1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfolgserlebnis & Ende...

Geschrieben von Westichan im Blog Westi und ihr Leben. Ansichten: 159

Hallo ihr Lieben.

Ich habs endlich mal wieder geschafft nach der Arbeit einen Blog zu schreiben, ich bin sooo stolz auf mich :'D

In den Ferien war ich wieder bei den 3 Ponys, wir haben endlich angefangen mit den beiden kleinen zu Arbeiten und ich bin S. ein mal geritten (mir war nicht nach reiten). Ich hab P total ins Herz geschlossen und das hat die Mutti von meinem Freund auch gemerkt, was der Grund dafür ist, das ich jetzt ständig was mit ihr machen darf. Wir haben versucht sie endlich mal im Roundpen zu longieren, doch erst ein mal Stelle miss Pe.nny auf Stur und dachte sich 'Was ist laufen?!'. Ja sie hat mich nach Strich und Faden ignoriert und verarscht und das jedes mal x_x ich hab kein Druchsetzungsvermögen und Panik ihr weg zu tun weshalb ich sie auch nicht vorwärts bekommen hab. Wir haben sie erst vorwärts bekommen als wir dann mal eine Longierpeitsche bei hatten und damit knallen konnten, anschließend wurde sie jedoch so bockig, weil es ihr vermutlich zu langweilig war das wir sie schon mit der Peitsche anticken mussten damit sie überhaupt aufmerksam wird, ich hab das natürlich nicht hinbekommen und deshalb auch nichts mit ihr geschafft... Naja aber wir haben es endlich mal gepackt das sie neben mir läuft statt in meiner Tasche zu hängen, was bei ihr so gar nicht einfach ist denn immer wenn sie etwas neues sieht oder jemand vorbei kommt, dann muss geglotzt werden. Sie ist so super neugierig was ja nicht schlecht ist aber sie staunt wie ein kleines Kind über alles was sie auch vorher schon gesehen hat... Naja ok, also immer wieder aufmerksam zupfen und dann weiter machen... Wir haben es auch hin bekommen sie an das Druckweichen zu gewöhnen, also naja wir haben angefangen und sie hat es verstanden und es auch super gemacht... Nur den Kopf runternehmen ist anscheinend nichts für sie... das dauert wohl noch eine weile... Ja dann zu Milo, er hat sich super gemacht longieren auch ohne Longe kein Problem er achtet super auf den der dort steht und ihm etwas sagt. Er macht auch super mit, mit ihm musste ich natürlich nicht mehr so viel machen da sie mit ihm schon einiges erarbeitet hat, sie saß jetzt auch zum ersten mal auf ihm, erst natürlich entlastender und ich hab ihn 3 Schritte vorwärts bewegt (also ich meine damit ihn gebeten vorwärts zu gehen ^^) am nächsten Tag hat sie sich richtig auf ihn gesetzt und wir sind im Schritt los maschiert, es störte ihn rein gar ncihts. Natürlich muss er erst noch gleichgewicht bekommen aber vorwärts laufen und anhalten hat er von oben jetzt schon drauf (beim ausprobieren einfach geklappt) und ansonsten ist ihm das total egal er ist entspannt gelaufen, war voll bei ihr und joa wir sind zufrieden, als nächstes können wir also mal versuchen ihm einen Sattel zu zeigen :3



Joa jetzt zum Eiegntlichen Titel:

Ende - ich habe am Mittwoch die Schlüssel für Seifur Schrank abgegeben, es ist also offiziell vorbei.

Erfolgserlebnis - Ich nutze mein Zeit jetzt mehr zum lernen und Jess & Lotte bewegen, ich war gestern erst bei den Beiden und bin Jess ein wenig geritten. Schritt, Trab und ca. 9 Sprünge Galopp, hab sie gezählt weil ich jetzt anfangen will mit ihr gezielter auf zu hören, also ich selbst die Hilfe lernen und ihr halt irgendwie zu erklären das sie bitte nach dem Sprung keinen weiteren tun soll. Ich hatte jetzt erst ein mal 3 Sprünge genommen, da sie sich ja so schnell warm rennt.... Naja es war ein Versuch und hat für das erste mal gut geklappt, das eigentliche Erfolgserlebnis war aber das ich versucht habe das Gatter von der koppel auf der ich reite von oben zu öffnen und zu schließen, sonst musste ich zum schließen absteigen aber diesmal hat es tatsächlich gut geklappt, sie möchte zwar nicht zu nahe an das Tor heran, aber vielleicht kann ich ihr ja noch erklären das es ihr nichts tut und sie da ruhig ran darf :3 Joa war total Stolz auf sie, dann habe ich mit Lotte Angefangen einfache Respektübungen zu machen und sie hat toll mit gemacht, aber ich muss ihr unbedingt abgewöhnen das sie mich umher schubsen will... ich hoffe das schaffen wir früher als erwartet (ich breche natürlich nichts übers knie ^^)



Was ich als einziges eigentlich Fragen will ist folgendes:

Habt ihr eine Idee wie wir P.enny (3 Jährig) beschäftigen können? Ich meine wir arbeiten ja schon mit ihr aber sie ist einfach unterfordert... Ich will sie jetzt öfter auf Spaziergänge mit nehmen aber ob das reicht weiß ich ja auch noch nicht, bin ja nur ca. alle 2 Wochen da :3



Lg Westi
  • Eowin
  • Westichan
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.