1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wir wechseln den Stall!

Dieses Thema im Forum "Pferde & Ponys" wurde erstellt von Ofagwa, 26 Juli 2017.

  1. Ofagwa

    Ofagwa Shorty

    Hallo ihr lieben!

    Ich brauche euren Rat bzw will mir was von der Seele reden :)

    Zu meinem Pferd:
    Er ist 13 Jahre alt, ein Tinker Pinto Mix und hatte seinen letzten Reheschun vor 3 Jahren.
    Genau .. mein dicker hat Rehe und dank eines Vollleder Fresskorbes kann er dennoch auf die Weide.
    Er ist freiheitsliebend ( Boxen sind eher nicht sein Ding und er wehrt sich auch wehement dagegen alleine in der Box zu stehen xD ).
    Vorab; wir sind keine Turnierreiter und lieben Ausritte und einfach nur Ruhe :)
    Des Weiteren stand er früher ( auch mit Rehe und Fresskorb ) 24 Stunden auf der Weide und hatte keine Probleme.

    Zum Stall wo er im Moment stehen:
    Was soll ich sagen, des Reiters Traum! Wir stehen in einem der Ställe in der Umgebung und zahlen nicht mal viel (265€). Shorty ( mein dicki ) steht dort in einer stallgasse mit 28 ( glaube ich ) Pferden einer sehr hellen Box mit Fenster ( die stallgasse ist auf einer Längsseite der Halle).
    Der Hof hat folgendes zu bieten: 4 (5) Aussenplätze davon 1 Springplatz, 1 Grasspingatz , einen Geländeplatz, einen Longierzirkel überdacht und einen ohne Dach, eine gesandete Galopprennbahn um den Geländeplatz herum. Fuhranlage und 2 Hallen dürfen natürlich auch nicht fehlen.
    Einziges Manko: Parzellen Haltung und er steht im Winter nur 1 Stunde auf paddock und im Sommer auch nur über Tag .. wir sind so um die 70-80 Pferde und es kommen jeden Tag Fremdreiter da wir ein Reitverein sind und somit muss ich auch in diesem drinnen sein und zahle jährlich dafür 160€. Im Schritt zum Stand braucht man 1 h 15 min ( wo man aber tatsächlich nie hin reitet.. war selber nur 1 mal da ).

    Zum neuen Stall :
    Sehr rustikal, der Hof ist ein einzieger Berg und eine der Auffahrten ist abenteuerlich steil xD. Er kommt aber 24 Stunden im Sommer raus, mit All you Can ear Heu. Die Koppel ist auch im Winter verfügbar ( für den ganzen Tag bis 18 Uhr ) und somit wird das Gras auf der Weide nie wirklich hoch, d.h. Er kann ohne Körbchen raus, was ein Traum wäre!
    Im Winter steht er den ganzen Tag bei seinen Pferde Freunden und hat auch da all you can eat Heu und auch einen Unterstand auf der Weide.
    Es gibt eine sehr schöne und neu erbaute Halle, einen aussenplatz und einen Longieratz. Dazu gibt es eine direkte Anbindung zur Schusteracht( ein extra für Reiter Angelegter Aureitweg der seeeehr lang ist xD ) kostet 30€ km Jahr. Eine Freundin von mir steht einen Hof weiter und ja allgemein werde ich da nur 220€ zahlen. ( mit rausstell Service was ich im alte alles selber machen muss oder teuer bezahlen ).

    Alles in allem habe ich das Gefühl das die jetzige Besitzerin mich nicht mag und es sind extreme Gruppen bei uns im Stall und ich als nicht Turnier Reiterin bin da etwas außen vor. Die einzigen da sind die Zwillinge nicht denen ich schon seit ewigkeiten zusammen in einem Stall stehe, die sind aber immer vormittags da.
    Da wo ich hin gehe ist es halt ein Freizeit Stall.

    Prinzipiell will ich mein Pferd mehr draußen sehen und Heu zur freien Verfügung ist auch für die Rehe von Vorteil Vorfällen hat er das ganze Jahr immer etwa so gras, was das anweiden erleichtert.

    Edit:
    Das ist mit dem TA Abgeklärt wegen der neuen Koppel und die Bremse kommt auch erst in Hochsommer bzw Spätsommer ab wenn das Gras nicht mehr so Energie reich ist.
    Durch das Heu hat er dann ein bestimmtest Mischverhältnis :) extra nachgefragt denn ich hatte auch erst bedenken !

    Dann ist im neuen Stall die Box halt etwas dunkler und hat kein direktes Fenster ist aber genau an der Tür. Heißt er kann raus gucken. Er steht ja aber eig eh nur im Winter wenn es eh dunkel ist in der Box.

    Bin auch kein Freasbremsen Fan deshalb habe ich ja die Hoffnung :)


    Außerdem (!!) der Stall hat einen offenstall mit 4 Wallachen, die Koppel ist extra eine Magerkoppel und recht klein, da bin ich schon auf der Warteliste, da es wirklich top für ihn wäre !
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Juli 2017
  2. Eddi

    Eddi Modi

    Also natürlich bietet euer momentaner Stall ja den absoluten Luxus für den Reiter. Nun ist aber die Frage, ob du das brauchst? Ich meine der neue Stall hat immerhin auch eine Halle, einen Reitplatz und einen Longierplatz + tolles Ausreitgelände. Brauchst du wirklich mehr für dich und dein Pferd?
    Wiederum bietet er für Shorty ein passenderes Leben, wo er sich vielleicht tatsächlich wohler fühlt und du musst auf den wichtigsten Luxus trotzdem keineswegs verzichten und zahlst sogar weniger.
    Ganz dumpf gesagt: Ich würde wechseln :D
     
  3. Möhrchen

    Möhrchen Bekanntes Mitglied

    Kurzes, gestresstes Gras ist meines Wissens nach für Rehepferde Gift... Würde ich nie riskieren, ihn da dauerhaft drauf zu lassen. o_O
    Von Fressbremsen bin ich auch überhaupt kein Fan, also würde für mich keiner von beiden Ställen in Frage kommen :oops:
     
    Ofagwa gefällt das.
  4. Ofagwa

    Ofagwa Shorty

    @Möhrchen durch das heu hat er dann ein bestimmtest Mischverhältniss im Magen :3 ist extra mit dem TA abgeklärt :)! Ja ich eben auch nicht und da wo ich jetzt bin muss er sie drauf haben weil wir alle 2 Wochen die Koppel wechseln :(..

    @Eddi dann habe ich ja richtig entschieden :3
    Einziges Manko ist halt die kleinere recht dunkle Box, aber da steht er ja nur im Winter und nur nachts drinnen wenn es eh dunkel ist xD

    Habe oben mal editiert :)
     
    Eddi gefällt das.
  5. Friese

    Friese Moderator

    Ich bin auch kein Fan davon, aber manchmal muss es halt sein, bevor das Pferd den ganzen Tag in der Box steht, das wäre nämlich bei einer Freundin von mir die Alternative. Aber bei uns sind Ställe auch entweder unbezahlbar oder es kümmert sich niemand wirklich drum. So ein Zwischending gibt es bei uns nur wenig und die haben Wartelisten bis gefühlt nach China. Aber ich weiche ab.

    Ich persönlich fände den zweiten Stall für dich besser, gerade wenn du dich im ersten nicht wohlfühlst. Gerade wenn du sagst du gehst lieber ausreiten und hast nicht so die Trainingsambitionen.
    Mein einziges Manko wäre die Anfahrt: was ist wenn es mal richtig eisig ist? Traust du dir das zu?
     
    Ofagwa gefällt das.
  6. Eddi

    Eddi Modi

    Oh das mit dem Offenstall wäre natürlich dann mehr als perfekt. Und wenn man schon einmal in dem Stall steht, sind die Chancen bestimmt auch besser.
     
    Ofagwa gefällt das.
  7. Ofagwa

    Ofagwa Shorty

    @Friese ja das ist kein Problem :) im Notfall parkt man oben an der Straße auf dem Grünstreifen !

    @Eddi ich glaube dieses Mut zureden habe ich gebraucht Danke :3!
     
    Eddi, Cascar und Friese gefällt das.
  8. Zion

    Zion spricht chinesisch rückwärts

    Ich persönlich würde sofort den Hof wechseln, da mir das was geboten wird vollkommen ausreicht und wie du ja sagst ghz ihr lieber ins Gelände. :) zumal da ja auch alles etwas billiger ist, klar sollte man dabei auf die Qualität achten, aber wenn es so wie beschrieben ist, ist das doch toll! Und du hast die Kosten von Reitverein nicht mehr...
     
    Ofagwa gefällt das.
  9. Friese

    Friese Moderator

    Ich aus Ofagwas Warte wie schon gesagt auch. Aber würde ich mir einen Stall suchen, dann wäre für mich Nummer 1 perfekt, gerade für 270€ weil bei uns kostet sowas 500€ ca. Bzw ein stall mit Halle und Platz kostet die normale Box, also ohne paddock, 400-450€.
     
    Ofagwa gefällt das.
  10. Elii

    Elii #ELeCtRâ-GiiÂdÂ

    Da es für mich undenkbar wäre, dass Pferd im Winter fast 24 Stunden in der Box stehen zu sehen, würde ich ohne groß zu überlegen den zweiten Stall wählen :)
    Eddi hat das sehr schön zusammengefasst und man sollte sein Pferd immer in den Mittelpunkt stellen.

    Und wenn du den Platz im Offenstall bekommst, ist es wahrscheinlich der perfekte Platz.
     
    Ofagwa, Zaii, Rhapsody und 3 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen