1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
...
Farbe
Hintergrund Farbe
Hintergrund Farbe
Rand Farbe
Schriftart
Schriftgröße
  1. Huhu an alle, die sich noch an mich und meine beiden Pferchen erinnern können. :)



    Ja - es ist einige Zeit vergangen, seitdem ich das letzte Mal hier einen Blog verfasst habe.

    Dementsprechend habe ich einiges loszuwerden.



    Uff. Wo soll ich anfangen?



    Den letzten Eintrag hier habe ich ja wenige Tage nach dem Umzug auf unseren Hof gepostet.

    Nur wenige Tage später wurde ich von meinem damaligen Freund einfach hintergangen und dann verlassen. Warum hat er mir nie gesagt.

    Wir waren zwar nicht wirklich lange zusammen, aber ich habe ihn trotzdem unglaublich in mein Herz geschlossen und auch wenn es schon über acht Monate her ist, dass er mich wortlos am Bahnhof hat stehen lassen, tun mir die Erinnerungen unglaublich weh.



    Die folgenden Wochen, die übrigens genau die Zeit der Sommerferien bis zu meinem 16. Geburtstag umfassen, habe ich mich eigentlich ausschließlich mit der Musik beschäftigt. Ich weiß gar nicht mehr, ob ich das überhaupt mal hier erwähnt habe, aber ich spiele Gitarre und singe seit einigen Jahren.

    Mit den Pferden habe ich zu der Zeit nicht viel gemacht. Ich bin in Selbstmitleid versunken und habe mir die falschen Freunde ausgesucht.

    Die Art von Freunden, die sich abends auf einem Schulhof im Dorf trifft und alles macht, was man in meinem Alter nicht hätte tun sollen.



    Dann waren die Sommerferien zu ende. Ich kam dann in die Q1 und habe mich wieder umorientiert.

    Ich habe gottseidank bemerkt, dass ich dort auf dem Schulhof nicht gut aufgehoben war.

    Meinen neuen und auch jetzigen Freunde haben mich super aufgenommen und mich hochgezogen.

    Weggebracht von dem ganzen alten Scheiß.



    Ich habe mich wieder aufgerappelt. Habe mich wieder mehr mit den Pferden beschäftigt, habe mich für die Schule aufgerafft, habe weiter die Pferde meiner Chefin trainiert, habe dann angefangen eine Kunst-AG für die Jüngeren meiner Schule zu leiten und gebe inzwischen auch Nachhilfe.

    Schuld daran ist auch irgendwie ein Junge - na, eigentlich ein junger Mann, der meinem Freundeskreis angehört hat.

    Ich habe mich in ihn verliebt. Aber er hat eine Freundin. Was macht er? Genau - macht mir Hoffnungen, bevor er mir dann ins Gesicht gesagt hat, dass es ja jetzt mit seiner Freundin dank mir so unglaublich gut läuft und er sich bei mir bedanken möchte.

    Ich bin gegangen.



    Naja.

    Daraufhin habe ich mich nur noch in die Arbeit gestürzt, habe alles für die Schule getan, habe mich für die Pferde aufgeopfert.

    In den letzten Wochen habe ich sogar noch vor der Schule die Pferde um 5 Uhr gefüttert und auf die Weide gestellt, damit meine wunderbaren Eltern nicht so viel Stress haben.



    Dafür hat mir mein Körper dann vor knappen vier Wochen die Retourkutsche gegeben.

    Laut Hausarzt stehe ich wohl kurz vor BurnOut, habe Schlafstörungen, starke Blasenbildung in allen Gelenken und aufgrund des ganzen Stresses so starke Kreislaufprobleme, dass ich jeden Morgen am Stall zusammengebrochen bin.

    Schule und Arbeit haben in dem Sinne darunter gelitten, als dass ich mir so einen Leistungsdruck aufgebürgt habe, dass ich mich überfordert habe. Dass ich mich selbst kaputt gemacht habe.

    Und das mit zarten 16 1/2 Jahren.



    Ich bin zu perfektionistisch, sagen sie.

    Sie sagen, ich rauche zu viel.

    Schlafe zu wenig.

    Ich solle doch alles etwas lockerer sehen, wird mir geraten.



    Jeden Tag. Immer die selben Wörter von unterschiedlichen Personen.

    Ich weiß, dass der ganze Stress mir nicht gut tut.

    Aber ich will diesen Stress.

    Ohne den Stress fühle ich mich wie tot.

    Wie eine wandelnde Puppe, dessen Seele sich schon längst an einem sicheren Ort verwahrt hat.

    Wenn ich nicht auf 180% bin, dann holen mich die ganzen Erinnerungen ein.

    Die Erinnerungen, die mir an meine Mutter geblieben sind. Die, die mir an ihre Worte, scharf wie Klingen, geblieben sind. Aber auch die aus besseren Tagen. Die Erinnerungen an den ersten Moment, in dem mir mein Vater und meine Stiefmama gesagt haben, dass sie sich nur Sorgen um mich machen.

    Dass sie mich so sehr lieben und beschützen wollen.

    Aber auch die Erinnerungen an den Schulhof.

    An die falschen Freunde. An den Alkohol. Die Drogen. Die kaputten Seelen, die sich an meiner Lebensfreude genährt haben.

    An den Moment, in dem ich Püppy das erste Mal in meine Arme geschlossen habe.

    Der Moment, in dem ich mit ihr gestürzt bin und sie um ein Haar auf mir gelandet wäre.

    [color=rgb(105,105,105) An den Moment, in dem Nighty mich das Erste Mal geschubst hat und an den Moment als ich dachte ich würde alles verlieren.



    [color=rgb(105,105,105)Unter all diesen Erinnerungen, die ich kaum in Worte zu fassen vermag, da ruht ein ausgelaugtes Herz, das doch nur darauf wartet, dass die Sonne wieder durch die Wolken bricht.



    Und im Moment scheint sich die Gewitterfront vor mir wieder zu lichten.

    Ich mache mehr mit den Pferden, die Schule ist mir immer noch wichtig, aber ich mache mich nicht mehr so fertig. Ich kann wieder schlafen und die Arbeit fällt mir auch wieder leichter.

    Ich liebe mein Leben.

    Auch wenn ich jeden Tag ein kleines bisschen mehr zerfalle.



    Aber bis zum Ende werde ich leben.

    Werde mich für die aufopfern, die mir Alles bedeuten, und werde die bekämpfen, die mich Fallen sehen wollen.



    Jungs - ich bin wieder da. Ein wenig gestört, aber stark und mutig.

    Gefühlvoll und kaltherzig.

    Je nachdem, wer mir gegenüber steht.



    Mit diesen Worten - ich wünsche euch eine gute Nacht und ein wundervolles Leben.



    Ich werde dann morgen vielleicht mal wieder ein paar Bilder von meinen Beiden posten.



    Jetzt gibt es nur ein Bild, das mich zu Tränen rührt:



    Der Moment, in dem ich Püppy zum ersten Mal gesehen habe ...



    http://abload.de/img/dscf9953dojvx.jpg
  2. ''Hey ihr Süßen! :)



    ''Ja - es ist jetzt wirklich geschehen.

    ''Wir sind umgezogen und nun bin ich direkt neben meinen Pferden zuhause. Nie wieder lange Fahrten zum Stall. Einfach die Tür öffnen und schon bin ich da. :'3



    ''Es ist so unbeschreiblich schön. Das könnt ihr euch gar nicht vorstellen.

    '' :D

    ''Ich bin so unbeschreiblich glücklich und zufrieden. Das ist unglaublich.



    ''Fotos gibts nur vom zweiten Tag im neuen Zuhause von den Pferden. :) Andere Bilder folgen, sobald die Unwetterfront endlich an uns vorbeigezogen ist. :p



    ''Seit ein paar Tagen arbeite ich jetzt auch wieder mit unserem Riesenbaby United und es läuft klasse. Er lernt nicht nur von mir - ich auch von ihm. Das hilft unglaublich. :) Püppy war zwischenzeitlich leider wegen einer Verletzung zur Boxenruhe gezwungen, aber so langsam kommen wir wieder in Schwung.

    ''Und was eh das Beste ist: Püppy läuft ohne Sattel unter mir richtig schön. Und komischerweise kann ich sie seit der Behandlung super sitzen. *-* Und trotzdem ich keine "Stabilisierung" durch einen Sattel habe, sitze ich gut und kann ordentliche Hilfen geben.

    ''*_____*

    ''Ich könnte schon wieder weinen - so sehr freue ich mich.

    '' :D



    ''Ich hab letzte Tage auch ein Video vom Püppy longieren gemacht. Könnte ich nachher mal entsprechend kürzen und dann hochladen, sofern es jemanden interessiert. :)

    So viel vorweg: Seit dem letzten Video vom longieren hat sich einiges getan. :p Der Kappzaum ist jetzt Standard und es wird richtig gearbeitet und nicht nur vor sich hin gedackelt.

    ''Hierbei ein herzliches Dankeschön an meine Chefin, die mir an ihren eigenen Pferden einen Mini-Longenkurs gegeben hat.

    ''*-*

    Und dank der ich eine Ausbildung zur Pferdeosteotherapeutin sicher habe.

    '':'3

    ''Sie nimmt mich jetzt schon mit auf Behandlungen und ich habe MItarbeiterausstattung. :) Ein paar große Teile der Theorie aus dem ersten Ausbildungsjahr habe ich mit ihr auch schon erarbeitet und einige Massiertechniken, sowie der behutsame Einsatz von Impulsen (mit Hilfe von Holzstäbchen) wurde mir von ihr auch nahe gelegt.

    ''*_____*

    ''Ach ja - außerdem "arbeite" ich dort mehr oder weniger als "Pferdetrainerin". (Vergleicht es mit einer RB, für deren Be

    ''+schäftigung ich bezahlt werde.) Ich betreue einen 4-jährigen Shetlandpony-Wallach namens Columbus. Neben Bodenarbeit und allgemeiner Pflege, soll ich den Kleinen auch einfahren. Die allgemeinen Kommandos/Hilfen (Tempiwechsel, Stehenbleiben, Abbiegen, ...) haben wir schon fleißig geübt und er beherrscht sie sicher. Vor drei Wochen haben wir dann mit Zugtraining angefangen, sprich: Gewichte angeschnallt und Runden über den Hof gedreht. :D

    ''(Und ich laufe immer wie eine Bekloppte hinter ihm her, wenn er trabt ...) :p



    ''Außerdem bin ich noch für die zwei Rentner auf dem Hof verantwortlich. Pergamon und Campino. Beide sind über 25 Jahre alt und waren im Sport. Inzwischen besteht ihre Beschäftigung aus Putzen, Spazierengehen und gelegentlichen lockeren Longieren oder Bodenarbeit.



    '' :)





    ''Naja. Viel labern will ich gar nicht mehr. Jetzt gibt es ein paar Fotos und ja.



    :3





    http://abload.de/img/img_5585rpswp.jpg

    http://abload.de/img/img_55895ks9x.jpg

    http://abload.de/img/img_55919ssxv.jpg

    http://abload.de/img/img_5598w7s35.jpg

    http://abload.de/img/img_5603o4shq.jpg

    http://abload.de/img/img_5607xus7p.jpg

    http://abload.de/img/img_5612r1sr8.jpg

    http://abload.de/img/img_5619b9srk.jpg

    http://abload.de/img/img_56220lstl.jpg

    http://abload.de/img/img_5714hmsty.jpg





    Liebe Grüße! :*
  3. Hey Ihr! :3



    Ich habe unglaubliche Neuigkeiten. Wirklich unglaubliche. Unbeschreiblich schöne. :'3



    Bis jetzt musste ich ja immer zwischen Dorf und Pampa pendeln, um zu meinen Pferden zu kommen und war dementsprechend immer etwas beschränkt, was die Zeit anging.



    Aaaaabeeeerrrr:



    Wir ziehen um. *-* Direkt neben unsere Pferde.

    In ein über 100 Jahre altes, komplett renoviertes Haus auf unserem eigenen kleinen Hof.

    *______________________*

    Und - wir eröffnen unseren eigenen kleinen Pensionsstall.

    *o*





    Das ist einfach so unglaublich!



    Das ist seit Jahren einfach nur mein Traum - aber ich hätte niemals gedacht, dass er irgendwann mal wahr werden würde.



    :'3



    Deswegen war ich in letzter Zeit auch wieder so inaktiv.

    Real Life ist im Moment einfach wichtiger und schöner.

    ^o^



    Mit Püppy läuft es auch super. :)

    Sie hat sich wirklich super entwickelt und macht mich noch glücklicher als am Anfang.

    :D



    (Dass das überhaupt möglich ist, ist schon unmöglich.)



    Schule läuft auch. Liebe auch. Familie auch perfekt.

    :')



    Einfach PERFEKT.





    Ich werde jetzt wieder versuchen, öfter hier aufzutauchen.



    Spätestens wenn wir komplett umgezogen sind werde ich hier wieder aktiv sein.

    Immerhin habe ich dann im Umkreis von 500m keine Nachbarn mehr und wohne mitten in der Pampa! :D





    Naja. Hier noch zwei Fotos von gestern. :3



    Ansonsten - Liebe Grüße vom Glücklichen Eselchen! :D



    http://abload.de/img/10410208_246242942249zgrmv.jpg
  4. Hey Jungs! :)



    Ja - ich melde mich auch mal wieder hier zu Wort. :D



    Uff. Wo soll ich anfangen? Es ist einfach so viel passiert - das ist unfassbar! :')





    Also - ich habe vor drei Wochen mal endlich eine Osteopathin über Püppy drüberschauen und sie behandeln lassen.

    Diagnose waren mehrere schwerwiegende Blockierungen im Bereich der Halswirbelsäule, Verspannungen über den gesamten Körper verteilt und eine Blockierung des letzten Brustwirbels.



    Jup. Einmal die volle Ladung.

    Da ist es auch kein Wunder, dass die Kleine nicht richtig galoppieren wollte/konnte und sich nicht richtig entspannt hat beim Reiten und all solche Dinge. *Kopf meet wall - again.*



    Außerdem haben wir dann festgestellt, dass sie einen komplett beschi*senen Sattel haben, der für die Blockade des Brustwirbels verantwortlich sein könnte und dass unser Hufschmied die Hufe vorne zu lang lässt.



    Naja. Auf jeden Fall geht es meiner Maus jetzt einfach besser. *-*

    Es ist unglaublich was ein Osteotherapeut einfach anstellen kann.



    Im Moment habe ich noch keinen Sattel - erst muss ich die Summe zusammen bekommen - und solange wird schön mit Kappzaum an der allgemeinen Körperhaltung und den GGA's, sowie Schulterherein und Trallalalla gearbeitet, während ich brav vom Boden aus meine Muskeln wieder in Schwung bringe. :D



    Mehr fällt mir gerade nicht ein und mich verlässt die Motivation noch mehr zu schreiben. :p



    http://abload.de/img/10171671_701960013194vnuoa.jpg


  5. ''Auch wenn ich so oft gefallen bin ... Auch wenn ich so oft mit dir vor einer Sackgasse stand ...

    ''Wir haben immer einen Weg hinaus gefunden ...

    ''Und jedes Mal sind wir wieder gescheitert - manchmal früher, manchmal später.



    ''Aber jetzt ...

    ''Jetzt haben wir den Blick auf die freie Ebene - auf die Zukunft mit Aussicht auf den Horizont.

    ''Keine Wände oder Hindernisse, die uns den Weg komplett versperren.



    ''Es geht nun vorwärts!

    ''Ich haben meinen Mut wieder erlangt. Habe mich mit mir selbst auseinander gesetzt. Habe dich eine Zeit lang komplett aus dem Spiel gelassen - aber das auch nur, damit ich in mich gehen konnte, um zu entscheiden, welcher Weg der Richtige sein würde.



    ''Ja - ich habe zwischenzeitlich aufgegeben.

    ''Habe mich fallen gelassen.

    ''Nur in der Hoffnung, dass ich niemals auf den Boden treffe.



    ''Und meine Hoffnung hat mich stark gemacht.

    ''Hat mir die Flügel verliehen, die ich so sehr gebraucht habe, um mich wieder in die Höhe zu schwingen.



    ''Um der Dunkelheit um mich herum zu entkommen.



    ''Ich bin wieder da - und ich bin stärker als vorher.

    ''Mit dir.



    ''Mein Mädchen, so lange bis die Melodie unserer Herzen verstummt.

    ''♥









    Hey ihr Süßen! :)



    Erstmal - wer sich den kleinen Text oben durchgelesen hat und annähernd verstanden hat, was ich damit ausdrücken will, bekommt einen imaginären Keks! :p



    Hm. Was soll ich sagen.

    Mir gings in den letzten Wochen richtig dreckig.



    Auch wenn meine Eltern und ich uns jetzt gegen den Verkauf meiner Schätze gestellt haben und es an sich wirklich bergauf ging, habe ich sowas wie eine depressive Phase gehabt.



    Ganz einfach, weil ich nicht zufrieden war.

    Ich habe vor einiger Zeit ja die Videoanalysen hochgeladen und euch gefragt, was ihr davon haltet.

    Ich habe echt viel Rückmeldung bekommen und habe an mir gearbeitet.



    Aber aus der Motivation etwas zu ändern ist immer mehr Frust und Aggression geworden, weil es nicht so wurde wie ich es wollte.



    Ich habe den Spaß an der Arbeit mit den Pferden verloren.

    Ich hab es nur noch als deprimierend empfunden und bin ab und zu auch bei den Pferden einfach mental zusammengebrochen.



    Ich saß auf dem Pferd - es hat wieder nichts geklappt - und dann ist bei mir oben eine Sicherung durchgebrannt.

    Ich habe Heulkrämpfe bekommen, bin abgestiegen, hab Püppy abgesattelt und hab mich auf den Heuboden gelegt und einfach geweint.

    Ich konnte nicht mehr.



    Und so ging es die letzten Wochen jedes Mal, wenn ich zum Stall gefahren bin.



    Selbst fremde Autos, die am Reitplatz vorbeigefahren sind, haben zum Teil angehalten und gefragt ob alles in Ordnung sei.



    Und ich hab mich nur geschämt.







    Naja.





    Auf jeden Fall war ich echt nicht mehr so wie vorher.

    Man kann meinen Zustand echt mit dem von Bella im zweiten Teil vergleichen, als Edward sie alleine zurücklässt.

    ^-^' So'n Dreck aber auch.





    Nun ja.

    Aber wie der Zufall es will, kommt ein Engel zum anderen, wenn der Himmel zu zerbrechen droht.



    Seit drei Tagen bin ich glücklich an meinen Schatz vergeben.

    Er hat mich vorher schon aufgebaut, aber das hat mir echt noch mal einen Kick nach oben gegeben.



    Ich hatte seit langem mal wieder einfach gute Laune. Keine dunklen Gedanken, keine Tränen.





    Und wie soll ich sagen. Vorgestern war ich in einer "Ich-will-was-lernen-Laune" und habe mir die alten Videos von Püppy und mir angeguckt. Und habe dann festgestellt, dass es eigentlich gar nicht so schlecht mit uns lief beim Reiten. Dass eigentlich nur die Feinheiten und die Körperspannung fehlten.

    GENAU DAS, WAS IHR MIR GESAGT HABT.

    Aber anstatt das umzusetzen, habe ich es nur noch schlimmer gemacht.



    Tja.

    Nachdem ich diese "Erleuchtung" hatte, hab ich mir meine alten Pferdebücher geschnappt und einfach gelesen. Habe Bahnfiguren, Hilfengebung und und und durchgelesen und wiederholt.



    Und gestern bin ich mit einem Lächeln zum Stall gefahren, habe Püppy fertig gemacht und bin aufgestiegen.



    ICH HABE VOR FREUDE GEWEINT.

    Weil ich einfach Spaß empfunden habe. Weil ich nicht die ganze Zeit gedacht habe, dass ich es einfach total verkacke.

    Und ich habe es echt geschafft wieder einigermaßen gut zu sitzen.

    Einfach weil ich nicht krampfhaft versucht habe es perfekt zu machen.



    Ich habe mich einfach auf meine Gefühle verlassen.



    Und ich habe wirklich wieder Spaß gehabt - Freude daran mit Püppy zu arbeiten.

    :')



    Und sie ist gelaufen wie ein Engel.



    Obwohl ich innerhalb des letzten halben Jahres vielleicht 10 auf ihr gesessen habe.



    Ich freu mir gerade einfach nur nen Keks und heule. :'D

    Weil ich es einfach nicht fassen kann, dass es wieder bergaufgeht.



    Ich meine - ich habe mich und Püppy eigentlich schon längst aufgegeben.

    Ich habe den Reitsport aufgegeben und mich völlig davon abgegrenzt.



    Und dann? Innerhalb von einem Tag bin ich wieder zurück am Start! :D



    Das ist einfach zu absurd um wahr zu sein, aber es ist wahr.

    Es ist die Realität.



    :')







    So - und als Belohnung für's Lesen bekommt ihr jetzt noch Fotos. :p

    (ACHTUNG: Fettes, untrainiertes Plüschpony!)







    http://abload.de/img/dscf08643luti.jpg

    http://abload.de/img/dscf0867l1ukr.jpg

    http://abload.de/img/dscf0883uyuc9.jpg

    http://abload.de/img/dscf0887ttudh.jpg

    (Plüüüüüüüüüsch *-*)

    http://abload.de/img/dscf08906tus0.jpg

    http://abload.de/img/dscf0909dhuex.jpg

    http://abload.de/img/dscf09204hu1d.jpg

    (x'DDDDDDDDDDDDDDDDDDDD)

    http://abload.de/img/dscf0925omusf.jpg#

    http://abload.de/img/dscf0929scu60.jpg(Ich liebe ihre Augen ...)

    http://abload.de/img/dscf0938p1u8u.jpg



    (Ääääääääääääh - Hi! x'DDDDDDDDDDDDDDDDDDD)







    :D
  6. d3d3d3''" ''Und wieder von vorn, Fuß auf’s Gas, ah, in ein gutes Jahr,

    ''Sofort los, sorglos, ohne groß‘ Fokus Richtung Zukunft fahren,

    Weg von immer nur leben ohne Riesengefahren,,

    Jede Nacht lang: Schlaf nur Probeliegen für'n Sarg,

    Werf ein Streichholz in die Luft auf den Rest meines Lebens,

    Und blicke nur zurück, um eure Gebäude brennen zu sehen, im Ascheregen,

    ''Sieh nur wie die Pläne zerfallen,

    Ehe wir langsam verglühen, dann lieber gehen mit 'nem Knall, ah! d3d3d3"





    ''Hey Jungs.

    Ja - es geht wieder vorwärts, aufwärts und voran.

    Mein Leben ist gerade dabei, sich wieder einigermaßen zu ordnen.

    :')

    ''Püppy und Nighty werden bei mir bleiben. Sie werden nicht gehen müssen.

    Aus dem Grund, dass meine Familie so hinter mir steht.



    Ich habe mit meinem Vater über die Situation geredet. Eher gesagt habe ich mich ausgeheult und dann versucht ihm zu erklären, dass es mir zu viel geworden ist - dass ich daran kaputt gehe.

    ''Zu viel Stress mit der Schule und dann noch die Verpflichtung gegenüber den Pferden. Von meinen Freunden fang ich gar nicht erst an ...



    Auf jeden Fall sind meine Eltern die wunderbarsten Menschen, die ich kenne.

    Nachdem ich mehr oder weniger verständlich meinem Vater erklärt habe, wie es mir mit der Situation geht, hat er sich mit meiner Stiefmama auseinandergesetzt und wir haben einen "Wochenplan" gemacht.

    Demzufolge habe ich unter der Woche nichts mit den Pferden am Hut - ich kann mitkommen, wenn ich Lust habe und das mit Schule auf die Reihe bekomme. Wochenende bedeutet dann volle Aufmerksamkeit für die beiden Hübschen.

    '':')



    So freue ich mich auch einfach total darauf zum Stall zu fahren.

    Weil ich sie einfach nicht so oft sehe und dann endlich wieder Vorfreude habe.



    ''Die hat in der letzten Zeit echt gefehlt. Ich war nur noch gestresst und hab überhaupt keinen Gefallen mehr an den Pferden gefunden - im Gegenteil. Ich bin mit Tränen in den Augen hingefahren, weil ich es einfach nicht einsehen wollte, dass ich ihnen gegenüber so abgeneigt sein könnte. :/



    Aber es läuft. Wir haben jetzt die Woche nach dem Prinzip hinter uns gebracht und ich bin echt erleichtert.

    :')

    Auch wenn ich unter der Woche dann für die Ordnung und Sauberkeit der Küche verantwortlich bin, bekomme ich es doch auf die Reihe.

    Ich konnte die letzten zwei Nächte sogar problemlos schlafen und ich fühle mich nicht mehr so schlapp und unzufrieden.

    Außerdem lief Schule diese Woche auch gut und ich hab mein Zimmer endlich mal wieder aufgeräumt.





    Naja - ich hab gerade nicht mehr die Motivation dazu, noch mehr zu schreiben.

    Ich will nur sagen, dass ich jetzt wieder am Start bin.

    Sowohl im RealLife, als auch hier.





    :)





    ''



    ''http://abload.de/img/dscf9872fifqq.jpg



    ''1''''. Du bist der Grund, warum ich nicht aufgebe.

    ''2. Du lässt mich lächeln.

    3. Du bist meine Sonne.

    4. Du bist der Grund für meine Lebensfreude.

    5. Du fängst mich, wenn ich falle.

    6. Du lässt mich strahlen.

    7. Du sorgst dafür, dass mein Herz regelmäßig schlägt.

    8. Du bist Alles für mich.

    9. Du machst mich mutig.

    10. Dein Anblick ist das Schönste für mich.

    11. Deine Augen sind die Tore zu meiner Welt.

    12. Du bist mein Pegasus ohne Flügel.

    13. Deine Begrüßung lässt mich vor Freude weinen.

    14. Deine Stupser sind mehr wert, als Alles andere auf der Welt.

    15. Du bist die Liebe meines Lebens.

    16. Deine Bewegung gleicht dem meines Herzens.

    17. Du bist meine Welt.

    18. Du hast mich wieder ins Leben geholt.

    19. Deine Wärme spendet mir Kraft.

    20. Ich liebe dich.



    ''

  7. "Warum. Immer dieses elendige warum. Ich weiß nicht wie ich noch damit umgehen soll. Es zerreist mich."



    Hey ihr Süßen.

    Sorry, dass ich so lange nichts mehr von uns erzählt habe, aber im Moment läuft eigentlich gar nichts.

    Zu wenig Zeit für die Beiden. Zu viel Schule. Zu viel Verantwortung.

    Ich bin ehrlich - ich glaube nicht, dass ich das noch lange schaffen werde. Ich meine - klar, ich liebe die Beiden - aber ich vernachlässige sie. Und der Spaß am Reiten ist inzwischen auch verflogen. Ich bin einfach nicht mehr der Pferdemensch. Das hört sich total bescheuert an, aber es fühlt sich so an.



    Wenn ich zum Stall fahre - dann mit Tränen in den Augen. Wenn ich abends im Bett liege und schlafen will - dann werde ich von Gewissensbissen wachgehalten.



    Ich will das eigentlich nicht mehr. Ich will nicht, dass Püppy und United einfach nur vergammeln und ich mit meinem Gewissen gar nicht mehr klar komme. Ich fange schon bei dem kleinsten Gedanken an die Beiden an, zu weinen. Weil ich es scheiße finde.





    Ich glaube, dass ich bald mit meinen Eltern darüber werde reden müssen. Ich werde das nicht mehr lange packen. Echt nicht.

    Ich habe es so oft probiert, alles auf die Reihe zu bekommen, aber es läuft immer wieder darauf hinaus, dass ich zwei Tage die Woche am Stall bin - und dann nur um zu füttern.



    Und dann kommt meine Maus auch immer an und fängt damit an, meine Haare zu beknabbern, mir ins Gesicht zu prusten und sich an mich zu schmiegen. Und dann fange ich elendig an zu weinen. Weil es mir einfach so weh tut, dass ich einfach keine Zeit mehr für sie habe. Dass ich den Spaß an der Arbeit mit ihr verloren habe.



    Ich bin ehrlich. Hätte ich vor zwei Jahren gewusst, was auf mich zu kommt, hätte ich auf die Frage meiner Eltern, ob ich ein eigenes Pferd haben will, mit nein beantwortet.





    Wie ihr vielleicht dem Text entnehmen könnt, geht es mir dabei nicht gut. Es geht mir verdammt scheiße.

    Und Real Life geht vor. Vor allem jetzt.



    Ich weiß nicht, wann ich mich hier wieder blicken lasse. Ich kann nur sagen, dass ich hier erst wieder auftauchen werde, wenn ich wieder an Pferde denken kann, ohne in Tränen auszubrechen.





    "Danke Welt - Dafür dass du so scheiße bist. Danke der Gesellschaft - Dafür dass ihr immer nur noch Leistung haben wollt."



    Bye Jungs. Wer weiß, wann wir uns wieder sehen.
  8. Hey ihr Lieben!

    :)



    Ich hab vorhin ja gefragt, ob ich mal nen Video vom Longieren machen soll. :D

    Hier habt ihr eins! :p





    (Ich hab gerade keinen Bock auf große Reden. Vielleicht morgen.)



    :)





    "http://www.youtube.com/watch?v=h5JB8dlZDKw&feature=c4-overview&list=UU6P64-_2KOMIZlDObRi5LwAZum Video

  9. Hey Jungs!

    :)





    Ich war gestern endlich mal wieder meine Hüü's fotografieren.

    *-*

    Sind nicht die Besten, aber immerhin! :p

    Im Moment kann ich wegen Schule nicht so viel mit den Mäusen machen ... :/



    Aber das gibt sich spätestens nächstes Halbjahr wieder. (Weniger Stunden)

    :D





    Joa.



    Dann habe ich bei Püppy ja noch das Problem mit dem Galoppieren ... ^-^'



    Ich weiß einfach nicht wie ich das wieder in den Griff bekommen soll.

    Sie galoppiert nur selten taktklar und langsam sowieso nie.



    Deswegen lasse ich sie im Moment viel langsam (aber mit Schwung) traben, durch Pfützen laufen und enge Wendungen für's Gleichgewicht laufen.

    Dazu versuche ich sie ruhig galoppieren zu lassen und viele Galopp-Trab-Übergänge einzubauen.

    Außerdem nutze ich die Bodenwellen auf der Weide.

    (Ab und zu für 10-20 Minuten auf den Wellen longieren. Dann muss sie halt immer die Wellen rauf und wieder runter.) :)

    Es hat sich auch schon etwas gebessert, aber ich will ich noch mehr helfen. :)

    Habt ihr noch Ideen?





    Sooo - zurück zu den Fotos. :D

    Wer gucken will, sollte sich auf unserer Google-Seite umschauen - ich hab keinen Bock die nochmal hochzuladen. ^-^

    "https://plus.google.com/u/0/107172910892426621225/posts/p/pubKlick





    https://lh6.googleusercontent.com/-yhXoBHHv74w/Uj7DcqmHLGI/AAAAAAAAAN0/hokumq1Vwfk/w958-h641-no/DSCF9812.JPG
  10. Hey Jungs! :)



    Ich habe unglaublich schöne und unfassbare Neuigkeiten.

    Ich habe mich nochmal mit meinen Eltern auseinandergesetzt und sie wollen es noch mal probieren.

    Und dementsprechend gibt sich jetzt jeder total viel Mühe, damit es hier einfach schön für Alle ist.



    Was mir besonders auffällt ist, dass Papa und Petty beide viel entspannter sind, seitdem wir "es neu probieren". :)





    Tja ... Ich weiß gar nicht genau was ich schreiben soll. :D Ich wollte euch nur wissen lassen, dass ich wieder am start bin. Und dass ich das Gefühl habe, stärker zu sein.

    Ich komme mir größer und mutiger vor. ^-^'



    Und ich bin wirklich erleichtert.









    Naja. Zur feier des Tages, gibt's jetzt noch ein kleines Video mit großer Gefühlsbelastung. (Für mich.) :D



    http://www.youtube.com/watch?v=FNZfvfb9Stc&feature=youtu.be







    Caio! :*

  11. "Genau dann, wenn du fast dein Ziel erreicht hast - dann klappt mit einem Mal Alles wie ein Kartenhaus in sich zusammen."





    Ich will keine große rede schwingen.



    Ich will mich lediglich bei euch allen bedanken und bei einigen entschuldigen. Aber nun ist die zeit gekommen, in der ich für mich entscheiden muss, mich von hier zurück zu ziehen.





    Warum?



    Tja. Vor genau 6 Stunden hat sich mein leben vom Himmel zur Hölle gewandelt.

    Ich sitze hier, heule seit Stunden, versuche es zu verstehen.



    Meine Eltern werden sich trennen. Das bedeutet nicht nur den Verlust einer Geliebten "Mama", sondern auch den Verlust der Person, die für mich in den letzten zwei Jahren beste Freundin, Schwester und Mama zugleich war.

    Ja. Und dazu kommt noch das Ende der schönsten Zeit meines Lebens.



    Ich werde mich von allen Tieren, die zu meiner Familie gehören verabschieden müssen.

    Einige davon auch für immer.

    Püppy, Nighy, Connor, Eirin, Oona, Moibhi und Keeva - ihr seid immer in meinem Herz - ihr seid auf meiner Seele niedergeschrieben. </3



    Ja. Meine Welt ist zerbrochen. Ich weiß nicht was die Zukunft mir bringt.



    Aber ich weiß dass ich kämpfen werde.







    Deshalb möchte ich mich jetzt vorläufig von euch verabschieden.

    Ich muss meine Welt retten gehen.





    Ich wünsche euch Alles erdenklich Gute.



    Eure Julia
  12. Ich hatte vorhin ja schonmal angekündigt, dass ich noch etwas ältere Bilder von den Hüü's auf Lager habe. :)

    Und jetzt kommen sie! :p



    (Ein Bild von United - Alle anderen von Püppy! Wer Nighty erkennt, bekommt nen Keks! :p )



    Joaaa - die Fotos sind knappe zwei Wochen alt. :D Seit dem hat sich einiges getan! Beide Ponies haben nicht mehr so einen fetten Weidebauch und bei Püppy erkennt man nun auch die Oberhalsmuskulatur. *-*

    Ìhre Rückenmuskulatur ist auch richtig bombe geworden und die läuuuft! *____*

    Wie ein Engel!



    Also - Als Kurzübersicht einmal Zusammenfassung, der Dinge, die wir in den letzten Wochen erarbeitet haben:



    - Vorwärtsabwärts an der Longe und unter'm Sattel

    - Schenkelweichen in allen Gangarten

    - Problem beim Galoppieren entdeckt: ICH - Becken nicht mitschwingen lassen, Püppy blockiert

    - Springen (ca. 35/40 cm)

    - V/A und Arbeitshaltung mit Halsring

    - Springen mit Halsring





    :)



    Und jetzt die Bilderflut:





    http://abload.de/img/dscf9620kvsud.jpg

    http://abload.de/img/dscf96234esf3.jpg

    http://abload.de/img/dscf9627zzsg6.jpg

    http://abload.de/img/dscf9637tdsjq.jpg

    http://abload.de/img/dscf9640vosek.jpg

    http://abload.de/img/dscf9645t8s8x.jpg

    http://abload.de/img/dscf9661ylsf5.jpg

    http://abload.de/img/dscf9662g2smz.jpg

    http://abload.de/img/dscf9664tis0p.jpg









  13. Hach ja :) Ich bin einfach wunschlos glücklich. Mit Püppy läuft es im Moment super - die Muskeln kommen wieder (auch an den richtigen Stellen) und v/a, Schenkelweichen und Anlehnung laufen besser als je zuvor! *-* Ich bin so stolz auf uns beide! Wir haben es gemeinsam geschafft, ohne Reitunterricht einander zu helfen und zu lehren.

    Mein Sitz ist wieder normal (okay, ab und an - wenn ich abgelenkt bin - falle ich wieder mit dem Oberkörper nach vorne, aber ansonsten ist mein Hohlkreuz beim Reiten nur noch minimal, meine Hände sind wirklich ruhig, meine Beine liegen richtig und ich habe auch wieder ein gutes Gefühl beim Reiten. :)

    Springen können wir jetzt auch (für unsere Verhältnisse) super. :p Püppy schafft ca. 45cm mit mir - und dass obwohl ich nicht richtig in einen Sprungsitz gehen kann. (Ich kann nur im leichten Sitz den Rücken entlasten. Der Dressursattel lässt kürzere Steigbügel nicht zu - meine Knie kommen dann "über / vor" die Pauschen ...) Aber es macht unglaublich Spaß. :D

    Püppy springt sogar freiwillig. :) Sie peilt von alleine den Sprung an - ich gebe ihr nur ein bisschen Hilfe beim Absprung, indem ich sie ein bisschen taxiere. :) Und dann fliegen wir immer. *-* Hach - ich bin so unglaublich froh, dass ich sie habe - dass ich sie liebe und dass sie mir so vertraut.

    Und ich bin unendlich traurig, dass uns in letzter Zeit so viele geliebte Pferde mancher User verloren gegangen sind.

    Nein - nicht verloren. Sie sind einfach nur an einen anderen Ort gegangen. :/



    Aber so ist leider das Leben.



    Und meins läuft im Moment wundervoll. :)



    Ich hab Spaß - ich treffe mich wieder mit Freunden - baue mir ein Soziales Leben, neben den Pferden auf.

    Gestern hab ich mir den Traum vom Helix erfüllt und der Mofa-Führerschein folgt auch in den nächsten Wochen.

    *-*

    Ich liebe meine Eltern über Alles.

    Sie geben mir so viel - die Pferde, die Hunde und eigentlich lesen sie mir auch fast jeden Wunsch von den Augen ab, wenn ich denn welche habe. Ich wünsche mir nichts zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu sonst irgendeinen Anlass.

    Weil ich denke, dass ich doch schon so unglaublich viel geschenkt bekomme.

    Jeden Tag bekomme ich Liebe.

    Jeden.

    Ich werde in den Arm genommen, mir wird gesagt wie stolz sie auf mich sind. Sie sagen mir, dass sie mich liebhaben.



    Und das rührt mich zu Tränen.



    Denn das ist für mich nicht selbstverständlich.

    Früher war es hart. Meine leibliche Mutter war keine Mutter - nicht in dem Sinne.

    Und vor etwas mehr als drei Jahren wurde ich endlich in eine Familie aufgenommen - in eine Richtige.

    Mein Vater und meine Stiefmama haben mich bei sich aufgenommen.

    Und mein Leben ging wieder den Berg rauf.

    Vor zwei Jahren haben sie mir Püppy gekauft und ich bin noch weiter aufgeblüht.



    Jap. Ich bin endlich ein normales 15-Jähriges Mädchen, dass über die Vergangeheit lacht und sich auf die Zukunft freut.

    Ich weiß endlich wer ich bin - und wo ich hingehöre.

    Und das hab ich meinen Eltern, meiner Maus Püppy und dem Riesenbaby United, unseren wundervollen und durchgeknallten Hunden und unglaublich tollen Freunden zu verdanken.

    I ♥ U



    Ich bin einfach froh, dass es so gekommen ist wie es kam - denn sonst wäre ich jetzt nicht der Mensch, der hier seine Gedanken in bedeutsame Worte fasst und vor Freude heult.

    :)





    (Eigentlich weiß ich nicht, warum ich euch das schreibe - aber es tut einfach total gut.)

    :)













    http://abload.de/img/img_4206gis0x.jpg







    Etwas ältere Fotos von den Hüü's folgen vielleicht später. :) Ich muss die erst auf die Festplatte ziehen.
  14. Hey Jungs!





    Ihr hört auch mal wieder was von uns! :D

    Also - wie ihr sehen könnt haben Püppy und ich uns mal wieder auf den Reitplatz befördert und ein wenig gearbeitet.



    Und ich muss sagen, dass ich finde, dass wir uns schon ein bisschen verbessert haben! :) Die Zügel schlabbern nicht mehr in der Luft und auch mein Sitz ist ruhiger geworden. Püppy läuft einigermaßen in Anlehnung und joa. ^^



    Der Kampf gegen mein Hohlkreuz hat auch begonnen und die Körperspannung wird auch schööön trainiert. :D



    Ansonsten ist nicht viel zu sagen ...



    Ach so - das Material ist von Vorgestern, also vom 29.07.2013. ^^



    Joa ... Ich würde mich wieder wahnsinnig über Kritik freuen! :)





    Liebe Grüße!





    http://www.youtube.com/watch?v=1keQEGozBUc