1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Viel zu erzählen.. (Paula, Abby, Pony)

Geschrieben von Gaitano im Blog Battle Scars!. Ansichten: 208

Hallo zusammen, es gibt mal wieder einiges zu berichten.

Ich starte einfach mal mit Paula und Abby :)



den beiden geht's nach wie vor Spitze. Die passen zusammen wie die Faust aufs Auge. :)

Große Schwierigkeiten macht das Paulchen uns auch nicht. Sie macht recht selten ins Haus, kaut nur auf Dingen, auf denen sie kauen darf. Das einzige was sie "geklaut" hat, war einer meiner Sportschuhe, und mein altes T-Shirt. Das T-Shirt durfte sie behalten. :'D

Abby ist natürlich generell brav. Über die habe ich einfach nichts negatives zu berichten. Sie unterstützt uns tatkräftig in der Erziehung. Wenn sie denkt, dass Paula übertreibt, weist sie sie auch mal zurück. Sie hat ihr schon sämtliche Abby-Arten beigebracht. "Korrekte Rückenlage beim schlafen", "wie zerlege ich mein Spielzeug fachgerecht", wo darf ich hin, wo nicht, etc.

Bilder gibt's auch :)

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/imagex95jkag1dn.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/image17zi95hgn8.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/imagebzocnhgdrj.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/imageswd0712v8b.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/imagepl7uv3n92q.jpg

Ach ja, ihre Papiere sind jetzt da. Habe es noch nicht geschafft rein zu schauen, Berichte ich dann die Tage.



Zum Pony



Zum Pony gibt es auch einiges. Wir haben in letzter Zeit viel geschafft. Haben schocktraining gemacht, waren spazieren, haben am Hang longiert, Spielstunden mim Stütchen eingebracht, Dressurarbeit, gymnastizierendes Springen, und was uns sonst noch so eingefallen ist. (Am Sonntag haben wir, wenn sie nicht wieder entfällt, unsere erste auswärtige Reitstunde.)

Jedenfalls ist bei ihm auch alles tutti momentan. :)



In Vorbereitung auf Schnee haben wir auch viel Fahrtraining gemacht. Ans Geschirr gewöhnt, stimmkommandos geübt, mit Gewichten am Brustblatt gearbeitet, ihn Stangen und raschelnde Sachen ziehen lassen. (Das Video mit Stange ziehen ist in einem der letzten Blogs zu finden.) und er hat das alles so toll gemacht. Immer entspannt und konzentriert. Gestern hatte ich dann das erste Mal den Schlitten, ohne Gewicht, dran. Auch kein Thema. Konzentriert, ruhig. Heute habe ich mich das erste Mal auf den Schlitten gesetzt. (Das hätte ich nicht gemacht, wenn ich mir nicht absolut sicher gewesen wäre!) und er war absolut easy. Lief schön, hat auf die Kommandos reagiert, und es hat wirklich einen Riesen spass gemacht.



Tja. Und dann hat er sich vor einem Kaninchen erschreckt, dass über den Weg schoss. Eigentlich kein Thema. Wenn er zur Seite, oder nach vorn gesprungen wäre. Aber er hat kert gemacht. Ich hab nach vorn gegriffen, um den Panikhaken am Schlitten zu lösen (den ich da immer für alle Fälle dran hab. Hat sich bei Gai schonmal bewährt. Und der war bei dem Thema ja en alter Hase.). Leider habe ich ihn mit meinen Handschuhen nicht direkt aufbekommen. Und im nächsten Moment hat er dann schon den Schlitten mit sich herum gerissen, und ich los. Ich hab mich in die Zügel gekrallt, in der Hoffnung, dass ich ihn noch auf ne Kreisbahn bekomme, aber sie sind mir einfach durch die Hände gerutscht. Da war halt doch ordentlich Kraft dahinter. In dem Moment habe ich es schon bereut die Handschuhe überhaupt angezogen zu haben. Ohne hätte ich vielleicht den Hacken aufbekommen. Oder zumindest die Zügel halten können. Wunde Hände wären mir 1000mal lieber gewesen. Ein paar Meter weiter hat er angehalten. Aber leider nur kurz, dann hat er sich nochmal erschrocken. Im Galopp ist er los. Zum Glück waren die Zügel so verschnallt, dass sie ihm nicht zwischen die Beine kamen, und die Zugstränge ebenfalls so fixiert, dass er nicht hineintreten konnte. (Zum Glück war ich was sowas angeht immer etwas penibel) er galoppierte da auch definitiv nicht aus Panik weiter. Dafür war der Galopp zu ruhig. Der Schlitten und das Gebaumele schienen ihn nicht zu stören. Er galoppierte einfach Richtung ort, vermutlich weil er nicht wusste, wohin sonst.

Also ich gleich zuhause angerufen, Mutti losgefahren, ihm entgegen. Sie hat dann versucht ihn abzufangen, er hat auch in Trab gebremst, aber erwischt hat sie ihn nicht. Dann hielt er Schnurstracks auf den Stall zu, wo Vögelchen und Stütli stehen, marschierte durchs offene Tor, und wartete am dortigen Heunetz, bis wir ihn eingeholt hatten. Getan hat er sich, Gott sei dank, nichts. Und wie gesagt, er wirkte total entspannt bei der Sache..

Ihr könnt euch garnicht vorstellen, was ich für ne Panik geschoben habe!

Und, einfach für mein Gewissen, und seine Erinnerung, habe ich beschlossen, dass wir den Rest des Winters schlittenfrei verbringen. Für die Sicherheit. Ob wir es nächstes Jahr nochmal versuchen, ist fraglich. Mal sehen.

Ich hab mir solche Vorwürfe gemacht. Obwohl hier immer wieder alle sagen, dass es genau so hätte sein können, dass ich drauf gesessen und Gefallen wäre. Dann wäre er vielleicht auch durchgegangen.

Aber wenn ich eben nicht gefallen wäre? Oder wenigstens keine Handschue angehabt hätte? -.-





Bilder gibt's hier



http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/imagey0mird3o1u.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/imagevfjqk39c1r.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/imagebdz7o8gx45.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/imagelf2sdvz4x1.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/imagey074865tr1.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/imageufjg860exb.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/imagecsqazodu8i.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/imagebymi3tr8up.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/imagemx7j8g3vhd.jpg







So, und nebenbei scheint es, als wären Pony und ich bald Mitglieder bei ReitTV.

Den Vertrag habe ich hier schon liegen. Mal sehen..
  • Eddi
  • sweetvelvetrose
  • deivi
  • Gaitano
  • Franzimausi
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.