1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Angst in den Stall zu gehen.

Geschrieben von Converse im Blog My real Life ^_^. Ansichten: 342

"Comic Sans MS""Comic Sans MS"Hey,



Wie sicherlich viele tolle User vor einem Jahr mitgekriegt haben hatte ich viele Probleme mit den Leuten aus meinem Stall, mit der Schule und mit der Pubertät. Jetzt hat sich soweit zum Glück alles geregelt, aber das Problem mit dem Stall ist geblieben. Ich habe ja schon mal von der kleinen Zicke die mich terrorisiert erzählt, aber ich denke mal kaum einer wird sich dran erinnern, deswegen hier kurz die Zusammenfassung über sie:

Sie ist ein kleinwüchsiges Mädchen aus meiner Klasse, mittlerweile allerdings kaum kleiner als ich, welches sich für was besseres hält. Sie hat keine Freunde in der Klasse und allgemein an der ganzen Schule und wird in unserer Klasse regelmäßig gemobbt. Früher war ich mal ein bisschen mit ihr durchs Reiten befreundet, deswegen weiß ich dass ihr dass Mobbing anscheinend nichts ausmacht. Sie ist eben stark, selbstbewusst und weiß wer sie ist. Sollte es mal doch zu große Probleme in der Klasse geben, heult sie sich gleich bei ihren Eltern aus, und die ergreifen auch gleich die entsprechenden Maßnahmen. Neulich zum Beispiel, standen die mal bei uns vor der Haustür, weil ich ausversehen eine simple Mappe in der nur ein Blatt beschrieben war von ihrer Tochter eingepackt habe. Da beschuldigten die mich wegen Diebstahl, dabei war es wirklich keine Absicht und wenn dieses Mädchen ihre Sachen so auf dem Tisch liegen hat dass sie auf meiner Hälfte liegen und ich sie außversehen einstecken könnte, dann ist es nicht mein Problem. Ein andermal haben die bei uns vor einiger Zeit angerufen, weil ich mich einmal nicht mit ihrer Tochter treffen wollte. Mein Gott, ist doch meine Sache mit wem ich mich wann treffen möchte, oder? Wenigstens habe ich mich wenigstens mal getraut meine Meinung zu sagen. Sonst habe ich mich immer wider meinen Willen mit ihr getroffen, weil sie mich dazu gezwungen hat. Sie ruft einen, von dem sie denkt dass er sie ein bisschen mögen könnte, nachmittags gleich nach der Schule an und terrorisiert einen so lange bis man Zusagt. Wenn man dann einfach auflegt, so wie ich es getan habe, stehen die Eltern vor der Tür oder rufen an. Die haben am Telefon erst mich, dann meine Eltern beschimpft und von mangelnder Erziehung gesprochen. Soetwas finde ich allerdings dann doch wieder ziemlich lächerlich. Ach ja, und die Sache mit dem Klauen war auch nicht einmalig. Als ihre Federmappe weg war, wurden so viele Mitschüler von uns von ihr beschuldigt, obwohl sie nichts gemacht hatten. Bei jedem von ihnen standen die Eltern vor der Haustür, kein Witz! Wenn sie dann da sind, beschimpfen sie alles und jeden und verlangen ihre angeblich gestohlenen Sachen zurück. Bei dem einen Mädchen wollten sie sogar die Polizei holen. Die Menschen gehören echt in die Psychatrie, ohne Scheiß. Also, wenn sie auch mal auf dem Schulhof fertiggemacht wird, oder alle anfangen über sie zu lachen oder sie mit irgendetwas aufziehen -nicht aus Spaß-, ignoriert sie das auch. Finde ich an dieser Stelle ziemlich beneidenswert, ich wünschte ich hätte diese Charaktereigenschaft auch. Habe ich aber leider nicht. Dieses Mädchen ist von Pferden besessen. Ihr einziges Hobby ist Reiten und deswegen wird sie in der Schule nur noch mehr gemobbt. Ja, ich reite auch, aber ich rede in der Schule nicht darüber und gebe damit schon gar nicht an. Sie erzählt allen von ihren reiterlichen Erfolgen, obwohl es keiner wissen will. Entweder sie bekommt dann eine direkte Abfuhr á la "Halt die Fresse, du bist hässlich" oder der Zuhörer hört sich alles geduldig bis zum Ende an, Augenverdrehen und demonstratives Weggucken inbegriffen, und sagt ihr am Ende dass es keinen Interessiert ob sie über zehn Oxer gesprungen ist oder über zwei, oder die dritte Variante, die die meisten Mädchen inzwischen, seit die Eltern dieser Pferdebessesenen alle tyrannisieren, wählen: Sie hören einfach geduldig zu, verdrehen ab und zu natürlich auch die Augen und gucken in die Luft aber am Ende tun sie so als wären sie begeistert und als würden sie staunen. Wenn das Mädchen dann endlich weg sind, fangen diese angeblichen Zuhörer dann richtig fies an über sie zu lästern. Aber hey, mache ich ja schließlich auch. Sie ist richtig unbeliebt. Bei den Jungs, weil sie als hässlich abgestempelt wird. Ja, Schönheit liegt im Auge des Betrachters, klar. Aber wenn selbst die Eltern meiner Freunde -die sich dank den Eltern des Mädchens über die gesamte Familie regelmäßig auslassen- sagen, dass es nicht besonders schön ist wie sie rumläuft, dann hat das wohl einen Grund. Ich will jetzt nicht direkt lästern, okay, tu ich eh schon, aber das mit dem Hässlichsein ist nicht nur das Gesicht oder die Haare -wobei beides wirklich nicht gut ist- sondern die Sachen die sie anzieht und ihre Schminke. Sie sieht echt wie eine Prostituierte aus, aber richtig hässlich. Alle lachen schon über sie, wirklich die ganze Schule, weil sie versucht sich aufzustylen, aber das Ergebnis nur noch schlimmer wird als es eh schon war. Das schlimmste an diesem Mädchen, ist jedoch ihr Charakter den ihr ja nun teilweise kennt. Sie freundet sich mit jedem aus der Klasse für -sagen wir mal- zwei Monate an, dann lässt sie ihn sofort wieder fallen. Wenn dass nicht schlimm genug wäre, lästert sie dann über denjenigen und über seine Familie. Ihre Eltern sind da auch nicht besser. Das habe ich gemerkt als ich bei ihnen mal Abendbrot gegessen hab. Die ziehen über alle aus der Klasse richtig gemein her, und motivieren dich regelrecht zum mitmachen. Am Ende erzählen sie dann den Eltern von denjenigen, über den man durch Motivation gelästert hat: "Also, ich dachte ja Michelle [nur um ein Beispiel zu nennen ist mit XY befreundet. Wissen Sie, was die alles über XY gesagt hat als sie bei uns war? Also das gibt es gar nicht...!" Und sowas sagen die, wenn man nur einmal nickt, wenn die über [XY lästern. Also, das unbeliebte Mädchen hat alle Mädchen aus der Klasse 'durch'. Alle haben gemerkt wie sie ist. Aber in der Zeit in der sie sich mit den verschiedenen Leuten angefreundet hat, hat sie viele gute Freundschaften durch ihre Lügen zerstört. Die verbreitet nämlich Lügen, sagt der und der hätte schlecht über einen geredet und ist anfangs sehr nett. Sobald sie die Freundschaft endgültig zerstört hat, ist sie erst ein bisschen nett, doch dann beginnt das Schlimmste. Sie kommandiert einen rum, und man steht vor ihr und kann einfach keinen Ton rausbringen, sondern lässt sich rumkommandieren. Das war nicht nur bei mir so. Laut den anderen ging es ihnen genauso. Sie ist einfach nur unglaublich. Sie befiehlt einem die unterschiedlichsten Sachen, hat zwischen mir und meinen Eltern das gute Verhältnis zerstört, was ich mal am allerwiderlichsten von ihr finde und zerstört bei den anderen die familiären Verhältnisse ganuso. Am Ende lacht sie sich dann über ihre Opfer kaputt. Meine Eltern haben ihr schon lange Hausverbot erteilt, sie als "ekelhaft" bezeichnet und jeglichen Kontakt zu ihrer Familie unterbrochen. Sie ist richtig mies. Und wenn sie dich dann durchhat, tut sie sich mit ihrer neuen "Besten Freundin" zusammen und macht dich fertig. Das schlimmste dabei ist, dass bisher keiner was auf ihre Anfeindungen erwidern konnte. Nicht weil uns allen die Worte fehlen, sondern weil wir sie nicht da treffen können, wo es ihr wehtun würde. Sie hat keine Wunden Punkte. Sie weint nie, sie zeigt nie irgendwelche besonderen Gefühle, außer hinterhältiges Lachen natürlich manchmal, alles geht an ihr spurlos vorbei. Ich finde das unglaublich! Man kann sie einfach nicht verletzen, dabei kann sie das umso mehr. Sie trifft jeden an seinen wundesten Punkten, bringt welche zum Weinen. Einmal kam ein kleines Mädchen aus dem Stall gerannt, weinend, weil dieses fiese Weib aus meiner Klasse die so fertiggemacht hat, nur weil sie den Sattelgurt nicht aufbekommen hab. Unfassbar. Wie oft sie mich schon zum weinen gebracht hat, kann ich kaum noch zählen.



Und nun zu meinem Problem. Sie ist eine Zeitlang, ihre Reitbeteiligung geritten die nicht bei uns auf dem Hof, wo ich mein Pony stehen hab geritten -Zum Glück!- und konnte keinen zum heulen bringen. Aber jetzt hat die Besitzerin 'ihres' Pferdes gekündigt, und sie kommt wieder. Ab heute. Ich werde sie heute also wiedersehen, denn ich möchte mein Pony jetzt nicht ungeputzt und ungeritten allein im Stall stehen lassen und muss kommen. Und meine Eltern können mich nur um vier fahren, dann haben sie keine Zeit mehr. Fazit: Ich werde ungefähr zeitgleich mit ihr ankommen. Fazit: Ich werde sie sehen. Fazit: Scheiße. Ich habe einfach nur totale Angst, weil es in knapp zwei Stunden losgeht und mir jetzt schon Tränen in den Augen stehen. Ich bin so fertig vor Angst, dass ich die Nacht über nicht schlafen konnte, weil dieser Mensch unglaublich ist. Ich hoffe ich überstehe das heute und kriege keinen Nervenzusammenbruch...



♥Lg eure verzweifelte Cön. :'(
  • Stups
  • alligirl
  • Lovelyhorse
  • Sasii
  • Arktiswolf
  • Converse
  • Stups
  • Leaenna
  • woelkchen
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.