1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kapitel 5 - Ausgeraubt

Geschrieben von Jackie im Blog Jackie's Livetagebuch. Ansichten: 167

000000arial,helvetica,sans-serifKapitel 5 - Ausgeraubt





000000arial,helvetica,sans-serif,,Dann ramm die Tür ein!" Ich wurde hektisch. ,,Dann geh mal auf Seite" er nahm Anlauf-ich ging einige Schritte nach rechts. Nach wenigen Sekunden fiel die Tür aus den Angeln. ,,Super" applaudierte ich. Vorsichtig gingen wir ins Haus. Zuerst ins Wohnzimmer, ich folgte ihm. Was ich dann sah ließ mich für eine Weile erstarren. ,, Oh mein Gott Jake!" Ich stürzte mich zu Boden. ,,Lebt er noch?" Fragte Sam aufgeregt. Jake lag hinter dem Sofa. Sein Kopf blutete. ,,Ja er atmet noch" Sam stieß einen Erleichterungs-seufzer aus. ,,Jake kannst du mich hören?" Ich nahm seine Hand, sie war kalt. ,, Sam helft mir mal" Wir hoben ihn hoch. ,, Leg ihn auf die Couch" ich hatte Angst um Jake. Jake öffnete langsam seine Augen. ,,Jake ?" Fragte ich ihn. ,, Was... Wo? " Jake war noch benommen. Ich nahm das Kissen das Sam mir reichte und legte es unter Jakes Kopf. ,, Was ist passiert?" Fragte ich ihn besorgt. Ich spürte das mich Sam beobachtete. Als ich ihn ins Gesicht schaute, erkannte ich Eifersucht in seinen Augen. Er zuckte mit den Schultern.,, Ich weiß nicht " Sam ging aus dem Raum. ,,Hmm" ich seufzte.,, Soll ich dich eine Weile alleine lassen? " Jake nickte. Ich lächelte, machte eine vertrauliche Geste und ging ebenfalls aus den Raum.,, Sam?!" Fragte ich ihn ein wenig doof -,, was? " Er klang genervt.,, Wieso bist du gegangen?" - ,,Hmm" gab er von sich. Was hatte er nur?! War er etwa eifersüchtig auf Jake? Ich erinnerte mich daran, wie er mich ein Kind nannte. Ich seufzte.,, Ist es wegen Jake ?" - ,, Und wenn schon" ich runzelte die Stirn.,, Also…" er nahm meine Hand ,, Du hast mir mein Herz gestohlen" nun war sprachlos. War das sein Ernst? Mein Herz pochte. Hatte ich mich etwa in ihn verliebt? Nein bestimmt nicht Sam war doch nicht mein Typ. Oder? Jake war schon ganz niedlich, Sam allerdings auch. Ich zog meine Hände zu mir er war enttäuscht. Oder tat er nur so? ,, Es wird spät, ich muss nachhause! " Versuchte ich mich heraus zureden.,, Dass ich dich wenigstens zur Tür begleiten?"-,, Wenn du möchtest" sagte ich zu ihm und spürte wie er wieder meine Hand nahm. Sein warmer Körper berührte den meinen als sie nach wenigen Minuten vor meiner Haustür standen, beugte er sich zu mir. Ein Annäherungsversuch? Ich drehte mein Gesicht von ihn weg.,,Sam bitte!" Sagte ich ein wenig empört, immerhin kannte ich ihn erst ab heute. Doch hatte ich Jake nicht auch frühzeitig geküsst ? Egal das musste ich ja nicht bei ihm machen. Er schaute mich ein letztes Mal an, bevor er ging. Ich schmunzelte, sagt Holli flüchtig ,Hallo' und legte mich schlafen. Ich war fix und fertig. Am nächsten Morgen bekam ich einen Anruf. Jake:,, Morgen Süße" hatte er mich gerade wirklich Süße genannt?! ,,Hey" doch mit Jakes folgender Frage hatte ich nicht gerechnet. ,, Sag mal hast du mein Regal so verwüstet?" Ich hörte wie Jake am Hörer hustete. Ich ignorierte seine Frage und sagte stattdessen ,, Geht es dir gut?" Keuchend antwortete er mit einem Ja. Ich hob meine Augenbrauen hoch.,, Wieso fragst du eigentlich " immerhin fand ich seine Frage ziemlich merkwürdig. ,, Irgendjemand hat alle Bücher aus dem Regal geschmissen" Seine Stimme klang kratzig. ,, O.k. ich komme mal vorbei" kaum hatte ich aufgelegt, klingelte mein Handy,, Hallo?" Fragte ich als ich den Anruf entgegennahm. ,, Hey Amy" es war meine Freundin Megan. ,, Was gibt's?" Fragte ich neugierig. ,,Cass schmeißt heute Abend eine Party, du weißt doch weil die Osterferien um sind " ich schmunzelte. ,, Darf ich ein paar Freunde einladen?" - ,, Klar! Das wird bestimmt der Hammer!" Ich kicherte.,, Sicher" verabschiedete mich und ging zu meiner Mum runter die bereits Frühstück machte. Hmm riecht lecker. ,, Du warst du gestern?" Ich wurde rot. Kommt, Jakes Freund kam zu Besuch" Sie schmunzelte,, passt bloß auf dich auf!" Ich seufzte. Hörte wie das Fett in der Pfanne spritzte und fragte,, was machst du zu essen?"-,, Spiegelei" ich grinste.,, Lecker!" Sie guckte über die Schultern zu mir.,, Und was hast du heute vor?"-,,Cass schmeißt heute eine Party" ich klang aufgeregt, dann fiel mir noch ein dass ich heute ein Kleid kaufen gehen sollte. Immerhin wollte ich gut aussehen. Ob Jake und mitgehen wollten? ,, Und die heute noch shoppen" sagte ich schnell. Holly lächelte ,,Dann mal viel Spaß meine Kleine". Sie schob mir ein Spiegelei auf den Teller ,,Danke ". Nach dem Frühstück ging ich zu Jake. Diesmal öffnete mir Sam die Tür. Überrascht sah ich ihn an.,, Hey Sam" er schob mich weniger sacht durch den Türrahmen ,, Ey!" Ich fühlte mich ein wenig doof. Er antwortete nicht.,, Morgen Jake" begrüßte ich ihn. ,,Morgen Süße" ich schmunzelte,, nenn mich nicht so" - ,,Guck doch mal!" Er deutete auf das Regal. Vor dem Regal lagen einige Bücher. Aus manchen Büchern waren Seiten herausgerissen. Ich spürte einen kalten Luftzug. ,, Und du weißt wirklich nicht was passiert ist? "-,, Nein, wirklich nicht" ich dachte nach. ,, Und nun?" Er überlegte. Nur Sam stand da, wie beim ersten Mal als ich ihn sah. Ein freches grinsen im Gesicht und angelehnt an der Wand.,,Cass schmeißt heute eine Party, kommt ihr auch? " -,,Ja" Jake nickte und sah zu Sam, dieser nickte ebenfalls. ,, Sind dann wenigstens heiße Girls bei?" Meine Kinnlade klappte runter. ,,Sam?!" Fragte ich ihn sauer. Jake schmunzelte. ,, Sam benimm dich" doch Sam lachte. Ich wand mich von Sam ab. Schaute Jake an und strich mir durch's Haar. ,, Kommst du mit mir ein Kleid kaufen?" -,,Klar!" Jake lächelte und zog sich die Schuhe an. ,, Ich hole nur eben mein Geld" sagte ich zu ihm und ging aus dem Haus. Es war warm. Ein tolles Wetter.



So das letzte Kapitel für heute =) Insgesamt gibt es schon 11 Kapitel



Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.