1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gebet zu dieser Zeit

Geschrieben von Blitz im Blog Blitz's Blog. Ansichten: 143

Naja...auch ein Ungläubiger Ketzer, kann mal den schmalen Grad überschreiten und um Absolution erflehen...

Es ist nur so, dass Jeder mal am Glauben zweifelt...

Feht! was ich damit sagen will, dass ich selbst ein Gebet machte und es seit Wochen täglich rezitiere...

Es mag einigermassen Wirr klingen...





Herr, nur in Zeiten grösster Not und Leides errufe ich dich, um mir beizustehen.

In letzter Zeit erfuhr ich vieles über meinen fleischlichen Vater. Sachen die mir den Schlaf rauben und mich verändern...

Auch gegenüber anderen verhalte ich mich schlimmer als sonst und erflehe um deinen Rat...



Ich fühle mich vom Äther berührt und vom Chaos verzerrt, befleckt von seiner widerwärtigen Berührung.

Ich bete um Vergebung, und dass ich auch nicht immer Treu zu dir stand, und deine Existenz willentlich bezweifle. doch ein Teil meiner Korrumpierten Seele lässt nicht vom Glauben und der Hoffnung ab...



Ich verlange nicht von dir, dass du meine Probleme löst...ich flehe um deinen beistand...



Mögen mich die Flügel der Aquilla schützen, vor den Dämonen der Hölle und des Äthers.

Mögen ihre Flammen sie verderben und bannen.

Beim goldenen Thron, der auf Terra steht, über welchem das Lichte erstrahlt.



Und noch eine Bitte: Lass meinen Vater in der gottverlassenen Arschritze der Hölle schmoren! möge er mir bald folgen...





Gedanken des Tages: "Ich bin der Herr, denn mein Name ist Vergeltung." Zitat: Unbekannter Apostel





wer es versteht, weiss, warum ich so Verlustängste habe...
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.