1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bronze für Diamantenbörse

Geschrieben von Libbie im Blog Pferdige Nachrichten von Libbie. Ansichten: 165

Bronze hieß es am Ende für Diamantenbörse und Jessica Süss. Dabei wäre für das Paar in der Konkurrenz um das Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurpferde Silber greifbar nahe gewesen.

Für die Fuchsstute (v. Diamond Hit-Rubinstein, Z.: Friedrich Hagedorn, Friesoythe) vergaben die Richter in Warendorf gesamt eine 8,9, doch wegen Verreitens mussten 0,2 Punkte abgezogen werden, was hinter dem Sieger Fürst Khevenhüller (Wertzahl 9,0) und dem zweitplatzierten Ibikon’s Rostropowitsch (8,9) Rang drei bedeutete. Für die „herrliche Fuchsstute mit drei überragenden Grundgangarten“ zückte die Jury im Schritt eine 9,5, im Galopp eine 9,0 und im Trab eine 8,5. Diamantenbörse wurde 2005 über die Vechtaer Auktion verkauft, nachdem sie in Rastede das Reitpferde-Landeschampionat gewonnen hatte. Unter Heiko Klausing belegte sie dann beim Bundeschampionat der dreijährigen Stuten und Wallache Platz acht.

Sechster wurde mit einer Gesamtnote von 8,4 der zweifache Landeschampion Famaso° (v. Fürst Heinrich-Aletto, Z.: Harli Seifert, Löningen) mit Andrea Müller-Kersten. Platz neun ging an Dante (v. Diamond Hit-Beach Boy, Z.: Paul Zerhusen, Steinfeld) mit Ingrid Klimke (Wertzahl 8,1), Platz zehn an Ronja M° (v. Relevant-Weltmeyer, Z.: Elisabeth Münstermann, Werl) mit Eva Möller und Platz 16 an Weitsicht (v. Welt Hit I O-Andrew, Z.: Ullrich Kasselmann, Hagen a.T.W.) mit Dr. Ulf Möller (7,3).

Mit fünf Finalisten kamen fast ein Drittel der Titelanwärter bei den fünfjährigen Dressurpferden aus Oldenburg.
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.