1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ohne Worte...

Geschrieben von Gaitano im Blog Battle Scars!. Ansichten: 198

Das Leben verlangt von uns sehr oft, dass wir Dinge weg stecken müssen, für die wir gar keine Taschen haben.









http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/imagestrem3qh7j.jpg







Ich könnt schreien, ich könnte vollkommen ausrasten, ich könnte irgendetwas gegen die Wand Schleudern.

Aber das würde wohl auch nichts ändern...

Bis vor knapp einer Stunde hatte ich Sitzung. (Kerb). Danach habe ich mich wie verabredet mit meiner Mutter getroffen, um mit ihr nochmal nach Pony zu schauen.



Da meint sie, sie wäre vorhint nochmal rausgerufen worden, er hätte sich wieder gewälzt, frisst nicht, trinkt nicht, äppelt nicht. Das Kräuterzeug lässt er einfach wieder aus dem Maul laufen, wenn man es ihm gibt.

Sie hätte mir aber nicht den Abend versauen wollen...



Also ab ins Auto, und zum Pony. Er stand. Nicht gefressen, nicht getrunken, nicht gepäppelt. Also bin ich nochmal mit ihm spazieren gegangen, habe mit ihm geredet. Dann wieder in die Box, und nochmal das Kräuterzeug ins Maul. Immerhin hat er nicht direkt alles wieder raus laufen lassen..

Dann wieder nach Hause. Mehr können wir momentan nicht machen.. Ich bereue schon jetzt, dass ich nicht dort geblieben bin. Ich werde kein Auge zumachen heute..



Morgen geht es dann in aller frühe wieder hin. Ich hatte ja die ganze zeit echt noch Hoffnung. Die habe ich auch jetzt noch. Aber so langsam mache ich mir auch wirklich Gedanken, was ist, wenn es nicht besser wird. Wie lange kann ich warten? Halte ich es wirklich aus, dabei zu sein, wenn es soweit kommt?



Fakt ist, bis morgen Abend, allerspätestens, muss sich Besserung zeigen, sonst breche ich das Ganze ab...



Ich hab Schiss verdammt nochmal! :'(
  • Eddi
  • Sasii
  • Friese
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.