1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

1. Abteilungsstunde und Schiss vor der Nächsten... -.-'

Geschrieben von Paradise im Blog Para und das Reiten.... Ansichten: 124

So, jetzt habe ich laaaange, lange nichts mehr geschrieben. Letzten Mittwoch konnte ich nicht zur Stunde, da ich einfach so erkältet war, das ich mindestens alle zwei Minuten einmal genießt habe. Und da noch Reiten, wo man eh schon unsicher ist? Ne danke. Und die Stunde davor, die erste Abteilungsstunde hat mir auch gereicht.

Die Mädels da sind zwar ein gutes Stück jünger, aber sehr nett. Die waren nicht das Problem, das war dann wirklich schon eher das Reiten.



Ich hab mich einfach so blöd angestellt, das ging gar nicht. Ich bin Tequila geritten, eigentlich ganz niedliches Fuchsstute, DRP. Die war schon beim Putzen so gar nicht begeistert davon, das sie schon wieder so ein dummer Anfänger beehrt. Nach dem Putzen hat die RL sie fertiggemacht, weil die liebe Tequi da anscheinend ziemlich aufmuckt.



Auf dem Weg zur Halle hatte dieses Biest dann ziemlich viel Freude daran, mich in die Pfützen abzudrängen. Okay, keine Katastrophe, ich hatte ja meine hässlichen, höcht unprofessionellen Gummireitstiefel, aber trotzdem 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' '' ':rolleyes:'



Beim Aufstellen an der Mittellinie hatte das liebe Pony dann eine ganz eigene Definition von stehen bleiben. Rumlaufen nämlich.



Das setzte sich dann die Stunde lang fort. Vor uns in der Abteilung war ein Mädel auf meinem Logenpony Amona, dem faulen kleinen süßen mistvieh 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' '' ':D' Die wollte natürlich auf keinen Fall unnötig Energie verschwenden und ist rumgeschlichen wie sonst was. Meine Tequila war damit nicht sehr zufrieden und wollte dauernd überholen -> gegen Ende ist sie mit mir regelrecht spazieren gegangen -.-'



Dann kamen auch noch die nächsten Reiter rein, die schon mal warmgeritten haben, und es gab sofort Zoff. Das kleine, gar nicht so süße Pony hinter mir beißt wirklich jedes Pferd, das in ihre Reichweite kommt. Das war in diesem Fall eins der Hottas der nächsten Gruppe. Jessica, so heißt die kleine Giftspritze, hat ausgetreten, das Pferd wollte die Schmach, von so einer halben Protion getreten worden zu sein, nicht auf sich sitzen lassen und hat nach Jessica geschnappt. Pony todlich beleidigt, gallert los in eine enge Wendung und das jüngere Mädel 'fliegt' richtiggehend aus der Kurve. Amonas Reiterin sagte nur so neben mir (Tequila hat die Ablenkung natürlich genutzt, um zu Amona aufzuschließen ^^): &quot;Gott sei Dank ist Tequila nicht mitgerannt!&quot; Und da wurde mir erst bewusst, dass ich mit ein bisschen Pech auch unten gesessen hätte. Wenn dieses Pony, Spitzname Speedy Gonzales, sich entschließt mitzurennen, wenn das nächste mal irgendein Hotta durchgeht, dann LIEGE ich. Ich kann noch nichtmal galoppieren, und schon gar nicht auf einem losgallernden Pony.



Mal ganz von dieser Panik abgesehen ist Tequila nach dem Absitzen, als sie die RL nochmal Kamerun&Reiterin zur Brust genommen hat, dauernd wieder losgelaufen. Als mir Kameruns Reiterin dann geholfen hat, Tequila zurück zum Stall zu bringen, erwähnte sich auch noch, das Tequila sie einmal als absolute Anfängerin im Vorbeilaufen in den Misthaufen geschubst hat. Alles in allem wenig ermutigend, eigentlich ein vernünftiger Grund, um heute noch mein Testament zu schreiben.



Ich kann nur beten, dass ich morgen überlebe. Und wenn ich morgen nicht fliege, dann nächste Woche. Ich kann ja schließlich nicht immer Glück haben.



eure panische Para 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' '' ':D'
  • Rhapsody
  • Sasii
  • Paradise
  • Sasii
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.