1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Viewing blog entries in category: Pferdealarm

  • Westichan
    Wo fange ich denn an?
    Das ist schon ziemlich schwierig, Hallo erst ein mal an alle die hier her gefunden haben!
    Als erstes vielleicht ein mal, das weniger "interessantere" für dieses Forum.

    Ich habe eine Ausbildung begonnen, seit Oktober bin ich in dem Beruf Rechtsanwaltsfachangestellte unterwegs, als Azubi der bald ins zweite Lehrjahr kommt. Viel neues, viel zu lernen und dennoch ist es ein inspirierender Beruf.

    Dennoch habe ich natürlich die Pferde nicht aufgegeben und nun schon seit fast einem Jahr kümmere ich mich auf einem privaten Hof um die hiesigen Pferde (meist war es ja nur, wer gerade Aufmerksamkeit brauchte). Das hat sich in eine deutliche Richtung bewegt, Undine ist mittlerweile 3 Jahre und wir haben zusammen hart gearbeitet, vom einfachen zusammen laufen, bis hin zum longieren.
    Ostersonntag war dann wieder ein Meilenstein zwischen uns beiden, Ihre Besitzerin ist nämlich zu schwer um Sie einzureiten und anfangs sollte Sie ja auch in einen anderen Stall und eingeritten werden. Doch es ist schon einige Monate beschlossene Sache, ich werde Sie anreiten.
    Es ist hier vollkommen egal wie 'schlecht' ich der Ansicht anderer nach reite. Ich reite gut genug für die Besitzerin um damit anzufangen, ein Trainer ist ja auch nicht ausgeschlossen.
    Ich saß nun also am letzten Sonntag zum ersten mal auf Ihr, folgend auch recht regelmäßig wenigstens alle 2 Tage. Es ging bisher einfach nur ums sitzen und los laufen, stehen bleiben. Sie ist ein sehr schreckhaftes Pferd, sie wird vermutlich auch nicht mehr viel besser was das angeht, denn geübt haben wir so viel. Es ist in Ihr drin und ich finde es auch nicht schlimm, ich kann gut damit leben.
    Sie zuckt zusammen, rennt aber nicht vor Panik los.

    Vor dem Aufsitzen kam natürlich auch Trense und Sattel, war alles auch kein großes Thema für Sie.

    Hier für euch einige wenige Bilder:
    [​IMG]
    Das erste Beweisbild vom drauf sitzen. (Natürlich mit Sicherheit von beiden Seiten, damit sie nicht vor Panik um eine Person rum rennen kann, sondern schön grade bleibt und sich nicht selbst noch mehr Angst macht.)

    [​IMG]
    [​IMG]

    Vielen Dank fürs lesen. :)
    deivi, Mockingjay, Cascar und 5 anderen gefällt das.
  • Westichan
    Hallo ihr Lieben.
    Ich wollte mal Neuigkeiten von mir geben..
    Bei Jess habe ich alle Sachen gepackt. Das ist das Einzige was ich für sie tun konnte, denn sie soll nicht mal mehr untersucht werden. Ich liebe sie und es tut mir weh sie wieder und wieder zu sehen und zu wissen, ihr nicht helfen zu können.
    Ich vermisse sie sehr und meine Sachen sind auch schon seit Wochen bei ihr gepackt...
    In den ersten 2 Wochen hatte ich ja zum Glück mein Praktikum und bin mit Stoffel gut klar gekommen.
    Doch das wohl neuste ist das ich nun schon einige male auf Penny saß :D
    Ich liebe dieses Pony und sie scheint mich zu mögen! Wir sind jetzt zum ersten mal ohne jemanden der nebenher lief auf dem Platz gelaufen und was soll ich sagen? Dieses Pony ist mein Traum! Sie mag den Zügel nicht und wehrt sich dagegen (wir reiten mit Halfter+Zügeln dran, einem für normal zu kleinem aber zum reiten halt anliegend und passen!). Es ist als würde sie sagen wollen "Denk an deinen Schenkel!" und tada, der Schenkel kommt und sie wendet sich!
    Wir haben es sogar schon mehrfach geschafft eine geniale Vorhandwendung zu machen und ich finde junge Pferde großartig, mit ihnen kann man so viel machen!
    Wir hatten Glück den Milo passt der Sattel von der Mama(verstorben...) und Penny passt der Sattel von Shari, der Araberstute die ich euch gezeigt habe. Trensen haben wir auch schon gefunden und dank alten Gebissen auch schon feststellen können das die Beiden 11,5 Mäulchen haben. Penny und Milo hatten beide schon ca. 3 min Trense auf. Machen wir jetzt immer um es kennen zu lernen vorher, beide kauen viel auf Stricken rum und schon das Gebiss haben sie super gut genommen und knatschten natürlich gleich auf den Gebissen herum. Fand ich ja putzig, ausspucken war nicht, darauf musste rumgegnatscht werden :'D
    Ansonsten ist eig nicht viel zu sagen außer das die kleinen mir sehr viel Beibringen und Penny immer und immer mehr lernt, man merkt einfach das sie die Beschäftigung braucht. Sie war allerdings auch schon so intelligent und wollte uns austricksen, mit dem ersten mal Westernsattel dachte sich die Süße 'Ich mach mich lang, dann gehst du!' dummerweise haben wir es auch getan. Jetzt hat sie es die letzten Beiden male auch versucht, aber ich hab sie weiter getrieben und in einem gemäßigten Rahmen weiter gearbeitet. Ich bin froh das sie mit mir noch nicht antrabt, da Pony trab auf diese Art wirklich was ganz anderes ist. Milo trabt auch unterm Reiter schon mal 5-6 Schritte, aber macht auch nur seine Besi mit ihm :D
    So, jetzt noch Bilder für euch! :3
    http://abload.de/img/cam00002cjub1.jpg
    http://abload.de/img/img-20150420-wa00138bu2r.jpg
    http://abload.de/img/img-20150409-wa0004chul2.jpg
    Occulta gefällt das.