1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Fiiis Filmkritiken
Farbe
Hintergrund Farbe
Hintergrund Farbe
Rand Farbe
Schriftart
Schriftgröße
  1. Okee, es hört sich extremst sich-lustig-machend an und dumm aber kA. Muss sein!

    Wie vllt Einige schon gehört haben, ist Osama Bin Laden tot. Er wurde mit Kopfschüssen getötet, von einem "kleinen Kommando". In einer South Park Folge ist allerdings genau das Gleiche passiert o_Ô Heftig. Da gings darum, dass Alkaida (richtig so?) den South Park Leuten geholfen hat. Sie haben Osama eingeladen, um ihm zu danken. Da kam ein "kleines Kommando" (also wenige Soldaten) ud tötete Osama mit Kopfschüssen (South Park)



    Zufall? oÔ

    So dämlich es sich anhört, aber vllt steckt mehr dahinter?!
  2. Meine erste Filmkritik :lol: Es geht um Nightmare on Elm Street, um die Verfilmung von 2010.



    Der Film ist ab 16, also unter 16 weglesen x)



    Handlung



    Der Jugendliche Dean Russel schläft im Springwood Diner ein. Kurz vorher hat er Schulkameradin Kris von seinen Alpträumen mit einem entstellten Mann erzählt. Dieser Mann habe immer versucht, ihn umzubringen. Dean jedoch ist immer rechtzeitig aufgewacht. Als Kris kurz aufsteht und Dean schläft, erscheint der Mann wieder im Traum. Er hat einen mit Klingen bestzten Handschuh. Er (Freddy Krüger) versucht, Dean mit einem Messer die Kehle aufzuschneiden. Für Außenstehende (Wache) sieht es aus, als würde er (Dean) sich die Kehle selbst aufschneiden. Tatsächlich ist es im Traum der Killer.



    Auf Deans Beerdigung entdeckt Kris ein Foto, auf dem sie mit Dean ist. Da sind sie noch Kinder, doch Kris kann sich nicht erinnern, Dean schon vor der High-School gekannt zu haben. Darauf wird auch Kris von Alpträumen mit diesem Mann geplagt und weigert sich zu schlafen. Als ihre Eltern wegfahren, kommt Exfreund Jesse zu Besuch, in dessen Gegenwart Kris dann doch einschläft. In ihrem Traum bellt ihr Hund und sie läuft aus dem Haus. Plötzlich sieht sie ihren Hund-tot. "Ich habe ihn doch nur ein bisschen gekrault", sagt Freddy. Schreiend läuft Kris ins Haus zurück. In ihrem Zimmer-natürlich ohne Jesse, sie träumt ja-schleudert Freddy sie gegen die Wände und schlitzt sie auf. Jesse hat es beobachtet und versucht, Kris zu wecken doch es gelang ihm nicht. Nun ist er über und über mit ihrem Blut. Er rennt zu Freundin Nancy, die auch Alpträume hat und den Namen des Mannes, Freddy, kennt.



    Jesse wird des Mordes an Kris verdächtigt und verhaftet. In der Zelle will er nicht einschlafen, da auch er Alpträume hat und nicht sterben will. Doch auch er schläft ein und wird im Traum von Freddy ermordet.



    Nachdem so viele von Nancys Freunden ermordet wurden, fängt sie an zu recherchieren, was sie und diese Menschen gemeinsam haben. Bald wird sie fündig; Sie waren alle zusammen in der Vorschule. Ihre Mutter erzählt ihr, dass es dort einen Gärtner namens Fred Krüger geben habe, der sich an den Kindern (u.A. sexuell) vergriffen habe und dass Nancy sein Lieblingsopfer gewesen sei. Außerdem war Krüger untergetaucht, ehe man ihn verhaften konnte. Quentin, ein weiterer Freund von Nancy, der in sie verliebt ist, erfährt während eines kurzen Schlafes im Schwimmbad, was damals passiert war. Die Eltern hatten Fred Krüger verfolgt und in einem Haus lebendig verbrannt, ohne dass seine Schuld eindeutig bewiesen war. Nancy und Quentin kehren zu ihrer alten Schule zurück. Unterwegs schläft Nancy ein und wird von Freddy angegriffen, er fügt ihr Wunden am Arm zu. Als sie aufschreckt, hält sie ein Stück Pullover in der Hand. Da wird ihr klar, dass sie ganz Freddy in ihre Welt bringen kann, wo er verwundbar ist.



    Quentin bringt Nancy ins Krankenhaus, wo er künstliches Adrenalin klaut. Ehe Nancy ruhiggestellt (schlafend) werden kann, fliehen sie. Während Quentin versucht, sich mit dem Kunst-Adrenalin wachzuhalten, lehnt Nancy ab. Plötzlich scheinen sie beide eingeschlafen zu sein, da sie Freddy vor sich auf der Straße sehen und bauen einen Unfall. Schleppend erreichen sie ihre Vorschule. Sie entdecken Krügers geheimes "Spielzimmer" und seinen "Zauberkäfig". Dies beweist, dass er (Krüger) zu Lebzeiten tatsächlich Kinder, u.A. sexuell, missbrauchte.



    Nancy will nun einschlafen, um Freddy in ihre Welt zu bringen, wo er verwundbar ist. Jedoch schläft Quentin ebenfalls ein und wird von Freddy schwer verletzt. Nancy kämpft mit Freddy, der ihr erklärt, dass Quentin sie nicht wecken kann. Als er halberwacht setzt er Nancy eine Adrenalinspritze, um sie zu wecken. Dadurch gelingt es Nancy, Freddy in die Realität zu holen. Es gelingt ihr, erst Hand und Handschuh abzutrennen und ihm danach die Kehle durchzuschneiden. Nancy verbrennt seinen Leichnam, den Raum und damit die gesamte Schule nieder. Doch die später kommenden Feuerwehrmänner können keine Leiche finden.



    Als Nancy wieder zu Hause ist, rät ihre Mutter ihr, etwas zu schlafen. Plötzlich erscheint Freddy hinter ihr (der Mutter) im Spiegel, rammt seine Klingenhand in sie und zieht sie, ohne irgendwas zu hinterlassen, in den Spiegel und verschwindet wieder. Nancy selbst bleibt schreiend zurück.



    Kritik



    Der Film ist gut und gruselig; Perfekt für Horrorfans, die noch nicht zu abgehärtet sind, da er nicht zu gruselig ist. Dennoch sollte er nicht unter 16 angesehen werden, da er Albträume verursachen kann... *dramatische musik spiel* Es ist ein Film, den ich mir immer und immer wieder ansehen könnte.