1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwerer Sturz beim 1. Mini Galopprennen!

Geschrieben von Pharlap im Blog Joelle Galopp. Ansichten: 111





Schwerer Sturz beim 1. Mini Galopprennen!



Der Hengst Red Terror stürzte gestern schwer und brach sich das Bein, wie heute bekannt gegeben wurde. Über das Schicksal des erstgeboren Sohns von dem Wunderpferd Pharlap ist noch nicht klar.



Am Nachmittag des 5. August fand das erste Mini Galopprennen statt. Es waren 10 Pferde verschiedener Rassen und Alters Kategorien am start. Der Hengst Red Terror galt als zweiter Favourit hinter Wunders Stern. Als Red Terror die Startbox 1 zugeordnet bekamm stiegen die erwartungen noch. Da es jeddoch noch am morgen Geregnet hatte war der Rasen sehr rutschig und augeweicht. Die Pferde starteten und es schien als würde der rote Hengst dieses Rennen entscheiden, Kurz vor der Ziellinie stürzte der Hengst und überschlug sich. Seine junge Reiterin blieb zum Glück unverletz, der Hengst jeddoch blieb wie tot liegen. Der Tierarzt war sofort da und Red Terror wurde ohne Umweg in seinen Heimatsstall das Gestüt Victoire transportiert. Dort wurde er , wie zeugen berichteten, noch am selben Tag operiert.

Die besitzerin und erfolgreiche Rennreiterin gab heute morgen in einem interview bekannt das der Hengst sich das vordere linke Röhrbein gebrochen habe und von ihr persönlcih operiert worden war. Er ist wieder einiger massen bei Bewusst sein und seie ansonsten unverletzt, jeddoch könne man noch lange nicht aufatmen, den über den Berg ist das junge Rennpferd noch lange nicht. Ob er je wieder Rennen laufen wird und was nun mit red Terror passieen wird ist noch unklar.



[size=1Text by Pharlap

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.