1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zusammenbruch des größten Wunsches (der Besuch beim Allergologen und seine Folgen).

Geschrieben von vikulja im Blog vikulja's Blog. Ansichten: 76

"Times New Roman"Gestern erfuhr ich dass mein größer Wunsch den ich seit 10 Jahren habe wohl nie wieder in Erfüllung gehen wird. Schuld daran ist eine Hundehaarallergie der Stufe 2 und eine Katzenhaarallergie Stufe 10.



Wochenlang habe ich auf den Allergologenartzttermin gewartet und gestern nach einer Stunde im Wartezimmer wurden wir ins Zimmer gerufen. Der Artzt untersuchte meine Atemwege usw. und am Ende kam die Frage von mir ob ein neuer Allergietest möglich sei. Als ANtwort erhielt ich:" Nein die Ergebnisse aus dem Frühjahr 2008 sind ganz klar und deutlich!" Und Aus war es mit meinem Traum vom Hund.

Ich weiß nicht ob es sich mit den Allergien verschlechtern oder verbessert hat da der Arzt gegen einen Test war. Als ich fragte ob es klappen würde wenn ich mir einen Hund kaufen würde sagt der Artzt:" Das ist nicht zu empfehlen die Wahrscheinlichkeit ist HÖCHSTENS 50 zu 50 und nicht besser dass es klappt. Wenn es nicht klappt muss der Hund dann abgegeben werden.



Selbstverständlich hat sich keiner darüber Gedanken gemacht dass mir das etwas ausmachen würde.

Für mich gibt es aber keinen noch größeren Schmerz in diesem Moment als das zu erkennen ._. Nie und niemals einen eigenen Hund...



Meine Mutter hat nur gesagt:&quot; Hol dir wenn du möchtest deinen Hund aber ich warne dich wenn du sogar ein wenig Allergie davon hast kommt der Hund sofort WEG egal wie lange er bei uns war.&quot; Na toll, dass ist die Unterstützung und das Verständniss dass ich gebraucht habe ... * 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/dry.gif' '' '<_<' * Und vor ein paar Jahren als meine Noten bei 3 standen haben mir meine Eltern dauernd gesagt:&quot; Ja wenn du gute Noten hast bekommst du einen Hund.&quot; Ein Jahr verging und ich bin nun einer der Klassenbesten und was sagen meine ELtern heute?:&quot; Ja soetwas haben wir dir nie versprochen,dass stimmt nicht!&quot;

Keiner versteht es dass es bei mir da nicht um ein Spielzeug geht und dass es nicht leicht für mich ist diesen [hoffnungslosenWunsch einfach zu vergessen...



Vor zwei Jahren hatte ich einen Hund [den wir leider abgeben mussten 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/sad.gif' '' ':(' und mein Hals hat etwas gejuckt/gekratzt [das war aber im August, da blühen doch auch Roggen,Pollen, Gräser und der ganze Rest auf den ich eine Allergie habe deshalb wurde es nie klar woran meine Allergie lag...



Ich könnte mir einen Hund holen, und eine Zeit lang Allergie haben. Davon würde sich wahrscheinlich die Allergie auf Hunde erhöhen, vielleicht würde ich nach einer Zeit nicht mehr auf diesen Hund allergisch reagieren weil ich mich gewöhnt hätte aber dann würde ich mir niemals noch einen anderen Hund kaufen können.

Ich weiß nicht was besser ist: Es einfach so hinzunehmen und es nicht einmal zu versuchen oder es trotzdem versuchen... Das ist so frustrierend...



Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.