1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Farbe
Hintergrund Farbe
Hintergrund Farbe
Rand Farbe
Schriftart
Schriftgröße
  1. 01.04.2014 - Tag 2



    Hellwach bin ich noch aufgestanden, bevor mein Wecker klingelte. Hab mich gut gefühlt mit einem ordentlichen Appetit. Nach meinem Kaffee fuhr ich zum Bahnhof und hatte mir dort ein Brötchen gekauft, welches für heute vorgeschrieben war.

    In der Berufsschule war ich müde, fühlte mich aber um einiges besser als gestern. ^^

    Um 11 gab es dann wieder Mittag: Unbegrenzt purer Kochschinken ohne Beilage. Hatte mir am Vortag extra Qualitätsschinken besorgt, da Kochschinken in Scheiben aus der Verackung meines Empfindens echt wiederlich ist. :D

    Hab den auch genossen und die gesamte Schüssel verputzt. Gott, war ich satt :'D

    Das Sättigungsgefühl hielt bis 16 Uhr an. Zum Zeitvertreib bis zum nächsten Mahl, färbte ich mir die Haare und traf mich mit Freunden. Diesmal fühlte ich mich echt wohl und das Hungergefühl störte mich kaum.

    Um 7 bereitete ich mir mein Abendessen zu - Steak mit Salat und Obst. Hatte es schön verziert. Auf die Salatscheiben platzierte ich Erdbeeren und goss noch etwas Magerjoghurt dazu (ist erlaubt ^^).

    Danach war ich nicht unbedingt satt, aber zufrieden. Um 9 lag ich schon schlummernd im Bett.





    02.04.2014 - Tag 3



    Wie gestern durfte ich wieder Kaffee trinken und ein Brötchen essen. Das Brötchen war auch dringend nötig, weil ich einen mega Hunger hatte :)

    Mittag gab es heute 2 Unterrichtsstunden später, da ich wegen Lehrerausfall erst 6.30 Uhr (normalerweise 5 Uhr) in den Tag gestartet war. 2 gekochte Eier mit Salat (+Magerjoghurt) und Tomaten in beliebigen Mengen. Hab mich an den Tomaten satt gegessen.

    Ich fühle mich super. Klar, das Hungergefühl und ein kleiner Appetit auf Schokolade oder McDonalds existiert, jedoch muss ich mich nicht qualvoll daran hindern zu naschen. Meiner Freundin geht es da anders. Die stopft sich unaufhörlich mit Obst voll.

    Solange ich nicht das starke Bedürfnis habe, lasse ich das mit den Zwischenmahlzeiten.

    Für heute Abend steht auf der Liste: wieder Schinken, aber diesmal mit Salat als Beilage :)
  2. Hallo Leute!

    Ich habe heute mit einer gaaaaanz besonderen Diät angefangen (zugleich meine erste überhaupt)

    Pro Tag wird mir vorgeschrieben was ich zu welcher Mahlzeit essen darf. Nach zwei Wochen hat man nicht nur abgenommen, sondern auch (angeblich) einen Anti-Yoyo-Effekt! Das heißt, nach den zwei Wochen soll sich der Stoffwechsel so arg verändert haben, dass man ein gutes Jahr, vielleicht auch mehr, nicht mehr zunimmt, auch wenn man wieder seinen vergangen Essgewohnheiten nachgeht.

    Hab den Tipp von einer Freundin, die hat es von ihrer Freundin, deren Mutter es ausprobiert hat. Die Mutter hatte 9 Kilo abgenommen und seit Januar auch keinen Pfund mehr zugelegt. Diese Diät wurde vom Max-Planck-Institut für Ernährung zusammengestellt. Ich bin sehr gespannt. ^^

    In diesem Blog informiere ich euch mal über die nächsten 14 Tage voller Qual :D

    Am Ende werde ich den Diät-Plan auflisten.



    Momentan wiege ich 60 Kilo bei einer Körpergröße von 164 cm. Ich will keine 9 Kilo abnehmen! 3-4 Kilo reichen vollkommen, aufgrund des Winterbäuchleins und den fetten Oberschenkeln :')



    31.03.2014 - Tag 1



    06.15 Uhr

    Mir geht die Pumpe - der Kaffee war heute absichtlich extra stark und leider nach Vorschrift: ohne Milch -.-

    Durfte nichts essen. Der Magen ist leer. Ich konnte mir lediglich einen Bissen am Salat nicht verkneifen, um den Kaffeegeschmack aus meinem Mund zu bekommen. Ich hasse schwarzen kaffee! Bääh..

    Zigaretten rauche ich natürlich trotzdem, will mich ja nicht foltern. Hoffentlich nagt das nicht an meinem Kreislauf bis zum Mittag.

    Werde mir am Bahnhof noch einen Kaffee holen. Ob mein Magen das gut findet werden wir sehen. Mittag mache ich etwa 11 Uhr (Pause in der Berufsschule), bis dahin werden 6 Stunden vergangen sein, seit dem ich wach bin. Ich, die sich zum Frühstück gern mit Zucker vollpumpt, werde leiden! xD



    09.15 Uhr

    Mein Magen meldet sich lautstark, jedoch habe ich absolut keinen Appetit. Treppen steigen fällt mir schwer. Ich freue mich auf mein Steak zum Energie tanken.



    11.15 Uhr

    Ein Bissen vom Steak und ich hatte keinen Bock mehr drauf. Hat mich etwas verwundert :D. Hatte es dann runtergewürgt und nur drei Löffel Salat und sehr wenig Sellerie genommen (was für eine Verschwendung. Die ganze Tupperdose ist voll mit dem Grünzeug ._.)

    Seltsames Gefühl. Gesättigt, aber zu gleich energielos. Der Magen grummelt wild, so als ob er mir sagen wollte: "Alter! Warum gibst du mir JETZT ein Steak?!" Vielleicht erschien ihm die Verdauung auch als zu anstrengend xD

    Naja, bin etwas schlecht gelaunt und sprechfaul.

    Mal sehen, ob ich bis zum Abend durchhalte.



    14.00 Uhr

    Sitze im Zug und bin immernoch "satt" und etwas gerädert. Bisschen Schoki wäre jetzt cool. Nur wegen dem Geschmack und damit mal Zucker in den Kopf kommt ^^



    18.30 Uhr

    Heute Nachmittag einen Schokokuchen in einer Werbung gesehen. Hab mir daraufhin noch eine Sellerie-Scheibe in den Magen geworfen und bin Schlafen gegangen, damit ich nicht in die Versuchung komme den Rest des Nutellaglases aus dem Schrank zu leeren. ;)

    So.. gerade zwei gekochte Eier mit Spinat gegessen.

    Vom Spinat hätte ich unbegrenzt viel essen dürfen, aber da ich nur wenig Salz verwenden durfte, war das alles ziemlich.. eklig.

    Ich hätte ruhig noch mehr Ei vertragen können. Hunger... ein süßer Nachtisch.. mmh.. das wär's :D

    Hungrig wird sie zu Bett gehen, hungrig wird sie aufstehen.. hach ja :'D

    Mir ist aufgefallen, dass ich heute mega viel Durst hatte. Meine zweite 1.5 Liter-Flasche mit Früchtetee ist fast alle. Vorgeschrieben sind 2 Liter am Tag. Wie stolz ich doch bin :D



    Morgen geht's weiter :)