1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verliebt sein.. Wie geht das von Mädel zu Mädel?

Dieses Thema im Forum "Liebe/ Freunde" wurde erstellt von lalunalea1998, 9 Aug. 2013.

  1. lalunalea1998

    lalunalea1998 Die einen kennen mich, die anderen Können mich :P

    Hii,

    weiß nicht ob ich das schreiben darf oder so aber ich bin grade in nem totalen gefühlschaos.. Ich weiß nicht was ich machen soll, finde keine Hilfe und das hier ist das einzige Forum was ich wirklich toll finde und in dem ich angemeldet bin. ich vertrau euch mal das ihr hier nicht über mich lästert oder mich mobbt oder so..

    Im Moment weiß ich nicht auf welches Geschlecht ich stehe.. als ich mich mit meiner besten Freundin mal betrunken habe, haben wir uns geküsst, also nur so nicht mit Zunge und anfassen oder so aber ich fand es trd schön. Ich hab ihr hinterher gesagt das ich mich an nichts erinnern kann wegen dem ganzen Alk aber ich war gar nicht so besoffen. Heute hab ich sie dann angerufen und ihr alles erzählt wie ich grade fühle und sowas, meine ängste.. dann war leider Handyakku leer und ich hab ihr nen text geschrieben das es vllt sein könnte das ich in sie verliebt bin..
    ich war mal ganz kurz mit nem typen zsm, ich hab immer eig nur so getan als hätte ich nen Freund um famer zu sein, weil ALLE in meinem alten freundeskreis nen Freund hatten -.- total dumme aktion von mir. seit nem Jahr hab ich aber nen viiiel besseren freundekreis. zwar nur einen jungen, den ich nie treffe weil er nie zeit hat aber den mag ich auch als besten freund einfach.. einmal war ich verliebt in nen typen, der war aber nur zwei Wochen hier bei uns aufm hof, wir habend en ganzen tag immer zusammen verbracht die zwei wochen und uns auch gut verstanden, danach haben wir uns nie wieder gesehen nur geschrieben. das war aber ein anderes Gefühl.. ich denk mir das man sich oft sehen muss und viel spaß zussamen haben sollte und wenn man glücklich ist dann ist es "liebe"..

    Wie seht ihr das und wie kann ich mir sicher werden auf wenn ich stehe?

    Lg Conny a.k.a lalelunalea
     
  2. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    Erstmal ist das Ding: Am Anfang ist es nie Liebe. Am Anfang ist es ein kribbeln, eine rosarote Brille, eine "Sucht" nach den schönen Gefühlen, die dadurch entstehen. Wirkliche Liebe entwickelt sich erst im laufe der Beziehung. Sie ist dann da, wenn man alle Fehler an einem Partner kennt und ihn trotzdem liebt. Es ist das Gefühl, wenn man auch durch's Feuer gemeinsam gehen würde und die buchstäblichen 7 Jahre zusammen übersteht.
    Deswegen würde ich hier auf keinen Fall schon von Liebe reden.
    Die andere Frage ist, wenn ich mal ehrlich sein darf: Wie alt bist du und was verstehst du unter "verliebt sein"?
    Denn ich hab die erfahrung gemacht, dass viele jüngere, die noch nicht so große Erfahrungen gemacht haben, vieles schon als verliebt ansehen, wenn das gefühl toll und prickelnd war, sie glücklich waren - aber das eben für den Moment. schwer zu beschreiben, was ich meine. jedenfalls eher keine tiefgründigen gefühle sondern eher schwärmerei. verstehst du, was ich meine? Und da wir das in diesem Forum schon n paar mal hatten, frag ich lieber vorher nach :D also nix gegen dich xD
    Auf jeden fall wär mir an deiner stelle wichtig, dass du dir da nix anbrennen lässt. lass dir zeit, schau, wie sich alles entwickelt und sei ehrlich zu dir selbst. sicher ist auch: auch, wenn du es nicht uunbedingt einfacher hättest, wärest du wirklich in ein Mädchen verliebt, so wärst du der selbe mensch und genau so liebenswert, wie wenn du einen jungen lieben würdest - gibt also keinen grund, sich da zu verstellen.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  3. Ofagwa

    Ofagwa Shorty

    Heei ,
    Erstmal finde ich es hammer Mutig von dir sowas einfach zu schreiben wo es suzusagen ja jeder lesen kann ^^ wenn ich das selbe fühlen würde würde ich es in mich hinenfressen :eek: also Erstmal Respekt! Und es würde dich keiner Mobben :eek: Ich Persönlich habe nichts gegen Lesben und auch nicht gegen Schwule ( damit mir hier keiner was unterstellen kann xD )
    Hmm also ich würd auch gern wissen wie alt du bist dann kann ich dir besser Helfen :eek:

    LG
     
  4. lalunalea1998

    lalunalea1998 Die einen kennen mich, die anderen Können mich :P

    Hi,
    toll das ihr mein Thema angeguckt habt.. Ich werde im September 16.
     
  5. Riley

    Riley Gesperrte Benutzer

    Viele sagen ja auch gerne das es in dem Alter einfach die Testphase ist ^^. Aber von verliebt sein würde ich jetzt noch nicht reden, Eowin hat es ja schon geschrieben, also werde ich das jetzt nicht nochmal wiederholen ^^
     
  6. Eddi

    Eddi Modi

    Na Moment. Kurz nach dem ich 16 Jahre geworden bin, habe ich Marcel kennengelernt. Also ich kannte ihn schon 2 Jahre vorher, aber nur so grob. Das war wohl diese "Sehnsucht" und dann waren wir noch eine Woche in Italien dank unserem Orchester und da hat es richtig gefunkt. Und wir hatten es Weiß Gott nicht leicht, weil seine Exfreundin kein Sonnenschein war/ist, sondern wirklich die Lebensberufung hat, es allen Menschen schwer zu machen :/
    Inzwischen sind wir "erst" ein Jahr zusammen, aber ich weiß, dass es so bleiben wird. Wir planen jetzt schon, wie wir das in einem Jahr mit Studieren machen und vieles mehr. Auch verbringen wir z.B. gerade die gesamten 6 Wochen zusammen. Da wurde ich schon von der Freundin meines großen Bruders (beide 26 ;)) gefragt, wie ich das denn aushalten würde, sie (selbst seit 3-4 Jahren mit meinem Bruder zsm) brauche manchmal eine Pause :D
    Es gibt eben schon diesen einen Menschen, mit dem du wirklich zusammenleben kannst und ich glaube darum geht es auch, dass man auch zusammen leben kann, neben diesem ganzen Lieben :)
    Ich denke, wenn es wirklich passt, dann weiß man das einfach und dann kommt auch alles so wie es soll (weil es eben von beiden Seiten kommt), dann redet man automatisch miteinander, wenn man sich irgendwo sieht. Dann unternimmt man automatisch etwas miteinander, wenn man es sich aussuchen könnte :) Ich glaube dieses richtige "Wissen" gibt es nicht, es ist also wirklich ein Gefühl. Ich habe es auch ein Weilchen beobachtet, ehe ich mir sicher war. Ich denke so falsch wäre das in deiner Sicht nicht :)
    Mein Klassenkumpel ist dieses Jahr auch schwul "geworden". Der war vorher sogar mit meiner BF zusammen, also von daher kann man das daran nicht festmachen. Also ich denke einfach, du wirst es spüren :)

    Kurz gefasst, warum nicht verliebt sein? Testphase ist logisch, brauchst du, sonst weißt du ja nichts über den anderen ;) Aber ihr beide kennt euch ja nun auch schon länger, also auch nichts von wegen "Auf den ersten Blick"-Bliblablub :) Weshalb ich den anderen wegen dem Alter widerspreche, 16 ist meiner Meinung nach ein Alter, was dafür vollkommen okay ist, wobei man ja anmerken muss, dass sich die Jugend sowieso stark verändert hat, das merke sogar ich schon mit meinen "erst" 17 Jahren ^^.
     
  7. Ravenna

    Ravenna I walk her path...

    Also..von Mädel zu Mädel funktioniert das "in einander verlieben" genauso wie auch zwischen Heterosexuellen ^-^ Natürlich ist es da schwieriger,aber wenn du schon mal den Schriitt gegangen bist deiner Freundin zu sagen wie du dich im Moment fühlst hast du den ersten Mut ja schonmal überwunden! Jetzt heißt es eben abwarten und Tee trinken wie sie darauf reagiert.

    Eine sehr gute Freundin hat es ebenso gemacht und ihre beste Freundin hat sich zunächst von ihr abgewand..auf einer anderen Party haben sie sich wieder getroffen(stark betrunken) und haben sich geküsst..am nächsten Morgen konnte sich nur die beste Freundin daran erinnern....meiner Freundin (J) wurde es nur durch anwesende der Party gesagt. Sie widerrum sich drei Wochen nicht gesehen, bis J plötzlich eine FB Nachricht hatte in der ihre Freundin ihr gestand das sie wohl auch mehr als Freundschaft verspüre...die beiden sind seitdem zusammen. Damals waren sie 14/15 und sind jetzt *überleg* 19/20....auf der anderen Seite habe ich eine Freundin bei der es leider nach hinten los ging. Durch ein online Forum fand sie zu ihrer Freundin..war zwar dann auch nur eine "Testphase" ,denn seit drei Wochen hat sie einen Freund,doch grundsätzlich würde sie auch keine Frau abweisen ^-^

    Also musst du sehen wie es bei dir weiter geht..wenn nicht schreib mir dazu ruhig mal ne PN...ich hab in meinem Freundeskreis ein paar Homosexuelle..also kann ich mal fragen wie es bei ihnen war, wenn du magst! =)
     
  8. Eowin

    Eowin Hufschmied =)

    Ich würde - wie gesagt - die ganze sache ganz locker angehen. selbst wenn es testphase ist: teste es aus, finde dich selbst, finde heraus, was du willst. und demnach handelst du dann.
    ich würde nur nicht jetzt direkt hingehen und alle hebel in richtung "ich liebe ein mädchen!" in bewegung setzen, nur um dann in 3 wochen festzustellen, dass das doch alles nicht so prickelnd ist und wohl doch nur testphase - ich denke, damit würdest du eher schlafende hunde wecken, es ist nunmal einfach leider so, dass man da vielerseits noch schief angeguckt wird.
    deswegen: nix überstürzen. finde dich selbst und sei du selbst, ganz egal, in welche richtung das geht. denn damit kannst du nix falsch machen.

    Übrigens hatte ich immer meine Prinzipien. Ich wollte immer einen Freund, der älter ist und son bisschen so "Schrankmaße", also wirklich muskulös, einen, der mich halten kann.
    und dann bin ich mit meinem Ex dermaßen auf die Fresse gefallen - der hat mich zuletzt gestalkt und einmal hätte der mir beinahe im besoffenen Kopp eine geknallt, wenn 2 meiner Freunde uns nicht auseinander gezogen hätten.
    Und dann... war da ER. ich kannte ihn schon lange, er war aber immer eher wie mein kleiner Bruder, einfach jemand, auf den man nicht verzichtet, den man aber auch nie wagt, mit diesen Augen anzusehen, einfach weil man viel zu sehr Angst hat, ihn zu verlieren.
    Er ist 2 Jahre jünger als ich. Und obwohl ich Angst hatte, obwohl ich seit meinem Ex paranoid bin wie sau hat er angefangen, mich einfach in den Arm zu nehmen und so. der rest kam eigentlich von ganz alleine. Und jetzt bin ich mit ihm zusammen, dem mann, wo ich nie gedacht hätte, dass er es ist, den ich suche. dafür ist er 2 jahre jünger als ich und entsprach früher niemals meinem schema. und dafür, dass wir jz zusammen sind, haben wir beide uns die freundschaft zu nem anderen mädchen verbaut - lange geschichte, die iwie keiner so richtig rafft. aber ich bin froh, dass ich ihn hab. egal, wie schwere zeiten wir schon hatten.
    und was ich damit sagen will ist einfach, dass man manchmal sein glück eben genau da findet, wo man nicht danach sucht. und es eben dann nie findet, wenn man akribisch danach sucht.
     

Diese Seite empfehlen