1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tag der Planung und die Aufgaben zu Weihnachten

Geschrieben von Mohikanerin im Blog Joelle &' Real. Ansichten: 106

Hofturnier Vorbereitung



Ich bin schon wach, als grad die Sonne aufgeht. Das Turnier ist zwar noch nicht, aber trotzdem fange ich schon an Pläne für den Parcour und so zu machen. Also mache ich mit einen Tee und geh mit dem Hund ins Büro. Er legt sich in seinen Korb und ich setze mich an den Schreibtisch. Dort schiebe ich alles unwichtige zur Seite und hole ein grosses Blatt aus dem Schubfach. Dann kann ich Anfangen.

Für den Paartölt muss ich nicht viel machen, genauso wie bei dem best of Dreigang. Na gut, den Ovalbahnschmuck. Also deute ich die Bahn auf dem Zettel an. Bei der Passstrecke lege ich für die beiden Disziplinen einen Tannenbaum an die Jeweiligen 'Eingänge'. Ausserdem hänge ich an die Standen von Zaun rote Weihnachtskränze mit einer Glocke. Der Zaun wird mit einem Grünen Band umwickelt und ach noch einem Goldenen. Das Gefällt mir.

Jetzt zum dem Vertraunsding. Hierfür male ich die Ovalbahn von oben. Die Tannenbäume stelle ich dann wieder raus, dass die Passstrecke mit genutzt werden. Als erstes das im Kreis stehen, eine Minute. Danach geht’s weiter zum Besen. Hier muss das Pferd mit dem Besen gebürstest werden und dann ist auch die letzte im Trab über die Cavalettis. Es gibt mehr Punkte, wenn man ohne Strick es macht.

Das ist auch geschafft, doch mein Tee ist leer. Ich geh nach unten und mache mir wieder Wasser warm. Riley steht auf und tappelt die Treppe runter. Ich streichle ihn in der Küche. Als der Tee fertig ist geh ich wieder nach oben und setze mich an den Schreibtisch wieder.

Das Viereck ist genauso Geschmückt wie die Ovalbahn, dass es einheitlich ist. Der Hof hat über all weisse Lichterketten. Das Turnier wird warscheinlich gegen 16 Uhr beginnen, dass man die ganzen Bunten Lichter sieht. Dann fällt mir ein, dass ich ja auch gelbe Lichterketten um die Bahn, Viereck und Springplatz machen kann. Wobei weiss besser wäre, dann brauch ich die nicht mehr ab machen. Ich überlege kurz und entscheide mich für die weissen. Ich schreibe es mit auf den Zettel, dass ich nach her einkaufen gehen kann. Geld haben wir genug eingeplant.

Jetzt zum Springen. Bei dem 2er-Springen (Schnell zum Nordpol) müssen 10 Hindernisse stehen. Als erstes ein Oxer, danach kommt ein Kreuz. Je nach der Grösse und der Klasse, was die Pferde können, passe ich alles an. Als nächstes ne zweier Kombination. Dann haben wir schon drei Hindernisse, weiter geht es dann zu eine, weiteren Oxer. Der nächste Sprung ist ein Rick. Nun folgt eine Tripelbarre und wieder ein Rick. Es sind jetzt schon 7 Hindernisse. Ich überlege, was wir noch aufbauen können. Ach ja, als nächstes kommt ein In – Out und dann wieder ein Oxer. Der letzte Sprung ist eine dreier Kombi. Dann kann man noch mal Gas geben zum Ziel. Bei dem Kostüm springen steht der selbe Parcour. Für das Zeitspringe bleiben die zwei Oxer stehen, die dreier Kombination und zwei Ricks. Gut.

Jetzt nur noch die Schleifen und Scherben bestellen. Ach ja, ich darf nicht vergessen Occulta zu benachrichten, dass alles fertig geplant ist. Ich scane alles noch ein und schicke es ihr per Mail. Nun einkaufen.

Ich gehe zum Auto und packe den Hund in den Garten. Tor mache ich zu. Riley hat sein Geschirr um und passt auf den Hof auf, während ich und mein Freund einkaufen sind. Wir fahren zum nächsten Baumarkt. Hoffentlich gibt es dort alles. Sofort gehen wir zu den Lichtern und finden die Ketten. Wir kaufen über 10 Lichterketten. Dann packen wir noch mehr Weihnachtsschmuck in den Wagen. An der Kasse bezahlen wir über 500 Euro. Aber das geht noch finde ich.



_______________________________________________



"https://www.joelle.de/blog/1043/entry-10061-1-veranstaltung/Hier geht's zur 1. Veranstaltung

Anmelden nicht vergessen und fertiges Zeug an mich schicken :)
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.