1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wildepferde

Dieses Thema im Forum "Wildpferde" wurde erstellt von Nina2205, 15 März 2009.

  1. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    Hi,
    ich hatte ne idee:

    Draußen in der Wildniss gibt es noch ganz viele Wildpferdeherden.
    Ich bekommt ein Pferd zu erst zum Beobachten,und dann
    dürft ihrs vielleicht sogar mal einfangen, und es Menschen zarm
    machen.Dann könnt ihrs einreiten und mit ihm zusammen die Wildniss wiederaufsuchen.
    Ihr zwei beobachtet dann die Herden und schaut,ob alles inordnung ist.


    Regeln:

    -nicht spammen
    -keine Superkräfte oder so
    -realistisch bleiben(einreiten klappt nicht vom einen ag auf den anderen)

    Formular:

    Dein Name (im Spiel):

    Fürs Pferd:

    Pferd das du zu 1. beobachtest(bitte mit Link):
    Name:
    Alter:
    Geschlecht(nur Hengst o. Stute):
    Carakter:
    Herde,dei du dann mit deinem Pferd beobachtest:


    (sorry,ich glaub die Idee gebs schon,aber da war kein Theme für....sorry falls jemand auch sone Idee hatte...)

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Formular:

    Dein Name(im Spiel): Janina

    Fürs Pferd:

    Pferd das du zu 1. beobachtest,dann pflegst(bitte mit Link): http://i4.photobucket.com/albums/y132/Team...pg?t=1237106433
    Name: BlueMoon
    Alter: 4 Jahre
    Geschlecht(nur Hengst o. Stute): Hengst
    Carakter: Wild,mutig,ein Dickkopf,schnell
    Herde,dei du dann mit deinem Pferd beobachtest: http://biology.usgs.gov/cro/ScienceInYourS...%20herd%204.jpg
     
  2. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    1Tag:

    Heute ging ich zur "Wildpferde-verwaltung".
    Ein Mann sagte:"Hallo,willst du ein Wild-Pferd beobachten?"
    Ich nickte fröhlich.Dann zeigte er mir den Jeep.
    Ich stieg ein und er fuhr mit mir zu den Wild-pferdeherden.
    Er zeigte mir eine mit einem besonderst kräftigem Hengst,der
    alleine umher strif.Er sagte,dass er mit mir öffters hier her fahren würde,
    um dann mit mir den Hengst zu suchen.
    Er parhte.Ich stieg aus und nahm einen Schreibblock,Stift,Fernglas und Kamera mit.
    Ich filmte wie wir uns dem Hengst näherten.Ich machte mir auch ein paar Notizen.
    Der Hengst wanderte weiter.Ich schreib auf in welche Richtung.
    Morgen würden wir wieder kommen...
     
  3. pumuckl

    pumuckl Guest

  4. pumuckl

    pumuckl Guest

    ich ging zur "Wildpferde-verwaltung". ich fragte ob ich für heute ein pferd beobachten könnte. "ja natürlich", war die antwort. also füren wir los. ich beobachtete den schönen hengst. ich machte notizen wohin er lief. dann wurde es dunkel und wir fuhren wieder nachhause
     
  5. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    2.Tag:

    Heute ging ich wieder zum Jeep-Fahrer.Wir fuhren wieder in der Steppe umher.
    Heute mussten wir länger suchen,bis wir meinen fast Pflege-Hengst BlueMoon
    fanden.Ich nahm wieder Kamera,Block und Stift mit.
    Ich nahm wieder alles auf.Heute wurde BlueMoon von einem anderen Hengst gejagt.BlueMoon
    hatte sich warscheinlich einer seiner Stuten genähert.
    BlueMoon war jedoch schneller.Aber akls er keine Kraft mehr hette,ging er zum Kampf über.
    Ich sah,dann der andere Hengst um einiges älter war.Er riss BlueMoon an seinem Hinterbein
    auf,so dann man das Fleisch sah.Ich erschrak!
    Doch der fahrer sprach beruhigend zu mir:"Wir können nichts für ihn tuen,du kannst ihn frühestens im Winter
    einfangen."Ich nickte stumm.Als ich sah,dass BlueMoon auch ohne Hilfe zurecht kam,schrieb ich auf wo hin er ging und wir fuhren
    fort.
     
  6. pumuckl

    pumuckl Guest

    heute fuhren wir wieder zu Hidalgo. "Vill. Kannst du ihn ja schon nächste woche fangen", sagte er. "aber führ heute ist es genug, wir fahren wieder, komm!"
     
  7. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    3.Tag:

    Heute ging ich wieder zu meinem Jeep-Fahrer Freddy.Er sagte:"Ich habe mit der Wildpferde-verwaltung gesptochen."
    Meine Augen wurden groß,bekam ich BlueMoon vieleicht doch noch früher?
    "Die Sache ist die,du kannst ihn schon früher holen,aber",begann er.
    Also doch ein Haken dachte ich...
    "Er ist schwehr verletzt,ich war gestern noch mal alleine da.Warscheinlich kann man ihn nie reiten",
    sprach er.Ich nickte,reiten musste ich ja nicht.Ich musste umbedingt noch was loswerden:"Wo ist
    er denn jetzt?" "Auf der Pferde-Station.Wir können ihn aber noch nicht behandeln,er schlägt aus",erklährte mir Freddy.Ich wusste,
    dass wenn er nciht bald behandelt wurde sterben würde.Beruhigungsspritzen waren hier nicht vorhanden.
    Ich ging in den Raum in dem mein schöner Hengst stand.Er wollte steigen als
    er mich entdeckte,schaffte es aber nicht."BlueMoon...versteh es doch!Du wirst sterben,wenn du dich nicht behandeln lässt... :( ",schluchzte ich und weinte bitterlich.
    BlueMoon kam ein paar schritte auf mich zu.Er schiehn mich zu verstehen.Ich hielt
    inne.Er schnaubte.Ich hob den Kopf.Moons Kof lag genau an meinem an.Da kam der Dr. rein.Ein Zauber schien uns zu umhüllen.Ich warf mich schluchzend um seinen Hals.Ich weinte in sein Graues Fell hienein und er legte mir tazächlich den Kopf auf die Schulter.
    Der Dr. staunte."BlueMoon,du musst dich behandeln lassen!Bitte!Tus für mich",flüsterte ich.Er nickte mit den Kopf als hätte er mich verstanden.
    Ich lächelte.Dann sagte ich:"Ich glaube wir können ihn behandeln lassen."
     
  8. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    4.Tag:

    Heute ging ich wieder zu BlueMoon.Es ging ihm
    schon viel besser.Ich schaute ihm zu,wie er ein bisschen auf der Weide der Wildpferde-Station
    herumtobte.Als er mich sah,hielt er inne.Er schaure mich an,als wollte er sich
    mein Gesicht ganz genau einprägen.Ich rief:"Na gehrts dir schon besser?"
    Nun wusste er antscheinend,wer ich war und spielte beruhigt weiter.Ich grinste.
    "Ja,es geht ihm besser.Dank dir",kam es von hinten.Ich drehte mich rasch um.Da stand Dr.Krug.
    Ich lächelte."Danke,aber,ich weiß nicht,wie es dazu kan,ich meine,dass er mir
    vertreut hat...",sagte ich verstreut."Er hat dir vertreut,weil du nett auf ihn gewirkt hast.Wir Doktoren waren hektisch..."
     
  9. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    5.Tag:

    "Hallo,weißt du was?Du darfst versuchen ihm heute mal das Halfter anzulegen!",erfuhr
    ich bei meiner Ankunft.Ich blieb ganz ruhig,aber innerlich tanzte und jubelte ich vor freude.Außen
    sah man nur ein strahlendes Lächeln. :D
    Also ging ich und holte ein Halfter.
    Dann ging es los.Ich ging auf die Weide
    und machte ein paar Vertrauenübungen.
    Dann lockte ich ihn her.Noch ein schritt rtennte uns von einander.
    Ich wusste,ich durfte ihn nicht gehen.
    Und tack.Er stand vor mir.Dann
    ging ich auf die Seite.Ich wurde von Moon schwehr beobachtet.
    Und klack.Das Halfter hing ganz locker an seinem Kopf.Ich
    versuchte es enger zu schnellen.
    Dann lies ich ihn mit dem Halfter
    herrumtoben.
     
  10. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    6.Tag:

    Ich ging wieder zu
    BlueMoon.
    Seine Wunde sah schon
    besser aus.Dann holte ich wieder dass Halfter.
    Er kam schon her,als ich ihn rief.Dann machte ich ihn das halfter an.
    Nun machte ich die Schnur ran.
    Ich führte ihn ein bisschen rum.Dass gefiehl ihm nicht so gut...
    Dann ging ich wieder heim.
     
  11. pumuckl

    pumuckl Guest

    heute, endlich, ich durfte den schönen Feel Good fangen. ich fing ihn aber nicht. ich lockte ihn. er war sehr mit menschen verstraut. ich ließ im ein lockeres band über den hals fallen und führte ihn."na, hast du den schon einen namen?", fragte mich der fahre."ja, er wird fel Good heißen, weil er sich wohl und gut bei mi Fühl.Stimmts?", fragte ich den hengst. dieser nickte nur
     
  12. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    7. Tag:

    Ich ging wieder zu BlueMoon.
    Ich lockte ihn.Dann machte ich wieder das
    Halfter ran.Ich führte ihn zum Putzplatz
    und band ihn an.Ich holte die
    Putzkiste.Dann machte ich mich vorsichtig ran.
    Er vertraute mir schn sehr.Es
    klappte.Dann bracht ich ihn wieder auf die Weide.
     
  13. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    8. Tag:

    Heute band ich ihn wieder an den Putzplatz.
    Ich hob vorsichtig einen Huf.Er gab ihn willig.
    Dann bürstete ich den Huf.
    Ans kratzen traute ich mich nicht.
    Dann brachte ich ihn wieder zurück auf die Weide.
     
  14. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    9.Tag:

    Heute beobachtete ich wie Moon auf der
    Weide tobte.Er lies ein paar heftige
    Buckler herraus.
    ann ging ich und holte eine Karrotte.
    Ich lockte ihn und
    gab sie ihm.Dann ging
    ich wierder.
     
  15. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    10.Tag:

    Ich ging wieder zu BlueMoon.
    Ich lockte ihn an,und streichelte ihn.
    Dann führte ich ihn ein bisschen herum.
    Nun ging ich wieder.
     
  16. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    11.Tag:

    Heute holte ich ihn von der Weide.
    Ich band ihn an.
    Nun Trenste ich ihn auf.Das
    klappte zum Glück.Ich führte ihn.
    Dann brachte ich ihn zurück und ging.
     
  17. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    12.Tag:

    Heute ging ich einfach auf die
    Weide,und legte mich hin.
    BlueMoon kam her und stupste mich an.
    Dann lies er sich neben
    mit nieder.Das war ein tolles Gefühl!Dr. Krug kam und schaute uns zu,wie wir uns wälzten und uns hinlegten...
    Er fing an zu lachen.Ich grinste.
    Dann ging ich wieder.
     
  18. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    13.Tag:

    "Seine Wunde ist gut verheilt,du kannst ihn heute schon versuchen zu belasten",sagte
    Dr.Krug.Ich nickte.Ich holte
    Moon von der Weide,dass ging sogar schon ohne Halfter.Er
    folgte mir einfach!Aber schließlich musste ich ihn doch anbinden.
    Dann holte ich einen Satteldecke.Ich legte sie ihm auf.
    Gut!Dann holte ich erstmal keinen Sattel sondernt einen
    Sack mit Sand drin.
    Er zuckte als ich ihn auflegen wollte.
    Ich beruhigte ihn,und
    versuchte keine aufregung zu zeigen.Er schüttelte
    den Sack immer wieder ab...
    Naja,vieleicht ja morgen...
     
  19. Nina2205

    Nina2205 Neues Mitglied

    12.Tag:

    Heute putzte ich Moon.
    Dann ging ich mit ihm spazieren.
    Ich brachte ihn wieder auf die Weide zurück.
    Dann sah ich ihm zu.
    Er tobte wild herum.
     

Diese Seite empfehlen