1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[9] Wie Pony fast seine Kronjuwelen verlor (und NHS-Kurs)

Geschrieben von Chequille im Blog Chequi's Blog. Ansichten: 231

Hey, liebe Blog-Leser und Nesquik-Freunde ^-^



Vorweg: Habe leider keine Fotos und es wird seehr textlastig, aber das muss auch mal sein. Nächstes Mal gibt's dafür gaaanz viele Bilder, versprochen :3

Ich berichte am besten von vorne und versuche, es nicht zu chaotisch werden zu lassen..



Letzten Mittwoch kamen Paul und Nesquik ja zusammen komplett raus auf die Koppel, sprich 24h und nicht mehr direkt am Haus. Da die beiden vorher schon Zuhause gemeinsam draußen waren, rechnete niemand damit, dass es Probleme geben würde.

Tzja, dummerweise bestätigte sich das nicht ganz: Donnerstag Mittag klingelte mein Handy; Vadder meinte, ich solle mal zur Koppel kommen, Pony hätte sich verletzt und er bräuchte Hilfe beim verarzten. Ich war natürlich sofort auf 180 und bin losgedüst, um mir das Unheil anzusehen. Vadder meinte dann direkt, dass Nesquik morgens gestiegen sei und Paul in den Rücken gebissen hätte. Friesi hat sich dann gewehrt und nach Nesquik getreten, wobei er den am Vorderbein getroffen hat. Da war ein kleines Loch, nicht dramatisch zum Glück. Wir haben Salbe drauf und einen Verband drum, weil die Salbe flüssig wird, wenn es warm ist. Dann hat mein Vadder mir noch Paul's Schramme am Widerrist präsentiert, begleitet mit den Worten

"Typisches Hengstverhalten, da guck, typische Hengstbisse! Das wird so nicht bleiben können, der wird kastriert werden müssen."

So. Da habe ich absolut die Krise gekriegt. Manche durften mich hier in der SB ertragen, an euch nochmal Sorry, ihr Lieben 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.png' '' ':D' Die Tatsache, dass die einen Tag komplett zusammen draußen stehen und mein Pony dann direkt als schrecklicher Bösewicht hingestellt wird, hat mich tierisch aufgeregt. Zumal Candy damals von den Wallachen immer total verschrammeriert war und das niemanden interessiert hat. Aber bei meiiinem Pony ist das natürlich was ganz anderes, da ist das nicht erstmal Ranordnung ausmachen, nein, da ist das direkt fieses Hengstverhalten. Und mein Vadder kann bestimmen, was gemacht wird. Jo. F*ck you.



Nunja. Übers WE war mein Vadder dann weg und ich habe nach den beiden gesehen, war aber alles okay. Dachte ich. Sonntags morgens hat dann mal wieder mein Handy geklingelt, drei mal dürft ihr raten, wer es war.

&quot;Paul's kompletter Rücken ist verbissen, ich ruf morgen in der Klinik an und mach 'nen Termin aus.&quot;

Er. Ohne irgendwie abzusichern, ob es wirklich was bringt. Mein Pony. Mein Geld. Meine Angelegenheiten. Ich war so so so so soooo wütend und eigentlich nur am Ende schon wieder, weil es mich einfach so aufregt. Wenn Pony kastriert werden muss, ist es eben so. Aber dann will ich vorher wissen, ob er seine Hengstmanieren, die sich ja nur in dem kack Beißen ausdrücken, dadurch auch noch weggehen, nach 11 Jahren als Hengst! Denn einfach mal 600&euro; ausgeben, ohne das es was bringt, ist nicht. Und überhaupt ist es einfach meine Sache. Ich will das regeln, ich will bestimmen und mein blöder Erzeuger hat sich doch da nicht einzumischen, oder?! Zumal Paul ja auch nicht mal mehr ihm gehört, sondern Jess!



Mit der hatte ich dann übrigens um 14 Uhr Natural Horsemanship-Kurs. Auf der Fahrt dorthin hat sie direkt gefragt, ob ich Nesquik wirklich direkt kastrieren lassen will. Ich habe ihr dann erklärt, dass ich es machen würde, aber nur, wenn ich sicher sein kann, dass er dann auch wirklich Wallach ist und nicht nur ein Körperteil verloren hat. Jess hat mir dann direkt zugestimmt. Außerdem hatte sie einen neuen Vorschlag: Weide abtrennen. Das hätten sie bei Lightning, den Shetties und Avaro (Pferde von ihrer Schwester/ihrer Familie), damals auch so gemacht, weil Avaro immer alle drangsaliert hätte. Eigentlich keine schlechte Idee!, wollte ich Vadder direkt vorschlagen, aber erstmal war natürlich der Kurs angesagt.



Der war super. Die drei Stunden vergingen wie im Flug und ich dachte, es wäre Zeit für die Mittagspause, als wir schon am Ende waren. Upsi 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.png' '' ':D'

Wir haben zwar nicht soo viel Neues gemacht, aber dennoch hat es total Spaß gemacht und ich konnte richtig sehen, wie Nesquik's Hirn ratterte. Wenn er denken muss, fängt er nämlich an zu gähnen, und das tat er dann am laufenden Band, zuu genial!

Manche Übungen vielen ihm schwerer, aber andere klappen schon richtig gut. Vorallem Rückwärts schicken mit rhytmischem Druck (Seil wackeln quasi) macht er richtig super und Stehen bleiben ohne Zappeln geht da auf einmal auch =)

Natürlich musste er trotzdem ganz viel rufen und den Macker machen. Beim Zirkeln hat er Wildhengst gespielt, ließ sich aber trotzdem noch im Zaum halten (;

Wir hatten sogar eine rossige Stute dabei, da hatte ich schon ein mulmiges Gefühl, aber mehr als bisschen Blubbern [was er bei einem Wallach auch ständig gemacht hat .__. xD (der hatte auch die gleiche Farbe wie die Stute, vllt hat er's nur verwechselt?! :'DD) und in-Ekstase-Flehmen (was er bei fremdem Pferdepipi, sowie seinem eigenen auch getan hat >.< *hust*) gab es nicht. Gut, zwischendrin hat er mal wieder sein Teil präsentiert, aber das macht er ja ständig. Bisschen exhibitionistisch veranlagt, der Kleine. Find ich ja ganz super, ne.. ^^

Auf jedenfall haben sich die 50&euro; echt gelohnt. Ich merke richtig, dass uns das weiter bringt und es ist ein klasse Gefühl, wenn sich irgendwann die ganze Konzentration des Ponies auf dich richtet, obwohl es sich sonst so leicht ablenken lässt <3 Nächster Trainingstermin steht auch schon ^-^



So, als wir dann nach Hause kamen, haben Jess und ich nochmal mit'm Vadder geredet. Erst sah es so aus, dass ich mich bei unserer Tierärztin eben erstmal informieren sollte, ob eine Kastration etwas bringt und wir dann weitersehen. Abtrennen schien nämlich nicht zu klappen, aufgrund mangelnden Wasserfasses.



Ich habe dann später Max von der ganzen Sache erzählt und der ging voll ab xD Er hat anscheinend das Gefühl, Nesquik's 'Ehre' aufs höchste verteidigen zu müssen, unglaublich süß 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.png' '' ':D'

&quot;Das Pony wird nicht kastriert, hallo, geht's noch?! Da kaufen wir uns eher ein eigenes Wasserfass..!&quot;

Glücklicherweise klingelte wenig später wieder mein Handy und mein Vadder teilte mir mit, dass er doch noch eins hätte.



Jetzt stehen Paul und Nesquik also getrennt zusammen. Ich bin froh, dass das Problem jetzt erstmal beseitigt ist und hoffe, dass das auch auf Dauer fuktioniert und Pony nicht irgendwann den Zaun für doof befindet. Mal sehen.



Nachher habe ich zum ersten Mal seit Ewigkeiten endlich mal wieder Reitstunde. Ich freu mich schon richtig, was mich eigentlich wundert. So 'ne Motivation hatte ich schon lange nicht mehr! Aber das liegt wohl einfach nur an meinem Baby-Bubu. Mit dem macht einfach alles Spaß : &hearts;



Liebste Grüße,

der 'gerettete' Nesquik und Chequi



P.S. Jeder, der das auch nur teilweise liest, bekommt heute 'ne ganze Kekspackung! 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.png' '' ':D'
  • Sosox3
  • Chequille
  • Findu
  • Mohikanerin
  • annette9774
  • Lexx
  • Eddi
  • Friese
  • Hedone
  • Bellatrix
  • fire_and_ice
  • Stups
  • bonny6993
  • Leaenna
  • Chequille
  • Lexx
  • Eowin
  • Chequille
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.