1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

7.Reitstunde + 8.Reitstunde

Geschrieben von LaScala im Blog LaScala and the Horses. Ansichten: 131

Heii Leute!



7.REITSTUNDE:

Ich hatte schon wieder Havanna und natürlich lief sie schon wieder eine ganze Stunde vor mir. Blöderweise hat mein Dad an dem Tag zu geschaut und da wollte ich mich natürlich presentieren (sagt man des so? 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.png' '' ':D' ). Am Anfang ritt ich an der Longe und später durfte ich frei reiten. Anfangs ging das Frei reiten gut, doch am Ende hat sie wieder des gemacht, was sie wollte: Ich sollte zwischen M und B abbiegen, da ich einen Zirkel bei C reiten sollte. Die Biegung hab ich geschafft, doch E ist sie nicht nach rechts abgebogen sondern nach links. Blöd, mein Dad schaut zu wie ich mich NICHT durchsetzte. Ich hab versucht, Havanna wieder auf den Zirkel zu bringen, doch sie läuft gemütlich im Schritt weiter nach K. Als ich den Zügel brutal kurz nahm und mein Bein gegen ihren Bauch &quot;stauchte&quot;, erst dann geht sie dahin, wo ich sie haben will. Paar Minuten später ist das wieder passiert. Ist das normal so bei alten Schulpferden? Also ich hatte nach der Reitstunde ein schlechtes Gewissen.



8.REITSTUNDE:

Zum Glück hatte ich bei meiner &quot;letzten&quot; Reitstunde mein Lieblingspferd Blizzard xD. Glücklich habe ich ihn geputzt und gesattelt und hab dann auch gesehen, dass ich bei meiner Lieblingsreitlehrerin hatte.Wird bestimmt voll die geile Reitstunde, dachte ich, doch man soll den Tag nie vor dem Abend loben. Diesmal hatte ich auch meine Gerte dabei. Als erstes durfte ich frei reiten und sollte einen Zirkel reiten. Doch Blitz hatte nach paar Minuten was anderes im Kopf und bog einmal falsch ab. Ich zog am Zügel und gab Schenkelhilfe und er ritt wieder dahin wo ich hin wollte. Meiner Reitlehrerin wurde es zu gefährlich und sie nahm mich an der Longe mit dem Grund, dass sie nicht will, dass mir was passiert. Sie hat auch gemeint, dass es nicht heißt, das ich schlecht reite. An der Longe hatte er sich dann auch benommen und ich durfte mit der Gerte reiten. Als ich die Gerte in der Hand hatte war ich irgendwie total verwirrt, doch ich fand mich wieder. Am Ende durfte ich wieder frei reiten und Blitz benahm sich. Kurz vor dem Ende bog er wieder falsch ab und ich gab ihm eine mit der Gerte, wobei ich sofort ein schlechtes Gewissen bekam. Habe ich falsch gehandelt?



SO, UND JETZT WAS ZUM VOLTI:

Ich voltigier ab morgen (Freitag) wieder bis zum Weihnachtsreiten (3.Advent). Ab da hör ich dann auf damit 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/sad.png' '' ':(' . Letzten Freitag haben die beschlossen, wer was macht. Die drei, die etwas länger dabei sind, dürfen natürlich wieder was ganz neues machen und die anderen (z.B. Ich) müssen wieder &quot;die Drecksarbeit machen&quot;. Ich muss &quot;"http://www.breitenhaidener-voltis.de/image/Lisa-Desi_Flieger.JPGDen Flieger&quot; machen. Also ich muss so ein kleines Mädchen halten. Diese Kür geht in den Rücken und blöderweise hab ich auch noch "http://de.wikipedia.org/wiki/SkolioseSkoliose. Dann muss ich im Galopp wieder das machen, was ich letztes Jahr schon gemacht habe. Ich hab meine Freundin gefragt, warum ich des wieder im Galopp machen muss und die hat gemeint, dass ich schon lange nicht mehr da war und anscheinend keine Übung habe. Toll, im Schritt muss ich was GANZ NEUES machen, beidem ich Rückenschmerzen kriegen kann, aber im Galopp muss ich was ALTES machen. Wo bleibt da die Logik?



LG LaScala
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.