1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das Goldstück und wie sehr wir uns einfach lieben [Undine]

Geschrieben von Westichan im Blog Westi und ihr Leben. Ansichten: 484

Hallo ihr Lieben,

ich bin heute so voller Euphorie, dass ich mir dachte, ich schreibe euch mal wieder :) Uns geht es rech gut, wir sind glücklicherweise von jeglichen Krankheiten verschohnt geblieben (zu mindest Undine).
Sie hatte nun eine 2 monatige spaziergang und longen Pause, ich bin also nicht geritten um ihr Ruhe zu gönnen und sie noch ein mal ganz Pony sein zu lassen. So haben wir es abgesprochen (ihre Besitzerin und ich).

Letzte Woche holte mich die traurige Wahrheit wieder ein, ein Kaufinteressent sollte kommen und wollte sie reiten, also hieß es "reite sie bitte am Samstag wieder". Naklar, gerne doch. Doch, es tat weh, verdammt weh. Mir war fuchrtbar flau, mich auf meine kleine Maus wieder zu setzen - doch alle Angst war umsonst. Sie war so umsichtig wie noch nie mit mir, sie war ruhig, hörte mir ganz genau zu und tat genau das, was ich von ihr wollte. Es war kein Gang drin, sie testete nicht und lies mich ganz entspannt da oben machen und gab sich die größte Mühe zu gefallen. Ich hätte weinen können vor Glück darüber wie unproblematisch sie doch mittlerweile ist!

Am Donnerstag bekam ich die Nachricht, die Interessenten waren erst gar nicht gekommen. Sie haben ihre Besitzerin einfach versetzt... Eine kleine Erleichterung aber auch groll über unfreundliche Menschen.

Gestern war ich dann wieder bei ihr (Aufgrund der Dunkelheit, bin ich nur noch ein mal die Woche da...). Da meinte ihr Besitzer "Kannst auch ruhig reiten.". Gesagt, getan. Wieso auch nicht, wenn nochmal jemand kommen sollte müssen die Beiden sich keine Sorgen machen ob Undine in Form ist um geritten zu werden, oder ob sie die kleine Maus nur an der Hand vorstellen können. Gestern war dann alles ganz anders als die Woche zuvor, sie war an, hellwach und voll und ganz mit dem Kopf durch die Wand. Dennoch lies sie sich zurück nehmen, lauschte nach einer kurzen Phase wieder geduldig meinen Hilfen und war etwas überrascht als ich dann doch mehr von ihr abverlangte als das schnöde Zirkel und Hufschlag gegehe, ich habe mir zur herzen genommen wieder mehr Bahnfiguren zu reiten, versuche auch wieder volle 10-15 Minuten Schritt zu reiten und sie mir richtig vorzubereiten. Es war nicht leicht gestern, da ich auch nur eine Jeans an hatte - bitte nie wieder xD Das ist so schwierig da halt zu finden, mein Knie rutschte permanent über die Pausche und als ich den Bügel kurz verlor, dachte ich na huch, hoffentlich fliege ich nicht... Nein, Undine war brav, hier, lies sich selbst von dem wackelnden Bügel nicht irritieren und folgte artig meinem Bein! Fantastisches Pony *-*

Nunja, das war so unser Update, ich habe noch Bilder vom letzten Spaziergang, hier also für die Bildersüchtigen:
[​IMG]
[​IMG]
[​IMG]
Mockingjay, Svartur, Findu und 7 anderen gefällt das.
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.