[09] I promised you to be strong [Bilder+Videos]

Geschrieben von Ravenna im Blog Caed Crevan. Ansichten: 255

Huhu,

richtig weg war ich ja nicht. Aber mein letzer Blog war ja sehr...weinerlich. Wir haben in der Sippe Wintersonnenwende gefeiert....ich habe mit den Leuten gesprochen, eine tolle Zeit gehabt. Und neue Dinge für mich beschlossen. Ich habe so unfassbar viel Kraft aus dieser Nacht gezogen. Ich wurde von Sven als Tochter adoptiert...in diesem Jahr nenne ich mich auf den Viling Lagern also Eija Svansdottir.

Zwei Tage später kamen die ersten Interessenten für Samira, eine davon Ritt. Sie ging allein zum Platz stieg auf, ich stand in der Mitte. Die ersten 10 Minuten liefen prima, bis Samira merkte das ich auf den Platz bin. Sie galoppierte an, raste zu mir, parkte und bewegte sich keinene Zentimeter von allein. "Die hängt an dir." kam es von der Frau...und ich stand da Tränen in den Augen, Hass im Herzen. Denn ich hasste das ich in der vergangenen Zeit nur das schlechte gesehen hatte, meinen Kopf in den Sand gesteckt hatte und ich hasste es diese Frau da auf MEINEM Pony sitzen zu sehen. Noch vor dem Ende des Jahres schloss ich den Entschluss mein Pony bleibt! Allerdings fiel damit auch die Entscheidung...ich kann in dem Stall nicht bleiben.

Ich hatte die Kosten von Sprit durch den weiten Weg + die Stallkosten unterschätzt...ich überlegte zwei Wochen was ich tun sollte. Eine Freundin am alten Stall bat mich doch wieder zurück zu kommen. Tatsächlich....der Bauer erlaubte das ich mit Samira zurück durfte. Ich war so unfassbar froh...endlich wieder bei meiner Ginger, bei Whisky. Ich habe im letzten Jahr die Entscheidung den Stall zu verlassen zu früh getroffen, zu überstürzt. Weder mein Pony, noch ich waren glücklich....Samira fing an immer wieder eine der Stuten dort zu attackieren, öfter als mir lieb war musste sie separiert von den anderen stehen, weil sie wirklich böse zu den anderen Pferden war.

Da ich keine Lust hatte einen Hänger zu organisieren und wieder ewig damit zu verbringen jemanden zu suchen der uns fährt. Hab ich eine Freundin gefunden, die mit uns gelaufen ist. Bedeutet wir sind 13 Kilometer Ende Januar gelaufen bzw. geritten um zurück zum alten Stall zu kommen. Erst an der Straße und später quer durch den Wald - die Stürme 2017 hatten ihre Spuren hinterlassen...manchmal waren 5 Bäume gleichzeit auf dem Weg verstreut....und dann hieß es 500 Meter umweg um wieder auf den Weg zu kommen, quer durch die Büsche. Teilweise mussten wir absatteln da Pony mit Sattel nicht durch passte. Oder sie musste springen. Im Dezember/Januar hatte sie fast komplett Pause...keinerlei Arbeit außer kleine Spaziergänge. Es war einfach matschig. Ich habe mich als "Trense" für das Knotenhalfter entschieden...und sie hat das SO toll gemeistert. <3
Als wir ankamen stellte ich sie auf die Wiese...ihre Freundin stand 100 Meter am anderen Ende...beide Stuten rasten im Affenzahn aufeinander zu, beschnupperten sich und frasen nebeneinander als hätten sie nie etwas anderes getan. Funny hat in der ersten halben Stunde jeden verscheucht der ihr und Samira zu nahe kam. Beste Freundinnen <3

Hier mal ein Video davon:


Innerhalb von drei Tagen hatte ich mein aufgewecktes, fröhliches Pony wieder. Jetzt...machen wir nur was uns Spaß macht, keine Ziele mehr...nur das wonach uns gerade ist.

Dank Ginger habe ich auch wieder die Möglichkeit ihr Pony zu reiten, den Whisky.
[​IMG]
An meinem Geburtstag bin ich mit dem Fluffball mehrere Male im Gelände galoppiert. Nebenher habe ich auch einzelne Ausritte mit Samira gemacht, alles weiterhin nur am Knotenhalfter.
Nebenbei widmen wir uns auch der Freiarbeit und dem Tricktraining:



Tja und die Ausritte mit Whisky zeigten Früchte...am 18.2 bin ich mit Samira im Gelände galoppiert...genau die Strecke auf der wir 2016 den Unfall hatten der mir mein Kreuuband fast zerfetzt hat. Ich hatte das Gefühl es sei richtig..habe sie nach einem Galopp gefragt und schon flitzten wir in einem langsamen Galopp den Weg entlang. Magisch war das...ich habe gezittert, geweint vor Freude. Der größte Schritt ist getan, der Knoten geplatzt.
Mache ich weiter so Fortschritte, dann will ich im Sommer zu der Strecke an der meine ehemalige RB mit mir durchging mit Samira galoppieren, sodass sich der Kreis schließt. Mal sehen.

[​IMG]

[​IMG]
Meine Interpretation einer "Soulhorse" Marke. Sven hat mir aus Damwildhorn diesen Rabenschädel gefertigt <3

Das Frühjahr wird eh spannend...sowie der Sommer. Bei etwas das sich "Landpartie Brandenburg" nennt ist unsere Sippe als Lager dabei. Unter anderem hat mich Sven gebeten ob ich mir zutrauen würde Samira mitzunehmen.....dort würden wir einen Auftritt haben in unserer gemeinsamen Arbeit + Bogenschießen. So der Plan...sollte ich merken das ist nichts für Samira, dann ist sie einfach nur zur Begleitung dabei. Aber das können wir erst vor Ort sagen.

Glückwunsch wer bis hier runter gelesen hat. :D



Pepe, Mockingjay, Janina2205 und 9 anderen gefällt das.
  • MeisterYoda
  • BellaS
  • Findu
  • Ravenna
  • Elii
  • Ravenna
Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.