1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[7] Wie Chequi und Nesquik fliegen lernten :D

Geschrieben von Chequille im Blog Chequi's Blog. Ansichten: 129

Hallo ihr Lieben,



da in letzter Zeit ja Urlaubsbedingt wenig bei Pony und mir los war, gab's auch nichts zu berichten. Außer, dass wir beide alles gut überstanden haben natürlich ^-^

Daaafür gibt's jetzt was zu erzählen *hust* *rofl* *hust*



Eigentlich hatte ich gar nicht vor, zum Dickie zu gehen, weil ich einen Arzttermin hatte. Allerdings hat die Sonne noch so schön geschienen, dass ich nicht anders konnte :') Also direkt so wie ich war zum Vadder gedüst, der mir dann erstmal berichtet hat, dass die in zwei Wochen auf die Koppel sollen. Sprich: Anweiden ist angesagt.

Nach kurzem Überlegen hab ich mich dann dazu entschlossen, ohne Sattel ein bisschen auszureiten. Pony geputzt, Schabracke mit Deckengurt befestigt, rauf geschwungen (hab ich schon erwähnt, dass ich seine handliche Größe liiiebe? ;p) und los ging's!

Als erstes sind wir ein bisschen durch's Ort getrödelt; ich bin zu Mama geritten. Die hat sich sehr über unseren Besuch gefreut, abgesehen davon, dass Nesquitschie Angst vor so hässlicher Kreide hatte und in unser Blumenbeet gehüpft ist. Upsiii 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.png' '' ':D' Hat aber trotzdem 'ne Banane bekommen (Notiz an mich selbst: Nächstes Mal vermeiden. Pony sieht danach aus wie ein Baby und lutscht außerdem alles an). Danach gings raus in die Wiesen und weil er so lieb und fröhlich war, bin ich halt mal ein Stück getrabt. War recht hoppelig, aber ging schon. Und weil Galoppieren ja bekanntlich viiiel bequemer ist und überhaupt und alles, durfte Hengsti dann auch galoppieren. Erst natürlich ganz gesittet, aber als ich gemerkt hab, dass er -oh Wunder, oh Wunder!_ voll motiviert war und soo gerne wollte, hab ich ihn halt gelassen. Und auf einmal konnte Pony fliegen! Er ging richtig vorwärts, das hat sich sooo genial angefühlt!

Dummerweise wollte er dann irgendwie wirklich abheben und hat angefangen zu bocken. Also eigentlich hat er nur den Kopf zwischen die Beine geklemmt und ist vorne so richtig dumm hoch gehopst. Chequi denkt sich: Oh fuck!; fängt an zu lachen, macht die Beine zu, hoppelt bei jedem weiteren Hüpfer weiter nach vorne. Auf einmal merkt sie, dass es langsam ernst wird, Pony hoppelt nämlich immer noch und die Flügel klappen sich nicht aus! Und schliiiießlich, nachdem sie mit einem 'Ne-he-hes-qui-hik!' vor dem Widerrist auf dem Hals landet, merkt auch Pony, dass sein Plan nicht aufgeht, bleibt stehen und nimmt den Kopf runter, sodass Chequi wenigstens fliegen kann, sprich: sie schleudert mehr oder weniger elegant runter und landet -dank Übung xD- auf ihren Füßen . '' '' ':lol:'



Ich hab dann mal direkt angefangen, mir den Arsch abzulachen -war ja immerhin noch alles dran- und Pony wollte essen -war ja immerhin Gras vor seiner Nase.

Naja, ich hab dann erstmal mich und die Schabracke wieder gerichtet und bin wieder auf den kleinen Arschkeks. Der durfte dann aber noch mehrmals galoppieren und hat sich dann auch wieder hervorragend benommen *Keks*



Zuhause durfte er dann nochmal 10 Minuten auf die Koppel; wo er erst nochmal ein bisschen wild sein musste (oha, er ist zweimal hin und her gerannt! ^^) und sich dann voller Leidenschaft in den Dreck geschmissen hat. Dann wurde Gras gemampft und als ich fertig aufgeräumt hatte, ging's dann in die Box :)



Entschuldigt, dass es heute mal keine Bilder gibt, aber ich musste euch davon berichten.

Ich lache immer noch; es war sicher ein Bild für die Götter xDD



Liebste Grüße,

Nesquik und Chequi
  • Stups
  • Ravenna
  • CatyCat
  • horsesweet
  • Puffi
  • Friese
  • Leaenna
  • Hedone
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.