Vorstellungsgespräch für Ausbildungsplatz

Dieses Thema im Forum "Talk Café" wurde erstellt von Carry, 12 März 2012.

  1. Carry

    Carry Bekanntes Mitglied

    Hi Leute!​
    Ich hab übermorgen ein Vorstellungsgespräch bei einer Kleintierklinik, in der ich mich für einen Ausbildungsplatz zur tiermedizinischen Fachangestellten beworben hatte.​
    Nun bin ich natürlich schon tierisch aufgeregt, weil es mein 1. Vorstellungsgespräch sein wird. Habt ihr Tipps für mich?​
    Was soll ich anziehen? Schwarze Jeans, Bluse, Blazer?​
    Welche Fragen könnten auf mich zukommen? Stärken/Schwächen, warum dieser Beruf, warum dieser Betrieb? Was noch?​
    Was sollte ich vllt. fragen?​

    Hilfeeeee, bitte! :D
    LG,​
    Carry​
     
  2. Erebos

    Erebos Guest

    Also man sollte sich auch über die Klinik informieren, die wollen manchmal auch wissen ob man sich über den Betrieb informiert hat.
     
  3. Lovelyhorse

    Lovelyhorse I love you more than my teddy, but psst! Don't tel

    Hmm, also wir bekommen nur immer von den Lehrern gesagt, dass mein die Körpersprache einsetzen soll. :) Das heißt, gerade sitzen & beim Reden zum Beispiel in die Augen schauen. Wenn du das nicht kannst guck dem jenigen auf die Nasenspitze, er denkt du guckst in die Augen. Ist wirklich so. :)

    Lg
    Scenery
     
  4. rawr

    rawr Guest

    Sei einfach du selbst schließlich wollen die dich einstellen und keine gekünstelte Person :D
    Wenn du richtig nervös bist, kannst du das auch vorher sagen, das wirkt nur menschlich und erklärt wenn du vielleicht ins stocken kommst. Die werden dich darum nicht fressen.
    Und dann erzähl einfach den wahren Grund wieso du dich dafür entschieden hast. Das ist hundertmal glaubwürdiger als ein einstudierter Text.

    Fragen, nun garantiert werden sie fragen wieso den Beruf und ob du dir auch den Schattenseiten bewusst bist und der teilweise "ekeligen" Arbeit etc...
     
  5. Carry

    Carry Bekanntes Mitglied

    Okay, vielen Dank erstmal.
    Natürlich werde ich mir die Homepage der Klinik noch ganz genau ansehen, falls die wissen wollen, ob ich mich informiert habe.
    Ja, also bei den Schattenseiten würde ich halt sagen, "dass mir durchaus bewusst ist, dass viele Tiere hier ihr Leben beenden müssen. Das ist zwar nicht schön, aber für mich denke ich kein Problem, da dem Tier durch die Erlösung von seinen Schmerzen ja auch geholfen wird und es das Beste für das Tier ist." > Homepage: http://www.tierklinik-rv.de/

    Was stelle ich mir unter dem Beruf vor?
    Ich stelle mir vor, dass ich dem Tierarzt bei Untersuchungen und OPs assistieren darf (OP-Besteck reichen, Tier halten, etc.), die stationär aufgenommenen Tiere versorgen darf und auch organisatorische Arbeiten wie z.B. Termine mit den Tierbesitzern ausmachen darf. Außerdem denke ich, dass ich für die Hygiene und Ordnung in den Behandlungs- und OP-Räumen sorgen dürfte.

    Halt so in etwa würd ichs vormulieren, natürlich lerne ich das nicht auswendig oder so. :D
    Verbesserungsvorschläge/Ergänzungen?

    Dankeschön. :)
     
  6. Hedone

    Hedone Die, deren Name nicht genannt werden darf

    Es heißt formulieren!! xD
     
  7. Carry

    Carry Bekanntes Mitglied

    Aaalso erstmal danke Hedi! ♥
    Ich weiß, dass es formulieren heißt - f und v liegen so nahe beieinander. xD
    Das mit "Tieren helfen wollen" ist ne gute Idee. :)
    Ehrlich gesagt, weiß ich das noch nicht, ob ich so super damit zurecht komme, wenn Tiere eingeschläfert werden, aber ich denke nur dabei zu sein, und dem Tier nicht selbst die Todesspritze geben zu müssen, würde mir definitv leichter fallen, als es der TA tun muss. Solange ich keinen Bezug zum Tier habe, ist das, denke ich, nicht wirklich mega belastend für mich, dass es mir gar nicht mehr aus dem Kopf ginge o.ä.
    Ich denke auch, dass das mit der Zeit besser geht und das Einschläfern irgendwann mehr oder eher weniger zur "Routine" wird (natürlich nicht wirklich, aber man verkraftet es bestimmt besser).
     
  8. Julie

    Julie Guest

    Vielen ist auch nicht bewusst dass die Untersuchungen, auch wenn es möglichst vermieden wird, schmerzhaft oder unangenehm für die Tiere sind. Eben wie bei dir, wenn du zum Arzt gehst.
    Könnte man auch als Schattenseite nehmen^^
     
  9. Carry

    Carry Bekanntes Mitglied

    Heute ists soweit. :( *Aaaangst*
    Letzte Tipps, bitte!
     
  10. Julie

    Julie Guest

    Zieh dir was schickes an, in dem du dich wohlfühlst :)
    Wenn du gerne MakeUp trägst kannst du ja dezent was auftragen :)

    Und dann sei einfach du selbst :) Ich glaube dass du das auf jeden Fall schaffen wirst :) Das man da nervös ist, wissen die ja und normalerweise sind sie um eine Atmosphäre bemüht die einem die Nervosität nimmt. Sind ja keine bösen Drachen :D
     
  11. Carry

    Carry Bekanntes Mitglied

    Ja, ich zieh mir ne schwarze Röhrenjeans, ne weiße Bluse und einen blauen Sweatblazer an... hoffe das ist nicht zu overdressed.^^ Sind blaue Stoffsneaker schlecht?! Ich hab irgendwie nur Turnschuhe..^^
     
  12. Winona

    Winona Blub ♥ Verliebtes Chaos im Kopf ♥

    Also, naja ganz ehrlich ich glaube Jeans und Sweatblazer ist eher zu 'underdressed'.
    Bei mir wars jedenfalls beim Praktikum so, dass ich im Vorstellungsgespräch damit negativ aufgefallen bin, aber weils halt 'nur' ums Praktikum ging war es ok.
     
  13. Julie

    Julie Guest

    Ne schwarze Röhrenjeans kann sehr elegant sein und ich finde das man sich damit auf jeden Fall vorstellen kann.
    Würde man zB ein Bewerbungsgespräch in einer Bank haben wärs zu underdressed da in der Bank Blazer und Blazerhose selbstverständlich sind.
    Also es kommt immer drauf an wo man sich bewirbt, also ich finds absolut ok, was sie an hatte beim Gespräch ^-^
     

Diese Seite empfehlen