1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein wilder Ritt

Geschrieben von Mongofisch im Blog Heimatlos. Ansichten: 186

''Hallo ihr Lieben :)



''Der Titel ist vielleicht etwas übertrieben, aber egal xD



''Am Montag sollte das Pferd von einer Freundin umziehen, ist aber trotz Sedierung nicht auf den Hänger gegangen. Sie mich dann gefragt, ob ich das Pferd mit ihr zu Fuß in den neuen Stall bringen kann. Ich saß ja nun seit über einem Jahr nicht auf dem Pferd, hab mich also gefreut und zugesagt. Am Dienstag hat sie mich dann abgeholt und wir sind direkt in den Stall gefahren.

''Vita, wie die Stute heißt, war entspannt, wir haben sie fertig gemacht, mit Leuchtartikeln ausgestattet und haben uns dann auf den Weg gemacht. Meine Freundin mit dem Fahrrad und ich auf dem Pferd. Es ging auch alles wirklich super. Vita hat ab und zu mal etwas komisch geguckt, war sonst aber lieb.

''Stütchen dachte sich jedoch, wäre ja langweilig, wenn sie die ganze Zeit artig ist, hat also, kurz bevor wir da waren, kehrt gemacht und war ein wenig wild. Ich Doofkopf wollte dann schnell absteigen und sie halten, bin am Sattel hängen geblieben und runter gefallen :D Meine Freundin rief noch panisch, ich soll das Pferd nicht los lassen. Hab ich zum Glück auch nicht. Vita ist dann auch ganz schnell stehen geblieben und hat sich dann, als wäre nichts gewesen, weiter führen lassen. Naja ich hab mir nichts getan, alles gut, war nur etwas dreckig. xD

''Bis zu unserem "Zwischenstopp", da die ganze Strecke an einem Tag zu weit gewesen wäre, waren es etwa 15 Kilometer. Wir sind dann abends auf dem Hof angekommen, haben Vita ins Bett gebracht und waren auch fix und fertig. Das Pferdchen stand zufrieden in der Box und hat Heu gemümmelt.



''Gestern morgen um 9 waren wir dann wieder am Stall und hatten einen wirklich schlechten Start. Vita war total aufgedreht, wollte scheinbar mit den anderen auf die Weide und hat sich wirklich nur sehr schwer fertig machen lassen. Wir sind deswegen gestern auch nicht geritten, sondern haben sie den Weg geführt.

''Es ging auch alles gut, nur als wir ein Stück durch die "Stadt" mussten, war es etwas heikel. Vita hatte vor allem Angst vor der Baustelle an der wir vorbei mussten, ließ sich aber trotzdem ganz gut führen.

''Der Rest des Weges verlief auch wirklich gut, sodass wir nach weiteren 20 Kilometern endlich am neuen Stall ankamen. Vita schnell ausgepackt und auf den Paddock, wo ihre Freundin, die schon am Montag gefahren war, auf sie wartete. Die haben sich vielleicht gefreut :)

''Und ich konnte Colleen endlich mal wieder sehen. Es geht ihr wirklich gut, sie sieht super aus und ich bin ganz froh, dass sie so eine tolle neue Besitzerin hat.



''Insgesamt waren das zwei wirklich anstrengende Tage und ich habe überall Muskelkater. Leider habe ich auch nicht dran gedacht, Fotos zu machen, von daher müsst ihr euch mit diesem Text begnügen.



''Und wer alles gelesen hat, kriegt einen Keks. :p



''In Liebe, Mongofisch :D
  • Eowin
  • Mongofisch
  • Eowin
  • Mongofisch
  • Eowin
  • Lunalina
  • Mongofisch
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.