1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verstopfung? Übergewicht!?

Dieses Thema im Forum "Haustiere" wurde erstellt von Stups, 16 Juni 2013.

  1. Stups

    Stups Bekanntes Mitglied

    Hallo
    Meine Mutter hat mich gerade geholt, unser eines Kaninchen hat einen total verklebten After, da hängen große Brocken dran, die man auch nicht so leicht abgezogen bekommt. Über die Ursache spekulieren wir noch. Ein Punkt ist, dass meine Mutter glaubt, dass sich das Kaninchen nicht mehr ordentlich putzen kann, da sie einen ziemlich dicken Hals hat. Woher das kommt, wissen wir auch nicht genau. Sie frisst einfach alles, was ihr vor die Nase kommt und war schon immer propperer und fressfreudiger als ihr Bruder. Dazu muss ich aber sagen, dass die beiden nun wirklich nicht übermäßig viel Futter kriegen. Im Endeffekt müsste man die beiden zum Fressen echt trennen, geht aber schlecht, weil sie nun mal nicht auf Knopfdruck fressen.​
    Ist das eine Verstopfung? Oder Durchfall? Der Kot stinkt und klebt. Es sind aber schon noch die normalen Kügelchen, die sie sonst produzieren. Nur eben etwas flüssiger und heller. Kann man irgendwas tun? (Mama wird morgen bestimmt zum TA fahren!) Wir möchten jetzt auch ungerne die Brocken einfach abreißen oder abschneiden. Vor allem, weil das Problem damit ja auch nur teilweise beseitigt ist.​
    Und wie kann das Kaninchen abspecken? Die beiden kriegen abends einen Napf voll Trofu, dazu Möhren oder Äpfel. Ganz selten trockenes Brot. Anderes Obst und Gemüse fressen sie ungerne. Heu steht den ganzen Tag zur Verfügung, frisches Gras kriegen sie regelmäßig. Bewegen können sie sich, tun sie aber eben auch nicht so übermäßig viel.​
    Hilfe? =/​
    LG​
     
  2. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Hört sich nach Durchfall an.

    Zum abspecken: kein Trofu mehr ^^ Das ist ungesund und macht sehr sehr dick. Ich glaub euch da auch locker, dass sie davon nicht so viel bekommt, aber selbst ein bisschen reicht da schon. Stattdessen Gemüse und selten Obst (macht nämlich auch dick). Hier ist eine Liste, was Kaninchen alles an Gemüse fressen dürfen: http://www.diebrain.de/k-frischfutter.html
    Wichtig ist aber, ganz langsam umzustellen: Immer weniger Trofu, dafür immer mehr Gemüse und irgendwann, so nach ca. 3 Wochen, dass Trofu ganz weglassen. Dass sie Gemüse nicht so sehr mögen, liegt natürlich daran, dass in Trofu Zucker drin ist - klar, dass das dann besser schmeckt :D Nach ner Zeit werden sie sich aber umgestellt haben und lieber Gemüse mögen :)

    lg

    EDIT: Achso, ich würde das verklebte jetzt erst einmal vorsichtig wegschneiden, eventuell habt ihr auch Kamillenbad oder irgendein babybad da, dann könnt ihr sie da vorsichtig reinsetzen mit dem Hinterteil und 10 Minuten warten, dann ist das auch schon nicht mehr soo verklebt. Und halt eben auch zum Ta :) Achso, Trofu führt übrigens auch zu Durchfall. Eventuell auch noch etwas vermischt Gras oder sowas dazu gefressen, dann ist das die perfekte Voraussetzung für Durchfall xD
     
  3. Stups

    Stups Bekanntes Mitglied

    Die Seite hatte ich letztens auch schon, weil ich den beiden einen Futterturm machen wollte. Wir hatten aber nicht soo viel da, bzw. wollte ich nicht irgendwas anschneiden, um 2 kleine Stückchen zu benutzen und der Rest liegt dann da... Vor allem, weil ich ja auch weiß, dass sie es nicht fressen und dann liegts im Gehege rum.
    Dass der Durchfall vom Trofu kommt, kann ich mir gar nicht vorstellen, weil die das schon seit Jahren kriegen. Kann das denn sein, dass sie dann auf einmal negativ drauf reagiert?
    Vor ein paar Tagen lag etwas Plastik im Außengehege (kam von der Plane, die wir oben auf den einem Deckel haben, damit es nicht reinregnet. Die ist dann aber wohl porös geworden und einige Teile sind ins Außengehege geweht.) Könnte sein, dass sie da dran geknabbert hat...
    Wir haben die jetzt schon über 5 Jahre und die Dicke hatte nie was. Deswegen ist das jetzt alles etwas seltsam...

    Wir haben es jetzt erstmal so gut es geht weggeschnitten.
     
  4. Sasii

    Sasii Das beste an mir ist Lelo. Immer. ♥

    Ja, Trofu bemerkt man meistens erst eher spät. Das ist eigentlich sogar typisch, dass man das so plötzlich merkt, wobei wenn mans genau nimmt, das Zeichen von Übergewicht (das kommt definitiv vom Trofu, genauer gesagt von der Stärke im Mais) ja schon die ganze zeit da war, jetzt kommt eben noch alles andere dazu.

    Das liegt in erster Linie daran, dass Getreide vom Magen des kaninchen her garnicht wirklich verdaut werden kann. Das bisschen, was Wildkaninchen ab und zu meistens unfreiwillig (haben sie die Wahl, fressen sie es nämlich gar nicht erst) fressen (und vorallem natürlich auch nur in der Erntezeit), macht nichts aus. Aber auch die Kaninchen in der Natur ernähren sich in erster Linie von Kräutern, Gräsern und Rinden. Von Menschen kriegen unsere Kaninchen aber viel viel mehr von der Menge her und vorallem: Mit viel mehr Zusatzstoffen, eben z.B Zucker, Milch, Nüsse, Pellets, Eier, Konservierungsstoffe etc. was nochmal doppelt so ungesund ist wie das Getreide alleine. Das äußert sich dann zu erst einmal in Übergewicht, meistens aber auch noch ein paar anderen Anfälligkeiten, nach ner Zeit ist aber eigentlich IMMER Durchfall mit dabei.
    Übrigens müssen Kaninchen ständig fressen, um zu verdauen und dabei vorallem Rohfasern, damit die Zähne richtig abgenutzt werden. Kaninchen, die Trofu kriegen, haben häufiger Zahnprobleme als andere. Das Getreide sorgt auch dafür, dass sie schneller satt werden und nichts mehr fressen, dadurch stoppt die Verdauung im Dickdarm und sorgt dann für Aufblähungen, die bei Kaninchen sehr schnell gefährlich werden im Gegensatz zum Menschen. Das Zucker in Trofu dient übrigens nur dazu, dass es den Kaninchen besser schmeckt, es hat nämlich absolut keine Vorteile außer dass es eben besser verkauft wird, da es ja "zu schmecken scheint". Eigentlich sorgt der Zucker aber nur dafür, dass der natürliche PH-Wert im Darm abfällt, sie dick werden, sie es nicht gut verdauuen können. Also nur Nachteile.

    Warum man Trofu aber erst so spät bemerkt? Je mehr sie davon fressen, desto langsamer wird die Verdauung, da sie durch die Nüsse, Zucker etc ja viel schneller satt werden und nichts mehr fressen. Dann kommt es zu kleineren, meist unbemerkten Verdauungstörungen, die man nur bemerkt, wenn man den Kot wirklich in Blick behält (welche Farbe, Beschaffenheit, ist Blinddarmkot dabei, ist das immer eine ganze Reihe etc), aber nach ner Zeit kommen eben die ganzen ernsteren Verdauungsstörungen, die gar nicht mehr zu übersehen sind. Außerdem werden die Kaninchen, je älter sie werden, ja auch immer schlechter fertig mit sonem Zeug.
     
  5. Pandafisch

    Pandafisch Aktives Mitglied

    Es tönt nach Durchfall wie Sasii das schon erwähnt hat.

    Ich würde deinen Kaninchen viel Heu und zwischen durch bisschen Obst oder Früchte(auch wieder nicht zu viel wegen dem Zucker)geben. Meine Kaninchen liben Banane xD. Besorg dir ein anderes Körnerfutter auf Gräserbasis oder so. Und Fütter denen von den Körnern Morgens und Abends einen Suppenlöffel oder sogar nur den halben (nicht gehäuft) den Rest vom Tag Heu.

    Hoffe deinem Bunny gehts bald besser :)

    Grüsse Tsubaki
     
  6. sweetvelvetrose

    sweetvelvetrose Jeder Tag ist ein neuer Anfang. Thomas Stearns Eli

    ersteinmal müsst ihr schauen wo der Durchfall herkommt und dann das Futter am besten langsam umstellen auf fast nur Kräuter und Heu das ist am Besten für ninchen -

    Wie alt ist das Kaninchen ?
    Banane wirkt als erst Hilfsmittel bei Durchfall ganz gut ... wenn es verstopfung ist ab zum TA das ist tötlich ... ( dann knoddelt das Tier aber garnicht mehr )


    Wie sieht der alltag der Kaninchen aus ? schau mal ob du ihnen nicht ein paar rampen ( keine sprünge) mal ein Tunnel oder sowas aufstellst wo sie was zu gucken und zu beshcnuppern haben da müssen sie sich ja etwas bewegen ...

    wenn du für Kräuter und CO einen laden brachst schau mal unter hasenhaus im Odenwald nach die haben gaaaaaanz viel tolle sachen für Kaninchen und auch tipps zu ernährung ... bestell da auch immer für meine Degus ... und denen schmecks sehr gut !
     
  7. Stups

    Stups Bekanntes Mitglied

    Futter umstellen - ok. Muss ich mit Mama absprechen.

    Die Kaninchen müssten jetzt so 6 oder 7 Jahre sein. Kötteln tut sie noch, also ist es dann wohl doch keine Verstopfung.

    Sie sind Tag und Nacht draußen, das ganze Jahr über. Sie haben einen Stall, bei dem eine Rampe in das erste Freigehege geht. Da haben sie immer Zugang zu und dort steht auch ein Holzhäuschen. Wenn es trocken ist, dürfen sie auch ins zweite Gehege. Rampen wollte ich schon immer mal haben, aber die, die wir gesehen haben, sind alle so XXL, die passen gar nicht in den Auslauf rein... Abgesehen davon interessieren sie sich dafür wirklich nicht unbedingt. Die ersten paar Tage finden sie es interessant, dann nicht mehr. Da müsste man dann vielleicht die Sachen immer abwechseln. Haben auch schon überlegt, noch ein Gehege zu kaufen und da dranzubauen.

    Das schau ich mir gleich mal an, vielen Dank :)
     
  8. bonny6993

    bonny6993 Abwesend

    Frag beim Tierarzt nach ''Bird Bene Bac'' Das bekommen unsere Kleinviecher immer wenn sie Durchfall haben.

    Den dicken Hals nennt man im Übrigen Wamme. Haben leider viele. Auch unser Mädchen und die ist sonst eigentlich überhaupt nicht dick.
     

Diese Seite empfehlen