1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Westernsattelproblem.

Dieses Thema im Forum "Reiten" wurde erstellt von Layabout, 16 Apr. 2013.

  1. Layabout

    Layabout No squealing, remember that it's all in your head.

    Hi ihr Lieben :)
    So langsam verzweifle ich wirklich vollkommen, weshalb ich jetzt mal hier nachfragen möchte. Ich hoffe, irgendjemand kennt sich hier ein bisschen mit Westernsätteln oder Sattelanpassung aus. Kurz zu meiner Situation:

    Mein Haflingerwallach trägt seit etwa vier Jahren denselben Westernsattel, ein rotbraunes nichtssagendes Modell, allerdings von Continental. Seit wir den Stall gewechselt haben, kann ich ihn nun auch im Winter reiten und er baut nichtmehr das gesamte Sommertraining ab. So kam es, dass er weiter aufmuskelte und eines Tages entdeckte ich weiße Haare am Rücken.
    Das Schweißbild sah schon immer so aus, dass er unter dem Sattel gleichmäßig geschwitzt hat, aber nie vorn an der Schulter. Auf beiden Seiten waren immer trockene Flecken.
    Jemand meinte aber zu mir, das Schweißbild wäre veraltet und sage eigentlich garnichts aus, darum hatte es mich erstmal nicht weiter gestört (war auch sonst alles bestens, keine Druckstellen, brav beim Satteln, brav beim Reiten...).
    Jetzt drohte er aber Satteldruck zu bekommen, also musste ich handeln.
    Die weißen Stellen entdeckte ich etwa Anfang Dezember, seitdem reite ich notdürftig mit einem etwas zu weiten, dick gepolsterten VS-Sattel der mir aber unsäglich auf die Nerven geht weil der doch irgendwie rutscht und vernünftig reiten kann ich damit auch nicht und überhaupt, die meiste Zeit longiere ich aktuell und gymnastiziere im Schritt.
    Meinen Westernsattel versuche ich seitdem erfolglos loszuwerden und gleichzeitig suche ich nach einem Neuen.

    Und da kommen wir zum Problem:
    Mein Haflinger hat eindeutig Druckstellen "unten" an den Schultern. Meiner Meinung nach braucht er nun einen Sattel, der eine etwas weitere Kammer hat und "gut aufmacht".
    Jetzt hatte eine Frau meinen Sattel bisher ausprobiert und die war ganz begeistert wie toll der aufmacht (er hatte nur für ihr Pferdchen nicht genug Schwung).
    Also dachte ich mir ok, dann brauche ich eine weitere Kammer.
    Das ist jetzt bei Westernsättel leider nochmal komplizierter als bei Englischen, es gibt eigentlich von der Stange nur "Semi Quarter" (schmal), "Full Quarter" (normal) und "X-Full-Quarter". Die unterscheiden sich aber jeweils in der Größe erheblich.

    Soweit so gut, ich bräuchte dementsprechend wohl eindeutig einen X-Full-Quarter Baum. Messe ich meinen Sattel aus, so komme ich zu dem Ergebnis, dass er einen X-Full-Quarter Baum hat und der Abstand vorne zwischen den Conchas 23cm beträgt.
    Jetzt frage ich andere Leute nach ihren X-Full-Bäumen und kriege durchgehend von allen zu hören, dass der Abstand irgendwo zwischen 17 und 20 cm liegt. Die sind wirklich alle durchgehend bedeutend schmaler als mein Sattel.

    Ich habe wirklich zig mal nachgemessen und sicher 30 Sättel angefragt - meiner scheint riesig zu sein.

    Was mache ich denn jetzt?
    Ich überlege derzeit wirklich, ob mein Sattel ihm echt zu eng ist oder ob es vielleicht irgendwie am Pad liegt oder sonstwas.
    Ich wollte für den nächsten Sattel ein Pad mit einer Lammfellunterlage kaufen und keins mit Filz, weil mir das selbst schon garnicht zusagt eigentlich. Würde es damit schon besser werden?
    Wenn der Sattel lose auf dem Pferd liegt, ist es aber schon schwer, seine Hand vorne drunter zu schieben. Und das heißt doch eigentlich eindeutig, das er vorne einfach zu eng ist, oder?

    Ich mache gerne morgen mal Fotos von den Stellen und wie der Sattel draufliegt und vom Pferderücken und alles.

    Vielleicht kann mir ja irgendjemand sagen, woran das liegt und woher ich einen derart großen Sattel kriege (der natürlich auch wieder nicht total lang sein darf). Ich bin innerlich total gegen diese "Haflinger/Kalblutsättel" weil die einfach so billig aussehen und sicher nicht lange halten. Hat diesbezüglich wer Tipps und Erfahrungen?

    Meine absolute Obergrenze liegt eigentlich bei ca. 650 Euro, ich suche einfach einen gebrauchten weiten Sattel den ich anprobieren darf. Farbe ist mir inzwischen egal, ob der irgendwo kaputt ist und Macken hat ist mir egal, ich würde inzwischen wahrscheinlich sogar einen Roundskirt nehmen obwohl ich beim Anblick selbiger gerne brechen würde so hässlich finde ich die, aber wenns hilft...

    Ganz liebe Grüße,
    eine völlig verzweifelte Layabout
     
  2. Lexx

    Lexx Klick' auf die Signatur!

    Ich hab 0 Plan von Westernsätteln, ernsthaft. :D
    Aber, wenn du im ungegurteten Zustan deine Hand nur schwer drunter kriegst, dann kann man sich ja ausmalen, wie das im gegurteten Zustand, geschweigedenn mit Reitergewicht aussieht.
    Bisher kenne ich aber nur von Baumlosen Sätteln, dass diese dann verschiedene Forks haben, die halt mittlerweile auch bis Kaltblut gehen... Was war das? Barefoot und... Startrekk oder so? :huh:
    Ich denke das Beste wäre doch einen Sattler zu holen (Von dem musst du ja keinen Sattel kaufen). Den lässt du antanzen, ein paar chice Sättel mitbringen, Pferdchen ausmessen und dann suchst du im Netz nach passenden Sätteln.
    Auch wenn's ein bisschen doof ist für sowas ca. 100€ hinzulegen, lohnen tut's sich denke ich auf jeden Fall.

    Mal ganz abgesehen davon, dass ich der Meinung bin, dass es doch eher einen Versuch wert wäre sich bezüglich eines solchen Themas im Reitforum durchzuschlagen, ich glaube da gibt's mehr Westernreiter, erst recht welche, die etwas von Sätteln verstehen. *Schleichwerbung*
     
  3. Layabout

    Layabout No squealing, remember that it's all in your head.

    Danke Naddie, ich wollte das Problem auch morgen noch ins Reitforum schreiben.
    Das Problem ist, dass ich niemanden finde, der sich mit Westernsätteln auskennt und bis zu mir fährt. Ich hab aber bei einem schon überlegt, mir nen Hänger zu leihen und das Pferd hinzufahren....
    Naja, ich mache morgen mal Fotos und hoffe damit wird man schlauer aus meinem Problem.
     
    1 Person gefällt das.
  4. LaBimbam

    LaBimbam Bekanntes Mitglied

    Grundsätzlich könnte ich in zwei Wochen meinen Sattel mal ausmessen ;) Vielleicht käme der auch in Frage.

    Ich dnénke Fotos würden da schonmal mehr helfen. Wo am Rücken sind denn die weißen Stellen?
     
    1 Person gefällt das.
  5. Mohikanerin

    Mohikanerin Grafiker

    Also ich hatte auf meinem ehemaligen hafi einen full-quarter :) also falls du ein suchst wir haben unseren noch :D
     
    1 Person gefällt das.
  6. Layabout

    Layabout No squealing, remember that it's all in your head.

    Ihr seid lieb, danke :)
    Also ich mache gerne morgen Fotos, heute finde ich kein gescheites hier, also mal ein Altes, nur um zu zeigen, wo die Stellen sind:
    [​IMG]
    Da, wo die Kreuze sind, bekam er weiße Stichelhaare. Habe den Sattel jetzt ein knappes halbes Jahr nichtmehr drauf und die Haare scheinen auch weg zu sein.... ist das normal?
     
  7. Sunnyyy

    Sunnyyy Küken (°

    Ich kenn welche die haben nen Appi-Shire-Mix und für den nen passenden Sattel. Ich würde ja glatt behaupten, dass der breiter ist als dein Hafi. Nur weiß ich auch nimmer ob die den alte Sattel von ihm noch haben oder nicht. Weil den wollten sie verkaufen....
    Hast du schonmal einfach E-bay durchwühlt?
     
  8. Parole

    Parole Aktives Mitglied

    Hohl dir am besten so ein teil welches man auf den rücken anpasst, komme grade nicht aif den namen ( so ein Gitterdingen) dann suchst du mal mit den maßen secondhand reitläden ab falls es die bei dir gibt.
    Wenn der Sattel schon so eng ist bringt auch kein anderes pad was, notdürftig wenns gar nicht anders geht nimmste lieber 2 dicke pads oder eine mehrmals gefalltete dicke decke ,ist aber auf keinen Fall ne Dauerlösung.
    Sattler halte Ich auch für ne gute Idee sonst vertuste dich nachher bei was.

    Bei uns war zuletzt ein Westernsattler am stall für nein hafi der macht maßangefertigte echt schöne sättel schon ganz preiswert für 1500€
    [Wenn man mal bedenkt das der Westernsatttel Meines vaters neu und nicht nach maß, 8000€ kostete]
     
  9. LaBimbam

    LaBimbam Bekanntes Mitglied

    Ich wäre mir aber nichtmal unbedingt sicher, ob der sattel zu eng ist.
    Möglich ist auch, dass der Sattel ein wenig zu weit ist, dadurch nicht richtig liegt und dann zu sehr wippt- und durch diese Bewegung dann eben die Stellen entstehen.
    Also das wäre halt auch eine Möglichkeit ;D
     
  10. Layabout

    Layabout No squealing, remember that it's all in your head.

    Mein Sattel wurde von einem Shirehorse anprobiert und hat vorne gepasst... Der Shire hatte aber auch 0 Trapezmuskel, da war ein ziemliches Loch. Aber der Sattel saß bei dem sehr gut, fast zu weit durch den fehlenden Muskel. Und mein Haflinger ist schon kein Tönnchen, der ist für Haflingerverhältnisse absolut schmal gebaut... das KANN eigentlich nicht sein, darum weiß ich ja nichtmehr weiter...
    Wenn ich bei Ebay gucke, steht da wie gesagt immer der Concha-Abstand wäre irgendwo bei 20cm, und genau das ist die drückende Stelle...
    Ich stelle heute Nachmittag Fotos rein, wenn ichs schaffe.

    Hast du irgendwelche Sattlertipps? Ich finde wirklich keine Westernsattler hier in der Umgebung (100km um MG).
    An für sich habe ich auch kein Geld für einen 1500 Euro Maßsattel. Außerdem habe ich da Angst, dass die Muskulatur sich weiterverändert und dann hab ich den wieder da liegen.
    Es ist nicht so, als hätte ich nicht schon tolle Gebrauchtsättel für 300 Euro gesehen, aber alle "zu eng".


    Ich bin mir wie gesagt auch nichtmehr sicher, ob der zu eng ist... aber kippeln tut der nicht, und man kommt ja vorne schlecht zwischen mit der Hand... vielleicht mache ich gleich auch ein Video...

    Danke für all eure Antworten! :)
     
  11. Parole

    Parole Aktives Mitglied

    MG?? Mönchengldbch???? xD Komm ich auch her.
    Dieser http://www.rs-heinen.de/index.html ist bei mir fast ume ecke. Die habn auch gebrauchte sättel da :)
    Haben auch schöne Trensen n.n
     
    1 Person gefällt das.
  12. Layabout

    Layabout No squealing, remember that it's all in your head.

    Danke danke danke! Da schaue ich mich gleich um!
    Bin aus Neersen, ist gleich daneben :)
     
  13. Parole

    Parole Aktives Mitglied

    h[background=rgb(255, 235, 232)]ab d[/background][background=rgb(255, 235, 232)]a [/background][background=rgb(255, 235, 232)]auch ne freundin wohnn n.n[/background]

    [background=rgb(255, 235, 232)]also w[/background][background=rgb(255, 235, 232)]as d[/background][background=rgb(255, 235, 232)]a im sch[/background][background=rgb(255, 235, 232)]aufenster [/background][background=rgb(255, 235, 232)]an trensen hängt siht echt gut [/background][background=rgb(255, 235, 232)]aus. [/background][background=rgb(255, 235, 232)]aber sind größtn teils showtrnsn [/background][background=rgb(255, 235, 232)]also [/background][background=rgb(255, 235, 232)]auch ws teurer :)[/background]
     
  14. LaBimbam

    LaBimbam Bekanntes Mitglied

    Nun, kippeln tut doch jeder Westernsattel im gewissen Radius?!
    Mach bitte mal Fotos... ;)
     
  15. Layabout

    Layabout No squealing, remember that it's all in your head.

    Ja, genau, er kippelt "normal", nicht übertrieben.
    Ich lad gerade die Fotos auf den PC, sie kommen gleich online :)

    Edit, leider dauert das gerade ewig bis die hochgeladen sind, muss jetzt nach IKEA, wenn ich zurückkomme werden sie fertig sein und ich poste den Link! :)
     
  16. Layabout

    Layabout No squealing, remember that it's all in your head.

    So. Also hier unter diesem Link sind gleich alle Bilder zu sehen:

    https://www.dropbox.com/sh/a9u73mz9cyztvwp/O2sfkCNCng#/
    (kann noch etwas dauern bis ALLE da sind)

    Wenn man die vergrößert, steht unten links der Dateiname.

    #1: Milas' linke Seite.
    #2: Milas' rechte Seite.
    #3: Milas' Rücken (von rechts)
    #4: Milas' Rücken (von links)
    #5: Milas' Rücken (von hinten) (lasst euch nicht vom Aalstrich täuschen, der hat nen Knick...^^)
    #6: das Objekt der Zwiespältigkeit
    #7: Milas, wenn der Sattel lose aufliegt
    #8: die Lage des Sattels von hinten
    #9: die "kritische" Stelle

    Ich lade gerade noch zwei Videos bei youtube hoch, von denen ich dann gleich die Links auch hier reinstelle. Dauert aber leider noch. Auf den Videos habe ich an beiden Seiten die Hände vorne druntergeschoben. Auf der linken Seite (#9 zeigt die linke Seite) geht das eigentlich sehr gut und es ist auch nicht eng. Auf der rechten Seite gehts aber echt garnicht, das tut sogar weh an der Hand.

    Braucht es noch mehr/andere Bilder? Mit Pad vielleicht?
    glg
     
    1 Person gefällt das.
  17. LaBimbam

    LaBimbam Bekanntes Mitglied

    Mir kommt es so vor, dass er rechts schlechter bemuskelt ist als links.
    Und ich finde, dass der Sattel doch zu weit ist. Denn so breit ist dein Pferd nicht ;) Und dadurch dass der Sattel eben zu weit ist, kommt der zu tief und drückt an der Schulter- das ist meine Meinung per Ferndiagnose.
    Das Problem ist ja beim Westernsattel, dass der Druck vorallem an der Schulter sitzt und ich finde durch die Gurtung wird der zu weite Sattel(wie gesagt, nur meine Ferndiagnose) eben noch tiefer gezogen und deswegen wird auch zusätzlich zu eng.
    Ich finde gerade auf der rechten Seite sieht man, die tief das 'Loch' des Trapezmuskels sitzt.

    Das wäre meins :D wenn du die Möglichkeit hast einen etwas engeren Sattel zu testen versuche das mal :)
     
    1 Person gefällt das.
  18. Layabout

    Layabout No squealing, remember that it's all in your head.

    Danke für deine Antwort!
    Kann es sein, dass der Sattel aktuell rechts mehr drückt als links? Der Trapezmuskel ist nämlich auf beiden Seiten stark zurückgegangen, seit er auch diese weißen Stellen hatte. Inzwischen bauen wir mit Longieren und dem doofen Englischsattel wieder auf, aber das dauert halt.

    Ich fand auch, dass der nicht sooooo breit ist, dass der so nen XXL-Sattel bräuchte... ich denke, ich werde einfach mal einen engeren probieren...

    Vielen Dank für deine Einschätzung :) Klingt ja logisch, dass ein zu weiter Sattel zu tief kommt.
     
  19. LaBimbam

    LaBimbam Bekanntes Mitglied

    Das kann natürlich auch sein ;) Oder du sitzt falsch- denn wenn du mehr rechts sitzt drückt der Sattel logischer weise rechts auch mehr.
    Eigentlich finde ich ihn auch überhaupt nicht wirklich breit- er wirkt eher wie ein schmaler/sportlicher Haflinger auf den Bildern?
     
  20. Lexx

    Lexx Klick' auf die Signatur!

    Ich bin der Meinung, dass LBB's Ferndiagnose sehr logisch klingt. Denke auch, dass er zu weit ist, dadurch vorne minimal abtaucht und drückt.
     

Diese Seite empfehlen