1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

*******laune Hallo!

Geschrieben von Saphira im Blog Emo's Zettelsammlung. Ansichten: 166

Ich mag es meinen Kaffee alleine zu trinken, und alleine zu lesen. Ich mag es alleine Bus zu fahren, und alleine nachhause zu gehen. Das lässt mich nachdenken und kurz abschalten. Ich mag es alleine zu essen, und alleine Musik zu hören. Aber wenn ich eine Mutter sehe mit ihrem Kind, ein Mädchen mit ihrem Lover, oder einen Freund der mit seinem besten Freund lacht, wird mir klar, dass selbst wenn ich es mag einige Dinge alleine zutun, es mich traurig macht einsam zu sein. Und das ist ein riesiger Unterschied.



Und das ist so seltsam. Ich lasse keinen mehr an mich heran, bin total schnell agressiv und hock nur noch in meinem Zimmer rum. Beim Psychologen bin ich jetzt auf der Warteliste aber bis der mal nen Platz frei hat...

Solange heul ich mich halt bei euch aus, weil ich keinen habe, bei dem ich mich ausheulen kann.



Wenn ich könnte, wäre ich gern weit weg. Raus aus dem Alltag und alles vergessen. Klingt komisch? Da habt ihr recht, das ist es auch. Mich kümmert nichts mehr. Nicht wenn ich dieses Jahr sitzen bleibe oder ich wieder mal kurz davor bin umzukippen.

hat irgendwer nen Rat was man gegen so eine ******* Einstellung tun kann?



Grüße, Saf
  • Sasii
  • Findu
  • Lancelot275
  • Waldvoegelchen
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.