1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich bin so...

Geschrieben von Jackie im Blog Jackie's Livetagebuch. Ansichten: 455

Mein größtes Problem zur Zeit ist:

Ich bin so unmotiviert, ungesprächig, ich hab an wenigen Dingen Spaß und ich habe richtig starke Panikanfälle. Irgendwie ist mir alles egal und ich fresse wie ein Scheunendrescher. Ich weiß nicht..



unmotiviert: Ich will Sport machen, könnte ja Spaß machen und meinen Körper gut tun. Nur zu Hause habe ich absolut keine Lust! Niemand kann mich dazu bringen. Jetzt wo meine Hand gebrochen ist und meine Bänder überdehnt.. jetzt darf ich eh 6 Wochen lang keinen Sport machen. Ich liebe Yoga, aber nur in einem Kurs. Zu Hause ? Nein ! Ich liebe reiten, aber ich habe Angst zu fallen. Außerdem ist es teuer. Also Nein! Ich liebe Hundesport (Agility) allerdings habe ich es nur einmal die Woche für ne Stunde... zu Hause weiter üben? NEIN ! Susi hat keinen Bock über Stöckchen und Steinchen zu springen und ich habe keinen Bock in der Kälte und in dem grauen vom Tag zu rennen. Was könnte mir noch Spaß machen ? Genau schwimmen.. aber nicht alleine. Wer will denn mit mir schwimmen gehen ? Niemand, bis auf mein Freund. Aber der Termin ist ja schon was länger geplant... vielleicht gehe ich auch schwimmen sobald meine Nähte weg sind.. ich mein ich muss ja nicht schwimmen.. planschen - zählt das zum Sport ? Ich würde gerne tanzen können ! Aber nein dazu fehlt die Zeit. Ich habe nur 1-2 freie Tage die Woche und Termine legen ist ganz schön ...kniffelig.



ungesprächig: Ich weiß nicht, ich habe keine Lust mich mit jemanden ... doch habe ich, aber wenn es soweit kommt - wüsste ich kein Thema über das ich reden mag. Alles ist langweilig. Mit meinem Freund rede ich gerne, doch auch bei ihm fällt mir kein tiefgründiges Gespräch ein. Ich würde gerne mit meinem besten Freund sprechen, jedoch wüsste ich nicht worüber. Klar manchmal gibt es ein Thema. Aber irgendwann ist auch mal Schluss. Ich könnte wetten ich war früher gesprächiger.



Panikanfälle: Heute Nachmittag zum Weg zum Bus hätte ich fast geheult als ich wieder an der Ampel stand. Mum wollte das ich mich damit abfinde und dadurch sehe das nichts passiert. Aber es war ein komisches Gefühl welches mich voller Traurigkeit gefüllt hat. Und natürlich habe ich darauf hin meinen Bus wegfahren sehen. Aber egal - hauptsache nicht bei rot über die Straße !!! Dann holt mich meine Mum ab als ich mit den nächsten Bus gefahren bin und uns wäre fast ein Auto in die rechte (wo ich sitze) Seite gefahren. Ich habe darauf so panisch reagiert das ich schwer Luft bekommen habe und mir die Tränen an den Seiten dahin flossen. Auf den nach Hause weg wäre Dad dann fast in ein Auto gefahren worauf ich wieder panisch reagiert habe. Mein Gott es ist so als hätte ich das Gefühl jeden Moment sterben zu können ! Das macht mich krank !! Ich weiß nicht mehr weiter :'(



Und danke meine liebe Lehrerin die ein Artest von mir verlangt das ich nicht durchgehend schreiben kann ! Es ist doch selbstverständlich das man nach einer Operation an der Hand wieder schreiben kann. Da ist ne Platte drinnen die den Bruch ja so toll unterstützt. Deshalb verhalte ich lieber beim schreiben meine Hand damit sich Bruch und Speichel so schön überkreuzen und ich vor Schmerzen sterbe !



argjhd´foeQAGH
  • Loki
  • Sunnyyy
  • Pepe
  • Friese
  • Jackie
  • Sasii
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.