1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Genervt, gestresst, überflüssig

Geschrieben von Leyla im Blog Leyla's Blog. Ansichten: 73

Es ist echt alles eine sche**e!

Was hab ich der eigentlich getan? Ich hab doch nichts gemacht!

Aber nein, von wegen beste freundin und so... sie ist immer total genervt

wenn ich nur den mund aufmache. wenn ich mal was erzähl von wegen

austausch oder klavier oder so kommt wieder was wie "gib nicht so an"

(obwohl ich nicht weiß was das mit angeben zu tun hat: ich krieg jetzt vielleicht

doch ein stipendium für einen irlandaustausch und klavier spiel ich seit 5 jahren.

da werd ich wohl noch was erzählen dürfen!)

oder es kommt noch dicker: sie ignoriert mich einfach. ich bin nicht da. -plopp-

luft! man muss mir ja nicht zuhören. man muss mich ja nicht bemerken, mich was

fragen oder mir antworten oder so... selbst wenn ich im unterricht oder so die

lösung weiß (und sie ganz genau weiß dass ich das weiß) und sie es nicht auf die

reihe kriegt fragt sie erst ihre abf (die zufälligerweise auch meine freundin ist

und mich nicht so doof ignoriert), dann die hinter ihr (auch alles meine freunde)

und dann erst - vielleicht - mich. und dann will sie doch nur abschreiben anstatt

wirklich wissen zu wollen wies geht. und dann ist immer die "genetik" schuld wenn

sie irgendwas nicht kann (ich bin halt unmusikalisch, ich kann das halt nicht weil...

derunder aus meiner familie hatte das auch immer ... für sport bin ich zu klein usw.usw.)

wo ich mir manchmal nur denke: so ein schwachsinn! aber nein. sie kann ja nichts

dafür. wie auch. nein natürlich nicht. man lernt ja nicht richtig für arbeiten. man kann

ja noch nebenbei musik hören, chatten, telen... und dann hat sie zwar wirklich soundsolange

gelernt, aber dabei rausgekommen ist nichts! und dann kommts wieder mit dem abschreiben.

langsam hab ich einfach die schnauze voll!
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.