1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

My Way... [1]

Geschrieben von Westichan im Blog Westi und ihr Leben. Ansichten: 545

Hallo ihr lieben!
Noch knapp 2 Wochen und es geht los. Ich beginne im Reitverein, 1 Monat ehrenamtlich, ab Semptember im offiziellen FÖJ. Es stellt sich Aufgeregtheit ein, gerade da ich derzeit ja noch arbeite. Außerdem ist immer noch nicht geklärt ob wir einen Wallach (also eine Freundin) der im Reitverein steht kaufen.
Was ich habe ist eigentlich erst mal eine Erklärung.
Ich weiß natürlich noch nicht, wie viel Zeit ich genau haben werde, aber dieser Blog soll eine Art Tagebuch werden. Da ich jeden Tag auf mindestens einem Pferd sitze, werde ich versuchen viel zu filmen und hoffe auch auf viele Helfer! Natürlich bekomme ich in diesem Jahr Reitunterricht und werde auch selber welchen Erteilen.
Sollte der Wallach tatsächlich unter unsere Fittiche kommen, suche ich gebrauchtes. Da ich ja schon einiges von Jess wieder verkauft habe x: Außerdem ist Jess ja eher Gr. VB gewesen und er ist Gr. WB.
Da wichtigste was wir suchen sind Tipps welche Sättel sehr gut anpassbar ans Pferd sind, denn er braucht definitiv einen neuen Sattel und vor allem einen an ihn angepassten. Er wird derzeit mit einem derart unpassendem Sattel geritten, das geht gar nicht. (nicht von uns!)
Ja, das wars eigentlich schon, ich möchte nur noch ein bisschen von meinem Tag am Stall berichten.
Ich bin wieder den Stoffel geritten und demnach müsste der Blogeintrag eigentlich heißen - Wann fängt man mit Galopp an?
Ich war etwas frustriert, bin aber sehr ruhig geblieben. Er wollte einfach nicht auf der richtigen Hand angaloppieren. Erst ist er im Kreuzgalopp gegangen, dann im Außengalopp und als ich ihn auf der richtigen Hand hatte, ist er mir einfach auseinander gefallen x:
Er selbst ist ein sehr gemütliches Pferd und galoppiert erst auf starkes bitten an. Jetzt ist für mich natürlich der Punkt - was mache ich falsch?
Sitze ich auf der richtigen Seite ein? - Außen, sagte mir ein Reitlehrer.
Gebe ich das richtige Bein hinter? - Ebenfalls an der Bande.
Mache ich das Pferd richtig aufmerksam? - Ich habe eigentlich das Gefühl das er immer bei mir ist, Ohren sind bei mir, er streckt sich auch ab.
Dann der nächste Punkt, das Pferd an die senkrechte heran reiten, hier schon im Schritt und Trab.
Zügelhilfen? - Mir wurde neulich gesagt halbe Paraden abwechselnd, jedoch wird er einfach langsamer.
Ich gebe das Becke immer mit vor und achte darauf von hinten nach vorn zu sitzen und nicht von oben.
Mein Gefühl - ich komme generell gut mit ihm klar. Schritt - Trab Übergänge laufen immer besser und Trab - Schritt ist gar kein Thema! Jedoch habe ich das Gefühl, mein Bein erreicht ihn nicht. Ich reite ihn mit Gerte und muss ihn doch des öfteren stärker treiben. Ich beginne hier natürlich erst stärker mit dem Bein und fange dann erst an mit der Gerte nach zu treiben. Ich habe neulich auch gelesen das jemand sein Pferd am Bauch antickt um dem Bein mehr Aufmerksamkeit zu geben und nicht die Hinterhand.
Da es derzeit sehr Regnerisch ist, weiß ich leider nicht ob ich euch sobald ich wieder da bin ein Video machen kann - hat hierzu vllt jemand einen Selbsthilfe Trick, damit die Kamera nicht Nass wird? :/ Gerade fiel mir nur eine Bandagentasche ein, aber dann könnte alles ja verschwimmen...

LG und danke schon mal für Hilfen (da ich arbeite komme ich erst Morgen zum Antworten, es sei denn ich bekomme jetzt noch spontan frei).
  • Sunnyyy
  • Eowin
  • Catie
  • Sunnyyy
  • Eowin
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.