1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wo soll es hin?

Dieses Thema im Forum "Über Mich" wurde erstellt von TobioO3, 31 Jan. 2013.

  1. TobioO3

    TobioO3 Neues Mitglied

    Joar, wie fängt man sowas nur an.
    Ich bin gerade ziemlich am Ende und habe auch schon veresucht es anders zu lösen, aber ich wollte jetzt einfach hier mal fragen ob euch was besseres einfällt.

    Erstmal zur Situation. Bin ja gerade vor nem Monat 27 geworden, meiner Tochter geht es gut, ne Frau habe ich nicht, brauche ich auch nicht. und nun - tja und hier wird es schwer ...

    Milo, nun spreche ich es mal wirklich aus zum, ersten mal: Malte, mein Bruder. Malte mein zweiter Vater eigentlich auch wenn er jünger war als ich.

    Verdammt wie trauert man richtig? ich muss mich einfach hier mal austoben. Ich war ja mal soooo aktiv hier. Mit meinen ganzen Hunden und alles. Lösen wir diese Situation auch mal :
    LynnFynn ist noch vorhanden, Bonito habe ich vor einem Jahre verabschiedet und Nitro vor acht Monaten. Beide gingen ruhig und genossen ihre letzten Wochen sehr, ich habe ihnen den Himmel auf Erden bereitet. Aus drei wurden zwei Pferde und nun sind es wieder drei. Ich war aber vor einem Monat das letzte mal dort, aber kann mich auf meine Beteiligungen verlassen.

    Malte hat sich umgebracht.
    Multiples Organversagen, diagnostiziert ein Arzt als man ihm ins Auge fasst auf der Intensiv und ihm mit einer Nadel in die Nasenscheidewand sticht. Keine Reaktion ... am 15 ging nun eine welt unter. wieso frage ich mich nicht mal mehr, wenn ich es mir überhaupt mal gedachte habe zu fragen.

    Vielleicht kennt einer von euch das ja, dieses Gefühl neben dem engsten Vertrauten zusitzen und zu warten, warten auf den nächsten Piep des EKG oder das das EEG eine Reaktion zeigt.

    Dein Bruder liegt vor mir.
    Das war der Satz der Freundin meiner Mutter, sie arbeitet in Köln auf der Intensiv. Erst dachte ich es wäre ein scherz, doch diese kühle weise wie sie es sprach hat dann alles blut aus meinem körper fließen lassen. ich bin sofort hin und nun stehe ich vor entscheidungen. Welche Blumen? Welches Lied? Will ich einen dicken geilen Grabstein oder was schlichtes? will ich seinen vater anreufen? Will ich seiner Exfreundin das mitteilen? Was will ich eigentlich? und wie mache ich meiner Tochter das alles nur klar ... Milomatsche kommt nicht mehr. Hm.
     
  2. Elsaria

    Elsaria Guest

    wie alt ist denn deine Tochter?. Hing sie sehr an ihm?.
    Mein Beileid, wenn du jemanden brauchst wo du dich auskotzen kannst, dann schreib mir einfach pn.

    Ich kann auch es nachempfinden und einige hier habens mitgekriegt was bei mir so in letzter zeit abging
     
  3. Sunnyyy

    Sunnyyy Küken (°

    Ich denke, du solltest sowohl seinen Vater, als auch seine Ex anrufen und ihnen die Gelegenheit geben, sich von ihm zu verabschieden. Du solltest ein Lied wählen, was zu deinem Bruder passt. Und Blumen, die du findest, dass sie zu ihm passen. Genauso beim Grabstein. Was passt zu seiner Art. War er eher bescheiden oder wollte er Perfektion? (Die Frage sollst du nur dir selber beantworten) Wie alt ist deine Tochter? Ich würde ihr sagen, dass er über die Regenbogen-Brücke gegangen ist und nun im Paradies auf euch wartet. (WEiß ja nciht, wie christlich ihr seid, aber ich finde, dass ist ein schöner Gedanke.) Aber dass er will, dass ihr erst euer Leben zuende lebt, bevor ihr zu ihm kommt. Ich kann die Situation ein wenig nachempfinden. Schreib mir sonst mal ne PN, ich will jetzt nicht alles hier so ausplaudern.
     
  4. Riley

    Riley Gesperrte Benutzer

    Hallo,

    ich kann mit dir fühlen. Meine Mum war bzw ist krank und war auch mal kurz davor. Gar nicht vorzustellen wie das wäre wenn sie nicht mehr ist ._.
    Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft. Wenn deine Tochter sehr an ihm hing, dann würde ich es ihr erzählen wenn die Zeit dazu ist und auch es schonend beizubringen. Ich weiß ja nicht wie alt sie ist.
     
  5. Julie

    Julie Guest

    Sowas ist immer schwierig ...Den Vater würde ich aber auf jeden Fall informieren. Er hat einfach das Recht darauf zu erfahren was passiert sit. Je nachdem wie der Draht zwischen deinem Bruder und seiner Ex war würde ich auch sie informieren.
    Zum Thema trauern kann man sehr viel erzählen. Jeder geht anders damit um. Du musst einfach rausfinden wie du am besten damit umgehen kannst. Das ist das was ich dazu sagen kann...

    Aber ich kann dir nachfühlen wies dir geht. Ein Bekannter von mir ist vor ein paar Jahren gestorben...Lungenembolie. Er war damals so alt wie ich jetzt werde :/
     
  6. TobioO3

    TobioO3 Neues Mitglied

    Meine kleine ist jetzt zwei, sie saß immer bei Malte auf dem Bett bei ihm und hat an seinen fingern gespielt, ich habe gehofft das er das auch bemerkt, aber wohl nicht. Sie ist da wirklich sehr aufmerksam, als der Hund einer Freundin eingeschläfert wurde, hat sie das auch sofort begriffen und ihn noch geküsst und gestreichelt und auf wiedersehen gesagt.
    Aber jetzt heißt es immer " Papa wann gehen wir los" natürlich kann sie das noch nicht so perfekt, aber sie zieht an meiner hand und will ihre Schuhe anziehen. Ich saß ja nicht gerade selten an seinem Bett ....

    Ich bin wirklich froh solche antworten zu lesen, ich fühle mich allein, wirkllich sehr allein ...
    Seoin Vater hat sich bis jetzt nie für ihn interessiert und von daher ' schulternzuck'
    Ich weiß ja nicht mal ob nicht die Exfreundin dxaran schuld ist das er das durch gezogen hat ... ich wills nochmal betonen:
    ER HAT SICH UMGEBRACHT! er wollte es so ... wieso ):
     
  7. Julie

    Julie Guest

    Auch wenn sich sein Vater nicht wirklich für ihn interessiert hat, sollte er es erfahren :) Was er mit dieser Information dann macht ist seine Sache, aber er ist immerhin noch sein Vater ...
     
  8. TobioO3

    TobioO3 Neues Mitglied

    ich habe mit ihm telefoniert. ' war ja nie seine Stärke, das trinken '

    Ich hab aufgelegt mmmmh -_-
     
  9. Julie

    Julie Guest

    Das is mal ne Meldung. oO
    Aber zumindest weiß er es jetzt .

    Darauf kann man auch nicht mehr großartig viel sagen oO Echt krass
     
  10. TobioO3

    TobioO3 Neues Mitglied

    Ich denke mal der ist selbst am ende. Wie soll er auch anders reagieren? Ich denke sogar das er selbst einfach gerade n Abgrund erreicht hat. Ist wirklich schlimm genug. Ich glaube ich gehe morgen mal zur Station wo er auch begleitet wurde und bedanke mich . Und bei meinem Chef, er hat mir die ganzen Tage frei gegeben.
     
  11. Elsaria

    Elsaria Guest

    ok, das ist hart, aber er weiß es jetzt zumindestens und kann dann selber schaun was er macht...
     

Diese Seite empfehlen