1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wo ist das Fohlen ?!

Geschrieben von CAMARGUE95 im Blog Cama's Blog. Ansichten: 209

Hallo ihr lieben Joellis,



Nachdem Heureuse nicht fohlte und nicht fohlte, riefen wir auf anraten des Stallbesis unsere Tierärztin an. Sie untersuchte unser Mäuschen rektal, was ihr so gar nicht gefiel. Doch in dem Stadium in dem sie gewesen wär (3 Wochen drüber) hätte bereits ein Huf oder irgendwas zu fühlen sein müssen: Fehlanzeige. Daraufhin machten wir Ultraschall. Alles was wir vor genau 3 Monaten gesehen hatten war weg: Die Narbelschnur und ein Großteil des Fruchtwassers. Sogar vaginal wurde Heureuse untersucht. Doch durch den Muttermund kam man "nicht mal mit dem Fingernagel", so fest verschlossen war der.

In dem Moment wurde uns klar, dass etwas passiert war. Dass Heureuse irgendwann zwischen dem 23. März und dem 22. Juni ihr Fohlen verloren hat. Jedoch, lag es nie irgendwo, weder auf der Weide, in der Box oder sonst irgendwo!

Meine Mama und ich begannen zu weinen. Auf Anraten der Tierärztin, die meinte man soll in den nächsten Tagen in die Klinik fahren um zu gucken, was Heureuse die Schmerzen verursacht (wehenähnlich), organisierten wir uns einen Pferdehänger samt Fahrer und fuhren um 16:23 Uhr in die Tierklinik nach Düppeln (Berlin-Zehlendorf).

Dort wurde Heureuse untersucht und die minimale Hoffnung, die Mama und ich noch hegten, dass das Fohlen einfach tiefer im Bauch lag, wurde zerschlagen. Heureuse war tragend, sagten sie. Doch sie hat, irgendwann verfohlt. Auch sie schallten die Gebärmutter und sahen Eiter auf dem Schallgerät. Gebärmutterentzündung, war das was Heureuse "wehen" verursachte.

Sie haben sofort den Muttermund aufgedehnt und dort so Zeug reingespritzt, was spült und die Rosse der Stute hervorruft.

Aus der Gebärmutter floss dickflüssiger Eiter. Heureuse stöhnte die ganze Zeit über und guckte mich an. Und hatte sichtbare Schmerzen. Jedoch wird dieses Spülen, was nun 2x täglich gemacht wird, ihr guttun. Sodass wir sie hoffentlich nächste Woche wieder bei uns im Stall stehen haben und sie topfit ist. Hätten wir (viel) länger gewartet, wär Heureuse hopps gegangen. Ich will daran gar nicht denken. Die ganze Autofahrt über und den ganzen Abend haben Mama und ich geweint. Wir haben kein Glück irgendwie.

Ich frage mich nur die ganze Zeit: Warum wir? Warum sind wir die 10% wo Stuten noch im 9./10.Monat verfohlen?

Das tut einfach so weh. Das könnt ihr euch nicht vorstellen. Wir haben uns wirklich ein Jahr drauf gefreut, fast ein Jahr.

Wobei es vielleicht besser ist, wenn wir es gar nicht erst kennengelernt haben, als wenn es mit einer Woche oder so gestorben wär. Jedoch tut es ja immer weh, wenn ein Lebewesen, das einem Nahe steht, stirbt.



[size="1"Heureuse wird nicht mehr gedeckt werden, nie. Sie ist einfach zu alt nun dafür und Gott wollte uns kein Fohlen von ihr und Harrow schenken. Wir werden dieses Jahr nun doch in den Urlaub fahren, eine Woche. Damit Papa mal "mit den Göttern Klartext redet".



[size="2"Ich bin nur am heulen,wenn ich daran denke, dass Träume in 2 Sekunden zerplatzen können.

Rest in Peace little Baby. Schaue zusammen mit Onkel Andreas, Tante Ruth, Onkel Detlef, Bonnie, Mietzi, Anabel und Lisa (meine verstorbenen Haustiere) auf uns herab und sei unser Beautiful Angel.



lg
  • Puffi
  • Catie
  • CAMARGUE95
  • Eddi
  • CAMARGUE95
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.