1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

War gestern in Beilight --> Fazit: naja, aber einige Stellen waren doch ganz gut! ^^

Geschrieben von Hamsterlady im Blog Hamsterlady's Blog. Ansichten: 99

Hallo ihr!



Also, ich war gestern mit Froschprinzessin im Kino und wir haben uns dann endlich auch mal Beilight angeguckt. Ich persönlich war ja erst durch die arg schlechten Kritiken verunsichert, gerade, weil das bei uns ja so teuer ist, aber insgesamt fand ich den Film ganz in Ordnung. Den Anfang fand ich irgendwie auch nicht so prickelnd und es war seltsam, dass Becca die ganze Zeit gezuckt hat und geredet hat, als wäre sie nur total deprimiert, aber man konnte es aushalten.

Die Darsteller fand ich persönlich sogar besser als im echten Twilight (obwohl ich den Film nicht gesehen habe) und manchmal musste ich wirklich laut lachen.

Was ich doof fand: Im Trailer kamen Stellen vor, die es im Film entweder gar nicht oder nur verändert gab, das war echt blöd und ausserdem war der Film viel langsamer gedreht. Beispiel: Im Trailer schneidet sich Becca, ihr Kopf wird direkt zum Hamburger, es klingelt und sie schmeißen den Chinesisch-Boten ins Wohnzimmer. Im Film: Becca schneidet sich, mein "Au", Jasper (ich weiß nicht, wie der im Film heißt) guckt hungrig, Becca:"Muss ne Arterie getroffen haben", blutet immer mehr, dann wird ihr Kopf zum Hamburger und bla, bla bla ... Das wäre witziger gewesen, wenn´s rasanter gedreht worden wäre. Trotzdem kann ich ihn eigentlich schon empfehlen!



So, nun höre ich auch auf, das war nur mal meine Meinung! 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' '' ':)'



Lg und Tschuldigung wegen der Belästigung,

eure Lady♥
  • Sasii
  • Eddi
  • Calypso
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.