Weidebauch?! .____.

Dieses Thema im Forum "Pferde & Ponys" wurde erstellt von Emilia, 26 Juli 2012.

  1. Emilia

    Emilia Gesperrte Benutzer

    Hay

    Ich bin es gerade Gypsie.
    Ich hab da eine Frage...

    Wie bekomme ich diesen mega, fetten Weidebauch weg?! ._____.

    Pony steht sei.. uff. 2 1/2 Wochen mit Fressbremse auf der Weide. Davor hatte er sie auch drauf, hat sie sich aber immer irgendwie runtergestriffen, jetzt kriegt er sie nicht mehr ab^^
    Aber der ist soo mega Fett geworden! .__.

    Wie kann ich den Bauch gut abtrainieren?
    Geritten wir jeden Sonntag, aber nicht richtig, weil wegen keinen Sattel^^

    ich mach halt den Rest der Woche Parelli, Bodenarbeit und Zirkus. Als Leckerlies, bekommt der Möhrenscheiben.

    Tips wie ich den fetten Bauch weg bekomme? .___.

    Danke schonmal im Vorraus.

    glg ​
     
  2. Hedone

    Hedone Die, deren Name nicht genannt werden darf

    Longieren, über Stangen, Hügel rauf und runter, etc. pp.
    Richtig kräftig arbeiten.. und besteht die Möglichkeit, ihn etwas weniger lange draußen stehen zu lassen? Das würde wohl auch helfen. Wichtig ist eben, dass der Bauch den Muskeln quasi "weicht".
     
  3. Emilia

    Emilia Gesperrte Benutzer

    Stimmt, hab vergessen zu schrieben also mit Stangen abreite ich^^
    Im schritt oder Trab viel machen?

    Uff das weiß ich nicht.. Weil die werden alle zusammen reingeholt und dann stände der alleine drinnen, muss ich Fragen, ob der das macht :D
     
  4. Hedone

    Hedone Die, deren Name nicht genannt werden darf

    Schritt und Trab. Viieeelee Tempiwechsel, die verbrennen zusätzlich Kalorien.
     
    1 Person gefällt das.
  5. Puffi

    Puffi Gesperrte Benutzer

    Bewegen, bewegen und nochmal's bewegen.Durch Parelli und Zirkuslektionen geht das nicht weg, der muss ganz viel bewegt werden.
     
  6. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Lass die Leckerlis weg. Auch wenn es nur Mörenscheiben sind. Leckerlis braucht man nicht zwingend, Nesquik bekommt gar keine bei der Arbeit und lernt trotzdem genauso gut und gerne. Stimme und Streicheln sind genauso gute Belohnung, und Pausen eh. Beim Horsemanship sind die Pausen die Belohnung, daraus wird die ganze Motivation des Pferdes erarbeitet. Wundert mich deswegen eh, dass du dem noch Leckerlis fütterst ^.^

    Ansonsten wie oben bereits geschrieben, bewegen, bewegen, bewegen; regelmäßig jeden Tag ordentlich arbeiten. Bodenarbeit und Zirkuslektionen sind zwar super tolles Kopftraining und in die Richtung auch anstrengend, aber körperlich kommst du damit nicht weit, außer, du zirkelst die ganze Zeit oder so, aber Hinterhand bewegen und sowas wird dir da nicht viel weiterhelfen.
     
    1 Person gefällt das.
  7. Emilia

    Emilia Gesperrte Benutzer

    Also beim Parelli bekommt der keine leckeris^^ Nur bei der Zirkusarbeit^^
     
  8. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Wieso denn? Arbeite da doch auch einfach mit Pausen ^^
    Es sind zwar andere Übungen, aber vom Grundprinzip her ist ja nichts anderes =)

    Meine Trainerin schickt ihren Wallach von einer Tonne zu 'ner 10m entfernten trabend seitwärts, ohne dass sie mitläuft, und der macht das problemlos und gerne, weil er weiß 'Tonne = Pause, yippieh!'
    Für mich kommt das einem Kunststück gleich :D
     
    6 Person(en) gefällt das.
  9. Ravenna

    Ravenna I walk her path...

    Ich rall das nicht...was macht die mit ihrem Wallach? o.Ö
     
  10. Chequille

    Chequille Sandy Erdbeerkäse!

    Natural Horsemanship ^^
    Sie steht mit dem Wallach an einer Tonne. In 10 m Entfernung steht eine weitere Tonne und dann schickt sie ihn eben mit den entsprechenden Zeichen seitwärts im Trab zur anderen Tonne, während sie jedoch stehen bleibt.
    Oder was genau verstehst du nich? :)
     
  11. Ravenna

    Ravenna I walk her path...

    achsoo...ich dachte der muss ne Tone ziehen XD und mir seitwärts hab ich das nicht gerallt..wie soll der was ziehen wenn er seitwerts laufen muss...
     
  12. rawr

    rawr Guest

    simpel: gar nicht
    einfach im winter einige wochen heu-diät und pferd hat wieder normalmaß *schulterzuck*

    ich denk es ist einfach natürlich dass pferde im sommer runder sind und im winter wieder abspecken, ich gehe soweit zu behaupten dass diese saisonalen schwankungen gesund sind, weil dem natürlichen umfeld freilebender pferde nachempfunden.
    klar sollte man absolute fettleibigkeit verhindern und sein pferd nicht magerhungern lassen, aber eine kleine kugel im sommer ist denke ich nichts schlimmes und den aufwandt nicht wert den man betreiben müsste um sie wegzutrainieren.

    helfen würde, wenn du ihn nur stundenweise auf die wiese stellst zB früh morgens und spät abends bzw nur nachts (das sind die angenehmsten zeiten für die pferde wenns um insekten geht), in der mittagshitze in den stall stellen, da können sie kalorienarmes stroh mümmeln und den rest aufn paddock um sich etwas zu bewegen. dazu gutes training mittels spazieren, longe, reiten, laufen lassen.
    so halten wir zumindest die diätpferde (rehe und stoffwechsel kandidaten sowie extrem leichtfuttrige) ganz gut in form.
     

Diese Seite empfehlen