1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Pferdige Nachrichten aus den Tageszeitungen
Farbe
Hintergrund Farbe
Hintergrund Farbe
Rand Farbe
Schriftart
Schriftgröße
  1. (Bad Segeberg) Es gibt mehrere Favoriten, aber kaum eine Vorhersage: Das Landesturnier in Bad Segeberg zählt zu jenen Ereignissen im Pferdesport, bei denen Favoritentipps trotz sorgsamer Überlegung von „jetzt auf gleich“ ins Gegenteil verkehrt werden können. Das wird auch bei der 59. Auflage vom 7. bis 9. September in Bad Segeberg so sein. Jeweils drei Wertungsprüfungen stehen auf dem Programm für jede einzelne Meisterschaftsentscheidung und genau das macht es für Teilnehmer und Fans so schwer. Wer sich am Freitag und Sonntag noch als Kandidat für Gold präsentiert, kann am Sonntag auf einem undankbaren fünften Platz landen. Drei Tage solider Leistung sind Voraussetzung für den Erfolg bei einem der ältesten deutschen Turniere im Sportkalender.







    Die Kandidatenriege des Landesturniers erlaubt den Fans indes Vorfreude und Spekulation für das letzte große Ereignis der grünen Saison in Schleswig-Holstein und Hamburg. Bei den Springreitern haben sich für den Dreiteiler, dessen Höhepunkt der Große Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken am Sonntag ist, eine illustre Reihe von Reitern angesagt: Etwa Thomas Voss aus Schülp, Sieger im Großen Preis von Neumünster und Altenhof, sowie des Championats von Wiesbaden, Rolf-Göran Bengtsson – Schwede mit Wohnsitz in Breitenburg und Nummer 13 der Weltrangliste Springen – ist in Bad Segeberg dabei, ebenso der Däne Lars Bak Andersen (Elmshorn), der seinem ersten EM-Einsatz den Sieg beim Bundeschampionat in Warendorf mit dem sechsjährigen Chessmann folgen ließ.







    Thieß Luther (Wittmoldt) aus der Reiterdynastie nimmt einen neuen Anlauf, ebenso Andreas Ripke (Steinfeld), Torben Köhlbrandt (Klein Offenseth) und Sören von Rönne (Neuendeich). Hoch hinaus will und kann auch Andre Schröder (Lentföhrden) in Bad Segeberg kommen. Der 18 Jahre junge Europameister und Deutsche Meister der Junioren hat mit Vater Dirk hausgemachte Konkurrenz beim Landesturnier. Jörg Naeve (Bovenau), zuletzt mit Nemo Dauerabonnent für gute Platzierungen, Harm Sievers (Tasdorf) und Dirk Ahlmann (Reher) sind ebenso dabei.



    Die Damenkonkurrenz – die erstmals wieder am Sonntag ihr Finale erlebt – ist mit Titelverteidigerin Cora Ackermann-Ripke (Steinfeld), der Deutschen Vize-Meisterin Janne-Friederike Meyer (Schenefeld), Britta Braunert (Fehmarn) und Ulrike Pöhls (Tasdorf) fein besetzt. Übrigens – die Frauen erobern 2007 auch erstmals den mit 10.000 Euro dotierten Großen Preis. Der ist nämlich die vierte und letzte Qualifikationsstation der Springsportserie Holsteiner Masters 3plus1, präsentiert von Lotto Schleswig-Holstein und wer da mitmischt, darf auch im Großen Preis in Bad Segeberg auf Punktejagd gehen….







    Dressur pur – das bietet wie in jedem Jahr der Pagelplatz, das Dressurviereck am Hang oberhalb des Segeberger Sees. Dort möchten Petra Wilm (Tasdorf) und Falk Stankus (Lensahn) ihre Vorjahrestriumphe wiederholen. Gleiche Ziele verfolgen indes die Kolleginnen und Kollegen aus Schleswig-Holstein. Über eine Intermediaire II, eine Dressurprüfung Kl. S und die Grand Prix Kür führt der Weg zu den Medaillen. Den beschreiten u.a. Pferdewirtschaftsmeisterin Alexandra Bimschas (Boostedt), die gebürtige Österreicherin Caroline Hatlapa, die Derby-Zweite des Jahres 2006, Anja Hermelink (Hamburg), Isabel von Wendorff (Hamburg) und auch der Deutsche Meister der Berufsreiter 2006, Falk Rosenbauer (Lütjensee). Mit Rosenbauer kommt Schleswig-Holsteins Dressur-Ikone nach Bad Segeberg – Karin Rehbein (Trittau), Mannschafts-Weltmeisterin 1998 und fünfmalige Derbysiegerin.



    Ein Riesenkontingent an Pferden und Reitern nebst dem dazugehörigen Tross stellen die Reitervereine aus ganz Schleswig-Holstein. Für den Landeswettkampf der Reit- und Fahrvereine Schleswig-Holsteins haben sich insgesamt 24 Reitabteilungen von Dithmarschen bis Flensburg angemeldet. Bei den Juniorenabteilungs-Wettkämpfen werden sogar 33 Teams erwartet. Das schafft zusätzlich Hochbetrieb auf der Rennkoppel in der Eutiner Straße in Bad Segeberg. Rund 1000 Pferde mit ca. 700 Reitern und Fahrern werden in 44 Wettbewerben von Freitag bis Sonntag erwartet und belegen fünf Prüfungsplätze „mit Beschlag“. Am Freitag geht es zudem in den Ihlwald zum Geländeritt der Abteilungswettkämpfe.







    Wer Lust auf das besondere Flair eines Flutlichtabends hat, wird in Bad Segeberg nicht enttäuscht. Am Samstag ab 18.45 Uhr beginnt der große Sportabend mit den Finalprüfungen der Volvo Springreiter-Trophy und der Volvo- Dressur-Trophy und ganz rasant wird das Champ-Hindernisfahren, denn dafür werden Mannschaften aus jeweils einem Einspänner, Zweispänner und Vierspänner gebildet. Also ein Tipp für Nachtschwärmer – anschnallen und festhalten und hinterher zur Party in den Antik-Schuppen am Segeberg Bahnhof. Da geht es übrigens gar nicht altertümlich zu….







    Das 59. Landesturnier im Internet: www.pferdesportverband-sh.de
  2. Auktionskollektion jetzt online

    03.09.2007



    Zur 67. Elite-Auktion am 6. Oktober 2007 wird in Vechta ein Rekord-Lot von über 80 Oldenburger Reitpferden und Oldenburg-International Springpferden sowie zwei Weser-Ems-Reitponys mit Elite-Status erwartet – bereichert noch um eine Kontingent von 45 Elite-Fohlen und drei Reitpony-Fohlen.



    Zu den begehrenswerten Highlights dieser Herbst-Offerte gehört Royal Prinzess M. Die dreijährige Royal Olymp-Donnerhall-Tochter hatte in Rastede bereits eine bemerkenswerte Visitenkarten abgegeben: an der Hand 2. Resevesiegerin der Elite-Stutenschau und unter dem Sattel Vize-Landeschampionesse der dreijährigen Stuten und Wallache. In Warendorf platzierte sie sich beim Bundeschampionat an neunter Stelle.



    Neben bewährten Beschälern der Oldenburger Zucht wie Argentinus, Donnerschwee, Quattro B, Sandro Hit und Fürst Heinrich, die gleich mehrere Offerten ins Rennen schicken, sind in diesem Lot erstmals auch Hengste wie Ehrenwort, Ferro, Soprano, Hertug und His Highness mit Nachzucht präsent.

    Im Springkader stehen vermögende Jumper von Top-Springvererbern, wie Calido I, Cordalmé, Balou du Rouet, Ludwig von Bayern, Fighting Alpha und Conterno Grande.

    Die Reitpony-Offerte des Pferdestammbuches Weser-Ems umfasst zwei herausragende Nachkommen des Constantin, die aus Großpferdemüttern stammen.



    Eingeläutet wird die 67. Herbst Elite-Auktion am Donnerstag, 4. Oktober 2007, mit dem Dressurturnier ehemaliger Auktionspferde. Auf dem Programm stehen ab 13.00 Uhr Dressurpferdeprüfungen der Klasse L und M sowie eine kombinierte S-Dressur. Am Freitag, 5. Oktober 2007, feiert Oldenburg um 18.00 Uhr in der Großen Galaschau „Die Besten des Jahres 2007“. Schnell ein Gebot fordert Auktionator Uwe Heckmann dann am Samstag, 6. Oktober 2007, ab 13.00 Uhr.



    Sondervorführungen mit freiem Eintritt: Springpferde am 25. September um 19.00 Uhr und am 2. Oktober um 18.30 Uhr; Dressurpferde am 26. September um 18.00 Uhr und am 4. Oktober ebenfalls um 18.00 Uhr.



    Infos, Karten und Kataloge unter Tel. 0049-4441-9355-0



    Die komplette Kollektion im Internet unter www.oldenburger-pferde.com
  3. Dreijährige Reitponys (Stuten/Wallache)

    1. 212 C-Dur 2 DR (Westf) Falbe S v. FS Champion de Kuxe Mutter v. Domingo 63,5

    Reiterin: Möller, Eva, RSC Osnabrücker Land e.V.

    Besitzer: Koopmeiners, Hermann - 49692 Cappeln, Cappelner Damm 1

    Züchter: Berensmeyer, Thea - 59557 Lippstadt, Reichenbacher Str. 4



    2. 749 Not-for-sale DR (Westf) F W v. Navoy Mutter v. Playback 57,5

    Reiterin: Langehanenberg, Helen, RV "St.Georg" Münster e.V.

    Besitzerin: Leesing, Rebecca - 46325 Borken, Albertslundstr. 51

    Züchterin: Lüning, Marlies - 33397 Rietberg, Alt Hammoor 62



    3. 884 Simsalabim 41 DR (ZfdP) Schi W v. Cinzano's Son Mutter v. Nangrando 57,5

    Reiterin: Green, Inga, RFV Kropp e.V.

    Besitzerin: Green, Inga - 24783 Osterrönfeld, Grüner Steg 10

    Züchter: Kahlke, Johannes - 24811 Brekendorf, Hammer 2



    Dreijährige Reitponys (Hengste)

    1. 748 Noir de Luxe DR (Hann) Schwb H v. Heidbergs Nancho Nova Mutter v. Valido 63,0

    Reiterin: Freund, Jana, RV St.Georg Kevelaer 1925 e.V.

    Besitzerin: Lindemann, Frauke - 28865 Lilienthal, Peiner Weg 9

    Züchter: Lindemann, Frauke - 28865 Lilienthal, Peiner Weg 9



    2. 315 Dance Star AT DR (Westf) B H v. Dressman I Mutter v. Folklore 60,5

    Reiterin: Waxenberger, Daniela, RC Heidgesberg-Mönchengladbach e.V

    Besitzer: Schurf, Adolf-Theo - 50181 Bedburg, Oberembterstr. 1

    Züchter: Schurf, Adolf-Theo - 50181 Bedburg, Oberembterstr. 1



    3. 360 Diamond Dancer 6 DR (Rhld) FFalb H v. FS Don't Worry Mutter v. FS Cocky Dundee 56,5

    Reiterin: Camp, Lydia, RV Brauershof Geldern e.V.

    Besitzer: Bremicker, Oliver u. Silke - 47906 Kempen, Peschweg 78

    Züchter: Dercks, Karl - 47559 Kranenburg, Klarenbeck 6



    Vierjährige Reitponys (Stuten/Wallache)

    1. 59 Cara Mia 58 DR (Westf) Falbe S v. FS Champion de Luxe Mutter v. Nalet Stern ox 60,5

    Reiterin: Langehanenberg, Helen, RV "St.Georg" Münster e.V.

    Besitzerin: Grosse Beckmann, Anne - 48163 Münster, Inkingrodde 16

    Züchterin: Grosse Beckmann, Anne - 48163 Münster, Inkingrodde 16



    2. 22 FS Dark Surprise DR (Rhld) B S v. FS Champion de Luxe Mutter v. Chantre B 58,5

    Reiterin: Freund, Jana, RV St.Georg Kevelaer 1925 e.V.

    Besitzer: Ferienhof Stücker - 47652 Weeze, Brückerhöfe 3

    Züchter: Saat, Karl Josef - 47574 Goch, Am Steintor 19



    3. 911 Tokyo DR (ZfdP) F S v. Top Non Stop II Mutter v. Fiorissimo 58,0

    Reiterin: Busse, Kerstin, RFV Engter e.V.

    Besitzer: Hahn, Sascha - 49565 Bramsche, Eichendorffstr. 8

    Züchter: Hahn, Sascha - 49565 Bramsche, Eichendorffstr. 8



    Vierjährige Reitponys (Hengste)

    1. 348 Der kleine Prints DR (Rhld) Falbe v. Don Joshi AT Mutter v. Diddi Keeps Cool 62,5

    Reiterin: Hesse, Geertje, RFV Hof Roßheide e.V.

    Besitzer: Zuchthof Claren - 50259 Pulheim, Junkerhauer Hof

    Züchter: Zuchthof Claren - 50259 Pulheim, Junkerhauer Hof



    2. 505 Ghost 41 DR (Westf) Db v. Going Top Mutter v. Dublin 59,5

    Reiterin: Hesse, Geertje, RFV Hof Roßheide e.V.

    Besitzer: Krieg, Mathias - 52525 Heinsberg, Schafhausener Str. 117

    Züchter: Röring, Viktor - 48683 Ahaus, Barle 8



    3. 23 FS Dior de Luxe DR (Rhld) Palom v. FS Don't Worry Mutter v. Golden Dancer 58,0

    Reiterin: Jansen, Chiara, RV Tönisberg-Schaephuysen 1921 e.V

    Besitzerin: Wilbers, Christiane - 47652 Weeze, Brückerhöfe 3

    Züchter: Ferienhof Stücker - 47652 Weeze, Brückerhöfe 3





    Fünfjährige Dressurponys

    1. 743 Nip Tuck DR (Westf) Schi S v. Nantano Mutter v. Marsvogel xx 8,3

    Reiterin: Frenzen, Annabel, RV Lenzenhof Krefeld e.V.

    Besitzerin: Hamann, Jil Julia - 50169 Kerpen, Hemmersbacher Str. 74

    Züchter: Scheipers, Walter - 59348 Lüdinghausen, Ondrup 75



    2. 398 Donato W DR (Rhld) FFalb W v. FS Don't Worry Mutter v. Dijon 8,1

    Reiterin: Frenzen, Annabel, RV Lenzenhof Krefeld e.V.

    Besitzerin: Schüren, Nicola - 47800 Krefeld, Sollbrüggenstr. 76

    Züchter: Werth, Herbert - 46487 Wesel, Flürener Weg 25



    3. 192 Carrie WE DR (W-Ems) Hlb S v. Constantin Mutter v. Granulit 8,0

    Reiterin: Richter, Leonie, RFV Bad Essen

    Besitzerin: Schäfer, Annika - 49143 Bissendorf, Bahnhofstr. 11b

    Züchter: Thoben, Aloys - 49699 Lindern, Hauptstr. 2a





    Sechsjährige Dressurponys

    1. 408 Doubtless DR (Westf) FalbS H v. FS Don't Worry Mutter v. Niklas I 8,6

    Reiterin: Sainte Fare, Mali de, RV St.Georg Salzkotten e.V.

    Besitzerin: Sainte Fare, Mali de - 33154 Salzkotten, Antoniusstrasse 6

    Züchter: Sondermann, Heinrich - 45721 Haltern, Mühlenweg 121a



    2. 351 Der schlaue Fuchs DR (Westf) F W v. Dornik B Mutter v. Domingo 8,2

    Reiterin: Schulmerig, Michele, RV Neunkirchen e.V.

    Besitzerin: Schulmerig, Michael - 67592 Flörsheim-Dalsheim, Alzeyer Str. 91

    Züchter: Sondermann, Heinrich - 45721 Haltern, Mühlenweg 121a



    3. 403 Donnertraum 2 DR (Westf) Is H v. Donnerwetter Mutter v. Nurejew 7,8

    Reiterin: Kienbaum, Florine, LZRV Bergische Höhen

    B: Kienbaum, Florine - 51643 Gummersbach, Grotenbachstr. 33

    Züchter: GKS GmbH & Co Gestüt Erlenbruch KG - 59348 Lüdinghausen, Elvert



    Fünfjährige Springponys

    1. 171 Campino 271 DR (W-Ems) Schwb H v. Constantin Mutter v. Grannox 9,0

    Reiterin: Klatte, Victoria, RG Klein Roscharden

    Besitzer: Klatte, Guido - 49688 Lastrup, Bei der Groberei 1A

    Züchter: Bruns, Helmut - 26388 Wilhelmshaven, Schilldeich 29



    2. 246 Choco que linda DR (Westf) B S v. Chantre B Mutter v. Nantano 8,3

    Reiterin: Lewandowsky, Linda, RFV Engter e.V.

    Besitzer: Pottebaum, Paul - 49191 Belm, Hunteburger Str. 16

    Züchter: ZG Niermann u.Ruwe - 48477 Hörstel, Schulkamp 42



    3. 413 Dream Lady 17 DR (Thuer) Schwb S v. Night-Dream Mutter v. Thriantas Norbert 8,2

    Reiterin: Kuhn, Marie-Christin, Ländl. ZRFV Gronau e.V.

    Besitzerin: Kuhn, Beate - 48599 Gronau, Wenningkamp 20

    Züchter: Schack, Hartmut - 99869 Mühlberg, Geschwister-Scholl-Str. 5





    Sechsjährige Springponys

    1. 533 Handsome Boy WE DR (W-Ems) B W v. Hasko Mutter v. Nevado 8,6

    Reiterin: Klaphake, Laura, RV Oldenburg Münsterland e.V.

    Besitzerin: Klaphake, Laura - 49439 Steinfeld, Ondruper Kamp 22

    Züchter: Moss, Hendrik - 49828 Neuenhaus, Escher Str. 42



    2. 733 Neckarmann DR (W-Ems) F W v. Neckar Mutter v. Heros 8,4

    Reiter: Bölle, Philip, RFV Haselünne u.U.e.V.

    Besitzerin: Sandmann, Anna - 49774 Lähden, Dr.-Eberle-Str. 8

    Züchterin: Lübbers, Anna-Kristina - 26899 Rhede, Dorfstr. 65



    3. 310 Daisy 687 DR (Westf) Schi S v. Doolittle Mutter v. Nobel 8,2

    Reiterin: Pothmann, Eva-Maria, RV "St.Georg" Heek-Nienborg e.V.

    Besitzer: Rose, Heinrich - 48619 Heek, Bült 28

    Züchter: Rose, Heinrich - 48619 Heek, Bült 28





    Vielseitigkeitsponys

    1. 817 Rhapsodie 187, 6 j. DR (SAnh) Schi S v. King Bjuti Mutter v. Nuts 35,9

    Reiterin: Linde, Conny, Wernigeröder SPV Rot-Weiss e.V.

    Besitzer: Holländer, Joachim - 39615 Beuster, Wehlstr. 7

    Züchter: Holländer, Joachim - 39615 Beuster, Wehlstr. 7



    2. 816 Revue Star WE, 5 j. DR (W-Ems) B S v. Brillant Mutter v. Diamant II 31,1

    Reiterin: Krajewski, Clara Susann, RFV Lingen u.U.e.V.

    Besitzer: Hinrichs, Jürgen - 26789 Leer, Forstweg 15

    Züchterin: Hinrichs, Johanne - 26789 Leer, Forstweg 15



    3. 778 Potter 4, 6 j. DR (Westf) RSchi H v. Power and Paint Mutter v. Mento 28,2

    Reiterin: Münker, Pia, RV Haus Kierst e.V.

    Besitzer: Neukäter, Gerd - 46562 Voerde, Grünstr. 41/43

    Züchter: Neukäter, Gerd - 46562 Voerde, Grünstr. 41/43



    Dreijährige Reitpferde (Stuten/ Wallache)

    1. 24 FS La Noir Rhld R S v. Lord Loxley Mutter v. Lucito 64,0

    Reiterin: Freund, Jana, RV St.Georg Kevelaer 1925 e.V.

    Besitzer: Ferienhof Stücker, - 47652 Weeze, Brückerhöfe 3

    Züchter: Ferienhof Stücker, - 47652 Weeze, Brückerhöfe 3



    2. 900 Stepdancer Hann Db W v. Sandro Hit Mutter v. De Niro 62,5

    Reiter: Finken, Holga, RV Aller-Weser

    Besitzerin: Knoop, Sonja - 49716 Meppen, Liebigstr. 17

    Züchter: Vehlber, Friedhelm - 32369 Rahden, Weher Moorort 6



    3. 831 Rodrigo 97 Hann F W v. Riverside Mutter v. Hohenstein 61,0

    Reiterin: Frank, Tessa, RV Schneverdingen

    B: Gustävel, Ulrich - 29574 Ebstorf, Heideweg 8

    Züchter: Walter, Otto - 21769 Lamstedt, Basbecker Str. 26a



    Dreijährige Reitpferde (Hengste)

    1. 138 Benetton 33 Hann Db H v. Brentano II Mutter v. Rotspon 65,0

    Reiterin: Fiebelkorn, Anna-Sophie, RV Aller-Weser

    Besitzer: Windeler, Axel - 27283 Verden, Waller Heerstr. 117

    Züchter: Windeler, Axel - 27283 Verden, Waller Heerstr. 117



    2. 956 Zauberfürst 2 Trak. B H v. Interconti Mutter v. Caprimond 63,0

    Reiterin: Schulz-Wallner, Friederike, LRFV Weilheimer PF e.V.

    Besitzer: Heise, Beate - 83370 Seeon, Klosterweg 33

    Züchterin: Söchtig, Elke - 34466 Wolfhagen, Gut Elmarshausen



    3. 661 Lord Fantastic Rhld B H v. Lord Loxley Mutter v. Roncalli xx 62,0

    Reiter: Flamm, Christian, RFV HLG Neustadt e.V

    Besitzer: Stiftung BHLG, - 16845 Neustadt, Havelberger Str. 20

    Züchterin: Loe, Myriam Freifrau von - 47608 Geldern, Rheurdtmannsweg 3



    Vierjährige Reitpferde (Stuten/Wallache)

    1. Silberaster Old. Old Schwb S v. Sandro Hit Mutter v. Canaster I 63,0

    Reiterin: Langehanenberg, Helen, RV "St.Georg" Münster e.V.

    Besitzer: Bührmann, Ludger - 49685 Bühren, Nordenbrokerstr. 9

    Züchter: Francksen, Tammo - 26969 Butjadingen, Butjadingerstr. 82



    2. 401 Donna Cortina Hann F S v. Don Frederico Mutter v. Castro 61,0

    Reiter: Gießelmann, Jan-Dirk, RV Wagenfeld

    Besitzer: Gießelmann, Heinrich - 49453 Barver, Fuhrenkamp 311

    Züchter: Criegee, Heinrich - 48465 Schüttorf, Hagen 18



    2. 654 London 28 Hann F W v. Londonderry Mutter v. Weltmeyer 61,0

    Reiterin: Hansen, Insa, RSC Osnabrücker Land e.V.

    Besitzer: Hof Kasselmann KG - 49170 Hagen, Am Borgberg 3

    Züchterin: Schulte-Landwehr, Fenna - 48465 Suddendorf, Am Berg 5







    Vierjährige Reitpferde (Hengste)

    1. 3 Birkhofs Denario Bay RSchi v. Denaro Mutter v. Fair Play 61,5

    Reiterin: Casper, Nicole, LPSV Donzdorf Alb/Fils e.V.

    Besitzer: Casper, Familie - 73072 Donzdorf, Gestüt Birkhof

    Züchter: Lauber, Manfred - 87496 Untrasried, Im Mittelösch 9



    2. 827 Rock Forever Westf Db v. Rockwell Mutter v. Landstreicher 61,5

    Reiterin: Sommer, Henrike, ZRFV Albachten e.V.

    Besitzerin: Holkenbrink, Beate - 48163 Münster, Oberort 20

    Züchter: ZG Könemann, Maria u.Heinz - 48599 Gronau, Am Berge 41



    3. 326 Darc Desire Hann R v. Don Frederico Mutter v. Weltmeyer 61,0

    Reiterin: Fiebelkorn, Anna-Sophie, RV Aller-Weser

    Besitzerin: ZG Wojaczek, Beate GbR - 49453 Wetschen, Wetscher Bruch 76

    Züchter: Heller, Günther - 38518 Gifhorn, II. Koppelweg 12





    Fünfjährige Dressurpferde

    1. 494 Fürst Khevenhüller Rhld Df H v. Florestan I Mutter v. Rohdiamant 9,0

    Reiterin: Langehanenberg, Helen, RV "St.Georg" Münster e.V.

    Besitzerin: Max-Theurer, Sissy – A-4532 Rohr, Schloß Achleiten 1

    Züchter: ZG Ameln, Wolfgang u. Beate von - 41189 Mönchengladbach, Rheindahlener Str. 105



    2. 42 Ibikon's Rostropowitsch Westf Db H v. Rockwell Mutter v. Coriograf B 8,9

    Reiterin: Schneider, Dorothee, Wiesbadener RFC e.V.

    Besitzer: Lualdi, Robert – CH-6343 Rotkreuz, Ibikon 8

    Züchter: ZG Schmid, Johann u. Katja - 85399 Hallbergmoos, Lindenweg 7



    3. 359 Diamantenbörse Old F S v. Diamond Hit Mutter v. Rubinstein I 8,7

    Reiterin: Süss, Jessica, RSV Krefeld

    Besitzer: Lüttgen, Ewald - 50171 Kerpen, Gut Mödrath

    Züchter: Hagedorn, Friedrich - 26169 Friesoythe, Eschstr. 3





    Sechsjährige Dressurpferde

    1. 853 Samira 181 Rhld Schwb S v. Sandro Hit Mutter v. Rockwell 9,7

    Reiterin: Förster-Henrich, Bärbel, RFV Graf v.Schmettow Eversael e.V.

    Besitzer: ZG Schumacher, Eheleute - 40882 Ratingen, Ten Eicken 3

    Züchter: ZG Schumacher, Eheleute - 40882 Ratingen, Ten Eicken 3



    2. 781 Pretender 14 Hann R W v. Prince Thatch xx Mutter v. Weltmeyer 9,0

    Reiterin: Jansen, Stephanie, RFV St.Georg Büttgen e.V.

    Besitzerin: Jansen, Stephanie - 41352 Korschenbroich, Brentanostr. 4

    Züchterin: Thümmler, Anja - 27798 Hude, Am Brandgraben 2



    3. 944 White Kiss Hann Df H v. White Star Mutter v. Bolero 8,8

    Reiterin: Schleypen, Marion, Neuss-Grefrather RC 1983 e.V.

    Besitzer: Schleypen, Janick - 41472 Neuss-Grefrath, Lüttenglehner Str. 4

    Züchter: Wahlen, Guenter - 27446 Selsingen, Steinkamp 13



    Fünfjährige Springpferde

    1. 714 Monte Bellini Westf B H v. Montender Mutter v. Ramiro 19,2

    Reiter: Kutscher, Marco, ZRFV Riesenbeck e.V.

    Besitzer: Landgestüt Sachsen-Anhalt - 06780 Spören, Parkstr. 13

    Züchterin: Holtgräve, Marlies - 48301 Nottuln, Hövel 3



    2. 259 Codex One Hann B H v. Contendro I Mutter v. Glueckspilz 18,4

    Reiter: Brocks, Karl, Reiterverein Waltrop e.V.

    Besitzer: Erdmann, Bernfried - 49134 Wallenhorst, Anne-Frank-Str. 9

    Züchter: Berghorn, Wilhelm - 31592 Stolzenau, Nendorf Nordhof 20



    3. 793 Quinaro 3 Old F W v. Quattro B Mutter v. Figaro 17,3

    Reiter: Ross, Oliver, RV Aller-Weser

    Besitzer: Harms, Carsten - 26180 Rastede-Ipwege, Alt Ipweger Weg 80

    Züchter: Harms, Carsten - 26180 Rastede-Ipwege, Alt Ipweger Weg 80



    Sechsjährige Springpferde

    1. 239 Chessmann Holst Schwb W v. Carry Mutter v. Alcatraz 0/0/45,9

    Reiter: Andersen, Lars Bak, DEN/RFV Elmshorn u.U.e.V.

    Besitzer: Verband d.Züchter des Holsteiner Pf - 25336 Elmshorn, Westerstr. 93

    Züchter: Petersen, Claus-Heinrich - 25885 Ahrenvioel, Westerschiftenweg 1



    2. 257 Coco 135 Meckl. Db W v. Cellestial Mutter v. Monsum 0/0/46,5

    Reiter: Schmidt, Heiko, RV Alter Landsitz Sommerstorf e.V.

    Besitzer: Schmidt, Heinz - 19386 Werder, Lindenstr. 11

    Züchter: ZG Schmidt/Schmidt GbR, - 19386 Benthen, Lindenstr. 11



    3. 203 Cassiano 3 Holst Schi H v. Cassini I Mutter v. Calypso II 0/0/49,3

    Reiter: Andersen, Lars Bak, DEN/RFV Elmshorn u.U. e.V.

    Besitzer: Verband d.Züchter des Holsteiner Pf - 25336 Elmshorn, Westerstr. 93

    Züchter: Lauck, Carsten - 25421 Pinneberg, Hainkamp 35





    Fünfjährige Vielseitigkeitspferde

    1. 644 Lilli Pop K Hann Db S v. Le Primeur Mutter v. Natiello xx 33,1

    Reiterin: Algotsson, Linda, SWE/RV Vögelsen-Mechtersen

    Besitzerin: Eyermann, Heike - 38871 Drübeck, Streithölzer Weg 4

    Züchterin: Eyermann, Heike - 38871 Drübeck, Streithölzer Weg 4



    2. 15 FBW Gin-Tonic Württ Db H v. Grafenstolz Mutter v. Akzent II 32,7

    Reiter: Jung, Michael, RSG Altheim

    Besitzerin: Stölzle, Sophia Marie - 73113 Ottenbach, Oberer Mühleisenhof 3

    Züchter: Wölfel, Peter - 88427 Bad Schussenried, Am Reutele 20



    3. 599 Lanzelot 113 Hann B W v. Lauries Crusador xx Mutter v. Ramiro's Son 31,4

    Reiter: Lesch, Elmar, RV Vögelsen-Mechtersen

    Besitzerin: Kikuth, Heike - 21376 Salzhausen, Mühlenweg 10

    Züchter: Hahl, Günther - 21762 Osterbruch, Norderende 16







    52 Sechsjährige Vielseitigkeitspferde

    1. 427 Edino 15 Holst Db W v. Esteban xx Mutter v. Loutano 36,6

    Rüder, Kai, TRSG Holstenhalle Neumünster

    Besitzer: Tramm, Peter - 24351 Damp, Dorotheenthal 1

    Züchter: Rehse-Behncke, Dörte - 24582 Brügge, Am Markt 1



    2. 807 Raumalpha Trak. Hlb H v. Friedensfuerst Mutter v. Mont Du Cantal 35,3

    Lesch, Elmar, RV Vögelsen-Mechtersen

    Besitzer: Schmidtlein, Hubertus - 23974 Blowatz, Gestüt Heidekaten

    Züchter: Schmidtlein, Hubertus - 23974 Blowatz, Gestüt Heidekaten



    3. 56 Versatels Walter von der Vogelweide Hann Db W v. Waldstar xx Mutter v. Landclassic 33,8

    Reiterin: Larsson, Malin, SWE/RFV Großenwiehe e.V.

    Besitzerin: Simon, Claudia - 22956 Grönwohld, Dorfstr. 18

    Züchter: Groeneveld, Else - 21781 Cadenberge, Schulstr. 7





    Vier- und fünfjährige Fahrpferde

    1. 335 De Libris 5 j. Old B H v. De Niro Mutter v. Ex Libris 27,9

    Fahrer: Koller, Christian, RFV Blücher Pfalzdorf e.V.

    Besitzer: Nordrhein-Westf. Landgestüt - 48231 Warendorf, Sassenberger Str. 11

    Züchter: Gerdes, Bernhard - 49699 Lindern/Hegel, Lichtenfelder Str. 16



    2. 454 Farouche 58 5 j. Rhld Df H v. Fidermark I Mutter v. Dream of Glory 26,6

    Fahrer: Künstler, Heinz, RG Hübeck-Grefrath

    Besitzer: Künstler, Heinz - 47929 Grefrath, Hübeck 3

    Züchter: Künstler, Heinz - 47929 Grefrath, Hübeck 3



    3. 331 Davinia 27 5 j. Hess B S v. Dartagnan Mutter v. Aargau 24,5

    Fahrer: Lauterbach, Dieter, RFV Kelkheim e.V.

    Besitzerin: Schwarz-Strömmer, Anne - 35690 Dillenburg, Gewannstr. 25

    Züchterin: Schwarz-Strömmer, Anne - 35690 Dillenburg, Gewannstr. 25
  4. Turnierergebnisse (29. August bis 2. September)





    Europameisterschaften Dressur Le Mandria/ITA; 29. August/ 2. September



    Mannschaftswertung

    Gold: Niederlande; 222,083

    Silber: Deutschland (Monica Theodorescu mit Whisper, Ellen Schulten-Baumer mit Donatha S, Nadine Capellmann mit Elvis VA, Isabell Werth mit Satchmo); 220,834

    Bronze: Schweden; 208,000



    Grand Prix

    1. Anky van Grunsven (NED) mit Keltec Salinero; 77,458

    2. Isabell Werth (Rheinberg) mit Satchmo; 76,750

    3. Sivia Ikle (SUI) mit Salieri CH; 74,583

    ...

    5. Nadine Capellmann (Würselen) mit Elvis VA; 72,417

    6. Ellen Schulten-Baumer (Rheinberg) mit Donatha S; 71,667

    12. Monica Theodorescu (Sassenberg) mit Whisper; 69,708



    Grand Prix Special

    Gold: Isabell Werth mit Satchmo; 78,360

    Silber: Anky van Grunsven mit Keltec Salinero; 77,480

    Bronze: Imke Schellekens-Bartels (NED) mit Hunter Douglas Sunrise; 75,920

    4. Nadine Capellmann mit Elvis VA; 74,120

    7. Monica Theodorescu mit Whisper; 72,880

    9. Ellen Schulten-Baumer mit Donatha S; 72,240



    Grand Prix Kür

    Gold: Anky van Grunsven mit Keltec Salinero; 85,800

    Silber: Isabell Werth mit Satchmo; 83,200

    Bronze: Imke Schellekens-Bartels mit Hunter Douglas Sunrise; 81,750

    ...

    5. Nadine Capellmann mit Elvis VA; 78,300

    11. Monica Theodorescu mit Whisper; 71,750











    Weltmeisterschaften Zweispänner Warka/POL; 29. August/2. September



    Mannschaftswertung

    Gold: Deutschland (Rudolf Huber, Klaus Tebbe, Sebastian Warneck); 274,27

    Silber: Ungarn; 278,49

    Bronze: Niederlande; 280,14



    Einzelwertung

    Gold: Vilmos Lazar (HUN); 142,12 (Dressur 48,90/Marathon 89,50/Hindernisfahren 3,72)

    Silber: Sebastian Warneck (Dabendorf); 142,53 (39,42/95,12/7,99)

    Bronze: Karoly Hodi (HUN); 142,91 (45,31/90,94/6,66)

    ...

    8. Klaus Tebbe (Neuenkirchen); 147,81 (55,42/81,62/10,77)

    9. Rudolf Huber (Stuhr);149,34 (59,52/83,82/6)











    CSIO***** Gijon/ESP; 29. August/2. September



    Nationenpreis

    1. Frankreich; 16

    2. Italien; 20

    2. Niederlande; 20

    ...

    6. Deutschland (Anna-Maria Jakobs mit Georgenhof´s Lausejunge, Stefan Abt mit Wandel de L`oeuf, Henrik Griese mit Pariton, Andreas Knippling mit Neolisto van het Mierenhof); 32



    Großer Preis

    1. Conor Swail (IRL) mit Rivaal; 0/0/52,47

    2. Philippe le Jeune (BEL) mit Vigo D Arsouilles; 0/0/52,70

    3. Timothé Anciaume (FRA) mit Jarnac; 1/0/54,42

    ...

    6. Anna-Maria Jakobs (Diemelstadt) mit Georgenhof´s Lausejunge; 0/4/50,87









    CSI*** Giubiasco/SUI; 30. August/2. September



    Großer Preis

    1. Maikel van der Vleuten (NED) mit Audi´s Parmala Douche; 0/0/44,40

    2. Mikael Forsten (FIN) mit Skybreaker; 0/0/48,63

    3. Thomas Ryan (IRL) mit Urleven van de Helle; 0/0/54,25

    ...

    6. Daniel Deusser (Valkenswaard) mit Verelst Curtis; 0/4/46,88











    CCI**** Burghley/GBR; 30. August/2. September



    1. William Fox-Pitt (GBR) mit Parkmore Ed; 45,80 (Dressur 41,4/Gelände 0.4/ Springen 4)

    2. Polly Stockton (GBR) mit Quigley; 46,80 (42.8/0/4)

    4. Andrew Hoy mit Master Monarch; 47.20 (43.2/0/4)

    ...

    13. Anna Warnecke (Osnabrück) mit Twinkle Bee: 67,80 (55,0/4.8/8)
  5. Bronze hieß es am Ende für Diamantenbörse und Jessica Süss. Dabei wäre für das Paar in der Konkurrenz um das Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurpferde Silber greifbar nahe gewesen.

    Für die Fuchsstute (v. Diamond Hit-Rubinstein, Z.: Friedrich Hagedorn, Friesoythe) vergaben die Richter in Warendorf gesamt eine 8,9, doch wegen Verreitens mussten 0,2 Punkte abgezogen werden, was hinter dem Sieger Fürst Khevenhüller (Wertzahl 9,0) und dem zweitplatzierten Ibikon’s Rostropowitsch (8,9) Rang drei bedeutete. Für die „herrliche Fuchsstute mit drei überragenden Grundgangarten“ zückte die Jury im Schritt eine 9,5, im Galopp eine 9,0 und im Trab eine 8,5. Diamantenbörse wurde 2005 über die Vechtaer Auktion verkauft, nachdem sie in Rastede das Reitpferde-Landeschampionat gewonnen hatte. Unter Heiko Klausing belegte sie dann beim Bundeschampionat der dreijährigen Stuten und Wallache Platz acht.

    Sechster wurde mit einer Gesamtnote von 8,4 der zweifache Landeschampion Famaso° (v. Fürst Heinrich-Aletto, Z.: Harli Seifert, Löningen) mit Andrea Müller-Kersten. Platz neun ging an Dante (v. Diamond Hit-Beach Boy, Z.: Paul Zerhusen, Steinfeld) mit Ingrid Klimke (Wertzahl 8,1), Platz zehn an Ronja M° (v. Relevant-Weltmeyer, Z.: Elisabeth Münstermann, Werl) mit Eva Möller und Platz 16 an Weitsicht (v. Welt Hit I O-Andrew, Z.: Ullrich Kasselmann, Hagen a.T.W.) mit Dr. Ulf Möller (7,3).

    Mit fünf Finalisten kamen fast ein Drittel der Titelanwärter bei den fünfjährigen Dressurpferden aus Oldenburg.
  6. Der neue Fahr-Bundeschampion kommt aus Oldenburg. In Warendorf verwies der gekörte Prämienhengst De Libris (v. De Niro-Ex Libris (Z.: Bernhard Gerdes, Lindern) mit Christian Koller die Konkurrenz bei den vier- und fünfjährigen Fahrpferde auf die nachfolgenden Plätze.



    "Eine ausgesprochen ausdrucksvolle Verstellung mit einer vorbildlichen Trabtour, in Stellung in Biegung, wie man es sich wünscht", lautete das Urteil der Richter für den im NRW Landgestüt in Warendorf stationierten fünfjährigen Braunen. Zu der 9,2 aus dem Teil A des Finals kam noch eine 9,5 von Fremdfahrer Ulrich Müller im Teil B hinzu. "Hier bleiben kaum Wünsche offen", sagte der Celler Obersattelmeister im Anschluss und war begeistert von der "Leichtigkeit, mit der sich dieses Pferd fahren lässt".

    Platz sechs im Finale ging an Lotti (v. Roadster-Lord Liberty G, Z.: Aloys Brand, Holdorf), die mit Fahrer Daniel Kampers Rang sechs belegte, nachdem sie für Teil A eine 7,3 und Teil B eine 7,0 erhalten hatte.
  7. Warka/POL (fn-press). Die deutsche Mannschaft ist Weltmeister der Zweispännerfahrer. Rudolf Huber (Stuhr), Klaus Tebbe (Neuenkirchen) und Sebastian Warneck (Dabendorf) haben bei den Weltmeisterschaften im polnischen Warka den Teamwettbewerb vor Ungarn und den Niederlanden gewonnen. Sebastian Warneck sicherte sich zudem die Silbermedaille in der Einzelkonkurrenz.



    Die Entscheidung über Titel und Medaillen fiel bei der WM im abschließenden Hindernisfahren, das die Rangierung nach den ersten beiden Teilwettbewerben noch einmal deutlich veränderte. Der anspruchsvolle Kegelparcours mit seinen engen Zeitvorgaben forderte den 57 Zweispännerfahrern ihr ganzes Können ab. Lediglich dem Schweden Axel Olin, der am Ende auf Platz elf landete, gelang eine fehlerfreie Runde.



    Von den Topfahrern, die in der Zwischenwertung nach den ersten beiden Teilprüfungen eng beieinander lagen, erwischte Vilmos Lazar aus Ungarn den besten Tag. Mit 3,72 Strafpunkten im Hindernisfahren verdrängte er Sebastian Warneck von Platz eins in der Gesamtwertung und wurde Weltmeister der Zweispännerfahrer (142,12 Strafpunkte). Der Dabendorfer erlaubte sich heute 7,99 Strafpunkte und landete hauchdünn hinter Lazar auf dem zweiten Platz (142,53). Bronze ging mit 142,91 Strafpunkten an Karoly Hodi aus Ungarn, der im Kegelparcours 6,66 Strafpunkte kassierte.



    Nach seiner beeindruckenden Marathonleistung hatte sich Klaus Tebbe zwischenzeitlich vom 25. Platz nach der Dressur auf den dritten Rang vorgearbeitet und lag damit auf Bronzekurs. Im abschließenden Hindernisfahren kamen weitere 10,77 Strafpunkte auf sein Konto, so dass er in der Meisterschaftswertung Platz acht erreichte. Rudolf Huber war in der letzten Teilprüfung der beste Deutsche, hatte zwei Ballabwürfe (sechs Strafpunke) und wurde damit Neunter (149,34) in der Kombinierten Wertung.
  8. Bei den Europameisterschaften Dressur in La Mandria sicherte sich Anky van Grunsven (Niederlande) mit Keltec Salinero die Goldmedaille in der Grand Prix-Kür. Mit einem Ergebnis von 85,800 Prozentpunkten wiederholte sie damit ihren Kürsieg bei den Weltmeisterschaften des vergangenen Jahres in Aachen. Knapp geschlagen auf dem Silberrang landete Isabell Werth (Rheinberg) mit Satchmo.



    Die 38-Jährige, die am Tag zuvor den Europameistertitel im Grand Prix Special gewonnen hatte, kam mit ihrem ebenfalls beindruckenden Ritt auf 83,200 Prozentpunkte. Bronze errang Imke Schellekens-Bartels (Niederlande) mit Hunter Douglas Sunrise (81,70 Prozentpunkte).



    Hinter der an vierter Stelle platzierten Silvia Iklé (Schweiz) mit Salieri CH (79,500 Prozentpunkte) gelangte Nadine Capellmann (Würselen) auf den fünften Platz. Mit Elvis VA erzielte die Mannschaftsweltmeisterin des vergangenen Jahres 78,300 Prozentpunkte. Monica Theodorescu (Sassenberg-Füchtorf), dritte deutsche Reiterin in der Kür, belegte mit dem erst neun Jahren alten Wallach Whisper Platz elf (71,750 Prozentpunkte).
  9. EM Dressur La Mandria (ITA): Isabell Werth gewinnt Gold im Grand Prix Special

    Alle vier deutschen Paare unter den Top Ten







    Mit einem grandiosen Ritt sicherte sich Isabell Werth (Rheinberg) bei den Europameisterschaften Dressur in La Mandria die Goldmedaille in der Einzelwertung des Grand Prix Special. Mit ihrem 13-jährigen Hannoveraner Satchmo erzielte sie 78,360 Prozent und verwies damit Anky van Grunsven (Niederlande) mit Keltec Salinero (77,480 Prozent) auf den zweiten Platz. Bronze ging an Imke Schellekens-Bartels (Niederlande) mit Hunter Douglas Sunrise (75,920 Prozent).



    "Es war eine phantastische Tour. Lediglich bei den Zweiterwechseln musste Satchmo einmal schniefen und machte einen Fehler, weil er dachte, er sei schon in den Einerwechseln", so die glückliche Goldmedaillengewinnerin im Anschluss an ihren Ritt. Unverdientes Pech hatte Nadine Capellmann (Würselen) mit Elvis VA. Die 42-Jährige lag über weite Strecken ihres Rittes auf Medaillenkurs. Ein Fehler in der Zweiergaloppwechseln und eine etwas verunglückte Schlusstour warfen sie mit 74,120 Prozent auf Platz vier zurück. Sehr gute Vorstellungen boten auch die beiden übrigen deutschen Paare. Mit 72,880 Prozent belegte Monica Theodorescu (Sassenberg-Füchtorf) mit dem erst neunjährigen Whisper einen ausgezeichneten siebten Platz. Neunte wurde Ellen Schulten-Baumer (Rheinberg), die bei ihrem ersten Championatseinsatz mit Donatha S im Grand Prix Special 72,240 Prozent erzielte.



    Startberechtigt in der morgigen Grand Prix-Kür sind die besten 15 Paare des Specials. Dennoch wird Ellen Schulten-Baumer als Neunte nicht dabei sein. Sie fällt der Regel zum Opfer, dass maximal drei Reiter einer Nation in der Kür an den Start gehen dürfen.
  10. (Bad Segeberg) Den Sattel hat er schon gegen die „Trainerbank“ eingetauscht, jetzt folgt die offizielle Verabschiedung von Tjark Nagel aus dem aktiven Sport in den neuen Job. Mit einem Empfang und einer Ehrung auf dem großen Turnierplatz beim 59. Landesturnier vom 7. bis 9. September endet eine Ära im Reitsport und beginnt eine neue Zeit für den am 12. Oktober 1952 geborenen Dithmarscher, der den Spitznamen „Teufelsreiter“ seinen rasanten Runden in etlichen Stechparcours verdankt.





    Nagel zählt zu den erfolgreichsten schleswig-holsteinischen Springreitern schlechthin: Er war Teil der deutschen Olympiaequipe 1992, im gleichen Jahr wurde er 14. des Weltcup-Finales im kalifornischen Del Mar mit dem Wallach Leroy Brown, er hat das Championat von Hamburg und von Hannover gewonnen, zweimal allein den Großen Preis von Kiel und auch in Neumünster trumpfte der „Teufelsreiter“ bereits groß auf. Der letzte Nationenpreis-Sieg datiert aus dem Jahr 2005 in Koppenhagen, den Großen Preis von Segeberg nahm er einige Male mit nach Hause und viermal gewann Tjark Nagel die Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein und Hamburg, Silber- und Bronzemedaillen sind ungezählt. Mit dem Landesturnier in Bad Segeberg verbinden sich für den Profi aus Friedrichskoog viele Erinnerungen. „Die Reiterbälle früher waren gewaltig,“ schmunzelt Nagel und der Sport auch. Der Reiter trat in den Springkonkurrenzen an, aber auch für die Mannschaft seines Vereins in Marne. Er hat viele Pferde in den großen Sport gebracht, darunter auch etliche Holsteiner und zählt somit zu den „Botschaftern“ des Erfolges in der Landespferdezucht.





    Tjark Nagel hat seinen Betrieb in Friedrichskoog bereits im Herbst 2006 an seinen Sohn Björn übergeben. Paul Schockemöhle engagierte den erfahrenen Springreiter nur wenig später als Trainer und Koordinator für die Arbeit mit den Nachwuchspferden in der Lewitz/ Mecklenburg, Springreiter Dirk Ahlmann (Reher) erbat sich ebenfalls Unterstützung beim Training. Also wird man Tjark Nagel auch künftig in der Pferdesportszene treffen, die weißen Hosen allerdings hat er gegen Jeans eingetauscht.
  11. Warka/POL (fn-press). Der Dabendorfer Sebastian Warneck hat die Dressur der Zweispännerfahrer bei den Weltmeisterschaften im polnischen Warka gewonnen. Das deutsche Team liegt nach der ersten Teilprüfung in der Nationenpreiswertung auf dem dritten Platz.



    Sebastian Warneck hat sich mit dem Sieg in der Dressur eine gute Ausgangssituation für den Marathon verschafft. Bereits gestern fuhr der Jurastudent als 19. Starter auf das Dressurviereck und zeigte eine tolle Leistung. Mit 39,42 Strafpunkten setzte er sich an die Spitze des Teilnehmerfeldes und blieb bis zum Ende des Tages in Führung. Auch die verbleibenden 28 Fahrer konnten heute die Leistung des Deutschen nicht übertreffen. Platz zwei in der Dressur ging an die Niederländerin Mieke van Tergouw (41,73), gefolgt von dem Österreicher Georg Moser (44,29) auf Rang drei. Die beiden weiteren Deutschen Fahrer Klaus Tebbe (Neuenkirchen/55,42) und Rudolf Huber (Stuhr/59,52) erzielten die Plätze 25 sowie 31.



    Insgesamt reichte es für Deutschland zu einem zwischenzeitlichen dritten Platz in der Nationenpreiswertung (94,84). In Führung liegt die Niederlande (87,04) vor Ungarn (94,21).
  12. Deutsche Equipe bei EM erstmals seit 1965 geschlagen







    Einen historischen Sieg errang das niederländische Dressurteam bei den Europameisterschaften Dressur im italienischen La Mandria. Mit insgesamt 222,083 Prozentpunkten gewann die Equipe der Niederlande die Mannschaftsgoldmedaille. Damit wurde das deutsche Team, das auf 220,792 Prozentpunkte kam, erstmals seit 1965 bei einer Europameisterschaft geschlagen.



    Auch der starke Auftritt der deutschen Schlussreiterin Isabell Werth (Rheinberg), die mit Satchmo 76,708 Prozent erzielte und damit hinter Anky van Grunsven (Niederlande) mit Keltec Salinero (77,458 Prozent) Platz zwei im Grand Prix belegte, konnte das Schicksal nicht mehr wenden.



    Bundestrainer Holger Schmezer (Verden) in einem ersten Statement: "Einmal musste dieser historische Rekord ja fallen. Die Niederländer waren sehr stark. Unseren Reitern ist kein Vorwurf zu machen."



    In der Einzelwertung des Grand Prix belegten Nadine Capellmann (Würselen) mit Elvis VA (72,417 Prozent) und Ellen Schulten-Baumer (Rheinberg) mit Donatha S (71,667 Prozent) die Plätze fünf und sechs. Monica Theodorescu (Sassenberg-Füchtorf) mit Whisper, die mit 69,708 Prozent das deutsche Streichergebnis bilde, belegte immerhin noch Platz zwölf.



    Bronze in der Mannschaftswertung ging an das schwedische Team (208,000 Prozentpunkte). Mit dem vierten Platz (205,333 Prozentpunkte) sicherte sich die Mannschaft der Schweiz die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Hongkong. Fünfter wurde Großbritannien (205,042 Prozentpunkte), gefolgt von Dänemark auf dem sechsten Platz (202,792 Prozentpunkte).



    Am Samstag werden im Grand Prix Special die ersten Einzelmedaillen verteilt. Startberechtigt hierfür sind die 30 besten Teilnehmer des Grand Prix. Anders als bei Olympischen Spielen zählen im Special die im Grand Prix erzielten Punkte nicht mit. Die besten 15 Teilnehmer des Grand Prix Special sind am Sonntag in der Einzelwertung der Grand Prix-Kür startberechtigt.
  13. Die Ritte der deutschen Teilnehmer an den Europameisterschaften Dressur im italienischen La Mandria können unter folgender Internet-Adresse als Video eingesehen werden:
  14. Am zweiten Tag des Mannschaftswettbewerbes bei den Europameisterschaften Dressur im italienischen La Mandria ging das niederländische Team nach ihrem dritten Paar wieder in Führung.



    Anky van Grunsven (Niederlande) mit Keltec Salinero lieferte eine fehlerfreie Runde ab und erhielt dafür 77,458 Prozent. Nadine Capellmann (Würselen) mit Elvis VA, die als dritte Reiterin für das deutsche Team an den Start ging, erzielte mit einer ebenfalls guten Vorstellung, die lediglich einen Fehler bei den Einerwechseln im Galopp aufwies, 72,417 Prozent.



    Nach drei von vier Mannschaftsreitern führen damit die Niederlande mit insgesamt 216,458 Prozentpunkten. Auf Platz zwei folgt die deutsche Equipe mit 213,792 Prozentpunkten. Am Nachmittag werden Imke Schellekens-Bartels mit Hunter Douglas Sunrise für die Niederlande und Isabell Werth (Rheinberg) mit Satchmo für Deutschland den Mannschaftswettbewerb endgültig entscheiden.
  15. Das Internationale S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier in Donaueschingen und die Vierspänner-Fahrer sind seit Jahrzehnten zu einer einzigartigen Symbiose verschmolzen. Die Leinenkünstler lieben die Atmosphäre in den Fürstlich Fürstenbergischen Parkanlagen, loben die erstklassigen Bedingungen und präsentieren von Jahr zu Jahr Sport vom Feinsten. So wundert es nicht, dass ein Start in der baden-württembergischen Stadt ein Muss für die Besten ihrer Zunft ist.



    Im deutschen Lager haben Top-Stars ihre Nennungen für das Reitsportereignis vom 13. bis 16. September abgegeben: Christoph Sandmann wurde nach 1999 und 2005 in diesem Jahr gerade erst wieder die Goldene Medaille des Deutschen Meisters umgelegt und der selbstständige Speditionskaufmann ist einer der hoch gehandelten Favoriten. Schließlich liest sich seine Erfolgsbilanz beachtlich: 1992, 1994 und 2006 verdiente er sich WM-Mannschaftsgold, 1996 und 1998 gab es Team-Silber, 2002 Bronze mit der Equipe. Und auch in der weltmeisterlichen Einzelwertung stand der Experte aus Lähden vorne: 2002 erfuhr er sich die Silbermedaille, 1992 und 2006 die bronzene.



    Konkurrenzlos wollen ihm seine Kollegen das Feld aber nicht überlassen: Rainer Duen und Ludwig Weinmayr, bei Deutschen und Weltmeisterschaften ebenfalls üppig mit Edelmetall dekoriert, werden in Donaueschingen angreifen. Dazu gesellt sich eine junge Truppe: der Perspektivkader. Vor den Augen von Bundestrainer Ewald Meier und Fahrer-Legende und Trainer des Kaders, Michael Freund, werden Christian Plücker, René Poensgen, Christian Scheid, Tobias Raphael, Georg von Stein und Michael Brauchle ihr Können beweisen.



    Wenn es in der Dressur, im Hindernisfahren und Gelände um die Punkte geht, dann fehlen beim Traditionsturnier natürlich nicht die Starter aus dem Ausland. Insgesamt sieben Nationen sind bis jetzt im Teilnehmerfeld vertreten und darunter lesen sich große Namen: Der Einzel- und Mannschaftsweltmeister 2000 Tomas Eriksson (SWE) und sein WM-Teamkollege Fredrik Persson, Mark Weusthof und Koos de Ronde aus den Niederlanden, die im vergangen Jahr beim CHI hinter Ludwig Weinmayr in der Gesamtwertung den zweiten und den dritten Platz belegten. Außerdem reisen aus der Schweiz unter anderem die beiden Top-Fahrer Werner Ulrich und Daniel Würgler an, Ungarn schickt mit Joséf Dobrovitz und József Bozsik ebenfalls zwei starke Gladiatoren ins Rennen.



    Ijsbrand Chardon (NED) musste seine Startzusage leider zurückziehen, ebenso wie Boyd Exell (AUS). Der Australier hat sich am Bein verletzt und muss sich am Turnier-Donnerstag einer OP unterziehen.



    Der Turnierplatz für die Vierspänner-Fahrer wurde in den vergangenen Monaten vom Team Tirol aufpoliert. Hindernisse wurde ausgebessert und ein ganz Neues in die Marathon-Strecke integriert. Außerdem wurde die Ausschreibung nochmals überarbeitet: An der Brigach gibt es in diesem Jahr eine Sonderwertung: Wer als Schnellster das Wasser passiert, bekommt einen finanziellen Extra-Bonus!



    Und ein bewährtes Bild wurde wieder in das Programm aufgenommen: die Ponyvierspänner-Fahrer! National ausgeschrieben, wurden zusätzlich Gastlizenzen verteilt, sodass neben den Deutschen auch Fahrer aus den USA, Österreich, Belgien und der Schweiz das stimmige Fahrsport-Konzept in Donaueschingen vervollständigen!