Update

Geschrieben von Westichan im Blog Westi und ihr Leben. Ansichten: 179

Hallo ihr Lieben!

Ich dachte mir, ich schulde euch eventuell ein kleines Update was bei uns Pferdetechnisch so los ist. Vor ca. 3 Wochen ist Stella bei uns eingezogen, eine 2 Jährige Haflinger Stute die für die Kutsche gedacht ist und natürlich nebenbei geritten werden soll/kann/darf.

Sie ist furchtbar niedlich, aber kennt so gut wie gar nichts, weder Anbinden noch ruhig stehen, noch hat sie sich von Körpersprache viel abgeschaut. Dennoch lernt sie super schnell. Nach dem ersten mal gibt sie mir schon die Vorhand freiwillig in die Hände, auch wenn es für sie sehr schwer ist auf 3 Beinen zu stehen. Die Hinterhand kann ich leider noch gar nicht alleine machen, da sie das anbinden eben nicht kennt und sich in das Seil hängt, bzw mit mir auch zurück läuft. Aber Übung macht den Meister, alles kein Ding :) Das lernen wir ja jetzt, wenigstens lässt sie sich Halftern und führen.

Der Hengst ist da teilweise deutlich schwieriger aber manchmal auch einfacher. Bei ihm geht Anbinden problemlos und auch Hufe geben macht er super, Hinterhand noch sehr wackelig, aber der gute wird ja auch erst 2 dieses Jahr. Er fängt langsam an mir mehr zu vertrauen, braucht aber natürlich auch noch seine Zeit. Bei ihm besteht das Problem beim zurück führen, es geht alleine einfach nicht mehr... Er ist ein Trotzkopf und will den Gang zum Paddock zurück nicht mehr antreten. Es ist aber nicht so, als hätte er Angst, er will scheinbar einfach nur nicht. Also brauche ich auch bei ihm eine zweite Person und das leider generell... Ich werde wohl in Zukunft anfangen ihm die Gerte näher zu bringen, eigentlich hat er schon Respekt davor, wir müssen aber ja auch erst lernen, dass die auch neben einem zwar ein Vorwärts heißt, man aber keine Angst haben muss. Aber auch hier macht Übung den Meister, das wird schon. Es ist mittlerweile auch beschlossene Sache, dass beide Hengste kastriert werden und somit wird es dann für mich gedanklich auch einfacher, weil ich mir keinen Stress mehr mache, was passiert wenn er sich mal los reißen sollte. Da bei uns alles abgeschlossen ist, dürfte dabei nicht viel passieren außer das er einige Meter läuft, aber als Hengst hat man dann doch Angst, dass er die Stuten doch deckt :/ Aber bisher ist auch nie was passiert und er war super artig mir gegenüber - bis auf das zurück gehen.

Das war so mein Pferdiges Update.

LG :)
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.