Viewing blog entries in category: Samira

  • Ravenna
    Huhu,

    richtig weg war ich ja nicht. Aber mein letzer Blog war ja sehr...weinerlich. Wir haben in der Sippe Wintersonnenwende gefeiert....ich habe mit den Leuten gesprochen, eine tolle Zeit gehabt. Und neue Dinge für mich beschlossen. Ich habe so unfassbar viel Kraft aus dieser Nacht gezogen. Ich wurde von Sven als Tochter adoptiert...in diesem Jahr nenne ich mich auf den Viling Lagern also Eija Svansdottir.

    Zwei Tage später kamen die ersten Interessenten für Samira, eine davon Ritt. Sie ging allein zum Platz stieg auf, ich stand in der Mitte. Die ersten 10 Minuten liefen prima, bis Samira merkte das ich auf den Platz bin. Sie galoppierte an, raste zu mir, parkte und bewegte sich keinene Zentimeter von allein. "Die hängt an dir." kam es von der Frau...und ich stand da Tränen in den Augen, Hass im Herzen. Denn ich hasste das ich in der vergangenen Zeit nur das schlechte gesehen hatte, meinen Kopf in den Sand gesteckt hatte und ich hasste es diese Frau da auf MEINEM Pony sitzen zu sehen. Noch vor dem Ende des Jahres schloss ich den Entschluss mein Pony bleibt! Allerdings fiel damit auch die Entscheidung...ich kann in dem Stall nicht bleiben.

    Ich hatte die Kosten von Sprit durch den weiten Weg + die Stallkosten unterschätzt...ich überlegte zwei Wochen was ich tun sollte. Eine Freundin am alten Stall bat mich doch wieder zurück zu kommen. Tatsächlich....der Bauer erlaubte das ich mit Samira zurück durfte. Ich war so unfassbar froh...endlich wieder bei meiner Ginger, bei Whisky. Ich habe im letzten Jahr die Entscheidung den Stall zu verlassen zu früh getroffen, zu überstürzt. Weder mein Pony, noch ich waren glücklich....Samira fing an immer wieder eine der Stuten dort zu attackieren, öfter als mir lieb war musste sie separiert von den anderen stehen, weil sie wirklich böse zu den anderen Pferden war.

    Da ich keine Lust hatte einen Hänger zu organisieren und wieder ewig damit zu verbringen jemanden zu suchen der uns fährt. Hab ich eine Freundin gefunden, die mit uns gelaufen ist. Bedeutet wir sind 13 Kilometer Ende Januar gelaufen bzw. geritten um zurück zum alten Stall zu kommen. Erst an der Straße und später quer durch den Wald - die Stürme 2017 hatten ihre Spuren hinterlassen...manchmal waren 5 Bäume gleichzeit auf dem Weg verstreut....und dann hieß es 500 Meter umweg um wieder auf den Weg zu kommen, quer durch die Büsche. Teilweise mussten wir absatteln da Pony mit Sattel nicht durch passte. Oder sie musste springen. Im Dezember/Januar hatte sie fast komplett Pause...keinerlei Arbeit außer kleine Spaziergänge. Es war einfach matschig. Ich habe mich als "Trense" für das Knotenhalfter entschieden...und sie hat das SO toll gemeistert. <3
    Als wir ankamen stellte ich sie auf die Wiese...ihre Freundin stand 100 Meter am anderen Ende...beide Stuten rasten im Affenzahn aufeinander zu, beschnupperten sich und frasen nebeneinander als hätten sie nie etwas anderes getan. Funny hat in der ersten halben Stunde jeden verscheucht der ihr und Samira zu nahe kam. Beste Freundinnen <3

    Hier mal ein Video davon:


    Innerhalb von drei Tagen hatte ich mein aufgewecktes, fröhliches Pony wieder. Jetzt...machen wir nur was uns Spaß macht, keine Ziele mehr...nur das wonach uns gerade ist.

    Dank Ginger habe ich auch wieder die Möglichkeit ihr Pony zu reiten, den Whisky.
    [​IMG]
    An meinem Geburtstag bin ich mit dem Fluffball mehrere Male im Gelände galoppiert. Nebenher habe ich auch einzelne Ausritte mit Samira gemacht, alles weiterhin nur am Knotenhalfter.
    Nebenbei widmen wir uns auch der Freiarbeit und dem Tricktraining:



    Tja und die Ausritte mit Whisky zeigten Früchte...am 18.2 bin ich mit Samira im Gelände galoppiert...genau die Strecke auf der wir 2016 den Unfall hatten der mir mein Kreuuband fast zerfetzt hat. Ich hatte das Gefühl es sei richtig..habe sie nach einem Galopp gefragt und schon flitzten wir in einem langsamen Galopp den Weg entlang. Magisch war das...ich habe gezittert, geweint vor Freude. Der größte Schritt ist getan, der Knoten geplatzt.
    Mache ich weiter so Fortschritte, dann will ich im Sommer zu der Strecke an der meine ehemalige RB mit mir durchging mit Samira galoppieren, sodass sich der Kreis schließt. Mal sehen.

    [​IMG]

    [​IMG]
    Meine Interpretation einer "Soulhorse" Marke. Sven hat mir aus Damwildhorn diesen Rabenschädel gefertigt <3

    Das Frühjahr wird eh spannend...sowie der Sommer. Bei etwas das sich "Landpartie Brandenburg" nennt ist unsere Sippe als Lager dabei. Unter anderem hat mich Sven gebeten ob ich mir zutrauen würde Samira mitzunehmen.....dort würden wir einen Auftritt haben in unserer gemeinsamen Arbeit + Bogenschießen. So der Plan...sollte ich merken das ist nichts für Samira, dann ist sie einfach nur zur Begleitung dabei. Aber das können wir erst vor Ort sagen.

    Glückwunsch wer bis hier runter gelesen hat. :D



    Pepe, Mockingjay, Janina2205 und 9 anderen gefällt das.
  • Ravenna
    Wie der Blogtitel schon verrät - Samira steht seit Freitag nun in einem neuen Stall. Der alte war für den Beginn unsrer Zeit nicht schlecht. Wir hatten eine Wiese, einen Platz und eine tolle Gemeinschaft. Aber eine tolle Gemeinschaft ist leider nicht alles.
    Ich habe ja wirklich keine großen Ansprüche an einen Stall, aber bisschen was eben doch und mittlerweile konnte mir das mein Stall nicht mehr bieten.
    Samira stand 24/7 auf einer riesigen Wiese, für'n Pony halt nicht soo geil - ich hatte ständig Angst sie bekäme davon Rehe, fett war sie zwischenzeitlich immer mal wieder. Der Platz glich einem Buddelkasten, das Gelände bestand aus 5 Kilometern Stadt ehe ich zum Wald kam.
    Jetzt stehen wir wieder in einem Offenstall, der sogar noch im Aufbau ist. Eigentlich ist´s ein Islandpferdehof, aber eben nicht nur. Es sind aber nur Ponys da. Bedeutet die haben alle die selben Ansprüche/Gefahren. Die stehen 4-5 Stunden pro Tag auf den Wiesen, sonst eben auf großen Paddocks. Stuten und Wallache getrennt. Ich hab Ausreitgelände direkt vor der Tür. Einen vernünftigen Platz, eine kleine aber feine Ovalbahn.

    Samira und ich kamen am anderen Hof einfach nicht wirklich weiter, sie weigerte sich auf dem Platz zu laufen...und zwar vehement - kann ich ihr auch nicht verübeln. Am Sonntag sind wir dann auch geritten, erst im Round Pen. Anschließend für den Galopp mal auf die Ovalbahn - natürlich ist sie da auch gebuckelt. Hat sich aber schnell wieder gefangen und tatsächlich einfach mal "gelaufen". Ich bin gespannt wie wir uns in der nächsten Zeit so entwickeln.
    Das praktische? Durch die Bank weg...alle Ponys da sind "Irre" alle auf die eigene Art. Der Wallach der Hofbesitzerin ist tatsächlich im Verhalten Samira ziemlich ähnlich wie wir in den letzten Tagen festgestellt habe. Es ist einfach toll sich endlich auch mal vor Ort mit jemandem austauschen zu können. :,)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die ersten zwei Tage stand sie tagsüber auf der Ovalbahn. Sonntag kam sie probeweise mit auf die Wiese. Hat sich auch gut benommen, wurde direkt von einer Stute in ihre Schranken gewiesen. Hat sich dann an eine Stute gehangen, die auch erst neu da ist. (Die kennen einige sogar hier :p Lösen wir auf?) :D
    Gestern haben sich die beiden allerdings geprügelt - beide rossig. Zicken xD
    Samira hatte ein paar Kratzer, aber das ist eben nicht zu vermeiden ^^
    Cascar, Mockingjay, Veija und 7 anderen gefällt das.
  • Ravenna
    Huhu Joelle-Welt!
    Hab mich ja seit einiger Zeit etwas rar hier gemacht, Zeit ins Pony, die Ausbildung ist mir momentan einfach wichtiger. Manche erinnern sich vielleicht noch genau an dieses Bild?

    [​IMG]

    Danach hab ich echt lange überlegt was tun, Sattel wurde gleich wieder verkauft. Die ersten zwei Wochen hab ich sie meist in Ruhe gelassen, dann kam meine Trainerin ins Spiel. Ursprünglich hatte ich überlegt sie in den Beritt zu geben, aber besagte Trainerin hat Recht "Was du allein meisterst, macht dich später am meisten stolz" .
    Was hätte mir gesagt das sie sich bei der Trainerin zu benehmen , weiß und bei mir dann wieder anfängt? Also sagen wir dem ganzen den Kampf an!

    [​IMG]

    Das letzte Mal als ich zur Bodenarbeit zurück gekehrt bin habe ich mich viel um die Erziehung gekümmert, aber wir hatten kein richtiges Band zusammen. Mit Samira habe ich also wieder viele Spaziergänge gemacht, das woran sie Spaß hat. Aber auch weiterhin sinnvolle Bodenarbeit(Richtung Natural Horsemanship). Mitte Oktober kam dann auch der Osteo zu uns, renkte sie einmal komplett ein. Sie hatte sogar eine Art Akkupunktur, die sich Dry Needleing nannte oder so.
    Danach hab ich richtig gemerkt wie sie aufblühte die kleine Ziege <3
    Nebenher hab ich auch immer wieder Übungen an der Aufstiegshilfe gemacht.
    Hin, drauf stellen, stehen bleiben, runter , Loben.
    Das hab ich minutenlang gemacht, das sie einfach lernt da stehen zu bleiben. Anfang November hab ich dann auch immer mal wieder Gewicht auf den Rücken gegeben.

    Einen Tag hab ich dann am Pony gestanden, sie stiefelte los und blieb am Hocker stehen. Das Teil steht immer in der Mitte vom Round Pen irgendwo rum. Die Stunde die wir zusammen gemacht haben war toll gewesen, also bin ich übermütig geworden und stieg auf!
    Sie drehte den Kopf zu mir während ich einfach nach vorn gebeugt auf dem Hals liegen blieb und ihren Hals/Brust Bereich streichelte. Das war ein toller Beweis das sich das Training lohnt....es war nämlich das erste Mal das ich auf ihr sitzen durfte ohne Unterlage :3

    Habe dann also ach das Aufsteigen ins Training aufgenommen, zunächst nur mit dem Bareback Pad - auf dem Platz fing sie ab und an doch noch an zu steigen. Also hab ich die Arbeit da erstmal an den Haken gehangen was das reiten betrifft. Auf der Wiese durfte ich das ja auch nicht...
    Bin dann irgendwann vor zwei Wochen von der Arbeit aus dem Round Pen gekommen und nach vorn gelaufen und dachte mir "Probiers" hab mich drauf gesetzt und siehe da...ich bin nicht postwendend abgeworfen worden. Im Schritt und auch im Galopp kurz vor dem Bauwagen ging es nur am Halfter zum Bauwagen. Am selben Abend wurde ich gefragt ob ich mal einen Ausritt begleiten möchte....hab dann also Todesmutig zugesagt.

    [​IMG]
    Der Ausritt war prima, gebisslos am langen Zügel hinter der Herdenchefin habe ich auch meinen ersten Gruppengalopp überlebt - ebenfalls nur das Bareback Pad.
    Seitdem gehen wir jeden Samstag auf einen Ausritt...letzte Woche ohne Herdenchefin als Führpferd für eine neue RB auf einem der Ponys am Hof. Und heute auch...allein...nur mit jemandem der uns zu Fuß begleitete.
    Allerdings hat mich heute der Freudenbuckler aus dem Sattel geschmissen xD Haben seit einer Woche einen Barefoot hier...zum Testen und was soll ich sagen, kein Vergleich zum Baumsattel. Pony ist damit einfach am zufriedensten. In drei Wochen hab ich die Möglichkeit einen anderes Modell zu testen, der Barrydale ist evtl. zu lang im Sattelblatt. Aber da kommt nächste Woche nochmal die Sattlerin/Vertreterin von Barefoot. :D

    [​IMG]
    Auguri, Mockingjay, Snoopy und 7 anderen gefällt das.
  • Ravenna
    Hey ho,

    Jetzt mal abgesehen von gelegentlichen Bildern in der Galerie, hab ich ja schon ne ganze Weile nicht mehr von der Ponykugel berichtet und wollte mal ein Update geben dazu.

    ~ Pony steht natürlich nicht zum Verkauf, aber ~
    Auf der Suche nach Bildern von Lewitzern mit Westernsätteln hab ich eine Anzeige bei dhd und später auch bei kleinanzeigen gefunden, bei der ich Anfangs noch dachte "Cool! Sieht deiner voll ähnlich!". Nach eingehender Betrachtung dacht ich mir allerdings....verdammt das IST dein Gaul :

    Hab dann die Vorbesi angeschrieben ob sie das ist - Foto ist ja deutlich jünger als Samira jetzt ist, die Vorbesi hatte sie ja mit knapp 2,5 Jahren. Allerdings war sie das auch nicht. Hab dann also die Reitbeteiligungsanzeige melden lassen, verschiedene aus dem Stall haben die mal angeschrieben - nie eine Reaktion. Letzten Monat stand "Ponywallach" dann auch noch zum Verkauf da hab ich dann nochmal gemeldet - immerhin die Anzeige wurde raus genommen. Ich frag mich ob das die VorVorbesitzer von Samira sind...diese ulkigen Händler von der M. (die Vorbesi) sie hatte. Leider lässt sich da nichts rausfinden ._.
    Falls wer mag hier ist noch ne Anzeige...bei anderen Portalen sind sie noch drin, der Grund ist aber nicht ausreichend um sie zu löschen...

    Dann hatten wir auch Pepe zu Besuch, die mich und das Pony abgelichtet hat - das war gerade unsere schlechte Zeit.
    [​IMG]

    Aufgrund der wenigen Pferdeerfahrung von M. durfte Samira da bei ihr machen was sie wollte....bei mir lief das anders und dagegen hat sich Samira ganz schön quer gestellt. Ich habe dann intensiver begonnen mit ihr zu Arbeiten - wollte ja zum Ende des Sommers richtig auf dem Platz reiten können. Da hab ich allerdings die Rechnung ohne mein Pony gemacht - sie fing an auf der Weide weg zu laufen sobald ich sie holen wollte, sie ist mir sogar ein paar Mal gestiegen an der Hand, ich hatte oft blutige Hände beim longieren.
    Sie hat das eine Mal komplett den Putzplatz auseinander genommen, als sie hinter der Herde her wollte, meine Rippen waren Prima blau.
    [​IMG]


    Hab dann also meinen Arbeitswillen weeeeeit zurück geschraubt und mit intensiverer Bodenarbeit begonnen - Erziehung stand an!

    Damit laufen wir bisher super - sie kommt mittlerweile zuverlässig auf mich zu wenn ich die Wiese betrete, steht unangebunden am Putzplatz, ist nicht mehr gestiegen. Wir gehen mittlerweile frei ohne jedesmal ein Leckerli in der Hand zu haben über das Podest.

    Hier noch paar Bilder:
    [​IMG]
    Wir erobern den Straßenverkehr und das "Dorf"

    [​IMG]
    Da waren wir Hirsche gucken, gibt in der Nähe ein kleines Gehege davon - paar Etappen bin ich geritten, an der Autobahnbrücke bin ich abgestiegen und hab sie drüber geführt.


    [​IMG]
    Pony platt - war das erste Mal das ich sie liegen sehen hab...war für mich ein Zeichen das sie in der Herde angekommen ist =3

    [​IMG]
    Das war ein paar Tage später, da hab ich es einfach genossen das sie das erste Mal liegen geblieben ist und hab noch eine ganze Weile mit ihr gekuschelt und jemand aus dem Stall machte davon ein Foto :D
    Lustigerweise steht Betty da immer dabei, macht ihre Aufgabe gut als Herdenchefin :3


    [​IMG]
    Vor ein paar Tagen stand sie dann zum ersten Mal auf dem Gulli! *o* (die mit den Löchern drin leider noch nicht, aber das geht =3)
    Occulta, Bracelet, Canyon und 7 anderen gefällt das.
  • Ravenna
    sagte sie und kaufte dem Gaul Lime.


    Wie jetzt wahrscheinlich auch die letzten mitbekommen haben werden - Ravi ist unter die Pferdebesitzer gegangen.

    [​IMG]
    Samira
    2009
    Lewitzermix (ohne Abstammung)
    Rappschecke


    2012 als angeblich angeritten und gefahren 5 jährig gekauft von der Vorbesi, entpuppte sich Samira allerdings als zweijährige Stute. Also wurde mit ihr das Fohlen ABC erlernt, irgendwann anlongiert und sollte 2014 langsam angeritten werden - bis die Besi schwer erkrankte. Bis zum November 2015 hat sie sich nicht durchringen können ihre Samira zu verkaufen, mit nur 20% Lungenvolumen war sie an ein Atmungsgerät gefesselt und natürlich stand Samira nur. Da Pony nicht versauern soll, hat sie die Kleine doch zum Verkauf gestellt. So stieß Ravi auf sie, schaute sie sich an - hat sich auch gleich verliebt. Trotzdem noch ein paar andere angeschaut, aber bei keiner machte es klick wie bei Samira. Gestern haben wir sie nun an den Stall geholt - nicht dort wo ich Lotti als PB hatte.
    Samira steht jetzt in einem schönen Aktivstall, ich hab nen vernüftigen Platz, Licht(!), einen schönen Schrank und Gelände en masse.

    Erstaustattung shoppen hab ich natürlich auch gemacht - heute hab ich bei Krämer ne Longierpeitsche gekauft und natürlich ne Putzbox - das einzige was ich von der Vorbesi mitbekommen hab ist ne Trense und einen Führstrick ^^´
    Bin also fertig mit einkaufen, stiefel zur Kasse und leg die Peitsche auf den Tresen. "Ahh das Pony wird also gefahren!"
    Vorher hatte ich ne Bekannte getroffen und vom ersten eigenen Pony erzählt, muss die gehört haben. Da ich ja Probleme mit den Handgelenken hab ab und an - wollte ich ne leichte Peitsche.
    "Nö gefahren nicht ist doch ne stinknormale Peitsche."
    "Naja aber die Schnur ist ja viel zu kurz!" - da hab ich mich gefragt was sie mit ihrer Peitsche anstellt!? xD

    Nunja, nach dem Einkauf bin ich dann zum Pony um meinen Schrank dann mit einem Schloss auszustatten und die Sachen zu verstauen, die ich schon so gekauft habe.

    Da ich zu Faul bin die Bilder hier hochzuladen -
    https://drive.google.com/folderview?id=0B15UDSjt7Jf-cFphTG9DZWtwTkk&usp=sharing
    Jeder mit dem Link kann sie die Bilder anglubschen :D

    Unter anderem könnt ihr da einen billig baumlosen Sattel sehen - keine ausartende Diskussion drüber. Der ist von mir gebraucht gekauft um sie an einen Sattel zu gewöhnen, sie damit zu longieren und mich das erste/zweite Mal drauf zu setzten. Sobald am Pony anständige Muskeln dran sind kommt da ein vernünftiger Sattel drauf - mit Sattler da ich nicht allzu viel Ahnung davon habe. :D

    Nächste Woche dann darm kümmern das Pass und Eigentumsurkunde auf meinen Namen übertragen wird :D
    Noch Fragen?
    Jackie, Sevannie, Mockingjay und 5 anderen gefällt das.