1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Viewing blog entries in category: Joelle Trab

  • Lilroxy
    Nun fahren wir fort.



    Nun besteht die Offizielle Anmeldung für den Joelle Trab Traberverein.

    Doch bevor ihr auf die Tasten haut müsst ihr ein kleines Formular ausfüllen 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' '' ':)'



    Vorrausetzungen für eine Mitgliedschaft im Joelle Trab, ist das ausfüllen des Formulars, die Bezahlung des Anmeldungsgeldes, das Besitzen mindestens eines offizielen Joelle Pferdes (irgendeins, muss den Joelle Trab Kategorien nicht entsprechen, einfach irgendeins, welches schonmal einen Pflegebericht hatte) und natürlich freundlichkeit und Pferdeliebe.



    Ich zitiere nochmal das Kategorienthema:



    [size=&quot;2&quot;>> Die Mitglieder von Joelle Trab sind in 2 Kategorien eingeteilt. 1. Die Pferbesitzer und 2. Die Sulky Fahrer also die &quot;Jockeys&quot;. Der Pferdebesitzer besitzt ein Pferd welches den Blut Kategorien entspricht (> vorheriger Blog (Einführung)) und es in Joelle Trab auch demnächst registrieren wird. Natürlich kann auch jeder Pferdebesitzer ein Sulky Fahrer sein aber dafür muss er eine extra Prüfung von mir bestehen die dann per PN zugeschickt wird. Besteht man sie kann man sich offiziell als Sulky Fahrer nennen und man bekommt auch ein Zertifikat. Man muss aber fremde Pferde &quot;reiten&quot; mit eigenen darf man nicht starten dafür muss man sich einen &quot;fremden&quot; Sulky Fahrer aussuchen.

    Natürlich kann man sich hier auch anmelden wenn man kein Pferd welches den drei oben genannten Kategorien besitzt. Dann wird man ein sogenannter Sulky Fahrer. Dieser darf ersteres nur wetten und um selbst auf Trabrennen zu starten muss man eine besondere Prüfung bestehen (dieselbe wie die von den Pferdebesitzern). Der Sulky Fahrer darf natürlich später wenn er ein eigenes entsprechendes Pferd besitz und es hier registriert, weiterhin als Sulky Fahrer &quot;arbeiten&quot; wird dann jedoch in die erste Kategorie Pferdebseitzer eingeordnet und darf dann seine eigenen Pferde nicht fahren. <<



    1.) Der Pferdebesitzer-Sulky-Fahrer Test (Kategorie 1) trägt 100 Joellen kosten. Und der normale Sulky-Fahrer Test (Kategorie 2) trägt 60 Joellen kosten.

    2.) Jedes neue Mitglied bekommt seine eigene Farbe, damit man die startenden Pferde auf den Rennen unterscheidet. Damit aber kein Unannehmlichkeiten entstehen sollte jedes Mitglied stets 3 Favoriten Farben nennen. Und wenn diese Farben oft genannt werden als Hauptfarbe (z.B Blau, Rot,...) werden sie ein wenig gemischt (z.B Rosarot, Dunkelblau,...).

    3.) Vorerst wird ein Sulky für sein eigenes startendes und registriertes Pferd gemietet. *Der Mietpreis ist im Anmeldepreis enthalten* Nach dem erstem Gewonnenem 1. Platz bekommt das Pferd dann einen eigenen Sulky mit eigenem Geschirr von mir handgemalt. Dieser wird dann für die nächsten rennen benutzt und hochladen in der Galerie und im Steckbrief/Zubehör des Pferdes ist natürlich ein Muss 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' '' ':)'

    4.) Die Anmeldekosten für ein Pferdebesitzer (Kategorie 1) betragen 800 Joellen. Und die für einen Sulky Fahrer 500 Joellen [size=&quot;1&quot;und wenn sich folgend das erste eigene Pferd findet welches den Joelle Trab vorausetzungen entspricht und hier registriert wird müssen 300 Joellen Aufpreis bezahlt werden da man dann seine eigenen Pferde starten lässt und somit in die Pferdebsitzerkategorie (Kategorie 1) versetzt wird.

    Nun das Formular



    [code Name:

    1.Kategorie : Pferdebesitzer [

    2.Kategorie : Sulky Fahrer [

    Wenn sie den Punkt Pferdebesitzer angeben, geben sie bitte eins der Pferde bekannt, welche den Voraussetzungen von Joelle Trab entsprechen (vorheriges Thema):

    Nennen sie bitte 3 Farben:

    Zucht?

    Private TA, HS oder Pferdetrainer wenn vorhanden:

    [/code



    Wenn ihr erfolgreich angenommen wurdet und die Anmeldekosten

    [Kategorie 1> 800 Joellen ; Kategorie 2> 500 Joellen an mich mit dem Bezahlungsgrund „Joelle Trab Anmeldungsgebühr“ verschickt habt erwartet euch in den nächsten 10 Tagen eine PN mit dem individuellen Joelle Trab Mitgliedspass, einer Vereinsbestätigung und allen dazugehörigen Infos. Nachdem ihr denn Pass erhaltet könnt ihr wenn ihr in der Kategorie 1 eingetragen seid das erste Pferd registrieren.



    Lg Roxy, ich freue mich auf viele Anmeldungen.
  • Lilroxy
    &quot;Garamond&quot;Hiermit begrüße ich sie herzlich,

    Willkommen in dem neuen Joelle Galopp Partnerverein,dem Traber Verein Joelle Trab.



    Hier werden alle Erwartungen übertroffen, die besten der besten vorgestellt und hier wird geritten und gewettet was das Zeug hält.



    Was ist &quot;Joelle Trab&quot; überhaupt?



    Joelle Trab ist ein Partnerverein von Joelle Galopp. Der Joelle Trab ist ein Verein für alle Trabrennenliebhaber Joelles. Das ist ein virtueller Verein mit realitätsgetreuen Rennen und eines eventuellen Zuchtverbändes der auf Erfolg und Karriere des Trabrennens basiert und sich auf Traber und eventuell Hackney Ponies spezialiesiert. Dazu ist Joelle Trab auch ein netter anfangspunkt für das vielleicht neu erweckte Interesse an der tollen Trabrennsportart und ein perfekter Treffpunkt für alle Gleichgesinnten.



    Wie bin ich auf die Idee gekommen?



    Hm, dazu bin ich schon im gespräch mit Pharlap gekommen. Irgendwas hat mir anefangen zufehlen als Joelle Galopp gegründet wurde. Es gibt alles, Deckstationen, Galoppvereine, Jungpferdeclubs,... aber es hat einfach etwas gefehlt. Und was war das? Ja ein Traberverein. Die eigentlich schöne Sportart mit den wundervollen edlen Pferden und den netten Sulkis. Der Sport der nur in Trab vorgestellt wird und an dem ich selbst eigene Liebe gefunden habe. Und so. Tütüt jetzt versuche ich meinen Wünsch zuerfüllen. Und Galopper und Traber unter einem Hut zuhaben finde ich mehr als toll.



    Welche Pferde kann ich den eintragen und starten lassen?



    Also der Verein sollte eigentlich ein Verein reines Blutes sein, aber als ich mir angeschaut habe das es in ganz Joelle nur 16 Traber gibt kann ich mir reines Trabergeschäft noch nicht vorstellen. Das wird dann das Zukunftsziel des Joelle Trab erstmal müssen wir klein anfangen. Unsere 3 &quot;Rasse&quot;Kategorien bestehen aus Edelblut, Halbedelblut und Mischblut. Also zu den Hauptrassen/Edelblut gehören Traber, Hackney Ponies und dazugehörige Mixe (müssen mindestens 50% Traber und/oder Hackney im Blut haben). Sie dürfen jederzeit eingetragen werden, teilnehmen dürfen sie erst wenn sie mit Hufschmied und Tierarzt Check überprüft wurden. Das sogenannte Edelblut-Tüv. Bei Mischlingen die unter 50% Blutanteil eines Traber oder eines Hackneys besitzen die müssen das Halbedelblut-Tüv bestehen, 2 Tierarzt Untersuchungen innerhalb von 14 Tagen und einem Hufschmied Check. Die dritte Kategorie ist das Mischblut. Das ist die Variante die nur kurzfristig vorhanden ist, bis die Traberpopularität mindestens um 300% steigt. Die Mischblutkategorie besteht aus beliebigen Pferderassen die gefahren werden. Die Vorrausetzungen sind nur das sie einspännig gefahren werden und das Mischblut-Tüv bestehen. Das Mischblut-Tüv besteht aus einer Tierarzt Untersuchung, eines Hufschmiedschecks und einer Bestätigung eines aktiven und eingetragenen Pferdetrainers dass, das Pferd wirklich eingefahren ist.



    Was bringt mir Joelle Trab eigentlich?



    Vorteile des Beitrettens Joelle Trabs:



    *Jedes eingetragene Mitglied bekommt einen eigenen Mitgliedspass, mit denen er Rabatte auf später speziell aufgelistete Läden, Geschäfte und Zuchten bekommt. Jedes seiner eingetragenen Pferde bekommt einen eigenen Pass.

    *Eure Pferde werden hier gefördert und bekannt gemacht. Jedes der eingetragenen Pferde hat eine exklusive Chance in jedem der nächststartenden Rennen was abzustauben und wirklich Karriere zumachen. Jedes Pferd welches die Pforte des Trabervereines betritt steht im Rampenlicht und wird wirklich bekannt. Zudem bekommt jedes eingetragene Joelle Trab Pferd jedes Vierteljahr eine von dem Joelle Trab bezahlte Tierarztuntersuchung bei einem gültigen und geltendem, akiven Tierarzt. Am 30. jeden Monats wird ein Sammelpflegebericht mit allen eingetragenen Pferde vom Joelle Trab geschrieben. Die eingetragenen Pferde bekommen mindestens 5 Richtige, ausformulierte Sätze. Der fertige Bericht darf und soll natürlich als gültiger und geltender Pflegebericht privat vom Pferbesitzer unters Pferd eingetragen werden.

    *Eingetragene Hengste und Stuten werden vom Joelle Trab Gründer (mir) persönlich auf den passenden Krönungen und Körungen vorgestellt. Die Körungen suche ich mir aber aus un daher sind PN´s wie „Oh mein Gott, schau mal da ist eine Quarterhorse Körung…perfekt für Fiffy…“ nicht willkommen.

    *Fohlen die eingetragen worden aber natürlich noch nicht starten dürfen bekommen nach dem 9(!!!) ausfürhlichen und geltenden Pflegebericht eine vom Joelle Trab bezahlte Ausbildung. Sie werden dann von einem geltendem und gültigen Ausbilder eingeritten und eingefahren.

    *Vorerst wird ein Sulky für sein Pferd gemietet. *Der Mietpreis ist im Anmeldepreis enthalten* Nach dem erstem Gewonnenem 1. Platz bekommt das Pferd dann einen eigenen Sulky mit eigenem Geschirr von mir handgemalt. Dieser wird dann für die nächsten rennen benutzt und hochladen in der Galerie und im Steckbrief/Zubehör des Pferdes ist natürlich ein Muss 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.png' '' ';)'

    *wenn ein eventuelles Zuchtverband der Traber und eventuellen Hackney Ponies besteht, werden die gekörten eingetragenen Pferde herzlichst aufgenommen und der Pferdebsitzer bekommt 60% von jedem Auftrag (>> Deckaxe, Leihmutterschaft oder gleich Zuchtauftrag).



    Das hört sich toll an! Und wie kann ich jetzt Joelle Trab beitreten und was muss ich haben oder können?



    Das Beitreten ist ganz leicht. Hierfür wird demnächst ein Extra Blogeintrag erstellt wo man sich mit dem dazugehörigen Formular bewerben kann. Haben muss man nur Erfahrung mit Pferden. Die Mitglieder von Joelle Trab sind in 2 Kategorien eingeteilt. 1. Die Pferbesitzer und 2. Die Sulky Fahrer also die &quot;Jockeys&quot;. Natürlich kann auch jeder Pferdebesitzer ein Sulky Fahrer sein aber dafür muss er eine extra Prüfung von mir bestehen die dann per PN zugeschickt wird. Besteht man sie kann man sich offiziell als Sulky Fahrer nennen und man bekommt auch ein Zertifikat. Man muss aber fremde Pferde &quot;reiten&quot; mit eigenen darf man nicht starten dafür muss man sich einen &quot;fremden&quot; Sulky Fahrer aussuchen. Natürlich kann man sich hier auch anmelden wenn man kein Pferd welches den drei oben genannten Kategorien besitzt. Dann wird man ein sogenannter Sulky Fahrer. Dieser darf ersteres nur wetten und um selbst auf Trabrennen zu starten muss man eine besondere Prüfung bestehen (dieselbe wie die von den Pferdebesitzern). Der Sulky Fahrer darf natürlich später wenn er ein eigenes entsprechendes Pferd besitz und es hier registriert, weiterhin als Sulky Fahrer &quot;arbeiten&quot; wird dann jedoch in die erste Kategorie Pferdebseitzer eingeordnet und darf dann seine eigenen Pferde nicht fahren.



    Was muss mein Pferd haben oder können?



    Viele Aspekte sind schon oben genannt. Das Pferd muss einer der 3 Kategorien entsprechen >>

    1.Kategorie: Edelblut >> Traber, Hackney ponies und dazugehörige Mixe mit mindestens 50% Blutanteil der vorher gennanten Rassen ;

    2.Kategore: Halbedelblut >> Mixe aus Hackney Ponies oder Traber mit unter 50% Blutanteil der jewiligen Rasse ;

    3.Kategorie: Mischblut >> Alle beliebigen Pferderassen die einspännig gefahren werden.

    Jede der drei Kategorien hat ein dazugehöriges spezielles Tüv. Dieses muss es bestehen bevor es an den Rennen teilnehmen darf. Erläuterungen zu den jeweiligen Tüv´s stehen in der Rubrik „Welche Pferde kann ich den eintragen und starten lassen?“ . Hengste, Stuten und Wallache sind natürlich alle wllkommen. Sie werden dann in die Geschlechter, Altersklassen, Blutkategorien und Rassen eigeteilt. Fohlen dürfen natürlich auch eingetragen werden, dürfen aber erst an Rennen teilnehmen wenn sie ein Ausbilder also Einreitbericht enthalten. (Registrierte Fohlen bekommen nach dem 9.ten gültigen Pflegebericht einen von Joelle Trab bezahlten Ausbilder/Einreit und Einfahrbericht von einem guten und gültigen Ausbilder). Alle Pferde die registriert werden sollen, müssen mindestens ein Pflegebericht haben in dem auch nur kurz eine Reiteinheit erwähnt wird. Damit ich auch sichergehen kann dass das Pferd eingeritten ist. (Muss kein voller Satz sein kann auch so was wie „Dann ritt ich aus“ oder „Dann stieg ich auf“ oder „dann galoppierte ich auf ihr“ oder so etwas in der Art beinhalten.)





    Hiermit freue ich mich bald die ersten Mitglieder zu begrüßen und die ersten Rennen starten zu dürfen. Ich hoffe dass dieser Verein gut ankommt und sich schnell entwickelt.

    Nun schneide ich offiziell die Rote schleife des Torbogens des Vereins durch. Und nun Let the Party begin. Please make your horses ready and let the race begin.



    Lg Roxy



    [size=&quot;1&quot;P.S: Irgendwelche besonderen weiteren Wünsche, Anmerkungen, Ideen und Kritik sind natürlich herzlich eingeladen. Es kann natürlich vorkommen dass ich etwas vergessen habe. Das wird dann sofort reineditiert. Weitere Fragen sind überherzlich Willkommen 'https://www.joelle.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' '' ':D'