1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

My Way... [2]

Geschrieben von Westichan im Blog Westi und ihr Leben. Ansichten: 486

Hallo ihr Lieben!
Ja ich weiß, ich wollte eigentlich ein Tagebuch daraus machen, aber naja die Zeit, die Zeit. Ich hatte die letzte Woche über Besuch dabei. In der ersten Woche, war ich von meiner allerersten Reitstunde mit Stoffel sehr enttäuscht weil meine Reitlehrerin frustriert von mir war und mir das auch ganz deutlich gezeigt hat. Nicht schön aber ich hab halt jeden Dienstag mit ihr Reitstunde. Am Mittwoch bin ich Camilla geritten, ein Bayrisches Warmblut, super gut mit ihr konnte ich mal richtig Schenkelhilfen üben und noch dazu muss man sie richtig biegen und stellen, denn sie ist steif wie ein Brett. Von der Reitstunde war ich dann auch richtig beflügelt, vor allem aber habe ich eine gute Hilfe vom Leherer gehabt. Sie habe ich jeden Mittwoch. Auch auf 'meinem' Pferd.
Am Donnerstag hätte ich ebenfalls eine Reitstunde gehabt, doch durch das Wetter ging es mir schlecht und so fiel ich Donnerstag und Freitag aus.
Diese Woche war es der gleiche Ablauf (in etwa). Dienstag mit Vertretung unterricht gehabt, sehr tolle Hilfen gegeben und mein Pferd lief mal richtig gut (Bilder mit Lila Oberteil+ Lila Schabracke). Aus dem Schritt angaloppieren war was ganz was neues für mich. Aber mein Hafitier fand es angenehmer und er galoppierte eher an als aus dem Trab, wo er eher los sprintet.
Mittwoch hatte ich die selbe Lehrterin, doch total genervt von der restlichen Reitgruppe.(Bilder mit Grüner Schabracke) Immer wieder musste ich aprubt in den Stand um zu verhindern das andere Pferde nach meinem Ausschlagen oder meiner anderen eine gibt... Genervt, lief natürlich auch reiterlich alles daneben, aber sofortigen Stand haben wir jetzt gelernt. Am Donnerstag hatte ich dann meinen freien Tag, also wieder keinen Unterricht.
Am Samstag sind wir dann spontan zu dritt eine Reitgruppe geworden und das funktionierte super, es harmonierte weil jeder angesagt hat, wenn er den Hufschlag oder einen Zirkel, o.ä. wollte. Ich bin dort wieder Camilla geritten und es lief besser als beim ersten mal, galoppieren war federleicht und viele haben das Problem das sie rennt, bei mir lief sie sehr gut am Zügel und ist auch nicht umher gerannt wie eine wilde, sondern geregelt getrabt.
Ja, das waren meine ersten 2 Wochen im Stall, in der nächsten schaffe ich es hoffentlich euch schneller und genauer zu berichten. :)

Für die Bilder Wahnsinnigen:
[​IMG]
"Ich müsste ihn mal einflechten!"

[​IMG]

[​IMG]
Dieser Sitz o:

[​IMG]
Er ist eben doch ein Westernpferd

[​IMG]
Ausgesessen

[​IMG]
Zirkelwendungen sind schon nicht leicht...

[​IMG]
Ruckartiger Stand...

[​IMG]
Verschwommen... aber leider dank meiner Mitreiter, das einzige Galoppbild...

PS: Ein Video mit kleinen Ausschnitten wie ich reite, kann ich auch mal machen :D (hab so ca. 2-3 min reitvideos)
Und ja, ich liebe diesen schwer zu treibenden Hafi!

LG euere Westi!
Jackie und Svartur gefällt das.
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.