1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[10] Wildhengst, Showpferd, Deckenfrage

Geschrieben von Chequille im Blog Chequi's Blog. Ansichten: 149

Jaaa, wir melden uns auch mal wieder 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.png' '' ':)'



Bei uns läuft es super. Letzen Dienstag hat Nesquik ja endlich, endlich die Zähne gemacht bekommen. Hat er gut überlebt, auch wenn die Sedierung mein tiefenentspanntes Pony fast aus den Socken gehauen hat zuerst ^^ Als er eine halbe Stunde nach der OP schon wieder Richtung Heuraufe getaumelt ist und über den verpassten Maulkorb ziemlich erbost war, wusste ich, es geht wieder '' '' ':lol:' Nach einer Stunde war er dann so fit, dass er sich das Ding abstreifen wollte, da hab ich ihn dann mal befreit..

Jetzt heißt es 2x jährlich Zähnchen machen. Vadder hatte einen recht behinderten Blick drauf &aacute; la &quot;Ich hab dir ja gesagt, dass ein eigenes Pferd sehr teuer ist!&quot;, aber der kann mich mal. Und wenn ich meinen letzten Cent in Quietschie stecke, dann mach ichs gern!



Da ich die Woche über leider extrem wenig Zeit hatte und ihn Gebiss-technisch generell lieber noch schonen wollte, gab es dann lediglich ein paar Bodenarbeitseinheiten, Freitags hatte ich dann Stunde. Mittlerweile klappen die Grundlagen richtig gut, auf seiner guten Hand weicht die Hinterhand zum Beispiel schon in Stufe 1, wenn Pony nicht gerade glotzen muss. Und generell ist er im Umgang viel ruhiger geworden, zappelt nicht mehr so viel und konzentriert sich mehr. Echt genial, ich hätte nie gedacht, dass das tatsächlich so viel bringt, zumal ich zugegeben sehr inkonsequent bin und z.B. unsere private Zone gar nicht beachte, wenn ich nicht gezielt NHS mache..

Auf jedenfall sind wir jetzt soweit, dass Hengstchen am langen Seil seitwärts läuft. Da er aber oft schummelt und den Arschi nicht ordentlich mitnimmt, hat Steffi (NHS-Trainerin) mir den Kleinen mal abgenommen und losgelegt. Huiiii, ist Pony da betzig geworden! Da musste er ja richtig arbeiten, ih! Und zack; ging der Arsch gegen Steffi hoch. Gab deftig Ärger, weil das ja das oberste an Respektlosigkeit ist, und irgendwann hat er sich ergeben. Trotzdem war er ziemlich wütend und musste dann beim Zirkeln den Wildhengst raushängen lassen und hat gespackt. Wir fanden's alle eher lustig 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.png' '' ':D'

Naja, und dann haben wir angefangen, seitwärts zu traben. Zumindest haben wir das versucht.. Geklappt hat es nicht, aber das ist normal am Anfang, meine Steffi. Am Ende haben wir drei Schritte halbwegs hinbekommen, das hat dann auch gereicht.

Jetzt muss ich das bis zum nächsten Mal lernen mit dem, AH! Hilfe! xD Ich bin ja mal gespannt! Generell auf die nächste Stunde. Da wird nämlich zum ersten Mal mit Knoti geritten, whey <3



Und dann kam das Beste. Steffi hatte letzens irgendwann mal gefragt, ob wir eine kleine Vorführung für die Ponyspiele (Turnier nur für Ponies im Nachbarort; abends Showprogramm) machen wollen. Ich war natürlich direkt mal begeistert und hab zugesagt (und es im nächsten Moment bereut; Pony pinkelt bestimmt und lässt seinen Pullermann rumbaumeln und spackt rum, ich wette xDD). So, achtung, was meint Steffi Freitag zu mir? &quot;Ja, ich dachte auch, du lässts Pony über zwei liegende Tonnen springen. Der macht das ja ganz gut und das Publikum findet sowas ja immer klasse!&quot;

JA! GENAU! Ich hab Pony einmal im Leben über ein Cavaletti (!) gezirkelt und da hat er sich schon zwei, drei Mal davor gestellt und gemeint 'Nö, blöd..'. Aber jaaaaaaa, lassen wir ihn über Tonnen springen, ich find's ja so toll! '' '' ':lol:' Und wir haben ja noch solange Zeit; ist ja erst am 30.6., jaaaaaaa *ironie off* :'D



Dazu kommt, dass wir da auch noch Quadrillie mitreiten. Motto wird Afrika und am Sonntag üben wir zum ersten Mal. Ich bin ja echt so gespannt, was das alles gibt ^^ Showpony Nesquik. Aber naja, wenn wir's verkacken, sieht er wenigstens noch gut aus dabei q:



So, letzter Berichte-Abschnitt, dann habt ihr's geschafft ^^

Gestern bin ich zum ersten Mal wieder geritten, direkt Reitstunde. Gott, zwei Wochen nicht Reiten und nur ab und zu bisschen Bodenarbeit gehen echt gar nicht, trotz 24h Weide! Pony war die absolute Oberhölle. Durch's Ort ging es tänzelnd, auf der Stelle galoppierend und durchgehend brummeldn. Da war's noch ganz witzig, er ließ sich ja immer noch lieb händeln. Auf dem Platz benahm er sich genauso, auch das war noch nicht soo dramatisch. Dann sind wir in die Halle, weil es geregnet hat. Und oh-mein-Gott! Da stand ein Blecheimer am Hufschlag gegenüber der Tür. Nesquik ist absolut ausgeflippt und wollte kaum durch die Tür durch. Hab ihn trotzdem mit viel Überzeugungskraft hingeritten und was macht Spasti? Fängt an aus dem Eimer zu saufen *kopfschüttel* Nicht normal, das dicke Ding..

Reitstunde war zu Beginn so richtig saumäßig. Pony hat sich nicht konzentriert, hat überall gezuckt (so als wären da Fliegen) und mit dem Schweif geschlagen, so richtig nervig. Trab ging schnell-langsam-schnell-langsam, ich hab null Rhytmus reinbekommen und konstant war da auch gar nichts. Konzentrieren? Braucht man nicht!

Irgendwann wurde es mir zu bunt, da gab's eine auf den Arsch. Was macht der Betzkopf? Schmeißt den Arsch hoch. Drecksack ^^ Wir sind dann ganz viele Schritt-Trab- & Trab-Galopp-Übergänge geritten und haben an einem konstanten vorwärts-abwärts gearbeitet, damit er locker wurde. Irgendwann ging's dann ganz gut und am Ende war ich dann den Umständen entsprechend sehr zufrieden. Und vorallem schlägt er gar nicht mehr mit dem Kopf! Zähne machen war also dringend nötig..



So, jetzt noch kurz die Deckenfrage; wäre toll, wenn ich wenigstens hier rauf ein bisschen Rückmeldung bekomme 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.png' '' ':)'

Und zwar war Pony gestern nach dem Reiten noch warm und an der Sattellage etwas feucht. Super, wenn es regnet und stürmt und der komplett draußen steht :/ Ich wusste dann erst nicht, was ich machen sollte.

Die regenfeste Decke drauf und erstmal im Stall lassen? Mit Decke auf die Koppel? Und wenn ja, bis zum nächsten Tag drauflassen oder später nochmal hin, abdecken?

Ich hab die Decke dann draufgepackt und sie später (um 1 Uhr, weil ich da von Max heim bin. Pony war sau geschockt, als ich angestiefelt kam xD) wieder runter. Da hat es nicht mehr geregnet und Pony war trocken, allerdings ging ziemlicher Wind, weshalb ich mir wieder unsicher war.

Jetzt meine Frage: Was würdet ihr machen? Wann würdet ihr wieder abdecken? Oder lieber gar nicht auf die Koppel mit Decke, weil Pony sich verheddern kann (ich mal mir immer die größten Horrorszenarien aus..)?

Ich will weder, das Nesquik sich irgendwie wehtut, noch dass er friert (und dann evt. Verspannungen im Rücken kriegt) oder krank wird oder so..

Generell steht er ja auch bei jedem Wetter draußen und wird da nicht verhätschelt, aber nach dem Reiten, wenn er noch warm ist, ist es wohl Gift, den da einfach rauszupacken, oder?!



Danke schonmal für eure Meinungen & Ratschläge (und für Kommis eh, vorallem bei dem elendig langen Text!) <3



Liebe Grüße,

Nessie und Chequi
  • Hedone
  • Leaenna
  • Chequille
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.