1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unerwartet...down

Dieses Thema im Forum "Talk Café" wurde erstellt von BiZzArE.o_O, 31 Jan. 2009.

  1. BiZzArE.o_O

    BiZzArE.o_O I have nothing to say

    Kennt ihr das? Euer Leben läuft zur Zeit richtig gut, ihr habt Spaß und das einzige Problem is die blöde Fünf in Mathe ^^ Und dann passiert was total bescheuertes, und ihr wisst überhaupt nich mehr, was ihr hier eigentlich noch wollt? Ihr verkriecht euch, weils einfach nich mehr geht, als wärt ihr lichtscheu oder paranoid. Die ganze Welt is einfach nur noch grau in grau und alles schei*e.
    Genauso gings mir letzte Woche (weswegen ich auch nicht on war.) Ich wills hier jetz nich platt reden, weils einfach mein Problem is, mit dem ich ausnahmsweise mal selber fertig werden muss. Und ich kanns auch keinen von meinen "realen" Freunden erzählen, weils die einfach nich verstehen würden. Ich hatte echt üble Gedanken und wär am liebsten irgendwo runtergesprungen. Im übrigen is es in Mathe jetz ne sechs.

    Ich wollt mal fragen, ob ihr auch mal sowas hattet, und wie ihr da wieder rausgekommen seid? ich hab mich heute mal durchgerungen und mich an den PC gesetzt. Die engsten von meinen freunden habens ja jetz mittlerweile auch mitgekriegt und versuchen, auch wenn sie nich wissen um was es geht, mich aufzumuntern. Wir gehn morgen mal Skifahren, mal schaun ob ichs aushalt.
     
  2. darkfire

    darkfire Neues Mitglied

    ich hab des ziemlich oft...

    da isses meist so dass ich mich in ne ecke setz und heuloder mich iwo verkriech aber nur heulen, nich umbringen oder soxDaber nur wenn ich allein bin, sonst überspiel ichs
    nach ner zeit wirds besser dann MUSS ich einfach gut drauf seinxD
     
  3. Mikke

    Mikke Hektor! xD Hass mich oder lieb mich!

    hm, ich denke ich hatte es bisschen extremer...bzw. anders.
    Man fühlt sich schlecht, man denkt man hat versagt, absolut gar nix läuft mehr!
    Alles wird nur noch schlechter, man findet keinen Ausweg.
    Und man will/kann einfach wirklich mit keinem drüber reden, weil einem das eigene Versagen peinlich ist...
    man verstellt sich dann, damit die anderen nix merken, man will ja auch zu allem überfluss nicht noch die Stimmung vermiesen und frisst das Ganze noch mehr in sich rein!

    Ich muss gestehen, dass ich da von alleine nicht rausgekommen bin, sondern mir proffessionelle Hilfe geholt hab.
    Und wenn du wirklich ernsthaft über Selbstmord nachdenkst: Tu es auch!!
     
  4. Lila

    Lila Nachtmensch

    Ich fühle mich zurzeit i-wie leer...Hab keine Freude, kein Trauer, nix.
    Ich hasse dieses leere Gefühl!!
     
  5. Elsaria

    Elsaria Guest

    ich kenne das gefühl nur zu gut, aber nienna schau hinauf
     
  6. Das musste ich dreimal lesen ums zu checken ich dachte erst du meinst wenn sie sich ernsthaft umbringen will soll sies auch tun o_O

    xD oh man xD

    Ja ich hab das auch manchmal aber dann hör ich gameboymusic und werd totaaal bekloppt und dann muss ich einfach raus^^
     
  7. BiZzArE.o_O

    BiZzArE.o_O I have nothing to say

    @Mikke: Danke für deinen Rat, aber ich denke im Nachhinein, dass ich das nur aus Trotz und Selbstmitleid geschrieben hab, so nach dem Motto "Wenn ich tot bin, dann tuts euch leid." Es ist nicht besser geworden, doch zumindest in der Hinsicht hat es sich aufgeklart. In solchen Situationen denkt man einfach total unkontrolliert und will denen, die einem weh getan haben, selber weh tun. Ich bin entzwischen darauf gekommen, dass ich ihnen die Genugtuung, mich endlich los zu sein, nicht gönnen werde.
     
  8. LeFay

    LeFay Service currently unavailable :)

    Ich glaube, jeder macht das in seinem Leben einmal durch.

    Mich selbst hat es September 2008 erwischt, als mich jemand, den ich sehr geliebt habe, verraten, verkauft und im Stich gelassen hat. Das hat wahnsinnig weh getan und ich habe mich in den letzten Wochen mühsam wieder aufgerappelt. Allerdings klebt es irgendwo im Unterbewusstsein doch noch fest und so manche Erinnerungen an diese Zeit werden mich wohl nie verlassen.

    Ich kann dir jetzt nur einen sehr allgemeinen Ratschlag geben, weil ich ja auch nicht weiß worum es geht..
    Such dir Menschen, denen du wirklich vertraust, und rede über das, was vorgefallen ist. Mit Sicherheit werden sie dir klarmachen, dass du nicht die Schuld daran trägst und dass es immer einen Ausweg gibt.

    Vorsicht mit solchen Sprüchen hier. Da du ja noch unter uns weilst, gehe ich mal davon aus, dass du es nicht getan hast :rolleyes:
    Egal was passiert ist, es gibt allermeistens eine Lösung aus dem Dilemma. Und nach der dunkelsten Stunde kann es immer nur heller werden - das wird es in fast allen Fällen, man muss nur Geduld haben.
     
  9. joe

    joe smile

    Lass dich von der Schule nicht runterziehen. Wahrscheinlich ist es mehr als nur die Schule. Zumindest ist jeder mal down, egal aus welchen Gründen. Das Problem liegt dann daran dass man in diesem Zustand verharrt und er sich intensivieren kann. Daher verselbstständigen sich die eigenen negativen Gedanken. Die Kunst liegt darin, die eigenen Gedanken (und somit die Gefühle) in die gewünschte Richtung zu steuern in der man sie gerne sehen würde. Wenn man also down ist dann mag die Ursache zwar einen berechtigten Grund haben aber das Verweilen in dem Zustand ist der Antrieb einer selbst.

    Versuche zu lernen deine Gedanken in das dir gewünschte Denkmuster zu lenken.
     
  10. Mikke

    Mikke Hektor! xD Hass mich oder lieb mich!

    ähm, ich meinte eignetlich wenn man wirklich über Selbstmord nachdenkt sollte man sich Hilfe suchen...und nicht das man sich umbringen sollte!!
     
  11. InExtremo

    InExtremo Guest

    Ich habe das auch manchmal, zwar nicht sehr oft aber auch nicht selten, halt ab und zu. Heute ist bei mir wieder so ein tag, da fühl ich mich so schwer das mir alles zu schwer fällt ich hab auf nichts mehr lust. Aber das hält bei mir ein bis zwei tage dann ist es wieder weg.
     
  12. Ente

    Ente Guest

    Oh ja das kenn ich. Bei mir hängt das auch ganz oft mit schulischem Druck zusammen. (hab in Mathe auch ne 5, grad noch so =/) Dann hab ich ja auch familiär ganz große Probleme und auch sonst eigentlich ständig Stress. Kommt dann alle paar Wochen vor das ich ganz plötzlich mich nurnoch verkriechen will, oft dann auch krank werde, am liebsten die ganze Zeit heulen will (ohne zu wissen über was genau o_O) . Mir hilft es dann meistens wenn ich mich bei irgendwem ausheule, zu meinem Freund fahre oder so. Keine richtige "action" nach dem Motto "Ablenkungsparty" oder so, sondern einfach mal mit wem hinsetzen und reden. Was mir auch hilft ist Musik. Nicht hören sondern selber machen. Irgendwie entstehen in meinen "Stressphasen" immer irgendwelche Lieder xD. Naja und ansonsten einfach mal nur an sich denken und total den "Verwöhntag" machen. (besteht bei mir meistens aus Gammeln, Lesen, Schokolade und Baden^^)

    aber ich denke das das von Mensch zu Mensch anders ist und jeder da sein eigenes Erfolgsrezept rausfinden muss =/

    lg Melli
     
  13. Stups

    Stups Bekanntes Mitglied

    Das kenn ich auch.Aber meistens ist es wegen Kleinigkeiten(möchte ich jetzt aber nicht erzählen...)Wenn ich dann manchmal am Wochenende nachts Mp-3 höre, heul ich immer, obwohl ich überhaupt nicht weiß wieso.Danach bin ich auch total unten :D Aber wenn ich tagsüber down bin(in der Nacht kann ich ja nix gegen tun) hilft bei mir eigentlich nur noch der Pc. Da hab ich Freunde die mich zum Lachen bringen und dann sieht die Welt schon anders aus=)
     
  14. Leyla

    Leyla twilight-lover

    Ich hab das manchmal. zwar aus anderen gründen, aber dann gehts mir richtig mies. wenn ich dann bestimmte lieder hör, heul ich zwar wie doof, aber danach gehts mir irgendwie besser.
    mir tuts dann gut, dass aus mir "rauszusingen". also cd rein, richtig laut und mitsingen. (ich kann meine cds alle auswendig) danach gehts mir immer besser und ich hab das gefühl dass ich wieder mit allem fertigwerden kann.
    ich weiß nicht ob das bei anderen auch klappt, aber ich würd kaputtgehen ohne musik.
     
  15. Clara

    Clara Neues Mitglied

    Ich hatte auch in Mathe eine 6 . Woran es gelegen hatte, kann ich euch sagen. An meiner Klasse. Ich hab zwar gelernt, aber weil die klasse eben schlecht war und sich die Lehrer nicht wirklich um den Unterricht geschehrt hatten, wurde wir schlecht. Ich war die schlechteste in der Klasse und vorher habe ich nur gute Noten in Mathe geschrieben. Jedenfalls bin ich hängen geblieben und hab die 9 wiederholt. in Mathe hatte ich dann ne 3, jetzt habe ich sogar eine 2. Meistens kommt es von den lehrern(mein Mathelehrer hatte mich zudem auch nicht gern gehabt.xD) oder von der Klasse. ;)
     
  16. bitte hört auf mit mathe... -.-*
    ich bin eig nicht dumm,a ber bei MATHEEE hörts auf, echt...ich konnte mich noch auf ne 4 retten...grade so...Und dann war mein nachhilfemann sau enttäuscht, aber nicht nur der, meine ma und mein dad wollten mir das reiten verbieten..ich hab das essen verweigert, das durfte ich wieder, und unsere lehrerin HASST uns regelrecht, aber mathe immer mathe....bäää
     
  17. BiZzArE.o_O

    BiZzArE.o_O I have nothing to say

    Danke für eure Antworten =) Ich habs gestern mal mit meiner älteren sis ausgesprochen, ich hab zu ihr sowieso voll den guten Draht. Sie meinte, dass mans zwar jetzt nicht mehr rückgängig machen könne, aber vielleicht vergessen. Wenn ich keine Grippe hätte, würd se mich am Samstag zum D.L.M.-Tag mitnehmen x) Kann man ja vielleicht noch nachholen. Auf jeden Fall tuts jetz erstmal (trotz krankheit) voll gut, einfach zu Hause rumzugammeln und nich auch noch die Schule ertragen zu müssen (an ders übrigends nich lag, auch nicht an der 6 in Mathe. Die war nur eine Folge daraus.).
     

Diese Seite empfehlen