Moment ist das zeitlich einfach gar nicht drin: frühestens um 18:30 Uhr zu Hause und spätestens um 10 Uhr wieder in der Uni, da bleibt einfach keine Zeit für einen Job. Die Kosten für das Haus sind Gott sei dank sehr human, sodass meine Eltern das noch übernehmen können. Ab nächstem Semester habe ich dann hoffentlich mein eigenes Einkommen und eine WG :D



    Liebe Grüße

    IceLandGirl
  12. Hallo liebe Blogleser,

    das hier wird jetzt nur ein ganz kurzer Blog.Wir haben in den letzten Wochen wieder einige Fortschritte gemacht und ich habe jemanden kennengelernt, die ebenfalls eine andalusische Stute hat.

    Es war toll sich mit jemandem darüber auszutauschen und ich bin sehr dankbar, dass ich dieses Mädchen kennen lernen durfte.

    Nun kommen wir zu dem eigentlichen Anlass dieses Blogs. Ich werde ab morgen in Marburg studieren und von nun an weniger Zeit für meine Kleine haben. Es macht mich unheimlich traurig, aber vermutlich kann ich sie nur noch am Wochenende reiten und das die nächsten 3 Jahre lang.

    Mit nach Marburg möchte ich sie nicht nehmen, weil es erstens zu teuer ist und sie zweitens vielleicht trotzdem rumstehen müsste.

    Damit sie aber nicht nur "sinnlos" rumsteht,soll sie nächstes Jahr vielleicht gedeckt werden.Meine Eltern sind dafür und wir würden noch eine zweite Stute decken lassen,damit das Fohlen beim Absetzen nicht so alleine wäre. Ich hoffe sehr,dass das klappt,weil sie schon zwei Mal Mutter geworden ist und eine wundervolle Mutter war. Sie hätte dann eine Aufgabe und ich könnte sie trotzdem noch reiten. Eine Reitbeteiligung will ich nicht auf ihr haben. Sie hat einfach zu viel Temperament und ich habe keine Lust, dass da was passiert oder die Reitebeteiligung an meiner harten Arbeit herumpfuscht.Ich frage vielleicht meine Mama,ob sie sie nicht wenigstens 1-2 Mal in der Woche longieren kann oder wenn sie das möchte,dürfte sie sie auch reiten und ein bisschen bewegen.

    Ich werde meine kleine Maus schrecklich vermissen und habe zu diesem Anlass ein kleines Video aus Bildern der vergangenen Jahre zusammengestellt.

    Ich hoffe es gefällt euch.



    Liebe Grüße IceLandGirl



    "http://www.youtube.com/watch?v=DtrtgOOIKo8&feature=youtu.behttp://www.youtube.com/watch?v=DtrtgOOIKo8&feature=youtu.be
  13. Hallo liebe Blogleser,

    ich dachte,ich mache mal wieder einen Überblick darüber,wie es denn so mit mir und Amidala läuft und damit es nicht wieder nur so ein eintöniger Text ist,habe ich sogar ein paar Bilder.Leider keine vom Reiten,aber wenigstens welche von der Koppel :)



    So,zuerst einmal das Positive.Seit dem letzten Blog hatte sie keine Verletzungen oder ähnliches mehr und scheint auch wieder voll gesund zu sein,was ich sehr begrüße.

    Ansonsten sind wir beide durch kurzweilige Höhen und langwährende Tiefen gegangen,aber ich habe die Lust an ihr noch immer nicht verloren,auch wenn ich mich manchmal frage,wieso ich mir das antue.

    Auf dem Trail,an dem wir dieses Jahr teilgenommen haben,haben wir mit 75 von 100 Punkten definitiv sehr gut abgeschnitten und ich war richtig stolz auf meine Süße.

    Ansonsten hat es mit dem Reiten mal gut,mal weniger gut geklappt und vorgestern war es die volle Katastrophe.Ich war mit ihr auf dem Platz und konnte nicht einmal mehr normal traben ohne dass sie Schei* gemacht hat.Also bin ich nach einer halben Stunde ab raus mit ihr ins Gelände und bin mit ihr zwei richtig lange Galoppstrecken gegangen,damit sie sich mal so richtig auspowern konnte.Das Ergebnis: Sie war zwar heiß,aber auch erschöpft und deshalb recht rittig.

    Heute hat es dann wieder gut funktioniert und ich war echt froh darüber (wir können wieder langsam galoppieren,yey :D)

    Nun ja,wieso ich mir das antue? Weil ich sie für all ihre Fehler und ihre tollen Eigenschaften (ja,die gibts auch) liebe.

    Ich liebe sie dafür,dass sie sich nicht vor Dingen erschreckt,vor denen andere Pferde Angst haben.

    Ich liebe sie dafür,dass sie sich vor den Dingen erschreckt,die den anderen keine Angst machen und gar nicht registriert,dass sich das,was eigentlich gruselig sein sollte,auf der anderen Seite ist.

    Ich liebe sie dafür,dass sie mir immer wieder die Hoffnung gibt,dass es doch noch super funktioniert und diese Hoffnung mit einem Mal zerschmettert,mich aber beim nächsten Mal wieder aufbaut,in dem sie sich wieder beruhigt und ganz gelassen ist.

    Ich liebe sie dafür,dass sie mir in jeder Situation vertraut und mir überall hin folgt,wenn ich ihr sage,dass es nicht gefährlich ist.

    Kurz: Ich liebe sie dafür,dass sie nicht so ist,wie andere,sondern ihren eigenen Weg geht und mich immer wieder positiv (oder auch negativ) überrascht <3



    Ansonsten kann ich noch sagen,dass ich zusätzlich noch einen von unseren Schulpferdis reite,weil meine Mama ihn gerne im Reitunterricht einsetzen würde und der kleine Mann macht sich ganz toll.Zirkel im Galopp hat er noch ein paar Probleme,aber das müssten wir auch noch hinkriegen und dann klappt das schon.Ich muss wieder treiben o_O.Das bin ich gar nicht mehr gewohnt,aber es ist schön,auch mal ein Pferd zu reiten,das nicht so energiegeladen ist,wie Amidala.



    Joa und das wars erstmal.Im Nachfolgenden kommen dann die Bilder :)





    http://i43.tinypic.com/2e4m939.jpg

    Ich habe sie leider nicht davon überzeugen können,dass sie schaut :)



    http://i43.tinypic.com/ofomev.jpg

    Ihr Sohn war Kooperativer :)



    http://i42.tinypic.com/5f2dtx.jpg

    Ich frage mich immer: Wie kann man so schön sein?



    http://i39.tinypic.com/az84xs.jpg

    Liebe :)



    http://i41.tinypic.com/2csaro4.jpg

    Hallo? Ich brauche auch Liebe!



    http://i39.tinypic.com/i4i8w1.jpg

    Der See :D



    http://i39.tinypic.com/xfc5fm.jpg

    Und noch einmal aus einer anderen Perspektive :)

  14. Hallo liebe Blogleser,



    nicht,dass ich irgendwie abergläubisch wäre,aber dieses Jahr ist definitiv nicht meins und Amidala's Jahr.Sie hatte seit ich sie habe - mittlerweile schon neun Jahre - bisher fast nie irgendwelche Krankheiten,abgesehen von 2 Einschüssen,weil sie getreten wurde und einmal - schlau wie sie ist - auf der Koppel durch einen Dornenbusch gerannt ist. Ansonsten war sie wirklich nie ernsthaft krank oder verletzt und unsere "Bilanz dieses Jahr lautet wie folgt: 2 x Pilzbefall,wovon einer vom Tierarzt zunächst als mögliches Melanom identifiziert wurde.Ich hab erst mal - unwissend wie ich bin - mega Panik geschoben,bis ich herausfand,dass diese Art von Krebs in den allermeisten Fällen gutartig bleibt und etwa 70 - 80 % aller Schimmel das bekommen. Zwei Wochen später dann die Entwarnung,dass es wohl doch "nur" ein Pilz gewesen ist.Außerdem hatte sie am Hinterbein eine Wunde,die sich unser Tierarzt nicht erklären konnte.Als er das nächste Mal kam,war sie schon wieder verheilt,sie muss sich da irgendwo an einem Ast - oder Dornenbusch,wer weiß das schon - verletzt haben und ich frage mich echt wie sie es schafft sich ganz oben und innen am Hinterbein zu verletzen.

    Desweiteren hatte sie dann eine dicke Stelle auf der Sattellage - die nicht vom Sattel kam,weil ich sie vorher 1 Woche lang nicht geritten bin.Dann an der gleichen Stelle mehrere Stiche,die dann auch erstmal heilen mussten,bevor ich sie wieder reiten konnte.Die selbe Stelle ist nun offen - und auch das kann nicht vom Sattel kommen weil ich sie eine Woche nicht geritten bin (ich war krank zu meiner Verteidigung und konnte deshalb nichts mit ihr machen).Tja und das bedeutet,dass ich sie wieder nicht reiten kann.

    Mittlerweile bin ich schon richtig Hypochonder und bekomme Panik bei jeder kleinen Macke,jedem Blutfleck - welche meistens von fiesen Bremsen stammen - und jeder sonst irgendwie auffallenden Erscheinungen am Körper.

    Tja,ich hoffe,dass wir dieses Jahr genug Krankheiten und Verletzungen hatten,um den Rest des Jahres gut zu überstehen.



    Liebe Grüße von IceLandGirl & Amidala ♥
  15. Hallo Liebe Blogleser/innen,

    Vorab möchte ich sagen: Ich verlange von niemandem,dass er diesen Text hier liest.Ich wollte es einfach nur mal aufschreiben und irgendwo festhalten und das kann ich hier genauso gut,wie überall sonst auch.Also fühlt euch nicht verpflichtet ihn zu lesen.Wers doch tut,dem danke ich schon mal im Voraus :)



    "Dein Pferd ist ein Bock."Diesen Satz hab ich in den letzten Wochen,Monaten und Jahren so oft gehört und ich kann ja gar nicht bestreiten,dass das nicht der Wahrheit entspricht,aber muss man mir das deshalb immer wieder unter die Nase reiben?Nun,ich denke nicht.Wenn ich das sage,dann ist das was anderes,ich darf das,aber es stört mich,wenn andere mein Pferd als Bock bezeichnen.

    Auch,dass wir kein Team seien musste ich mir schon öfter anhören,aber das stimmt nicht.Wir sind vielleicht kein Traumteam,aber wir verstehen uns blind.Das ist mir heute klar geworden,war es eigentlich schon immer,aber heute ist mir klar geworden,dass ich mich zu sehr von der Meinung anderer Leute habe beeinflussen lassen.

    Ich werde vielleicht nie einfach mal die Zügel im Trab lang lassen können ohne,dass sie angaloppiert.Ich werde vielleicht nie perfekt mit ihr Dressur reiten können,aber ich liebe sie und ich finde,dass das viel mehr zählt,als dass man von anderen als super Team angesehen wird. Für mich ist sie das tollste Pferd auf der Welt und ich würde sie für kein Geld der Welt gegen ein anderes eintauschen wollen.Ich liebe einfach alles an ihr: ihren Charakter,ihre Sturköpfigkeit,die Kämpfe mit ihr und die Art,wie sie mir dann doch immer wieder zeigt,dass sie mich nicht abgrundtief hasst,aber auch nicht abgöttisch liebt,die gestohlenen Momente,in denen wir auch mal kuscheln können und die Tatsache,dass sie mir in fast jeder Situation so weit vertraut,dass sie es auch meistert,wenn es ihr eigentlich gefährlich vorkommt.

    Mir ist egal,was andere sagen.Sie ist das beste Pferd,das ich mir vorstellen kann und jetzt,wo ich das endlich eingesehen habe,denke ich,dass das auch besser klappen wird.

    So genug rumgesülzt ^^ Hier noch ein kurzes Update,was die letzten Wochen so passiert ist.



    In den letzten Wochen gab es einige Hochs und mehrere Tiefs,aber alles in allem hatten wir eine erfolgreiche und gute Zeit.Ich habe Abwechslung in unser Training gebracht und bin auch mal auf den Platz gegangen,wo ich entweder für den Trail geübt,so gut ich es eben konnte Dressur geritten bin oder auch mal über ein paar Stangen getrabt/galoppiert bin.Außerdem war ich auch viel ausreiten und habe sie auch mal longiert.Ansonsten hatte meine kleine Maus einen Pilz,der mir einen tränenreichen Ausritt bescherte,weil er sich an ihrem Mund befand und ich dachte,dass ich da irgendwas mit der Trense falsch gemacht habe.Der Tierarzt kam und zerstreute diese Zweifel.Ich habe sie dann länger mal stehen lassen,damit das Abheilen konnte und der Tierarzt kam zweimal zum Impfen.Mittlerweile sieht es wieder echt gut aus und ich kann sie wieder ganz normal reiten.Letztes Wochenende war ich dann mit Leaenna,Franzimausi und einigen Leuten,die nicht von Joelle.de sind auf einem Trail,bei dem Amidala und ich mit 75 von 100 Punkten unseren besten Trail abgelegt haben.Ich war natürlich mächtig stolz auf mein Mädchen.Für ein paar Punktabzüge konnte sie nämlich nichts,sondern ich,weil das halt reiterliches Versagen war,á la ich treffe die Dosen mit dem Ball nicht.

    Die letzte Woche habe ich dann mit Ausreiten verbracht,das war angenehmer,als auf dem überfluteten Platz zu reiten und gestern und heute war das erste Mal seit langem wieder richtig schönes Wetter.Gestern hatte ich einen kleinen Kampf,weil sie partout nicht langsam traben wollte,aber heute hats dann schon viel besser geklappt und ich habe sie mal so richtig schnell galoppieren lassen,damit sein kleiner Temperamentsbolzen mal ihre Energie loswird,was leider nicht wirklich geklappt hat,aber was solls :D.Jedenfalls bin ich einfach nur froh,dass ich sie habe und auch,wenn nicht alles wunderbar klappt und alles total easy ist,hab ich sie doch lieb.



    Tschüss und bis zum nächsten Mal Ice & Amidala ♥