1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[5] 'Cause all of me

Geschrieben von Jual im Blog And I fell for you. Ansichten: 230

...loves all of you.

Love your curves and all your edges

All your perfect imperfections

Give your all to me, I'll give my all to you

You're my end and my beginning

Even when I lose, I'm winning

Cause I give you all of me

And you give me all of you.



Und damit ein herzliches Willkommen in meinem 5. Blogeintrag :lol:



Eigentlich wollte ich hier ja keine Neuigkeiten zum Pony mehr verraten, allerdings fühle ich mich denen, die mir letztens so viele hilfreiche Tipps gegeben haben etwas verpflichtet ihnen die wahnsinns Neuigkeiten zu übermitteln.



Zu aller erst: Ich bin von Montag bis zum 27.05. auf Klassenfahrt. Erst in Bayern, Füssen, und dann in Ba-Wü(?) in Kehl am Rhein, in der Zeit werdet ihr mich hier eher selten sehen :(



Ich komme gerade vom Ponylein und hatte mir vorher fest vorgenommen, möglichst viele eurer Tipps umzusetzten.

Also habe ich mir zu erst einen etwas größeren 'Platz' abgesteckt und auch die Steigbügel länger gemacht, damit der Stuhlsitz weggeht und mich heute viel,viel mehr auf meinen Sitz konzentriere.

Bei den Steighübeln habe ich schon gemerkt, dass ich viel lockerer und tiefer sitze, viel sicherer und angenehmer. Dann habe ich Eowins Ratschlag befolgt und nur die ersten paar Runden die Zügel leicht durchhängen lassen und sie dann aufgenommen, dass ich ständig ganz leichten 'Zug' auf den Zügeln hatte.

Ich hab sie mehr getrieben, die Hinterhand mehr aktiviert und mehr auf Stellung und Biegung geachtet und sehr erstaunt, was ich doch alles aus meinem Pony rausholen kann.

Sie war zwar hute besonders triebig, das es seit langem mal wieder schön warm war, aber es war ok.

Auch unser kleines Problemchen (wovon meines Wissens nach keiner von euch etwas weiß :lol:) wurde noch kleiner. Es ist nämlich so, dass Madame nach dem Rückwärtsrichten oder wenn man mal zwischendurch stehen bleibt, anschließend nicht wieder los gehen will, sondern dann den Rückwärtsgang einlegt. Ein es ist dann jedes Mal schwer, sie wieder zum vorwärts gehen zu bewegen. Es endet dann meistens in perfekt ausgeführten Hinderhandwedungen und Seitwärtsgängen (die beide natürlich nicht klappen, wenn man sie abfragen will).

Das hab ich mir dann heute nur einmal gefallen lassen, hab sie dann kurz nach der Ecke angehalten - sie natürlich wider rückwärts, ging aber nicht weit :D

Hab dann ordentlich getrieben und vorgegeben und nach bisschen zögern gings dann auch - die nächsten malen wo sie es versucht hat, gleich die Waden fest ran und mit der Gerte einen kleinen Klaps auf dasPopöchen - siehe da, es klappt. Da war ich schonmal mega happy.

Die zweite 'Überrraschung' war dann, dass sie zwischendurch denb Rücken kurz ab und zu mal im Schritt durchgedrückt hat. *wuhu* ^_^

Ich hab dann vermehrt Bahnfiguren und Tempiwechsel gemacht, damit der nicht langweilig wird und schön (wie Eo es mir geraten hat (und ein paar andere bestimmt auch)) 'in die Zügel getrieben' (oder wie habt ihr euch ausgedrückt). Und, ooooh mein Gott, da geht mein dickes Pony das erste Mal seit ich sie reite am Zügel. Sie hat ziemlich mit dem Kopf gewackelt/geschlagen (als hätte sie Fliegen verscheuchen wollen, ist das normal?) - aber sie ging am Zügel. Schritt und Trab. Ich war stolz wie Oskar und hab gegrinst wie ein Honigkuchenpferd. :D

Sie Kleine hat dann auf einmal auch mächtig angefangen zu schwitzen und nachdem sie dann eine Weile den Kopf auch ruhig und am Zügel hatte, hab ich sie dann aus der Hand kauen lassen und Schluss gemacht - man soll ja aufhören wenns am Besten ist.

Sie hat mich heute so unglaublich glücklich gemacht und ich liebe dieses Pony jeden Tag ein bisschen mehr.

Meine Güte ich bin soooo glücklich -> ein ganz fettes Danke, an alle die mir die mega tollen Tipps gegeben haben!



GGLG Jual :)

  • Eddi
  • Jual
  • deivi
  • Jual
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.