1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reitbericht 15 - Caro; von einem fast durchdrehenden Pferd

Geschrieben von Isi-Ladys im Blog Isi-Ladys' Blog. Ansichten: 137

Zur Überschrift des Blogs später mehr. x)

Das ist auf jeden Fall der Reitbericht vom vergangenen Mittwoch.



Endlich. Endlich. Was haben wir uns gefreut. xDD

Ab Mittwoch konnten ja Beccy, Jessy & Moni bei uns mitreiten. x)



Die Stuten standen auf der Wiese, haben aber sofort alle mit runter getrieben, die dürfen noch nicht den ganzen Tag drauf, erst noch weiter Anweiden. Pepita und Sarotti, Shettystuten, haben sich natürlich auf eine andere Wiese gemogelt, sind durch den Zaun geklettert und kamen nicht einfach so wieder raus. Also haben Sarah, Jessy & Ich die beiden erstmal über ein paar andere Wege zu den Stuten nach unten gebracht. xD

Beccy war derweil Uli auf dem Platz mit den 'Kleinen' der Reitstunde vor uns helfen.

Moni und Ramona sollten eigentlich schonmal Blesa, Fló und Benja raussortieren, weil die zurück in die Boxen, bzw. einfach in 'nen anderen Paddock kamen - haben sie aber auch was-weiß-ich-warum nicht gemacht.

Egal. Also hab' ich mir erstmal Fló geschnappt, in die Box gebracht, ein zweites Halfter genommen, zurück zu den Stuten, Dimmalimm und Benja aufgehalftert und Dimmalimm der Moni (oder so xD) in die Hand gedrückt. Benja hatte ich das Halfter nur um den Hals gelegt, das war sowieso zu klein enja ist eine fuchsfarbene Pasostute, gehört der Uli, und in die Box mit Paddock gebracht, in der Skotta normalerweise auch steht - die wurde aber ja von Ramona geritten.

Also gut, einmal kurz, wer wen geritten ist. xD :

Ich - Dimmalimm, Sarah - Giðja, Ramona - Skotta, Beccy - Rán, Moni - Litla, Jessy - Njörun. So. xD

Allerdings dann die unerfreuliche Nachricht : die zwei Mädchen, die vorher immer mit ihrer Mutter mitgeritten sind, kamen wieder ._. Daher sind dann auch Marie und Petra ausgeritten, statt an der Reitstunde teilzunehmen, sonst wären wir nämlich zu 9. (!) auf dem staubigen Platz gewesen. ._.

So waren wir jetzt zu 8.; die beiden Mädchen sind .. ehm .. keine Ahnung wen geritten. xD Aaah, doch, jetzt. xD Lokka und Sara.



Im Schritt war alles kuhl. xD Schön entspannt, Dimmalimm ging gut an den Hilfen, ließ sich biegen und .. joah.

x) Getrabt sind wir dann in der Abteilung mit Aständen, Viereck. War immer i.wer vorne; ich, Sarah, Ramona .. naja. Getrabt ist mein Pferd auuch. xD Dauerte zwar ein bisschen länger als Samstag, aber dann hatten wirs. x)

Haha. Danach wars nicht mehr so toll : Schenkelweichen. Eigentlich eine ganz simple Aufgabe, aber nicht, wenn dein Pferd das absolut nicht leiden kann; so wie Dimmalimm. Auf der rechten Hand dem linken Schenkel weichen lassen 'ging' es ja noch. Nach zwei Durchgängen haben wir die Hand gewechselt.

Auf der linken Hand ging es überhaupt nicht: Ich bin schräg auf das F zugeritten, Schenkel dran, und Dimmalimm schmeißt sich sofort nach rechts zurück, geht ein wenig auf die Hinterbeine und rennt weg. Zweiter Versuch : Das Gleiche. Uli hat mit irgendwem telefoniert oder am Zaun geredet, die hat nicht viel davon gemerkt. Als sie wieder da war, meinte sie auch direkt immer "Jetzt lass doch mal die Hand dran", "Gerte nach hinten". Ich gemacht, Dimmalimm wegen der Gerte vorwärts gerannt. Uli : "Jetzt parier sie doch durch!". Ich also reingesetzt, Zügel angenommen und prompt kam ein "Warum nimmst du denn beide Zügel auf? Den rechten!" Ehm .. weil ich das machen sollte? So gings immer weiter, bis Dimmalimm echt halb kirre war ._. Das nächste Mal darf sie's gerne versuchen, aber ich mach die Aufgabe dann mal lieber in Ruhe in der Halle, nicht mit 7 anderen Pferden auf dem Platz.

Beim anschlienden Tölten war Dimmalimm immer noch von den Socken, konnte nicht ruhig laufen .. Und naja, nach 5 Minuten war die Stunde auch vorbei; wir sollten noch ein wenig Schritt gehen, das wars aber dann echt für den Tag.



Trotzdem hat Dimmalimm noch ein Brot bekommen, nachdem ich sie abgesattelt und -getrenst hatte, während ich ihr kurz mit einer Bürste über das Fell fuhr und sie anschließend weggebracht hab.



Fazit : Ich weiß, dass sie das nicht gerne macht und wir daran üben müssen. Aber mit zig Leuten auf dem Platz und allem herum ist das sowieso nicht sehr förderlich. Wenn wir mal zu zwei/dritt samstags in der Halle sind, oder mal im Gelände, versuch ichs nochmal. x) Übung macht den Meister. xD
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.