1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das Pferde leben ist echt schwierig...

Geschrieben von Jakota im Blog Jakota's Blog. Ansichten: 165

Hi sorry ich muss mir das jetzt einfach mal von der Seele schreiben...



Es ist wirklich manchmal nicht gerecht... Jetzt haben wir meine Jakota endlich so weit das sie E Dressuren gehen könnte ohne zu buckeln oder der ähnlichen und jetzt finden wir einfach keinen Sattel der nicht nach vorne rutscht... Hab ja schon ein Thema aufgemacht. =)

Es war so das ich ja ein neues Pferd bekommen habe. Den Diavolo. Anfangs lief alles super. Er hörte mir zu konzentrierte sich nur auf mich beim Reiten. Mann konnte wirklich Bäume neben dem Fällen und der hätte nicht mal mit der Wimper gezuckt. Ich hatte dieses Jahr meine 1. Turniersaison. Mein 1. In dieser Saison hatte ich mit Diavolo. Das reinste Desaster.. vor dem Turnier die letzten beiden male trainieren waren schon etwas heikel. Er fing die ganze Zeit an mit dem Kopf zu schlagen und erschrak sich vor jedem Mucks. Als wir dann auf dem Turnier waren bin ich als erstes mit ihm eine E Dressur geritten. Beim Warmreiten war er total heiß und ich konnte ihn fast nicht mehr halten. Ja gut bin ich in die Prüfung rein geritten und war blöder weise an 2. Stelle. Ich habe die Reiterin bevor es losging gefragt ob es etwas ausmachen würde wenn ich manchmal aufreiten muss denn das sei unser erstes Turnier. Die Reiterin war zum Glück so nett und hat mich verstanden. Dann ging es los aufmarschieren im Trab war schon mal Katastrophe. Er hat plötzlich gaanz viele Geister gesehen und aus unserer geraden Mittellinie wurde ein zickzackiges Etwas... Gegrüßt und wieder angetrabt. Als wir dann beim Richter pult angelangt waren hat der da auf einmal Trab Seitwertsgänge gemacht weil er da nicht vorbei gehen wollte... Dann ging der auf einmal in keine Ecke mehr rein sprang die ganze Zeit zur Seite und machte auf einem Mittelzirkel Galopp fünf fliegende Galoppwechsel... Suuupi!... Dann bin ich mit meiner Freundin noch eine Musikkür geritten war auch ein Desaster. Diavolo ist nur noch gestiegen ist wieder nicht in die Ecken rein und ist mir immer durchgegangen. Dann nach diesem Turnier ging es nur noch bergab mit uns. Bis er irgendwann mal un reitbar wurde. Dann hatte er dieses Problem mit seinen Hufen also konnte ich ihn eh nicht mehr reiten für ein halbes Jahr... Hab dann immer mit ihm Bodenarbeit gemacht. Weil der auch wirklich gar kein Respekt hatte auf dem Boden... Ja gut. In der Zeit wurde mein anderes Pony Jakota beritten. (Sie war mein erstes Pferd). Sie wurde wie schon gesagt auf E Dressur Niveau gebracht. Alles lief super mit ihr. Bin viele Turniere mit ihr gegangen immer mit Schleifen zurück gekommen bis dann eines Tages ihr Sattel immer nach vorne gerutscht ist im Galopp. Wir haben uns gedacht ok sie hat neue Muskeln aufgebaut und braucht jetzt wahrscheinlich einen neuen Sattel. Wir haben uns auf Sattel suche gemacht doch es hat einfach kein einziger Sattel gepasst. Dieses Problem habe ich jetzt noch. Wir hatten bestimmt schon 20 Sattler da und alle sind verzweifelt wieder gefahren und nicht mehr zurück gekommen... Jakota hat halt sehr wenig Widerrist und vielleicht auch einen etwas Rundlicheren Bauch. Jetzt rutscht halt jeder Dressursattel den wir auf ihr ausprobiert haben. Der einzige Sattel der bei ihr nicht rutscht ist halt ein Baumloser Westernsattel aber ich kann in dem Ding einfach nicht reiten... Ich habs versucht doch jedes mal steige ich vollkommen entmutigt und sauer ab weil ich einfach nicht darin Sitzen kann... 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/sad.gif' '' ':(' 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/angry.gif' '' '' Und außerdem sind Westernsättel auf Dressurturnieren ja sowieso nicht erlaubt... Jetzt wäre sie endlich so weit das man richtig mit ihr Arbeiten kann und jetzt ist sowas. Und das Problem ist halt ich will Turniere gehen weil ich bin halt jetzt schon 15 Jahre und hatte erst diese Saison meine ersten Turniere und das macht mir halt richtig Spaß. Meine Freundin ist viel jünger als ich und ist schon auf A-L Niveau mit ihrem Pony und das Deprimiert mich halt voll. Und ich will halt immer alles zu schnell und zu gut können. Dabei sind meine Vorschritte dieses Jahr eigentlich bewundernswert da ich eigentlich auch erst dieses Jahr mit Dressurreiten angefangen habe. Davor bin ich halt immer mit meinem Pony durch den Walt geritten halt mehr so Freizeit, Stuhlsitz und so und dafür ist meine Leistung eigentlich gut. Aber ich vergleich mich halt immer mit meiner Freundin die schon mit 4 Angefangen hat Turniere zu gehen... 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/sad.gif' '' ':(' 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/sad.gif' '' ':(' Und Diavolo ist auch noch eine unberechenbare tickende Zeitbombe mit der man halt auch noch keine Turniere gehen kann. Im Moment muss man noch ein bisschen damit kämpfen oben zu bleiben. Da kann man nichts von Dressursitz verbessern reden. Und jetzt mit dem Westernsattel von Jakota ist des halt auch sch**** weil ich da halt wieder voll Stuhlsitz und so bekomme. Und mit Pepsi kann man sowieso nicht an Turnieren Teilnehmen und den Dressursitz kann man auch nicht Schulen auf der. Das ärgert mich sooo.... -.-! Ich komm jedes mal heulend vom Reiten zurück und hab keine Lust mehr. Es fühlt sich an wie als wäre die ganze Arbeit mit Jakota um sonst gewesen... Ist es natürlich nicht aber trotzdem.... Ich weiß das ich froh sein sollte das ich 3 so tolle Ponys habe und es irgendwie auch nicht gerecht ist denen über aber ich hab halt so hart an mir gearbeitet.. und ich will das alles so sehr... *heul*.....

Hoffe ihr könnt mich halbwegs Verstehen. Tut mir Leid das ich euch so zu müllen musste mit meinen Problemen...



Dankeschön :)



Eure verzweifelte Jakota...
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.