[10] Rauswurf, Umzug, neuer Job - alles neu

Geschrieben von Ravenna im Blog Caed Crevan. Ansichten: 141

Hui, lang nichts mehr geschrieben. Heute morgen packte mich allerdings irgendwie die Lust.

Mitten in der Prüfungsphase meiner Ausbildung eskalierte ein Streit mit meiner Mum so nachhaltig. Das sie der Meinung war mich rauszuwerfen...als sie wieder klarer war wollte sie mich zurück. Ich hab allerdings gesagt - Ende. Ich bin im Mai bei meiner besten Freundin und ihrem Freund untergekommen...im Juni/Juli hab ich in der Wohnung ihrer Eltern verbracht, weil diese in deren Gartenhäuschen waren.

Ausbildung geschafft - am 4. Juli letzten Arbeitstag gehabt, Arbeitslos melden...Bewerbungen schreiben. Der Ernst des Lebens beginnt. Zum 1. August fand ich dann auch einen neuen Jpb...in einem Verlag. Geschäftsführer von großen Firmen und Unsiversitäten verfassen Fachbeiträge zu Themen wie Klärschlamm, Waste to Energie und co: dazu erscheint jeweils ein Buch von uns...und am Ende der ganzen Arbeit steht schließlich auch eine Fachkonfererenz. Anfang Oktober war ich dann zu meiner ersten. 2 Tage im Marriot Hotel in Wien...mein erster Flug. Das war anstrengend und aufregend. Der Verlag hat seinen Sitz in einem Dorf, rundum Felder. Ich muss nich mehr nach Berlin gurken. MEGA! <3

Im August bin ich vorerst doch wieder zu meinen Eltern, denn die Wohnung in der ich bisher war befand sich ja in Berlin und der Weg wär echt heavy gewesen zur Arbeit. Von dort waren es trotzdem 45 Kilometer zur Arbeit. Und zu Hause war das Verhältnis zu meiner Mum natürlich auch wackelig...wir haben uns langsam wieder angenährt, aber ganz stabil war es natürlich nicht. Habe mich unterwegs nach einer Wohnung in der Nähe meiner Arbeit umgesehen. Zum 20.09 habe ich dann endlich den Vertrag unterschreiben können. Zum Umzug habe ich außerdem das andere Auto meiner Eltern übernommen, da mein Vater einen Dienstwagen erhalten hat. Irgendwie komisch meinen kleinen Albert nicht mehr zu haben. </3 Aber Günni hat mir während des Umzugs sehr geholfen. Außerdem habe ich während einiger Ausflüge im Sommer im Auto schlafen können. <3
[​IMG]

Jetzt stand ich allerdings vor einem anderen Problem. 62 km zum Pony waren dann doch ziemlich krass. Also hab ich mich im eigenen Umzugsstress auch noch nach einem feinen Stall für mein Pony umgesehen. Ich musste meine beste Freundin und unser dreier Team an Ponys leider auseinander ziehen. :/
Aber Samira hat sich wunderbar schnell in die neue Herde eingefunden. Bereits am zweiten Tag dort bin ich mit zwei anderen am Stall ausreiten gewesen. Das war sicherlich auch Hilfreich.

Bevor wir den Hof gewechselt haben hatten wir noch ein Fotoshooting mit Whisky, Tiwaz und Samira...war gar nicht einfach die drei Pferde zu handhaben. xD Vor allem der Jungspund Tiwaz war irgendwann am Ende seiner Geduld.

Und hier mal ein Ordner mit Bildern und Impressionen der letzten Monate, toller Ausritte am neuen Stall.
https://drive.google.com/drive/folders/1PbRXp8JQ84vMMCQjqDkvYxkuYwkOIAFc?usp=sharing
Gestern waren wir 29 Kilometer unterwegs, im straffen Tempo knapp 4 Stunden. Bei Kilometer 15 gab es eine Pause bei einem Restaurant hier in der Gegend . es gab einen extra Pferdeparkplatz...das war ja SO cool. Und dann haben wir auf dem Rückweg nochmal bei einer Stallkollegin angehalten, wo wir Kaffee bekommen haben.
Pepe, Findu, Flair und 6 anderen gefällt das.
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.