1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reitbericht 1 Heureuse (Reitvideo !)

Geschrieben von CAMARGUE95 im Blog Cama's Blog. Ansichten: 133

Hey ihr Lieben!



"Calibri"[size="3"Gestern war es soweit. Nach 5 Monaten bin ich unsere Heureuse mal wieder richtig geritten. Nach dem üblichen Putzen und Satteln führte ich sie in die Halle. Dort sind wir erstmal ein paar Runden im Schritt gegangen. Sie war vorher ja erst einmal in der Reithalle und da auch nicht mit Sattel. Sie ging aber schön mit Kopf unten und machte keine Problemchen. Dann stieg ich, mit viel Schwung, auf und ritt sie noch 2 bis 3 Runden auf jeder Hand warm. Ich richtete sie 5 Schritte rückwärts. So gut, ging das noch NIE! Ich brauchte wirklich nur die Zügel ein wenig annehmen und mich in den Sattel setzen. Dann ging sie schon echt flott zurück. Nachdem ich auf den Zirkel gewechselt hatte, begann die Reitstunde. Solveig, meine neue Reitlehrerin, kennt sich mit dem Parellireiten gar nicht aus und war schon irgendwie begeistert, glaube ich. Genauso wie die anderen Zuschauer. Solveig erklärte mir nebenbei die Bahnregeln während ich im Schritt auf dem Zirkel blieb. Dann sollte ich antraben. Ich dachte nur „Oh Gott.". Heureuse's Trab war anfangs wieder soooo höllisch. Sobald ich mich einmal auf meinen Sitz konzentriert hatte, fiel sie in ihr olles Renntrabmuster zurück. Mit mieserablem Sitz, wie ihr im Video später sehen könnt, trabte ich sie also auf dem Zirkel. Solveig jedoch lobte mich und erklärte mir ein paar Dinge. Das war dann doch ganz entspannt. Nach einem Handwechsel und ein paar Trabübungen (yeah, ich durfte Vierecke traben. xD) rutschte mein Sattel so heftig, dass ich anhalten musste und Mama und Maren, die heimlich zum Zugucken kam, mir ein Loch in den Ledergurt machen mussten und nachgurteten. Danach trabte sie soooo wunderbar. Ich glaube, es störte nicht nur mich, dass der Sattel rutschte, sondern auch Heureuse. ^^ Gut, am Ende trabte sie echt bestimmt 10 Minuten richtig schön ruhig. Ich konnte das Viereck bis zur Bande hin vergrößern, wobei sie das zwar nicht gut fand, aber hörte. Auch durchparieren ließ sie sich sehr gut! Nach… einer dreiviertel Stunde endete meine erste Reitstunde. Ich war glücklich, und Heureuse nassgeschwitzt. Mama hatte bereits die Abschwitzdecke geholt und sattelte Heureuse ab. Ich legte ihr die Decke drauf und führte sie trocken (Mensch, hat Rosi gedampft. Ö.ö) und Mama brachte den Sattel nach hinten in Ismoli' s Schrank. (In Rosi' s Schrank wäre er gleich eingestaubt und so. Dort passt er gut rein.) Nach weiteren 15 Minuten führen brachte ich unsere Stute zurück in den Futterstall, wo ich sie mit Stroh abrieb (Nieren und Hals) und dann auf Bonita (der Haffi im Video) wartete. Zusammen führten wir die beiden Stuten in den Offenstall. Die Freunde von der Annika (RB vom Haffi) jedoch hielten dem Stromzaun nicht richtig auf. Heureuse hat nämlich Angst vor dem Knacken, nachdem sie Mittwoch einen Schlag bekommen hat. Sie rannte durch die kleine Lücke und knallte Bonita erstmal eine. Ö.ö (Dafür kann ich aber nichts, ich habe die Mädels vorgewarnt und gesagt, sie sollen richtig aufmachen.) Ja, das war unsere erste Reitstunde bei Solveig. Ich fand sie gut und Heureuse glaube ich auch.



[mediahttp://www.youtube.com/watch?v=s7H0Wna-lv8[/media



lg Cama

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.