Flair 29 Sep. 2017
Hört sich doch im großen und ganzen gut an, vorallem dass du eine gute Reitlehrerin gefunden hast, die zu euch passt :) Aber vertu' dich nicht damit, es ist immer schmerzhaft wenn ein Pferd verkauft wird, das man selbst lieb gewonnen hätte, als wäre es das eigene. Bei meinem Ersten fremden ausgebildeten Pony war es schlimm, beim Zweiten wusste ich schon wie es sein wird und beim Dritten habe ich mir geschworen, dass ich gerne weiterhin fremde Pferde mache, aber nebenbei irgendetwas eigenes haben will, wo ich mein Herzblut reinstecken kann. Ab dann ging es einigermaßen, am Ende hat es mich sogar immer gefreut, im Nachhinein noch einmal etwas von den ganzen verkauften Viechern zu hören :)
Ravenna gefällt das.