1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Dies und das
Farbe
Hintergrund Farbe
Hintergrund Farbe
Rand Farbe
Schriftart
Schriftgröße
  1. tja man könnte meinen schön, jedenfalls hatte ich gehofft das es so ist. Doch die Hoffnung stirbt zuletz oder besser gesagt immer. Immer dann wenn der Lichtblick am größten ist, und man glaubt man wäre übers schlimmste hinweg genau dann kommt die zermürbende traurige Wahrheit das es eigentlich noch keinen makrometer Fortschritt auf dem Weg des glücks gibt. Es gibt nur Rückschritte und gleichbleibende Stille. Seit froh wenn ihr in dieser Phase seid...



    Ich schätze mal bei mir ist aller HOpfen und Malz verloren. Gestern noch schön in der Arbiet und heute im Krankensand und zuhause in den Höllen der REalität. Ich weis nicht wie ich es sagen soll oder wie man meine Situation am besten Verstehen könnte... Es ist der disput zwischen mir meinem Vater und dem sein.



    Ich will doch nur das er stolz auf mich sein kann und mich so akzeptiert wie ich bin und er wirft mir immer nur an den kopf das ich mich ändern müsse. Schon lange habe ich es aufgegeben durch gute leistungen zu beindrucken kommt ja doch wieder nur " Ja is ganz gut" wenn überhaupt. Es kommt mir immer so vor als würde er nie hintermir stehen sondern immer nur leistung verlangen und joa..



    Jezt bin ich meinen Weg gegangen und der war anscheinden dumm oder Falsch es ist die Wut und die trauer die mich nun treiben ja der brenende schmerz der in meiner Seele lebt. Und immer wieder nur sagt egal was du machst es ist falsch... und du bist dum und bringst ja eh nichts zustande. Ich werde immer wenn ich ein gespärch beginne mit diesen gefühlen konfrontiert. Das ich eigentlich nichts wert bin.



    Und das ER immer überlegen ist sowohl körperlich als auch Geistig und immer recht hatt, und selbst nicht zugibt das es vlt falsch ist einen Keim bereits zurückzuschneiden bevor noch die eigentliche Blüte erschienen ist.



    [Text aus einem erfundenen Gedankenauszug aus einer Düsteren Laune frei heraus



    Bitte nicht auf die Rechtschreibung achten sondern auf den verwirrenden INhalt 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.png' '' ';)'
  2. &quot;Book Antiqua&quot;[size=&quot;4&quot;Auch wenn es hier keine Fotos zu sehen gibt,

    es ist Anschaulich zu verstehen für jene die mein Gefühl nachvollziehen können.

    Ich möchte mit diesen Zeilen weder mitleid noch komentare erhaschen,

    ich möchte wissen was die Joelle welt über diesen Text hält,

    der zugegebenerweise ziemlich schmalzig trieft.

    Doch hier sind meine Gedanken real geworden auf dem virtuellen Papier.



    &quot;Und doch war alles ein Traum, erfunden die Realität zu täuschen...

    von dem das nicht zu verbergen war.



    Sich zu verlieren in den Weiten die sich Gedanken nennen, um daran zu zerbrechen.

    Aufzustehen um doch nur einen um 2 Schritte versetzten Weg zu gehn.



    Kurze Zeit darauf hört auch dieser auf,

    im Chaos dieser Welt in der mich nichts mehr hält.



    Kein Gedanke, kein Ziel nicht einmal der Liebe Spiel.

    Alles zerfließt wenn mich ein einsamer Abend erneut verdrießt, Hoffnung du seltener Gast, hast mich schon wieder Verpasst?



    Für wahr es jetzt wird mir alles klar, kein Wesen ward je auf meiner Seit gewesen.

    Alles Spiel und lug, soweit der Wind dies Wesen mit mir trug.



    Im End ich doch nur Zeit verschwend, mit Liebe und der Hingabe Gefühl.

    Er dies Wesen hat doch nur dies eine Gefühl, dieses brennen gar schmerzen, doch zu allem Anschein leider nicht in seinem Herzen.



    Es spiegelt sich in meinem Wieder, lähmt von Zeit zu Zeit mir alle Glieder, verzweifelnd auf die Hoffnung warten, selbst mit den schlimmsten Karten.



    Verachtung ists, das ich empfinde wenn ich sehe wie sie sich um ihn winde,

    rache ists die ich empfinde, seh die beiden mit dem Kinde



    Mag nicht mehr zum Himmel blicken, würd doch nur am blau ersticken,

    das gekünstelt auf mich lacht und mir das Leben schwerer macht.&quot;





    &quot;Book Antiqua&quot;[size=&quot;4&quot;So was könntet ihr aus diesen zeilen interpretieren?

    Wegen des copyrights braucht ihr keine sorgen zu haben der Gesamte Text ist von mir Selbst